Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Blaulicht

Verkehrsunfallbilanz im Stadt- und Landkreis Karlsruhe
Weniger Unfälle, Pandemie sorgt für andere Verteilung

Karlsruhe. Analog zu den Zahlen in Baden-Württemberg gibt es auch im Stadt- und Landkreis Karlsruhe für das Jahr 2020 erfreuliche Rückgänge bei den Unfallzahlen. Das Polizeipräsidium Karlsruhe registrierte bei der Gesamtzahl der Unfälle eine deutliche Verringerung um 17,8 % auf 19.993 Unfälle. Pandemie sorgt für weniger Unfälle Hauptursache für diese Entwicklung dürften natürlich die Auswirkungen der pandemiebedingten Einschränkungen auf den Berufs- und Fahrzeugverkehr darstellen. Unter anderem...

Blaulicht
Sichtbar eine Rettungsgasse ... linke Spur nach links, rechts Spur nach rechts - keine die Durchfahrt der Rettungskräfte behindernden Fahrzeuge

Rettungsgasse ist für viele noch immer ein Fremdwort
Zahlreiche Verstöße bei schwerem Verkehrsunfall

Region. Nach dem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Lkw am Donnerstag auf der Autobahn 5, Höhe der Anschlussstelle Kronau, haben Beamte der Verkehrsüberwachung der Polizei Karlsruhe zwischen 15 Uhr und 16 Uhr die Einhaltung der Rettungsgasse überwacht. Unglaublich ... Auf einer Strecke von insgesamt 13 km stellten die Ordnungshüter 32 Pkw, 62 Lkw sowie ein Wohnmobil fest, die keine vorschriftsmäßige Rettungsgasse bildeten. Vier Schwerfahrzeuge missachteten darüber hinaus ein...

Blaulicht

Streit um Parksituation artet aus
Handgreiflichkeiten in der Karlsruher Oststadt

Karlsruhe. Zwischen einem Anwohner und einem Autofahrer kam es am Montagmorgen in der Karlsruher Oststadt zuerst zu einer verbalen Auseinandersetzung, die in der Folge zu Handgreiflichkeiten ausartete. Nach aktuellem Kenntnisstand, parkte ein 55-jähriger Autofahrer, kurz nach 10:30 Uhr, vor einer Hofeinfahrt in der Gottesauer Straße. Da sich der Hausbewohner über die seiner Ansicht nach unverschämte Parkweise ärgerte, trat er mit seinem Fuß gegen die Fahrertür und richtete dabei einen geringen...

Lokales

Blick in den Sicherheitsbericht des Landes
Kriminalitätsbelastung weiter gesunken

Region. Die Kriminalitätsbelastung in Baden-Württemberg ist weiter gesunken, befindet sich auf dem niedrigsten Stand seit 1984, so die "Polizeiliche Kriminalstatistik" für das Jahr 2020. "Die Menschen in Baden-Württemberg leben sicher und sie können sich sicher fühlen – in ihren eigenen vier Wänden und im öffentlichen Raum", so Innenminister Thomas Strobl bei der Vorstellung des Sicherheitsberichts der Landesregierung. Denn gerade die Straftaten, die das Sicherheitsgefühl der Bürger besonders...

Blaulicht
Vom Flirt zur Erpressung: Aufpassen, mit wem man chattet - und was man von sich im Netz preis gibt. Zu viele Kriminelle sind unterwegs, die einen dann auch erpressen können

Erst ein Flirt, dann eine Erpressung ... das passiert leider häufiger
"Sextortion"-Fälle in der Region

Region. Vom Flirt zur Erpressung: Im Stadt- und dem Landkreis Karlsruhe kam es in zurückliegender Zeit im Zusammenhang mit "Sextortion", zusammengesetzt aus "Sex" und dem englischen Wort für Erpressung, "extortion", vermehrt zu Anzeigen. Dabei lernen sich Personen zunächst in den sozialen Netzwerken wie "Twitter", "Snapchat", "Instagram" oder "Facebook" kennen, kommen sich dann in der Distanz "näher" ...weil die Kriminellen versuchen, die Unterhaltung auf eine Videotelefonie umzulenken, so die...

Blaulicht

Polizei stoppt in Karlsruhe die Fahrt
Geburtstagsparty in Stretchlimousine

Karlsruhe. In der Nacht auf Freitag stoppten Polizisten eine Geburtstagsparty junger Leute in einer Stretchlimousine. Gegen acht Personen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Polizisten wurden gegen 23.50 Uhr in der Reinhold-Frank-Straße in der Karlsruher Innenstadt auf den auffälligen Wagen aufmerksam. In der Amalienstraße wurden die Insassen dann einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass einer der jungen Männer mit Freunden über Nacht in seinen Geburtstag...

