Museumsfest und Sonderausstellung am 19. Mai
Saisoneröffnung in Leos Tenne

Schweisweiler. Am Sonntag, 19. Mai, sind ab 14 Uhr in der Ortsstraße 9, die Scheunentore von „Leos Tenne“ geöffnet. An diesem Sonntag startet die Saison 2019 und das Dorfmuseum wird 30 Jahre alt.
Museumsgründer Leo Dörr hat 1989 mit dem Museum eine Plattform geschaffen, um seine gesammelten Gegenstände und Werkzeuge aus dem letzten Jahrhundert den interessierten Zuschauern zeigen und vorführen zu können. Aus der Scheune ist eine gemütliche Begegnungsstätte geworden, die nicht nur Sachen zum Anschauen enthält, sondern auch die Möglichkeit bietet sich in Gruppen zu treffen und auszutauschen.
Da der Eröffnungssonntag etwas größer begangen wird, gibt es neben den „alten“ Ausstellungsstücken auch diverse Neuzugänge zu sehen, so zum Beispiel einen weiteren Gienanth-Ofen aus Hochstein, eine alte AEG Holzwaschmaschine und eine Stiftendreschmaschine der Familie Hanauer aus Winnweiler um 1900 (das Gebäude der Familie Hanauer wird bald abgerissen).
Zum ersten Mal gibt es eine kleine Sonderausstellung: „Postkarten von Schweisweiler“. Mithilfe eines Museumsfreundes und Bekannten aus Schweisweiler konnten 23 Ansichtskarten zusammen getragen werden. Die Älteste stammt von 1901.
Zur Verpflegung gibt es neben Erfrischungsgetränken auch Kaffee, Kuchen und Waffeln, solange der Vorrat reicht. Bei schönem Wetter soll es eine große Kaffeetafel im Freien geben.ps
Weitere Informationen:

Informationen bei Thorsten Henrich unter: 0173 9630938 oder unter: www.leos-tenne.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen