Titelgeschichte

Beiträge zum Thema Titelgeschichte

Lokales
  2 Bilder

Erlebnis-Ausstellung zum Geburtstag des Grundgesetzes
70 Jahre in guter Verfassung

Bad Dürkheim. „In guter Verfassung“ – unter diesem Titel ist bis 21. März eine Erlebnisausstellung zum 70. Geburtstag unseres Grundgesetzes ins Haus Catoir zu sehen. Veranstalter ist das Bündnis für Vielfalt und Toleranz DÜW, unterstützt vom Kulturbüro der Stadt Bad Dürkheim, der Lions-Hilfe e.V. und den Kiwanis. Die Ausstellung beschäftigt sich mit den Hintergründen zur Entstehung unserer Verfassung und natürlich auch ihren Inhalten. Reiseleiter begleiten die Besucher auf ihrem Rundgang...

Lokales
Die „Ungsteiner Schließ“ – ein gepflegtes Wirtschafts- und Kulturdenkmal, das auch in heutigen Zeiten noch besichtigt werden kann. Foto: privat

Denkwürdige Plätze in der Region
„Ungsteiner Schließ“ erzählt von alten Zeiten

Bad Dürkheim. Wenn man über den Bad Dürkheimer Ortsteil Ungstein spricht, geht es doch erstmal vor allem um den Wein und um das römische Anwesen Weilberg als liebevoll rekonstruiertes Zeugnis hiesiger Weinkultur. An die sicherlich ebenso wichtigen Wasserleitungen aus grauer Vorzeit erinnert man sich dagegen recht selten. Sollte man aber! Denn die Vorfahren vor mehreren Generationen benötigten das flüssige Lebenselixier in der „schorlefreien Zeit“ vor allem zur überlebensnotwendigen...

Lokales
Besuchermagnet Römisches Weingut Weilberg: Immer wieder neue Einblicke in die Geschichte der Weinkultur. Foto: privat
  2 Bilder

Dr. Fritz Schumann im Dienste des Bacchus
Lebenslang dem Weilberg verschrieben

Bad Dürkheim - Ungstein. Zu den prominenten historischen Zeitzeugen in der Region gehört zweifellos das römische Weingut „Weilberg“ – weithin sichtbar inmitten der ansteigenden Rebhügel über Ungstein. Und nicht selten trifft man dort zwischen akribisch restaurierten Mauern und imposanten Säulen einen Herrn, der mit breitkrempigem Hut, dünngeränderter Brille und verschmitztem Lächeln unter strahlend weißem Schnurrbart nach dem Rechten sieht. Wer ihn anspricht, der kann sich naturgemäß auf eine...

Lokales
Verspricht eine faszinierende musikalische Weltreise beim 47sten Martini-Konzert in der Salierhalle: Die Stadtkapelle Bad Dürkheim. Foto: privat

Bald ein furioses Jubiläum:
Martini-Konzert geht ins 47ste Jahr

Bad Dürkheim. Es ist nicht mehr wegzudenken im Veranstaltungskalender der Stadt Bad Dürkheim: das Martini-Konzert der Stadtkapelle Bad Dürkheim. Und das nun schon seit fast fünfzig Jahren! Erstmals unter der Leitung von Hagen Hiller, der im Frühjahr das Amt des 1. Vorsitzenden von Jochen Rinck übernahm, können die Besucher sicher sein, beim diesjährigen 47sten Konzert der Kapelle erneut ein spannendes tönendes Feuerwerk in der Salierhalle am 10.November um 10.30 Uhr genießen zu können. Dabei...

Lokales

Lange Nacht der Volkshochschulen am 20. September
Wissen teilen - miteinander lernen

Bad Dürkheim. 100 Jahre Volkshochschulen in Deutschland – das wird 2019 groß gefeiert. Teil des Jubiläumsprogramms ist die „Lange Nacht der Volkshochschulen“, die am Freitag, 20. September, erstmals unter dem Motto „zusammenleben. zusammenhalten“ bundesweit gleichzeitig stattfindet. Mit am Start sind ab 17 Uhr auch die Kreisvolkshochschule (KVHS) Bad Dürkheim, die VHS Bad Dürkheim (mit Offener Kreativ-Werkstatt), die VHS Hettenleidelheim und die VHS Kirchheim-Bissersheim. „Im Jahr 1919 wurde...

Lokales

Wenn der Gangster dreimal klingelt...
Fiese Tricks auf Kosten von Senioren

Bad Dürkheim. Die aktuelle Polizeimeldung lässt aufschrecken: Schon wieder versuchten hemmungslose Trickbetrüger ihr „Geschäftsmodell“ per Telefon bei einer älteren Mitbürgerin erfolgreich umzusetzen. Die Masche hat Konjunktur und es gibt bedauerlicherweise immer wieder alleine lebende Senioren, die gutgläubig auf vermeintliche Verwandte hereinfallen, die gerade mal einen unverschuldeten finanziellen Engpass haben. Jüngstes Beispiel aus besagtem Polizeirapport: „Am Nachmittag des 22.August...

Lokales
Die bunten Bänder des Kerwebaums flattern im Wind: Das sichtbare Zeichen für die Seebacher Kerwe...! Foto: privat

Ein Weltwunder zur Seebacher Kerwe
Wo schnödes Wasser zu edlem Wein wird...

Bad Dürkheim-Seebach. Der Pfälzer Kerwe-Zug dampft unaufhaltsam durch’s Land! Zahlreiche Haltestellen hat er bislang schon abgeklappert – nun heißt es vom 25. bis zum 30. Juli auch in Seebach: „Aussteigen und mitfeiern!“ Hat sich doch der Kulturverein Seebach für den traditionellen Termin seiner diesjährigen Stadtteil-Kerwe fraglos nicht lumpen lassen und ein erlebnisreiches Programm für die Besucher aller Altersklassen zusammengestellt. Die Kleinen sind dabei zuerst am Ruder: Stellen sie doch...

Ausgehen & Genießen
Man muss nicht nach Kassel reisen, um künstlerische Höhepunkte erleben zu können. Gönnheim bietet gleichermaßen unvergessliche Kunsterlebnisse...!
Foto-Collage: privat

Wine-Street-Art-Festival in Gönnheim
Interkultureller Termin für die ganze Familie

Gönnheim. „Kunst und Musik verbinden“ - das ist das Motto, mit dem der Beirat des Landkreises Bad Dürkheim für Migration und Integration das beliebte „Wine-Street-Art-Festival" in Gönnheim am Sonntag, 7. Juli, bereichern wird. Von 11 bis 18 Uhr bietet der Beirat verschiedene Aktionen auf dem Dorfplatz – wobei der Vorsitzende Bernd Frietsch durch das Programm führt und bei dieser Gelegenheit auch über die Wahl und die Aufgaben des Beirates für Migration und Integration informiert. Das...

Lokales
Es ist angerichtet: Die „modernen Römer vom Weilberg“ erwarten ihre Gäste zum 36. Weinfest an der Römerkelter vom 20. bis 24. Juni. Foto: Barth

Die „Römer vom Weilberg“ laden zum historischen Weinfest
Zeitreise in die Geschichte des Weins

Bad Dürkheim. Die Pfalz ohne Wein – das wäre wie ein Wald ohne Bäume, wie ein Meer ohne Wasser: also ein Widerspruch in sich selbst! Doch was heute nicht mehr wegzudenken ist, das fiel einst nicht wie Manna vom Götterhimmel hernieder auf die Vorfahren der modernen Pfälzer...! Die Römer waren’s, die mit ihrer rigiden Kolonisierung der germanischen Stammesterritorien vor über 2000 Jahren Kultur und Struktur in’s mittlere Europa brachten – und mithin auch die Kenntnisse zum effektiven Anbau von...

Lokales
Intonieren rockig den Kreis-Geburtstag am 8. Juni um 20 Uhr: Die Band MEGAZWEI. Foto: privat
  3 Bilder

Der Bad Dürkheimer Landkreis feiert Geburtstag
Kreishaus wird zur Party-Location

Bad Dürkheim. Zur großen Geburtstagsparty des Landkreises Bad Dürkheim rund ums Kreishaus in der Philipp-Fauth-Straße 11 sind alle Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 8. Juni, von 11 bis 22 Uhr eingeladen. Denn am 7. Juni 1969, vor fast genau einem halben Jahrhundert, wurde der Landkreis Bad Dürkheim im Zuge einer Gebietsreform „geboren“. Beim Sommerfest anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Landkreis Bad Dürkheim“ erwartet die Besucher ein Programm für die ganze Familie mit vielen Überraschungen....

Lokales
Musik verbindet: Bei einem gemeinsamen Konzertabend in Bad Berka konzertierte 2013 die Liedertafel Ungstein zusammen mit dem Männcherchor Bad Berka und dem Trachtenverein D´Steirerherz´n z´Graz/Österreich. Foto: Schell
  2 Bilder

Pfälzisch-thüringische Chorfreundschaft prägt das 160-Jahre-Jubiläumskonzert
„Weh dem Lande, wo man nicht mehr singet...“

Ungstein/Bad Berka. Der deutsche Dichter Johann Gottfried Seume hatte recht: Gesang verbindet, nivelliert hausgemachte Grenzen zwischen Menschen und feiert den Zauber der Gemeinsamkeit. Und dieses Motto begleitet die nun schon 27 Jahre währende Chorfreundschaft zwischen der Liedertafel 1869 Ungstein und dem Männergesangverein Bad Berka. Im Mai wird nun diese Chorfreundschaft vertieft, wenn der Männerchor Bad Berka seine Freunde in Ungstein zu deren 160. Jubiläum besucht und am Freitag, 3. Mai,...

Ausgehen & Genießen
Nur sie wissen wohl, wo sich der pfälzische Tatort "Elwenfels" befindet. Doch sie werden es nicht verraten - nicht mal bei ihrer gemeinsamen Lesung in Seebach...! Foto: privat

Britta und Chako Habekost lesen in der Klosterkirche Seebach
Elwenfels³ - der Mythos lebt!

Bad Dürkheim. Wo bitte liegt „Elwenfels“? Wer auf der Suche nach diesem verwunschenen Pfälzer Ort sein Navigations-System bemühen sollte, wird wohl wenig Aussichten auf Erfolg haben. Der digitale Lotse wird Ellerstadt und Elmstein vorschlagen – Elbingen und Elchweiler etwa. Aber bei Elwenfels streikt die sympathische Stimme an der Armatur. Wo nämlich dieser fiktive Sehnsuchtsort der Pfälzer liegt, das wissen wohl nur seine „Eltern“ Christian und Britta Habekost, die ihn eigens für ihre...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.