Alles zum Thema Tribüne

Beiträge zum Thema Tribüne

Sport
Hoffentlich kann der KSC im Pokal auch jubeln

Die Pokalspiele sind terminiert
KSC spielt montags gegen Hannover 96

Karlsruhe. Wer spielt wann? Das war die große Frage. Jetzt hat der DFB hat die Paarungen der ersten Pokal-Runde angesetzt.  Am Freitag, 9. August, gastiert Borussia Mönchengladbach im Badischen beim SV Sandhausen, am Sonntag, 11. August, trifft Waldhof Mannheim auf Eintracht Frankfurt - und am Montag, 12. August,  spielt der KSC im Wildpark (noch mit der alten Gegentribüne, die nach dem Spiel abgerissen wird) gegen Hannover 96  (um 18.30 Uhr). Alle Spiele gibt's wie üblich bei "Sky", wer...

Sport
Stimmung auf der neuen N-Tribüne
5 Bilder

KSC und Stadt Karlsruhe zeigen sich erleichtert von der Lösung in Sachen Tribünendach
DFL akzeptiert Ausnahmeantrag für Karlsruher Tribüne

Karlsurhe. Der Karlsruher SC hatte in Zusammenarbeit mit der Stadt Karlsruhe Beschwerde gegen die erste Entscheidung der "DFL" (Deutsche Fußball Liga), die eine Überdachung der provisorischen Südtribüne in der kommenden Saison zur Auflage machte, eingelegt (das "Wochenblatt" berichtete). Dieser Beschwerde wurde nun im Sinne der vorgetragenen Argumente entsprochen und die Auflage aufgehoben. In der kommenden Spielzeit 2019/2020 ist eine Überdachung der provisorischen Südtribüne nicht...

Sport
So ist der Blick von der neuen Tribün
8 Bilder

Umfrage im Wochenblatt Karlsruhe - natürlich auch zur neuen Tribüne im Wildparkstadion
KSC: Wie kommt die neue Fantribüne an?

Nachgefragt. Aufgrund der Umbauarbeiten bekamen die KSC-Fans eine neue Heimat in der provisorischen Nordtribüne. Es war eine starke Premiere – die Fans waren laut, präsent und dicht dran. Das meinen die Fans zur „Karlsruher Wand“. bom Andi Weiß: Ich finde, die neue Tribüne ist echt gut geworden. Das neue Stadion ist ja längst überfällig, da nimmt man so einen Wechsel gerne in Kauf. Man ist näher dran, die Akustik ist besser. Außerdem sind bei vielen Vereinen die Fans hinter dem Tor, Schalke...

Sport

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Letzter Streich?

„Dieses war der ... Streich“ – doch bei Wilhelm Busch folgte der nächste sogleich. Dem KSC sei aktuell anzuraten, dass er sich wirklich daran hält, dass die „Kommunikations-Panne“ rund um das Stadiondach der letzte Streich war. Zwar kann man den Verantwortlichen am Adenauerring auch zugutehalten, dass sie stets das Maximale für ihren KSC wollen, aber genug ist genug. Das jedenfalls wird eine Mehrheit derjenigen denken, aus deren Säckel das Provisorium und auch das neue Stadion finanziert wird,...

Sport
Der neue Fanblock
24 Bilder

Karlsruher SC sichert den zweiten Tabellenplatz / Bildergalerie
KSC mit dem Heimsieg über Meppen wieder in der Spur

KSC. Sicher, es war nicht alles Gold, was beim KSC gegen Meppen glänzte, aber die Blau-Weißen haben mit dem 3 zu 1-Sieg einen Schritt Richtung Aufstieg gemacht, denn ein Teil der Konkurrenz ließ Federn. Der Karlsruher SC hat sich mit dem Erfolg Platz 2 gefestigt, drei Punkte Vorsprung (und die bessere Torbilanz) momentan auf Halle. Von wegen, der KSC startete schwungvoll vor der neuen "N"-Tribüne, die bestens bei den Fans ankam (mehr dazu kommende Woche im "Wochenblatt"): Der KSC kassierte...

Sport
Nur auf einer Seite soll das Provisorium überdacht werden

Folge: KSC stellt Ausnahmeantrag für die provisorische Südtribüne
Gemeinderatsbeschluss: Nur ein Provisorium wird überdacht

Am heutigen Dienstag entschied der Karlsruher Gemeinderat über die Überdachung der provisorischen Tribünen im Rahmen des Stadionneubaus im Wildparkstadion. Die Lizenzierungsvorgaben für die 2. Bundesliga schreiben prinzipiell eine Überdachung aller Tribünen vor. Mit 27 zu 17 Stimmen entschieden sich die Gemeinderäte dafür, lediglich die provisorische Nordtribüne zu überdachen. Für die provisorische Südtribüne wurde kein Dach beschlossen. Für diese Tribüne wurde der Karlsruher SC...

Sport
Das Wildparkstadion aktuell von oben gesehen foto: helfer

Abrissarbeiten im Karlsruher Wildparkstadion gehen zügig voran / Nordkurve fast abgetragen
Zwei markante Flutlichtmasten im Wildpark bereits entfernt

Stadionneubau. Dem altehrwürdigen Wildparkstadion geht es mehr und mehr an die Substanz: Der Erdwall der ehemaligen Nordkurve ist zu 80 Prozent schon abgetragen und die dortigen beiden Flutlichtmasten bereits demontiert. Nur noch ein paar Wochen, dann kann wohl mit dem Aufbau der temporären Hintertortribüne für 5.000 Zuschauer begonnen werden. Im März soll diese dann einsatzfähig sein. jt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.