„Willkomm trifft Willkomm und Gäste“ in der Stiftskirche
Optimistische Signale

Die „Willkomm“ und ihre Gäste: Dr. Andreas Böhringer, Winfried Walther, Juliane Beimborn, Simon Reichert, Kirsten Harms, Dr. Manfred Oesterle, Cahrlotte Merkel und Sabine Omlor.
12Bilder
  • Die „Willkomm“ und ihre Gäste: Dr. Andreas Böhringer, Winfried Walther, Juliane Beimborn, Simon Reichert, Kirsten Harms, Dr. Manfred Oesterle, Cahrlotte Merkel und Sabine Omlor.
  • Foto: Markus Pacher
  • hochgeladen von Markus Pacher

Von Markus Pacher

Neustadt. Es waren zwar nicht ganz so viele Menschen, dennoch hatte die Veranstaltung „Willkomm trifft Willkomm und Gäste“ den Charakter eines Neustadter Neujahrsempfangs. Zentraler Bestandteil des mehrstündigen Abends in der Stiftskirche war denn auch die ausführliche Rede von Oberbürgermeister Marc Weigel zur Lage der Weinmetropole.Ein Treff ohne Formalien, reich an Informationen und interessanten Themen, gespickt mit Kultur und Unterhaltung sollte es werden - ein Konzept, dass sich an diesem Abend mehr als bewähren sollte, angefangen mit der charmanten Moderation durch das Willkomm-Mitglied Dr. Manfred Oesterle bis hin zu den Auftritten der „Stars“ des Abends in Gestalt der neuen Willkomm-Geschäftsführein Charlotte Merkel, der Restauratorin Kirsten Harms und dem Organisten Simon Reichert.

Durststrecke noch nicht überwunden

Auch wenn die Durststrecke noch lange nicht überwunden ist: Nach langer Pause setzte die Willkomm mit ihrer Veranstaltung ein optimistisches Signal der Gemeinsamkeit und des Zusammenhaltens. Denn zwischenzeitlich gibt es abgesehen von der Hertie-Ruine auch viel Positives zu berichten. Dazu gehört sicherlich die wertvolle Arbeit der Restauratorin Kirstin Harms, die in hochspannender Weise von ihrer Arbeit an den Deckenfresken im zweiten Seitenschiff berichtete . 1.000 Stunden hat sie mit ihrem Team in den letzten Monaten absolviert und dabei ein komplettes Bildprogramm mit acht Engeln freigelegt. „Für mich war das wie Geschenke auspacken an Weihnachten“, beschrieb Gastgeber Oliver Beckmann seine Gefühle beim Anblick der aus ihrem Jahrhunderte langen Dornröschenschlaf geweckten Gemälde.

Leidenschaftlich bei der Sache

Leidenschaft für ihren Beruf zeigt auch die neue Willkomm-Geschäftsführerin Charlotte Merkel, die trotz Corona für neuen Schwung und Aufbruchsstimmung bei der Willkomm sorgte. Mit einem neuen Instagram- und Facebook-Account möchte sie die Digitalisierung vorantreiben. Auf ihre Initiative geht auch die aktuelle Plakataktion, mit der sich die Willkomm dieser Tage für die Treue und Unterstützung der Händler zu Corona-Zeiten bedankt.
Einblicke in die aktuellen Brennpunkte der Kommunalpolitik gab Oberbürgermeister Marc Weigel. „Im März sind wir in eine Nebelwand gefahren und mussten auf die Bremse treten“, sagte Weigel, der davor warnte, „nicht blind weiter zu fahren“. Immerhin habe man trotz Corona seit März sechs neue Geschäftseröffnungen verzeichnen können. „Hoffnungsträger für die Innenstadt“, wie Weigel formulierte.

Neue Hoffnungen für Hertie

In Sachen „Hertie“ zeigt er sich optimistisch. Der Hamburger Investor Devello habe die Baufirma gewechselt und der Vertrag mit H & M sei in trockenen Tüchern, informierte das Stadtoberhaupt. Demnächst werde in drei Schichten gearbeitet, um die für 2021 anberaumte Fertigstellung zu bewerkstelligen. „Wir sind abhängig und hoffen, dass den Worten jetzt endlich Taten folgen“, betonte Weigel.

Keine verkaufsoffenen Sonntage

Angestrebt für 2022/23 sei die Neugestaltung des Bahnhofvorplatzes mit Hotelneubau sowie ein Fußgängersteg von der Hambacher Höhe zur Innenstadt. Bis zur Adventszeit soll außerdem die erste Phase des Projekts „Wasser in die Stadt“, also die Gestaltung des Durchgangs vom Kriegerdenkmal zu Elwedritschebrunnen, weitgehend abschlossen sein.
Bezüglich der Planung von Veranstaltungen gäbe es in Absprache mit der TKS hoffnungsvolle Überlegungen, wie man einen Weihnachtsmarkt in Neustadt unter Coronabedingungen organisieren könnte. Wenig Hoffnung machte der Oberbürgermeister bezüglich der Durchführung verkaufsoffener Sonntage.

Orgelfeuerwerk

Für musikalische Furore sorgte Simon Reichert an der Edskes-Orgel unter anderem mit der Wiedergabe eines Werks des zeitgenössischen Komponisten Tilo Medeck. Unterstützt von seiner Partnerin Juliane Beimborn zog Reichert im wahrsten Sinne des Wortes alle Register und entfachte ein fulminantes Orgelfeuerwerk, das die Gäste förmlich aus den Sitzen riss. pac

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Zahnpflegeprodukte aus der Rathausapotheke Neustadt
3 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt über Zahnpflege
Bezauberndes Lächeln!

Neustadt an der Weinstraße. Wahrscheinlich ist in keinem Bereich Schönheit und Gesundheit so eng verbunden wie bei der Zahnpflege. Was nützt das schönste Lächeln, wenn die Zähne ungepflegt sind oder der Atem verrät, was wir vorher gegessen haben. Oder wenn Zähne im schlimmsten Fall sogar ausgefallen sind oder gezogen werden mussten. Gleichzeitig können Karies und Zahnfleischprobleme nicht nur im Mund Schmerzen und Probleme verursachen, sondern Krankheiten im gesamten Organismus auslösen oder...

LokalesAnzeige
Durch die zunehmende Digitalisierung wird es immer wichtiger, Daten souverän und sicher nutzen und teilen zu können. Das Angebot der vhs Neustadt stärkt die Datenkompetenz einerseits durch Online-Vorträge, andererseits kann man sich durch die eigens programmierte Lern-App auch spielerisch mit dem Thema auseinandersetzen.
2 Bilder

vhs Neustadt: Kostenlose Vorträge über Digitalisierung
Was passiert mit meinen Daten?

Neustadt an der Weinstraße. Das Internet und die weltweite Vernetzung erleichtern an vielen Stellen unseren Alltag. Allerdings bleibt bei vielen dabei ein unsicheres Gefühl: Was passiert mit meinen Daten? Wie kann ich meine Daten schützen? Wo ist Vorsicht angebracht und wo muss ich mir keine Sorgen machen? Was verbirgt sich hinter Begriffen wie Internet der Dinge, künstliche Intelligenz und Big Data? Die Volkshochschule (vhs) in Neustadt an der Weinstraße hat sich mit Fragen wie diesen...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wasserschaupfad im Pfälzer Mühlenland

Das Pfälzer Mühlenland entdecken
Wasserfälle, Felsen und grandiose Ausblicke

Pfälzer Mühlenland. Vorbei an den Heckrindern, die die Wiesenflächen am Wasserschaupfad freihalten, an verschiedenen Weihern, die vom Odenbach gespeist werden, eröffnet sich der Blick auf den pfälzischen „Mount Rushmore“: auf den etwa gleichhohen Felsen erkennt man Gesichter. Danach tritt man in den Kessel mit Wasserfällen, von Felsen umgeben. Auf einer Aussichtsplattform erwartet einen ein grandioser Blick und eine Waldliege zum Entspannen. Auf der Sonnenseite des Tals geht es zurück zum...

Ausgehen & Genießen
Titelfoto von "Waldemar" - Das Magazin für draußen: Outdoor, Abenteuer, Urlaub

Outdoor, Abenteuer, Urlaub
Wer ist Waldemar?

Magazin Waldemar. Waldemar ist ein nordeuropäischer Vorname, der etwas aus der Mode gekommen ist. Gemeint ist hier allerdings kein Mensch sondern „WALD/E/MAR – das Magazin für draußen“, in dem es um Outdoor, Abenteuer und Urlaub geht. Das Magazin wird in den nächsten Tagen an über 500 Auslagestellen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, im Saarland und in ganz Deutschland ausgeliefert. Und Waldemar erlebt man auch online unter www.wochenblatt-reporter.de/waldemar oder als E-Paper. Denn endlich...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen