Alles zum Thema Warnung

Beiträge zum Thema Warnung

Lokales
Dieses Fahrrad liegt auf dem See im Spiegelbachpark. Die Eisdecke ist aber nur dünn gefroren.
5 Bilder

Betreten der Eisfläche ist lebensgefährlich
Polizei warnt: See im Spiegelbachpark Bellheim ist nur dünn zugefroren

Bellheim. Über die Sozialen Medien erreichte die Polizei Germersheim, zu deren Dienstbezirk die Verbandsgemeinde Bellheim gehört,  gestern die Informationen, dass auf dem Eis des Sees im Spiegelbachpark ein herrenloses Fahrrad liege. Ein altes Fahrrad von geringem Wert konnte tatsächlich von Polizeibeamten vor Ort festgestellt werden. Da die Eisdecke derzeit noch sehr dünn ist und nicht betreten werden kann, wurde das Fahrrad vor Ort belassen. Die Polizei warnt ausdrücklich davor, sich...

Lokales

Gesundheitsauswirkungen auf Mensch und Tier
Warnung vor Blaualgen im Speyerlachsee

Speyer. Der Speyerlachsee ist von so genannten Cyanobakterien befallen, darüber hat das Landesamt für Umwelt (LfU) informiert. Dabei handelt es sich um eine natürlich vorkommende Bakterienart, die das Wasser olivgrün bis türkis/blau verfärbt. Die Einatmung der Schwebeteilchen kann bei empfindlichen Menschen zu Asthma führen. Da die im Speyerlachsee gefundene Blaualgenart toxisch ist, sind Tiere besonders gefährdet. Das Landesamt für Umwelt hat bei der Untersuchung des Speyerlachsees eine...

Blaulicht

Gefährliche Köder ausgelegt
Stadt Kaiserslautern warnt Hundebesitzer

Erfenbach/Siegelbach. Unbekannte haben am asphaltierten Landwirtschaftsweg zwischen Siegelbach und Erfenbach mit Schrauben und Nägel bestückte Köder ausgelegt. Die Stadtverwaltung warnt deshalb alle Hundebesitzer vor allem im Bereich Siegelbach und Erfenbach und bittet um erhöhte Aufmerksamkeit. Sachdienliche Hinweise zu den Unbekannten oder verdächtige Beobachtungen können der Polizei unter der Telefonnummer (0631) 369-0 gemeldet werden. (ps)

Blaulicht

Unbekannte erkundigen sich nach Bargeld
Angebliche Polizeibeamte von Bürgern in Speyer und Umgebung gemeldet

Speyer. Uhr Mehrere Bewohner aus Speyer, Harthausen und Dudenhofen benachrichtigten am Montagnachmittag, 25. Juni,  die Polizei Speyer, nachdem sie von angeblichen Polizeibeamten angerufen wurden. Zum einen seien sie nach der Höhe des im Haus befindlichen Bargelds gefragt worden und zum anderen seien ihre Anschriften in Notizbüchern bei festgenommenen Einbrechern festgestellt worden, weshalb nun seitens der Polizei die Wohnungen der Angerufenen überprüft werden müssten. Die angerufenen Personen...