Weitere Infos über Neustadt an der Weinstraße Die kreisfreie Stadt Neustadt an der Weinstraße liegt am Rande des Pfälzerwaldes unmittelbar an der Deutschen Weinstraße. Mit ihren rund 54.000 Einwohnern zählt sie zu einer der größten zehn Städte in Rheinland-Pfalz. Neustadt ist die zweitgrößte, weinbautreibende Gemeinde Deutschlands mit 2000 Hektar Rebfläche. Die Stadt ist unterteilt in zehn Ortsteile, in die Kernstadt und ihre neun Weindörfer Diedesfeld, Duttweiler, Geinsheim, Haardt, Hambach, Königsbach, Gimmeldingen, Lachen-Speyerdorf und Mußbach. Jeder Ortsteil hat seinen eigenen Ortsvorsteher. Der aktuelle Oberbürgermeister ist Marc Weigel.

Neustädter Weinfeste

Jedes Jahr finden in allen Ortsteilen rund 30 Volks- und Weinfeste statt. Das größte Fest ist das Deutsche Weinlesefest im Oktober, die Haiselscher. Hier wird jährlich die Deutsche und die Pfälzische Weinkönigin gekrönt. Der Festumzug gilt als der größte Winzerfestumzug Deutschlands. Ein weiterer Touristenmagnet ist das Mandelblütenfest in Gimmeldingen im März. Jedes Jahr zieht es Neustädter und Touristen aus ganz Deutschland an, um die rosa Blüten zu betrachten. Im Zentrum der meisten Feste steht der Wein. Angebaut wird er von Neustädter Weingütern, getrunken wird er als Weinschorle aus Pfälzer Schoppen- und Dubbegläsern.

Sehenswürdigkeiten in Neustadt

Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist das Hambacher Schloss. Als Schauplatz des Hambacher Festes der deutschen Demokratiebewegung 1832 ging es als die Wiege der Demokratie in die Geschichte ein. In der historischen Altstadt gibt es neben zahlreichen Fachwerkhäusern auch einen Marktplatz. Dort steht das barocke Rathaus und die gotische Stiftskirche, das Wahrzeichen Neustadts mit der größten Gussstahlglocke Deutschlands. Der Elwedritsche-Brunnen präsentiert die pfälzischen Fabelwesen. Der Saalbau ist die Krönungsstätte der Deutschen und Pfälzischen Weinkönigin. Die Bühne steht darüber hinaus für Theater, Musicals und Konzerte, aber auch für Tagungen, Bälle und Empfänge zur Verfügung.


Wasser in die Stadt

Beiträge zum Thema Wasser in die Stadt

Lokales
Leidet unter Vandalismus: Das Projekt „Wasser in die Stadt“.Foto: Pacher

„Wasser in die Stadt“ leidet unter Diebstahl und Zerstörung
Vandalismus auf Baustelle

Neustadt. Umgetretene Bauzäune, gestohlene Absperrschranken, Hinweis- und Verkehrsschilder sowie Blinkleuchten, die nachts die Baustelle sichern sollen - immer wieder kommt es im Bereich der Baustelle „Wasser in die Stadt“ zu Diebstahl und Zerstörung. Das teilt die Abteilung Tiefbau mit. Der derzeitige Höhepunkt war und ist das Aufschlitzen und Verstreuen des als Sackware gelieferten Fugenvergussmaterials. Nicht nur allein der Verlust des teuren Materials ist Schaden genug für das...

Lokales
4 Bilder

Spannende Baumaßnahmen in Neustadt nehmen Konturen an
Wasser in die Stadt

Neustadt. Das Projekt „Wasser in die Stadt“ schreitet voran – neue Bäume wurden gepflanzt, Steine angeliefert und die Toilette generalsaniert. In den frühen Morgenstunden des vergangenen Donnerstag war die Hauptstraße im Bereich des Kriegerdenkmals voll gesperrt. Grund hierfür war laut Tiefbauabteilung die Anlieferung der tonnenschweren Ein- und Auslaufsteine für die Wasserläufe. Die Herausforderung hierbei war die Aufstellung des Autodrehkranes um den Einlaufstein zu entladen und...

Lokales
Momentan wird fieberhaft gearbeitet, damit möglichst bald die Zugänge zu den Geschäften wieder hergestellt werden können.
9 Bilder

Projekt „Wasser in die Stadt“ schreitet voran
Arbeiten unter Hochdruck

Neustadt. Mit Hochdruck werden momentan die Randbereiche an den Gebäuden im Bereich Klemmhof zwischen Hauptstraße und Badstubengasse hergestellt. Diese Arbeiten wurden vorgezogen, um die uneingeschränkte Zugänglichkeit zu den Häusern, insbesondere zu den Geschäften, wieder herzustellen. Voraussichtlich ab Mitte kommender Woche wird dann die fußläufige Verbindung zwischen der Hauptstraße (Velhorn) über die bereits fertiggestellte Baumfläche bis zur Tiefgarage Klemmhof möglich sein. Während von...

Lokales
Die „Willkomm“ und ihre Gäste: Dr. Andreas Böhringer, Winfried Walther, Juliane Beimborn, Simon Reichert, Kirsten Harms, Dr. Manfred Oesterle, Cahrlotte Merkel und Sabine Omlor.
12 Bilder

„Willkomm trifft Willkomm und Gäste“ in der Stiftskirche
Optimistische Signale

Von Markus Pacher Neustadt. Es waren zwar nicht ganz so viele Menschen, dennoch hatte die Veranstaltung „Willkomm trifft Willkomm und Gäste“ den Charakter eines Neustadter Neujahrsempfangs. Zentraler Bestandteil des mehrstündigen Abends in der Stiftskirche war denn auch die ausführliche Rede von Oberbürgermeister Marc Weigel zur Lage der Weinmetropole.Ein Treff ohne Formalien, reich an Informationen und interessanten Themen, gespickt mit Kultur und Unterhaltung sollte es werden - ein...

Lokales
 Interessierte Bürger*innen sowie Gäste der Stadt sind dazu eingeladen, im Info-Büro vorbeizuschauen und sich über das Projekt „Wasser in die Stadt“ zu informieren.

Das neu eingerichtete „Wasser in die Stadt Info-Büro“ öffnet seine Türen
„Wasser in die Stadt“ schreitet voran

Neustadt. Das Projekt Wasser in die Stadt schreitet voran. Noch wird allerdings im Untergrund gearbeitet und es ist nicht viel sichtbar. Um die Wasserläufe betreiben zu können, musste zuerst die Zisterne gesetzt werden und diese an die Grundwasserdruckleitungen aus dem Klemmhof angeschlossen werden. Beide Aufgaben waren nicht so leicht zu bewältigen, haben aber dank guter Abstimmung und Zusammenarbeit zwischen der bauausführenden Firma und der Wartungsfirma vom Klemmhof reibungslos...

Lokales
Konstantin Boltenhagen, Leiter der Abteilung Tiefbau, und Frank Soirey bei der Besichtigung der Großbaustelle „Wasser in die Stadt“ in der Laustergasse.  Foto: Pacher
5 Bilder

„Wasser in die Stadt“ in Neustadt nimmt Formen an
Geheimnisse unter der Erde

Neustadt. „Jetzt geht’s voran, das Projekt ’Wasser in die Stadt’ ist nicht mehr zu bremsen!“, freut sich Konstantin Boltenhagen, Leiter der Abteilung Tiefbau, bei einer Besichtigung der Baustelle mit dem Stadtanzeiger. Nicht zu übersehen sind die Absperrungen im Zuge der vor vier Wochen in Angriff genommen Bauarbeiten in der Laustergasse. Von Markus Pacher Mächtige Öltanks ausgebuddelt So ist der Bereich zwischen dem Kriegerdenkmal und dem Elwedritschebrunnen für Fahrzeuge zwar...

Lokales

Die Umsetzung des Projekts „Wasser in die Stadt“ beginnt am 2. Juni
„Wasser in die Stadt“

Neustadt. Das Wasser in der Neustadter Innenstadt wieder erleb- und bespielbar machen, das ist das gemeinsame Ziel der Stadtverwaltung und der Bürgerstiftung „Lebenswertes Neustadt an der Weinstraße“, die auf Initiative der Bürgerstiftung das Projekt „Wasser in die Stadt“ ins Leben gerufen haben. Das Tiefbauamt der Stadt Neustadt an der Weinstraße teilt mit, dass am Diestag, 2. Juni die Umsetzung des Projektes „Wasser in die Stadt“ mit dem Bau des ersten Abschnittes zwischen „Hauptstraße und...

Lokales
2 Bilder

Stadtanzeiger immer am Puls der Zeit
Als Neustadt noch "Klein Venedig" hieß

Das Bedürfnis nach fließendem Wasser in der Stadt ist uralt, seine belebende Wirkung, besonders an heißen Sommertagen, unumstritten. Schon vor 86 Jahren wurde dieses Thema aufgegriffen. Unter der Überschrift "Die Seestadt Neustadt an der Haardt" veröffentlichte der Stadtanzeiger bereits im Jahre 1934 eine Dokumentation zum Thema "Wasser in die Stadt"! Hier der historische Bericht: "Klein Venedig. Das vielbesprochene  S e e p r o j e k t  unserer Stadt ist zwar immer noch nicht verwirklicht....

Lokales
Hildrun Siegrist.
5 Bilder

Interview der Woche
Hildrun Siegrist von der Bürgerstiftung "Lebenswerte Stadt" in Neustadt

Von Markus Pacher Neustadt. Vor neun Jahren wurde die Bürgerstiftung „Lebenswerte Stadt Neustadt“ ins Leben gerufen und hat in diesem Zeitraum sehr viel zur Verschönerung der Weinmetropole beigetragen. Markus Pacher sprach mit der Vorsitzenden der Stiftung, Hildrun Siegrist, über alte und neue Projekte und das ehrenamtliche Engagement zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. ??? Frau Siegrist, zu welchem Zweck wurde die Bürgerstiftung gegründet, was sind ihre Ziele? Hildrun...

Lokales
Die WEG freute sich, Frau Siegrist von der Bürgerstiftung einen Scheck über 500 Euro für das Projekt das Projekt „Wasser in die Stadt“ überreichen zu können.

Erlöse der vier Abendspaziergänge in diesem Jahr an die Bürgerstiftung
Spende für „Wasser in die Stadt“

Neustadt. Seit zwei Jahren veranstaltet die WEG Neustadt an der Weinstraße im Rahmen des Stadtmarketings sehr erfolgreich die Neustadter Abendspaziergänge. Neustadterinnen und Neustadter lernen die Neustadter Geschäftswelt in der Innenstadt, oft fernab der gewohnten Wegstrecken, besser kennen. Bei jedem Spaziergang stellen sich drei Händlerinnen oder Händler sowie eine Gastronomin oder ein Gastronom vor und geben Einblick in ihre Geschäfte und ihre Motivation. Das Ziel der Aktion ist es, dass...

Lokales
Die Bürgerstiftung und ihr Projekt "Wasser in die Stadt".
4 Bilder

Verkaufsoffener Sonntag, Frühlings- und Brunnenfest
Neustadt, der Lenz ist da!

Verkaufsoffener Sonntag, Frühlings- und Brunnenfest - tausende von Einkaufsbummler genießen in diesen Stunden die herrliche Sonne und flanieren durch die prall gefüllte Innenstadt. Ein Highlight der viermal im Jahr durchgeführten und überregional beliebten Verkaufsaktion ist das mitten auf dem Markplatz befindliche, von der Bürgerstiftung "Lebenswertes Neustadt" durchgeführte Brunnenfest. Deren Mitglieder rühren zur Zeit kräftig für ihre Aktionen, allen voran für das Projekt "Wasser in die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.