Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

Lokales
33 Bilder

Limburgerhof
Oasen für Bienen und Insekten

Limburgerhof. Bei einem Streifzug am Ortsrand Limburgerhof gibt es viel zu entdecken. Die Blumenwiese ist ein wahres Paradies für Bienen und Insekten und wichtiger den je. Auch in einem privaten Garten findet sich immer eine freie Stelle für eine kleine Blumenwiese. Wenn auch nur ein Pflanzkübel dafür zur Verfügung steht, rein mit den Wiesenblumensamen und somit einen Betrag zum Klimaschutz leisten.

Lokales
Wildere Flächen im Ortsteil Wehlache.  Foto: Gemeindeverwaltung Haßloch

Warum auf Gemeindeflächen „Unkraut“ erwünscht ist
Naturschutz durch Nichtstun

Haßloch. Es ist ein Thema, bei dem die Meinungen weit auseinandergehen: Für manche kann Straßenbegleitgrün nicht häufig genug gemäht werden, andere freuen sich, wenn sich die Natur frei entfalten darf und Insekten und anderen Lebewesen wieder mehr Lebensraum gegeben wird. Das Umweltdezernat ist sich bewusst, dass für manch einen diese unordentlich anmutenden Flächen ein Dorn im Auge sind und Nachlässigkeit vermuten lässt. Die Gemeinde hat sich jedoch vor Jahren bewusst entschieden, ihre Flächen...

Lokales
Auf wilden Wiesen finden Insekten ausreichend Nahrung

Insektensommer
Wiesen sind wichtige Nahrungsquellen

NABU. Ab Freitag, 3. Juni, lädt der NABU wieder zum Insektensommer ein. Dann heißt es: Alles zählen, was krabbelt oder fliegt und sechs Beine hat. Damit es im Garten viel zu entdecken gibt, sollte der Rasenmäher länger im Schuppen bleiben, empfiehlt die Expertin für Siedlungsökologie: „Wer spät mäht, hat nicht so viel Stress, kann den Blüten beim Wachsen zusehen und die Insektenvielfalt entdecken.“ Für die Neuanlage eines Blühstreifens sollte man gebietsheimisches Saatgut nutzen. In bestehendem...

Ausgehen & Genießen
Der Film „Willi und die Wunderkröte“ erzählt mit viel Witz und Wissen von der erstaunlichen Welt der Frösche und wie wichtig ihr Schutz ist. Auf einer spannenden Entdeckungstour, die unter anderem nach Panama führt, erlebt Willi Weitzel so manches Abenteuer.  Foto: Majestic / Markus Dietrich

Aktionstag für Kinder im Walhalla
„Willi und die Wunderkröte“

Pirmasens. Vorhang auf, Film ab heißt es am 2. Juni beim Kinder-Kinotag im Walhalla. Gezeigt wird der sehenswerte Dokumentarfilm „Willi und die Wunderkröte“. Er ist der Star der Fernsehsendung „Willi wills wissen“: Willi Weitzel (49). Nun flimmert sein brandneues Abenteuer über die Kinoleinwand, zu dem ihn seine Nachbarin Luna angestiftet hat. Das elfjährige Mädchen kämpft um den Froschteich im Dorf, den der Huber-Bauer einfach zuschütten möchte. Sie bittet Willi, auf eine Forschungs- oder...

Lokales
„Sag JA! zur Biene!“ der Kita Villa Kunterbunt in Kirchheimbolanden geht in die nächste Runde

„Sag JA! zur Biene“
Bienenlauf zum Weltbienentag

Von Claudia Bardon/Kirchheimbolanden. Das Naturschutz-Projekt „Sag JA! Zur Biene“ wurde im Frühjahr 2021 durch die Kita Villa Kunterbunt in Kirchheimbolanden geboren und ist auch ein Jahr später noch in aller Munde. Zu Beginn war noch keinem bewusst, welche Welle diese Aktion in der gesamten Region auslösen und wie auch ganz Deutschland in Sachen „Naturschutz- Rettet die Bienen“ ein Auge auf die Kita Villa Kunterbunt in Kirchheimbolanden werfen würde. Das Wochenblatt Donnersbergkreis begleitet...

Lokales
Die Grundschule, der Kindergarten und die CDU Studernheim pflanzten zwei Kirschbäume

Pfarrgarten in Studernheim
Kirschbäume gepflanzt

Studernheim. Anfang Mai pflanzten Kinder der Grundschule Studernheim zusammen mit dem Studernheimer Kindergarten zwei Kirschbäume im Pfarrgarten der Kirche St. Georg. Die CDU Studernheim hat die Aktion mit den Erlösen aus der diesjährigen Christbaumsammlung finanziert. Der Pächter des Pfarrgartens, Thomas Mieger, unterstützte die Beteiligten dabei tatkräftig. „Seit Jahren fordern wir eine bienen- und insektenfreundliche Bepflanzung in Studernheim - wenn eine schöne Aktion für die Kinder im...

Lokales
Als Mitbringsel aus der Heimat hat OB Thomas Hirsch der südpfälzischen Europa-Abgeordneten Christine Schneider für ihr Brüsseler Büro eine „Kaufhaus -Uhr“ aus dem Landauer Weltladen mitgebracht – aus Altmetall nachhaltig und fair produziert im Rahmen eines Sozialprojekts

Breites Spektrum kommunaler Themen in Europa
OB Hirsch zum Arbeitsbesuch in Brüssel

Landau. Vom Sparkassenwesen und der künftigen Einlagensicherung in Europa bis zum Schutzstatus der Saatkrähen, von der Klimaanpassung in den Städten bis zur Versorgung ukrainischer Geflüchteter reichte der Themenbogen eines Informations- und Arbeitsbesuchs von Oberbürgermeister Thomas Hirsch in der Europa-Hauptstadt Brüssel. „Es gibt ein breites Spektrum kommunaler Themen auf der Europaebene. Dabei ist der direkte Austausch über die Situation vor Ort für die europäischen Entscheidungen...

Lokales
Verschiedene Wildblumenarten im Garten sorgen dafür, dass sich die Insekten im eigenen Garten wohlfühlen. Hier zum Beispiel ein Tagpfauenauge.
5 Bilder

NABU Regionalstelle Süd: Wie man seinen Garten für den Sommer rüstet

Landau. „Man kann in jeder Zeit gutes für die Natur im Garten tun“, meint Carmen Schauroth von der NABU-Regionalstelle Süd in Landau und ergänzt: „Manchmal heißt das auch, nichts zu tun.“ Es gibt also in jeder Jahreszeit die Möglichkeit, auch im heimischen Garten etwas für die Flora und Fauna zu tun. Davon profitieren Insekten, Vögel und Säugetiere. Noch dazu kann man seinen Garten damit auch verschönern. Von Tim Altschuck Staudenbeet anlegenIm Frühling sollte man vertrocknete Pflanzenstängel...

Lokales
Lola, Don Camillo und Pedro bei ihrer Lieblingsbeschäftigung vor ihrem Unterstand auf der grünen Wiese
3 Bilder

Kuschlige Nützlinge in der Kläranlage
Zwei tierisch gute Projekte

Annweiler. Vor wenigen Tagen haben auf dem Gelände der Annweilerer Kläranlage drei exotische Tiere ihr neues Zuhause bezogen. Die zwei Lamas Pedro und Lola und das Alpaka Don Camillo sollen dort die Wiesenflächen beweiden, die bislang von Mitarbeitern der Kläranlage gepflegt wurden. Netter Effekt: Dadurch lässt sich Zeit und Geld sparen. Und Grasfressen ist eine der leichtesten und beliebtesten Übungen der Lamas, gerade jetzt, wo das frische, saftige Grün nur so aus dem Boden und den Ästen...

Lokales
Familie bei der Vogelzählung

NABU Karlsruhe: Zählen für die Vogelwelt
Große Mitmachaktion „Stunde der Gartenvögel“ (13. –15. Mai)

Karlsruhe – Die „Stunde der Gartenvögel“ ist zusammen mit der Schwesteraktion im Winter die größte wissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands. „Hier Stadt- und Landkreis Karlsruhe haben zuletzt über 1000 Menschen an fast 700 Stellen gezählt“, berichtet Artur Bossert vom NABU Karlsruhe. „Wir hoffen es werden dieses Jahr noch mehr und bitten alle Naturfreundinnen und -freunde, mitzumachen und der Vogelwelt eine Stunde ihrer Zeit zu schenken. Denn je mehr Menschen sich beteiligen, desto besser...

