Fragen rund um Corona
Warum soll ich Fotos von meinem Impfpass nicht im Internet teilen?

Impfpass

Corona. Immer mehr Menschen können und wollen sich gegen Corona impfen lassen und teilen dies in den Sozialen Netzwerken mit. Jedoch warnt die Polizei: Auf gar keinen Fall soll man Bilder vom eigenen, aufgeschlagenen Impfpass oder vom Eintrag der Corona-Impfung in den Impfpass teilen.
Es handele sich, so die Polizei, dabei um sensible, private Gesundheitsdaten, die leicht von Kriminellen missbraucht werden könnten.
Fälscher können sichtbare Daten wie die Chargennummer des Impfstoffes, den Stempel der Praxis oder des Impfzentrums und die Unterschrift des Arztes für gefälschte Impfpässe, wie sie derzeit im Internet zum Verkauf angeboten werden, nutzen. Auch das Bundesministerium für Gesundheit warnt dringend davor, solche Fotos im Internet zu posten. Eine gut gemeinte Geste - als Werbung für die Impfung, die jedoch von Kriminellen missbraucht werden kann. Denn die gefälschten Impfpässe sind derzeit sehr beliebt, da sich viele Menschen, die noch nicht geimpft sind oder sich vielleicht gar nicht impfen lassen wollen, mit ihnen einen „Freifahrtschein“ in den Urlaub, zum Restaurantbesuch oder in ein "testfreies Leben" ohne Einschränkungen erkaufen wollen.
Das ist nicht nur kriminell, sondern kann bei einer unentdeckten Corona-Infektion auch katastrophale Folgen haben, eben dann, wenn jemand mit gefälschten Impfpass sein Gegenüber in Sicherheit wiegt und so zum Superspreader werden kann.

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

57 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Trauerhilfe Göck ist ein Familienunternehmen
6 Bilder

Zertifizierter Bestatter in Speyer
"Wir kümmern uns um jedes Detail"

Bestatter Speyer / Schifferstadt. Wenn ein geliebter Mensch stirbt, befinden sich die Angehörigen im emotionalen Ausnahmezustand, müssen sich aber gleichzeitig um vieles kümmern. "Nicht umsonst haben wir unser Unternehmen 'Trauerhilfe' genannt", sagt Tobias Göck, der Inhaber von Trauerhilfe Göck in Speyer. Der Name macht auch die Philosophie des Speyerer Bestattungsinstituts deutlich. Bei Trauerhilfe Göck - Bestattungen und Vorsorge - begleitet ein erfahrenes Team die Trauernden durch schwere...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen