Reformation

Beiträge zum Thema Reformation

Lokales
Die Namen der Bürgermeister Ludgarius Hatrel und Ludovicus Sigel wurden jüngst bei den Restaurationsarbeiten in der Christuskirche entdeckt.  Foto: Quentin Saltzmann
2 Bilder

Weitere Inschriften in der Christuskirche Haßloch entdeckt
Geheimnisvolle Zeichen

Von Markus Pacher Haßloch.Im Zuge der Freilegungsarbeiten an den Wandmalereien in der Christuskirche vermeldet die Haßlocher Turminitiative eine Neuentdeckung: Neben den beiden Vögten auf der linken Seite ist Restaurator Quentin Saltzmann bei seinen jüngsten Restaurationsarbeiten auf die Inschriften der beiden damaligen Bürgermeister gestoßen. Die Inschriften sind mit der Jahreszahl 1609 und den Namen der „Burgermister“ Ludgarius Hatrel und Ludovicus Sigel versehen. Des Weiteren haben sich laut...

Lokales
5 Bilder

Die Neustadter Stiftskirche St. Ägidius
Ein Wahrzeichen im Porträt

Neustadt an der Weinstraße. Als weithin sichtbares Wahrzeichen von Neustadt zählt die gotische Stiftskirche St. Ägidius mit ihrer markanten Doppelturmfassade zu einem der bedeutendsten Bauwerke der Pfalz. In der Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz nimmt sie neben dem Dom zu Speyer eine Spitzenposition ein. Seit Anfang des 18. Jahrhunderts besteht die Stiftskirche durch das Einfügen einer Trennmauer aus einem katholischen Teil und einem protestantischen Teil. In jüngster Zeit gab es, unter...

Lokales
 Foto: Landgraf

Virtuelle Lesung zu 500 Jahre Gewissensfreiheit
Luther 1521 in Worms

Neustadt. Der Auftritt von Martin Luther am 17. und 18. April 1521 auf dem Reichstag zu Worms war ein epochemachendes Ereignis. Erstmals berief sich einer vor den Mächtigen seiner Zeit auf sein Gewissen. Er legte damit den Grundstein für das, was heute unter Gewissensfreiheit verstanden wird. Dabei war dieser Auftritt alles andere als ungefährlich. Die Einladung durch Kaiser Karl V. war widerwillig, denn Luthers Landesherr Friedrich der Weise hatte sie bei Karls Wahl zum deutschen König...

Lokales

Erste Gesamtinterpretation der Speyerer Kirche
„sehen mit erleuchteten augen. dreifaltigkeitskirche speyer“

Buchtipp. Gerade erschienen ist die erste Gesamtinterpretation der Speyerer Dreifaltigkeitskirche, mit Fotografien aller 96 Bilder.  Spätestens seit den Fernsehgottesdiensten zum 500. Reformationsjubiläum 2017 und zum Reformationstag 2018 ist die Speyerer Dreifaltigkeitskirche bundesweit einer größeren Öffentlichkeit bekannt. Und dies völlig zu Recht: Denn ungewöhnlich ist nicht nur die Bilderfülle der Kirche, sondern vor allem ihre „Theologie-Haltigkeit“. Die vollständig ausgemalte, aus 16...

Lokales
3 Bilder

Historische Erzählung aus Pfälzer Kirchengeschichte
Der Bischof von Neustadt

Neustadt/Speyer. Anfang Oktober erschien im Pilgerverlag Speyer die kurzweilig und lebendig geschriebene historische Erzählung „Der Bischof von Neustadt - Vom Leben und Sterben des Marienstiftes Neustadt an der Weinstraße“ von Joachim Specht. Sie beleuchtet die wechselvolle Geschichte des Marienstifts in Neustadt an der Weinstraße und basiert auf zahlreichen historischen Gegebenheiten. In einem bunten Reigen treten dem Leser die Schaffung der Deckengemälde in der Stiftskirche und ihre...