Blaulicht
Unfallflucht in Forst. Die Polizei Zeugen (Symbolfoto)

Forst: Zeugenaufruf nach Unfallflucht
Beim Abbiegen auf Mitsubishi gekracht

Forst. Einen nicht unerheblichen Sachschaden richtete ein bislang unbekannter Autofahrer am Mittwochabend, 10. Februar, im Kreuzungsbereich Paulusstraße Ecke Wolfrainstraße an und beging dann Unfallflucht. Nach bisherigem Kenntnisstand war der Unfallverursacher gegen 20.50 Uhr auf der Paulusstraße unterwegs und wollte nach rechts in die Wolfrainstraße einfahren. Unfall auf schneeglatter FahrbahnDabei verlor er vermutlich aufgrund der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. In...

Lokales

Schnee- und Eisglätte im Stadt- und Landkreis Karlsruhe
Viele kleinere Unfälle

Karlsruhe. Schneetief "Volker" brachte im Laufe des Tages ergiebige Schneefälle in und um Karlsruhe. Aufgrund von Schnee- und Eisglätte ereigneten sich bis 14 Uhr um die vierzig Unfälle, wobei zumeist nur Blechschaden entstand, so die Polizei Karlsruhe, zuständig für den Stadt- und Landkreis. Die Autobahnen waren ebenso betroffen. Auch hier gerieten mehrere Fahrer, oft aufgrund den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern, rutschten ins Bankett oder die...

Ratgeber
Wenn der Abfluss verstopft ist, ist man häufig auf einen Notdienst angewiesen.

Das Geschäft mit dem Notfall
Ärger mit unseriösen Handwerkern?

Baden-Württemberg. Ausgesperrt? Insektenbefall? Abfluss verstopft? Solche Notlagen im Haushalt kommen immer zur Unzeit und dann sollte es schnell gehen, denn der Normalzustand muss schnellstmöglich wiederhergestellt werden. Doch gerade diese Hilflosigkeit wird von unseriösen Handwerkern und Notdiensten ausgenutzt. Leistungen werden unfachmännisch durchgeführt und darüber hinaus unverhältnismäßig hohe Preise verlangt. Ist der Kunde nicht bereit sofort zu zahlen, so wird gedroht. So vermeidet man...

Ratgeber

„Fast die Hälfte der Einbrüche bleiben im Versuchsstadium stecken“
Sicher wohnen – Einbruchschutz

Sicherheit. Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden ist für viele Menschen ein traumatisches Erlebnis. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden. Leider ist die Meinung immer noch weit verbreitet, betont die Polizei Karlsruhe, dass man sich gegen Einbrüche nicht schützen kann. Oft werden dabei...

Lokales
4 Bilder

Sturz aus dem 2. Obergeschoss
Schwerer Sturz in Grünwettersbach

Am Mittwochmittag, dem 20.01.2021, wurde die Notfallhilfe Wettersbach zusammen mit dem Karlsbader Notarzt, einem RTW aus Durlach sowie der Polizei nach Grünwettersbach alarmiert. Wenige Minuten nach der Alarmierung waren wir mit 2 Helfern vor Ort. Wir versorgten den Patienten, welcher vermutlich eine größere Höhe abgestürzt war. Kurz darauf folgten die mit uns alarmierten Rettungsmittel. Zusammen mit den Kollegen stabilisierten wir den Patienten und brachten ihn in den inzwischen...

Lokales
Augenbinde, Waage und Richtschwert: Justitia, die Göttin der Gerechtigkeit.

Begleitende pädagogische Angebote und präventive Arbeit
"Haus des Jugendrechts" öffnet in Karlsruhe

Karlsruhe/Region. Im "Haus des Jugendrechts" werden Jugendsachbearbeiter des Polizeipräsidiums Karlsruhe unter staatsanwaltschaftlicher Leitung sowie der sozialpädagogische Fachdienst Jugendhilfe im Strafverfahren der Stadt Karlsruhe ab dem Frühjahr untergebracht sein und zusammenarbeiten. Aktuell laufen in den zukünftigen Räumlichkeiten in der Blücherstraße 20 noch die Umbauarbeiten. Ein wichtiger Baustein der Strafverfolgung - in der gesamten Region - im Jugendstrafverfahren: "Gerade bei...

Sport

Verstoß gegen Corona-Verordnung
Fußballfans schauen in Gaststätte fern

Linkenheim-Hochstetten. Einige Fußballfans schauten zusammen in einer Gaststätte in Linkenheim-Hochstetten am Samstag, gegen 14.30 Uhr, die Begegnungen der Bundesliga im Fernsehen an. Hierbei wurden offenbar auch gegen Bezahlung Getränke ausgeschenkt. Ein aufmerksamer Bürger zeigte diesen Verstoß gegen die Corona-Verordnung Streife fahrenden Polizeibeamten an. Diese stellten die oben erwähnten Verstöße fest und beendeten die Fernseh-Aktion. Alle 5 anwesenden Personen gehörten unterschiedlichen...

Blaulicht

Trickbetrug bringt 85-Jährigen um sein mitgeführtes Bargeld in Ettlingen
Sauerei: wieder Rentner beklaut

Karlsruhe. Zu einem üblen Trickbetrug kam es am Montagmittag kurz nach 14 Uhr in der Ettlinger Innenstadt. Die Polizei ist deshalb auf der Suche nach Zeugen oder weiteren Geschädigten. Der 85-Jähriger wurde im Eingangsbereich einer Bankfiliale in der Marktstraße von dem bislang unbekannten Kriminellen angesprochen - und gebeten, eine Münze zu wechseln. Als der Rentner gutgläubig seine Brieftasche öffnete, "half" ihm der üble  Kriminelle bei der "Suche" nach einer passenden Münze im Geldbeutel....

Lokales

Kaum gibt es etwas Kälte, kracht es auf den Straßen
Eisglätte: 18 Unfälle im Stadt- und Landkreis

Karlsruhe. In den frühen Morgenstunden überfroren die nassen Straßen im Stadt und Landkreis Karlsruhe, sodass sich einige Unfälle ereigneten. Mehrere Personen, vor allem Radfahrer, verletzten sich leicht. Eine 23-jährige Radfahrerin stürzte in Ettlingen an der Einmündung der Pulvergartenstraße in die Scheffelstraße aufgrund eisglatter Fahrbahn und zog sich Verletzungen im Gesicht zu, trug aber einen Fahrradhelm. In Eggenstein-Leopoldshafen stürzte auf der Überführung über die Bundesstraße eine...

Blaulicht

Wer macht denn so etwas?
Gehege wurde zerstört, Tiere waren entlaufen

Karlsruhe. Wenig Verständnis kann man für eine solche Tat haben: Unbekannte haben am Silvesternachmittag den Drahtzaun an einem Gehege im Tierpark Oberwald an einer Stelle so zerstört, dass sieben der zehn dort lebenden Sikahirsche in den umliegenden Wald laufen konnten. Die offensichtlich aufgeschreckten Tiere wurden durch eine Spaziergängerin gegen 17 Uhr entdeckt und der Polizei gemeldet. Beim Eintreffen der Polizisten waren zwei Hirschkühe von selbst wieder ins Gehege zurückgelaufen. Ein...

Blaulicht

Karlsruher Platz erneut in den Schlagzeilen
Schon wieder ein Raub am Europaplatz

Karlsruhe. Am Sonntagabend, gegen 22 Uhr, ereignete sich an der Straßenbahnhaltestelle "Europaplatz" in der Kaiserstraße ein Raubdelikt. Einem 20-jährigen Mann wurden auf dem Heimweg von seiner Arbeitsstelle Geld und Dokumente geraubt. Der Mann wartete an der Straßenbahnhaltestelle "Europaplatz" in der Kaiserstraße auf seine Bahn in Richtung Albtal. Von der gegenüberliegenden Seite kamen zwei ihm unbekannte junge Männer und sprachen ihn an. Nachdem sie nicht mit seinem Handy telefonieren...

Lokales
Leere Straßen auch in Durlach - zudem gab es nur vereinzelte Silvesterraketen am Himmel zu sehen

Stadt- und Landkreis Karlsruhe im Blick
Überwiegend ruhige Silvesternacht

Karlsruhe. Auf einen insgesamt ruhigen Jahreswechsel kann das Polizeipräsidium Karlsruhe in seinem Zuständigkeitsgebiet des Stadt- und Landkreises Karlsruhe zurückblicken. Insbesondere die Phase vor Mitternacht war merklich ruhiger als in den Vorjahren. Gegen 23.35 Uhr gelang die Festnahme eines 25-Jährigen, der am Polizeidienstgebäude der Hebelstraße nahe des Karlsruher Markplatzes Graffiti aufsprühte. Beamte des Polizeireviers Marktplatz hatten die verdächtige Person während der Tatausübung...

Lokales

Eine weihnachtliche Begegnung mit Herz
Anwohner und Polizei helfen gestrandetem Obdachlosen

Karlsruhe. An den Weihnachtfeiertagen ist ein wohnsitzloser 58-Jähriger wegen einer Reifenpanne an seinem Lastenrad in Karlsruhe-Neureut "gestrandet". Dank der Hilfe von Anwohnern sowie der Hilfe von Polizeibeamten, die dem 58-Jährigen privates Werkzeug und Material zur Verfügung stellten, kann er nun seine Reise gut genährt fortsetzen. Mit seinem Lastenrad ist der 58-Jährige aktuell auf dem Weg zum Bodensee. Sein Lastenrad schiebt er bei seinen Reisen neben sich her und dient ihm so zum...

Blaulicht

Kriminelle mit Enkeltrick in der Region aktiv
Seniorin betrogen, andere Senioren waren wachsam

Karlsruhe. Zu einem vollendeten sogenannten Enkeltrickbetrug kam es am gestrigen Montag in der Karlsruher Waldstadt. Eine 84-jährige Dame wurde gegen 13.30 Uhr von einer ihr unbekannten Frau angerufen, die weinend vorgab, einen Unfall verursacht zu heben, bei dem ein Mensch zu Tode gekommen sei. Sie bräuchte daher dringend 35.000 Euro als Kaution zur Abwendung einer Freiheitsstrafe. Zwischenzeitlich gab die angebliche Tochter das Telefon weiter an einen angeblichen Polizeibeamten, der den...

Blaulicht

Gefesselt und geknebelt im Video / Empfänger der Aufnahme ruft Polizei
Schlechter Scherz führte zu größerem Polizeieinsatz

Karlsruhe. Ein übler Scherz eines 17-Jährigen und dessen gleichaltriger Freundin führte am Dienstagabend zu einem größeren Polizeieinsatz in Karlsruhe. Eine Freundin der 17-Jährigen erhielt gegen 22 Uhr auf ihr Mobiltelefon ein Video übermittelt, das die 17-Jährige gefesselt und geknebelt zeigte. In der Annahme, dass sich ihre Freundin in einer Notsituation befand, verständigte sie die Polizei. Kurz darauf erhielt sie eine erneute Mitteilung, diesmal vom 17-Jährigen Freund, in der er...

Blaulicht

Üble Masche der Kriminellen
Raub am Karlsruher Bahnhof

Karlsruhe. Ein 54-Jähriger aus der Schweiz ist am Montag kurz vor 13.00 Uhr an der Haltestelle des Karlsruher Bahnhofsvorplatzes Opfer eines allem Anschein nach geschickt eingefädelten Raubes geworden. Wie die bisherigen polizeilichen Feststellungen ergaben, wurde der 54-Jährige zunächst von einem jungen Mann angesprochen und in akzentfreiem Deutsch nach einer Zigarette gefragt. Obwohl er diesem Wunsch nachkam, habe der Unbekannte plötzlich unverständliche Worte von sich gegeben und den...

Lokales
Blick auf den abendlichen Friedrichsplatz

Corona-Kontrollen am Wochenende in Karlsruhe
Mehrere hundert Verwarnungen

Karlsruhe. Aufgrund von zahlreichen Verstößen gegen die Corona-Verordnung mussten Polizeikräfte am Freitag- und auch am Samstagabend gegen Personen in der Karlsruher Innenstadt vorgehen. Es kam zu mehreren hundert ausgesprochenen Verwarnungen. Konsumenten bleiben am Platz Sowohl am Freitag als auch am Samstag füllten sich ab 17.30 Uhr der Marktplatz und der Friedrichsplatz mit Besuchern, die teilweise in Gruppen Getränke und Speisen konsumierten und sich zusammenstehend unterhielten, jedoch den...

Blaulicht

Schockanrufe der Trickbetrüger - in Sachen Corona
Wie übel ist denn das?

Karlsruhe. Insgesamt vier Schockanrufe im Zusammenhang mit dem Corona-Virus wurden der Polizei am Mittwoch gemeldet. Ein Unbekannter rief bei drei Frauen in Karlsruhe und Malsch an und gab sich als Arzt oder Mitarbeiter einer Klinik aus. Er teilte den Angerufenen mit, dass ein naher Angehöriger schwer an COVID-19 erkrankt sei und auf die Intensivstation verlegt wurde. Zur Behandlung wären mehrere Ampullen eines Medikamentes notwendig. Der Anrufer forderte die Frauen auf sofort 30.000 bzw....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.