Lokales
Die Natur in und um Speyer zu entdecken, dazu lädt der Tag der Artenvielfalt Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse ein

Zehnter Speyerer Tag der Artenvielfalt
Bieneninitiative lädt zur Insektensafari

Speyer. Ab sofort und bis zu den Sommerferien können sich Kinder und Jugendliche mit fachkundiger Unterstützung auf die Suche nach den Pflanzen und Tieren machen, die in und um Speyer leben. Daneben gibt es ein Begleitprogramm mit verschiedenen Ange-boten, die allen Interessierten offen stehen. Umweltdezernentin Irmgard Münch-Weinmann betont: „Mit dem Tag der Artenvielfalt 2022 gilt es, die Natur zu entdecken und die Vielfalt des Lebens auf der Erde zu schützen. Daher freue ich mich über das...

Ausgehen & Genießen
Beim Gärtnern lernen Kinder Erde als wertvolle Ressource kennen

Vortrag und Exkursion mit der Rucksackschule
Mehr Natur im eigenen Garten

Speyer. Im Begleitprogramm zur Ausstellung „Expedition Erde“ hält am Donnerstag, 19. Mai, Rainer Michalski, Mitarbeiter des Naturschutzbundes Nabu im Historischen Museum der Pfalz einen Vortrag zum Thema „Mehr Natur in meinem Garten – Was kann ich dafür tun“. Beginn ist um 19 Uhr, die Teilnahme ist kostenfrei. Interessenten melden sich bitte per E-Mail an reservierung@museum.speyer.de an. Die Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten geht weltweit zurück. Einer der Hauptgründe ist der Verlust...

Ausgehen & Genießen
Die Exkursion mit dem Fahrrad soll die Begeisterung für den Auwald wecken

Führung durch die Rheinauen
Mit dem Fahrrad durch den Auwald

Speyer. Am Sonntag, 22. Mai, startet eine Führung mit dem Rad durch den Auwald, zu der alle Interessierten und Naturbegeisterten herzlich eingeladen sind. Auf der Tour, die von inSPEYERed e.V. in Kooperation mit der BUND Kreisgruppe Speyer veranstaltet wird, sollen die Bemühungen um den Schutz des wertvollen Naturraums Rheinauen bewusst gemacht werden. Mit dem Rad und zu Fuß gelangt man zu gefährdeten und artenreichen Lebensräumen, die zu den wertvollsten Biotopen des Landes gehören. Die beiden...

Ratgeber

Vereinheitlichung kommt endlich
Ende des Zwangs(mit)kauf von Ladekabeln für Elektronikgeräte

Region. Nach jahrelangem Drängen des Europäischen Parlaments wird künftig "USB-C" zum Standardanschluss für alle Elektronikgeräte. Somit können beispielsweise neue Smartphones, Tablets oder Kameras in Zukunft ohne zusätzliche Ladegeräte erworben werden, da mit dem neuen Gesetz alle Geräte mit demselben Ladegerät aufgeladen werden können. „Wir alle kennen den Kabelsalat von Ladegeräten nur zu gut", freut sich Europaabgeordnete Daniel Caspary (CDU): "In Zukunft wird es dank des neuen Gesetzes...

Ratgeber
Symbolfoto Primel

Praxistag an der VHS
Umweltfreundliches Grün rund ums Haus

Ludwigshafen. Beim dritten Teil der Reihe „Grün statt Grau – Umweltfreundliches Grün rund ums Haus“ können Teilnehmende am Samstag, 7. Mai 2022, im Bürgerhof selbst gärtnern. Die Volkshochschule (VHS) Ludwigshafen bietet diesen Projekt- und Praxistag von 10 bis 15 Uhr an. Beim Praxistag wird viel Wissen über das Anlegen und die Pflege naturnaher, klimafreundlicher Beete unter Verwendung einheimischer, bienenfreundlicher Wildpflanzen vermittelt. Hierzu befüllen die Teilnehmenden Hochbeete mit...

Lokales
Sven Ofer kümmert sich ehrenamtlich bereits seit vielen Jahren um die Greifvögel und Eulen am Speyerer Dom
2 Bilder

Große Freude am Dom zu Speyer
Es gibt wieder Uhu-Nachwuchs

Speyer. Die Freude am Dom ist groß: Es gibt wieder Uhu-Nachwuchs. Drei junge Uhus hüpfen bereits abseits des Nests herum und ein Uhu-Junges unternimmt bereits erste Ausflüge in die Umgebung. „Die Jungen sind wohl Mitte März geschlüpft“, sagt der Vogel-Sachverständige des Doms Sven Ofer. „Sie befinden sich jetzt im Ästlingsstadium“. Das bedeutet, dass sie das Nest gelegentlich schon verlassen aber von den Altvögeln noch mitversorgt werden. Die drei Jung-Uhus haben bereits eine stattliche Größe...

Ausgehen & Genießen
Vortrag „Wie wirkt Natur“
3 Bilder

Naturbetrachtungen im Schwarzwald
Wie wirkt Natur auf uns? Wie behandeln wir unsere Mitwelt?

Region. Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus. Und wir Menschen können vermutlich von Glück sagen, dass sie das nur im Sinne der Blattentfaltung tun. Denn der menschliche Einfluss auf Wandel und Artenvielfalt ist groß – selten zum Vorteil der Natur. Wie reagiert die Natur auf menschliche Störungen? Wie wichtig ist eine intakte Natur für uns selbst? Und ist die Natur noch vor uns zu retten? Solche und ähnliche Fragen können einem aufmerksamen Frischluftliebhaber schon mal durch den Kopf...

Lokales
Andreas Rennig, Rosemarie und Hans Lemberger, Josef Waldmann und Gabriele Bindert (von links) vor einer neugepflanzten Winterlinde  Foto: Markus Lemberger

Aktion „Bürger spenden Bäume“
Baumpflanzungen in der Gartenstadt

Ludwigshafen. Vor wenigen Tagen wurden in der Gartenstadt 41 Bäume gepflanzt, die über die Spendenaktion „Bürger spenden Bäume“ der Siedlergemeinschaft Niederfeld e.V. organisiert wurde. Damit wurden bislang insgesamt 48 Bäume gepflanzt. Weitere werden folgen, bislang wurden Spenden für über 100 Bäume gesammelt. „Ursprünglich sind wir von 50 Bäumen ausgegangen, als wir im Frühjahr 2020 erstmalig zu Baumspenden aufgerufen haben“, erklärt Josef Waldmann, Vorsitzender der Siedlergemeinschaft...

Lokales

NABU Ludwigshafen
Neuer Vorstand gewählt

NABU. Der NABU Ludwigshafen hat an seiner Jahreshauptversammlung am 30. März 2022 einen neuen Vorstand gewählt. Erster Vorsitzender ist nun Michael Edinger. Der bisherige Vorsitzende Dr. Georg Waßmuth kandidierte aus Altersgründen nicht mehr. Die Vereinsmitglieder bedankten sich bei Dr. Georg Waßmuth für sein mehr als zwanzigjähriges Engagement als erster Vorsitzender beim NABU Ludwigshafen. Sein großes Fachwissen wie auch seine Kompetenz, aktuelle Naturschutzfragen zu thematisieren, wurden...

Lokales
Blick vom Breitenstein in Eberbach
6 Bilder

Naturpark Neckartal-Odenwald
nur einen Katzensprung entfernt

Weite Wälder, sanfte Hügel, steile Hänge im Neckartal: Das ist der Naturpark Neckartal-Odenwald. Seine Landschaft ist so vielfältig wie seine Naturräume. Der Naturpark Neckartal-Odenwald ist der nördlichste der sieben baden-württembergischen Naturparke und erstreckt sich über 152.000 ha vom Bauland über den Odenwald, das Neckartal und den Kraichgau bis an die Bergstraße. Erholungssuchende finden dort rund 4.000 km Wanderwege zum Erkunden, Entspannen und Durchatmen vor. Zahlreiche Fernwanderwege...

Ratgeber
Mausohr-Fledermaus

Artenschutz:
Fledermäuse flattern wieder

Fledermaus. Der Frühling kommt in großen Schritten und nach dem langen Winter freut das nicht nur uns Menschen. Unsere gefiederten Nachbarn sind längst dabei ihre Nester zu bauen und viele Zugvögel sind schon zurück, um den Frühling mit ihrem Gesang zu begrüßen. Nicht ganz so auffällig ist da die Rückkehr eher heimlicher Untermieter – auch Zwergfledermaus, Großes Mausohr und Co. flattern wieder. „Jetzt ist die Zeit, in der die Fledermäuse aus dem Winterschlaf erwachen, aktiv werden und – mit...

Lokales
Das Scharbockskraut ist auch für Laien gut erkennbar und derzeit in Vollblüte

Pflanzen des Frühlings melden
Aufruf für Bioblitz 2022

Bad Dürkheim. Das Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum ruft gemeinsam mit der Meldeplattform Observation.org zum Bioblitz 2022 auf. Alle Interessierten können über das Jahr 2022 Pflanzen-, Pilz- und Tierbeobachtungen innerhalb des Landkreises Bad Dürkheim melden. Alle Informationen werden mittels der App ObsIdentify von Observation.org erfasst, die über eine automatische Bestimmungsfunktion verfügt. Pflanzen, die zwischen Januar und April ihre ersten Blüten und Blätter zeigen, werden...

Ratgeber
Mit Naturfarben lassen sich Ostereier sehr gut färben

Bunte Ostern
Ostereierfärben mit Hilfe der Natur

BUND. Zum Einfärben der Eier sollten Natur- beziehungsweise Pflanzenfarben verwendet werden. Diese erzeugen warme, natürliche Farbtöne und enthalten keine umweltschädlichen Chemikalien. Die Natur hält für das häusliche Eierfärben einiges bereit: Birkenblätter, Zwiebelschalen, Kurkuma oder Johanniskraut ergeben eine gelbe bis rot-braune Färbung, Gras oder Brennnesseln eine grüne. Für eine braune Färbung sind Zwiebelschalensud, Kaffee oder Schwarztee geeignet. Rotkohl sorgt für eine violette...

Lokales
Katrin Dickgießer-Weiß versteht es, den Kindern die Augen zu öffnen für die Zusammenhänge in der Natur

Spurensuche und interessante Entdeckungen
Bürgerstiftung initiiert und fördert Naturprojekt in der Stirumschule

Die Bürgerstiftung Bruchsal ermöglicht Kindern aus der Stirumschule spannende Entdeckungen in Feld und Flur auf dem Gelände des Streuobstmuseums in Bruchsal. Durch ihre Initiative und Übernahme der Kosten für die Aktionstage mit Katrin Dickgießer-Weiß, können die Kinder der dritten Klassen auf Spurensuche gehen in der freien Natur, was sonst nicht auf dem Stundenplan stehen würde. Die Schülerinnen und Schüler sind mit Begeisterung bei der Sache, selbst wenn der erste Ausflug noch bei frostigen...

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Führungen
  • 1. Juni 2022 um 15:00
  • Rheinland-Pfälzisches Storchenzentrum
  • Bornheim

Kleine Storchentour - Führung für große und kleine Storchenfreunde

Die Störche sind zurück und es wird viel geklappert in Bornheim. Aus diesem Grund bietet das Rheinland-Pfälzische Storchenzentrum ab dem 16.03.2022 jeden Mittwoch um 15 Uhr die Kleine Storchentour an. Treffpunkt ist das Storchenzentrum in der Kirchstraße 1 in 76879 Bornheim. Hier gibt es eine kleine Einführung zur Geschichte der Wiederansiedlung in Rheinland-Pfalz, danach dürfen sich Interessierte auf einen geführten Rundgang entlang der Bornheimer Storchennester hin zur Pflegestation freuen....

Führungen
  • 3. Juni 2022 um 18:30
  • Rheinland-Pfälzisches Storchenzentrum
  • Bornheim

Storchentour in den Abendstunden

Die Störche sind zurück und es wird viel geklappert in Bornheim. Ab April sind die Störche mit der Aufzucht ihrer Jungen beschäftigt und gut zu beobachten. Aus diesem Grund bietet das Rheinland-Pfälzische Storchenzentrum an drei Abendterminen außerhalb unserer regulären Öffnungszeiten Storchenspaziergänge an. Hier gibt es eine kleine Einführung zur Geschichte der Wiederansiedlung in Rheinland-Pfalz, danach dürfen sich Interessierte auf einen geführten Rundgang entlang der Bornheimer...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.