Lokales
2 Bilder

Sat 1 drehte Kurzfilm in Neustadt
Mit Ursinus durch die Altstadt

Die historische Altstadt von Neustadt hat einiges zu bieten. Die ältesten Steinhäuser der Region, der Marktplatz mit seinem architektonisch abwechslungsreichen Ambiente oder die magisch wirkende Metzgergasse. Dass Neustadt auch sonst geschichtlich relevant sein könnte, ahnte auch die Redaktion der Sat 1 Sendung "17:30live", in deren Rahmen die Reihe "Geschichte im Südwesten" erscheint. Das Team war bereits 2018 auf dem Hambacher Schloss. Dort hatte man die Figur der Anna-Maria Abresch gewählt,...

Lokales
Als fremder Gast im Gottesdienst zeigt sich die Rauminstallation „Intruder“ am Reformationstag in der Apostelkirche.

Gottesdienst in der Apostelkirche erfordert Perspektivenwechsel
Reformationstag 2019: Moderne Kunst mitten im Kirchenraum

Ludwigshafen. Sperrig. Verschlossen. Fremd. Er steht einfach da und bleibt für sich. Und doch ist dieser Eindringling ein willkommener Gast in der Apostelkirche. Ja mehr noch: Beim zentralen Gottesdienst am Reformationstag am Donnerstag, 31. Oktober, um 19 Uhr (Rohrlachstraße 70 in Ludwigshafen) wird die Rauminstallation „Intruder“ sogar im Mittelpunkt stehen. Warum das kantige Kunstobjekt im Kirchenraum Sehgewohnheiten unterbrechen und zu neuen Perspektiven führen kann, wird der Leiter des...

Lokales
Waldenserdenkmal "Tor des Ankommens"
7 Bilder

Waldenser-Führung "Flucht – Vertreibung – Neue Heimat"
Führungen am Palmbacher Waldenserweg zum Reformationstag

Einladung zu Führung am WaldenserwegDie Ortsverwaltung Wettersbach und die Evangelische Kirchengemeinde Palmbach-Stupferich laden am Sonntag 20. Oktober 2019 zu einer Führung am Waldenserweg ein. Die Führung zum Reformationstag wird gemeinsam von der Gemeindepfarrerin Anne Helene Kratzert und Mitgliedern des Arbeitskreises Waldensergeschichte durchgeführt. Treffpunkt zur Führung ist um 14.00 Uhr an der Waldenserkirche in der Ortsmitte. Die Waldener und die ReformationBei der Führung wird neben...

Lokales
Treffen im Landeskirchenrat in Speyer. Andreas Kohrn (ASM-Vorstandsmitglied), Wolfgang Seibel (ASM-Vorsitzender), Ruth Raab-Zerger (ASM-Delegierte in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Südwest), Kirchenpräsident Christian Schad, Rainer Burkart (ASM-Vorstandsmitglied), Patrick Schmidt (stellvertretender ASM-Vorsitzender), Oberkirchenrat Manfred Sutter und Kirchenrat Wolfgang Schumacher (v.l.n.r.).

Blick auf Jubiläen der reformatorischen Bewegungen
Vielfalt als Chance begreifen

Speyer. Mit dem Jubiläumsjahr 2017 ist die Erinnerungsarbeit an die Reformation nicht beendet. Dies haben Vertreter der Evangelischen Kirche der Pfalz und der Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Mennonitengemeinden (ASM) bei einem Treffen in Speyer betont. Nachdem die Landeskirche im vergangen Jahr 200 Jahre Pfälzer Kirchenunion gefeiert hatte, geht die ASM auf das 500. Jubiläum der Täuferbewegung im Jahr 2025 zu. Der Auftakt des fünfjährigen Vorbereitungsweges ist nach Angaben des...

Lokales
Ein neues Pracht-Dokument in der Ausstellung des Neustadter Bibelmuseums: Die Neustadter Bibel von 1594.
2 Bilder

Prachtausgabe von 1594 in die Pfalz zurückgekehrt
Neustadter Bibel

Neustadt. Das Pfälzische Bibelmuseum in Neustadt hat eine Ausgabe der Neustadter Bibel von 1594 erworben. Am Dienstag, 9. April, wird Michael Landgraf von 10 bis 16 Uhr und von 19.30 bis 21 Uhr im Bibelmuseum die Bibel im Bibelmuseum, Stiftstraße 23, der interessierten Öffentlichkeit präsentieren und die Hintergründe erläutern. Seit rund 18 Jahren überprüft der Leiter des Bibelmuseums, Michael Landgraf, regelmäßig Auktionen und Angebote von Antiquaren im In- und Ausland. In der Schweiz wurde er...

Lokales

Vortrag im Stadtmuseum am 13. Dezember
Die Reformation im Raum der Stadt

Vortrag. Das Stadtmuseum im Rathaus-Center zeigt noch bis Samstag, 19. Januar, die Reformationsausstellung: „Neuer Himmel. Neue Erde. Die Reformation in der Pfalz“. Im Gebiet der heutigen Stadt gab es damals die Stadt Oggersheim und sieben Dörfer. Dr. Stefan Mörz, Leiter des Stadtarchivs Ludwigshafen, zeigt in seinem Vortrag am Donnerstag, 13. Dezember, um 19 Uhr im Stadtmuseum im Rathaus-Center, wie sich das Weltereignis der Reformation in diesem Gebiet niederschlug. Der Eintritt ist frei....

Lokales
Beeindruckend: Nach ihrem Jahrhunderte alten Dornröschenschlaf wurden die mittelalterlichen Fresken im Südostjoch der Stiftkirche erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.
5 Bilder

Malereien im Südostjoch der Stiftskirche erstmals präsentiert
Himmlische Entdeckungen

Von Markus Pacher Neustadt. 1.600 Stunden Arbeit hat das Restauratoren-Team um Kirsten Harms in den letzten sieben Monaten investiert. Am vergangenen Freitag wurden die freigelegten Fresken im Südostjoch der Stiftskirche erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. „Was da passiert ist, ist etwas, das nicht jeden Tag passiert“ bemerkte Dekan Armin Jung mit Blick auf das achtteilige Bildprogramm an den Deckensegeln im Südostjoch der Stiftskirche. „Zurück liegt eine Zeit voller Überraschungen“,...

Ausgehen & Genießen

Eine reformatorische Freikirche
Die Mennoniten

Vortrag. Das Stadtmuseum im Rathaus-Center zeigt noch bis Samstag, 19. Januar 2019, die Reformationsausstellung: „Neuer Himmel. Neue Erde. Die Reformation in der Pfalz“. Neben den protestantischen Landeskirchen sind aus der Reformation auch mehrere evangelische Freikirchen hervorgegangen. Dazu gehören zum Beispiel die Mennoniten. Die Leiterin der Mennonitischen Forschungsstelle Weierhof, Dr. Astrid von Schlachta, und die Ludwigshafener Mennonitin Ruthild Foth geben am Donnerstag, 29. November,...

Lokales
Für die eindrucksvolle Licht-Dramaturgie zeichnete wie bei der Erstauflage im letzten Jahr der Theaterbeleuchtungsexperte Thomas Müller verantwortlich.
14 Bilder

Licht-Bild-Ton-Inszenierung der Stiftskirche Neustadt
Liebeserklärung an ein Wahrzeichen

Neustadt. Keine monumentale Lichtshow sollte es werden, sondern eine Liebeserklärung an das Wahrzeichen Neustadts: Wie man die Stiftskirche visuell und akustisch wirkungsvoll in Szene setzt, dabei gleichzeitig ihre Würde und Rolle als bau- und kunsthistorisch bedeutendes Zeugnis der „pfälzischen Gotik“ berücksichtigt, demonstrierte Regisseur und Drehbuchautor Norbert Dreyer in seiner am letzten Wochenende in mehreren „ausverkauften“ Aufführungen über die Bühne gebrachten Inszenierung „Kleiner...

Lokales

Mit Luther auf Tour durch Königsbach
Themen der Reformation

Königsbach. Am Reformationstag, 31. Oktober, 17 bis 20 Uhr, lädt die Prot. Kirchengemeinde Gimmeldingen/Königsbach Erwachsene und Kinder ein zu einem abwechslungsreichen Abend mit Spaß, Nachdenken und Geselligkeit im Alten Schulhaus Königsbach. Zunächst können sich die Kinder Fackeln selbst basteln. Anschließend führt eine Tour durch die Weinberge, auf der an verschiedenen Stationen Theaterszenen aus der Zeit Luthers aufgeführt werden, um die Bedeutung von Luthers Bibelübersetzung in der...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.