Alles zum Thema Nabu

Beiträge zum Thema Nabu

Ratgeber
Amselfamilie
2 Bilder

Nicht jeder Jungvogel ist hilflos
Was tun bei Jungvogelfund?

Natur. Viele Jungvögel verlassen in diesen Tagen ihre mittlerweile eng gewordenen Nester und Nistkästen. Beim Naturschutzbund (NABU) in der Pfalz häufen sich währenddessen die Meldungen über vermeintlich hilflose Tiere. Doch vergleichsweise selten benötigen diese tatsächlich Hilfe, so der NABU. Die Jungen vieler Vogelarten verlassen ihr Nest beziehungsweise ihre Bruthöhle bereits, bevor ihr Gefieder vollständig ausgebildet ist. Damit natürliche Feinde nicht alle der noch flugunfähigen...

Ratgeber
Streifenwanze.  Foto: NABU/H. May

NABU startet Aktion Insektensommer
Summer und Brummer zählen

Insekten. Unter dem Motto „Zählen, was zählt“ startet der Naturschutzbund (NABU) vom 2. bis zum 11. August innerhalb seines Citizen Science-Projektes „Insektensommer“ erneut eine große Insektenzählung in Deutschland. Naturfans sind bundesweit aufgerufen die Summer, Brummer und Krabbler in ihrer Umgebung zu beobachten und unter www.insektensommer.de online zu melden. Oder über die kostenlose NABU-App „Insektenwelt“ für IOS und Android. Sie enthält über 120 in Deutschland häufige vorkommende...

Ratgeber
Ein Star am Nistkasten.  Foto: NABU/FHecker

Stunde der Gartenvögel mit Rekord-Beteiligung
Insektenfresser im Sinkflug

Ratgeber. Mit über 76.000 Teilnehmern erreicht Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmach-Aktion eine Rekord-Beteiligung. Aus über 51.000 Gärten wurden dem NABU und seinem bayerischen Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) über 1,6 Millionen Vögel gemeldet. Das Endergebnis liegt nun vor. So viele Vogelfreunde wie noch nie haben mitgemacht – ein Drittel mehr als im vergangenen Jahr. Wir freuen uns sehr über das riesige Interesse an der heimischen Vogelwelt. Die Rekord-Beteiligung zeigt, wie...

Lokales
Schopfige Traubenhyazinthe.

NABU lädt zu geobotanischer Exkursion an die Mittelhaardt ein
Eine große Artenvielfalt

Wachenheim. Der Kirchberg bei Deidesheim ist Teil des Naturschutzgebietes Haardtrand und geprägt durch eine Jahrhunderte alte Kulturlandschaft. Daraus resultiert eine kleinteilige, vielgestaltige Landschaftsstruktur mit einer großen Artenvielfalt. Bei einer Exkursion der NABU-Gruppe Mittelhaardt am Freitag, 14. Juni, führt Klaus Hünerfauth die Teilnehmer in das 12 Hektar große Areal. An der typischen Weinbergsflora und den geologischen Besonderheiten werden die Zusammenhänge zwischen Botanik...

Lokales
Sommerkräuter - auch anziehend für Insekten.

Wanderung mit dem Naturschutzbund (NABU) Ludwigshafen
Sommerkräuter im Rehbachtal

NABU. Nachdem bei der Exkursion vor gut zwei Monaten im April die Frühlingskräuter im Fokus standen, dreht sich bei der Wanderung am Samstag, 15. Juni, alles um die Kräuter des frühen Sommers – kurz bevor sie der ersten Mahd zum Opfer fallen. Dem süßen Duft, den die welkenden Blätter und Stängel nach dem Sensen verströmen, verdankt zum Beispiel das Mädesüß seinen Namen. Es ist sehr vielfältig in Haushalt, Küche und Heilkunde verwendbar, weshalb es im regionalen Volksmund auch den Namen...

Lokales
Streuobstwiesen bieten einer großen Zahl an Tieren und Pflanzen Lebensraum und sind deshalb ökologisch besonders wertvoll.

Nabu-Monatstreffen
Ziel: Streuobstwiesen bei Kerzenheim

 Kerzenheim. Die Streuobstwiesen bei Kerzenheim sind Ziel des Monatstreffens, zu dem die hiesige Gruppe des Naturschutzbundes Deutschland für Mittwoch, 12. Juni, einlädt. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Kerweplatz in Kerzenheim, von wo aus zu den Streuobstwiesen gewandert wird. Kennzeichnend für Streuobstwiesen ist neben den Ostbäumen verschiedenster Sorten eine große Artenvielfalt an Pflanzen und Tiere, die die Wiesen ökologisch überaus wertvoll machen. ps

Lokales

Meldeaktion für Insekten
Zählen, was zählt

NABU. „Zählen, was zählt“ - unter diesem Motto lädt der Naturschutzbund (NABU) in diesem Jahr zu seiner bundesweiten Meldeaktion für Insekten ein. In diesem Jahr findet der Insektensommer in zwei Zählperioden von Freitag, 31. Mai, bis Sonntag, 9. Juni, und von Freitag, 2., bis Freitag, 9. August, statt. Durch die Mitmachaktion soll eine kontinuierliche Erfassung der Insekten etabliert werden analog zur bekannten Stunde der Gartenvögel. Interessierte können dabei jeweils eine Stunde lang alle...

Lokales
Ziel des Insektensommers ist es, auf die enorme Bedeutung der Insekten aufmerksam zu machen.

NABU startet Aktion "Insektensommer"
Zählen, was zählt

Bad Dürkheim. Unter dem Motto „Zählen, was zählt“ startet der Naturschutzbund (NABU) bis zum 9. Juni sowie vom 2. bis zum 11. August innerhalb seines Citizen Science-Projektes „Insektensommer“ erneut eine große Insektenzählung in Deutschland. Naturfans sind bundesweit aufgerufen die Summer, Brummer und Krabbler in ihrer Umgebung zu beobachten und unter www.insektensommer.de online zu melden. Oder über die kostenlose NABU-App „Insektenwelt“ für IOS und Android. Sie enthält über 120 in...

Ratgeber

Weltumwelttag
Am 5. Juni ist der Weltumwelttag

Am 5. Juni 1972 war der erste Weltumwelttag. Seitdem beteitigen sich weltweit 150 Staaten.Seit 1976 werden zum Weltumwelttag auch in Deutschland Aktionen zum Recycling,gegen die Naturzerstörung weltweit und zur Schärfung des Umweltbewusstseins organisiert. Ein verwandter Tag ist der" Tag der Erde,,. Ein kleiner Schritt jeden Tag.....Müll trennen und nicht achtlos wegwerfen. Müllvermeidung ist ja zur Zeit in aller Munde.Der Anfang ist gemacht....... werden keine Plastik-Tüten mehr...

Ratgeber
Die Steinhummel - sie brauchen auch Hilfe.
2 Bilder

Kleine Tierchen mit großer Leistung suchen Unterstützung
Insekten brauchen Hilfe!

Nachhaltigkeit. Fast alle Wild- und Kulturpflanzen werden von Insekten bestäubt. Das ist für unser Ökosystem immens wichtig. Doch das System ist labil. Das Wochenblatt sprach mit dem NABU und wollte wissen, wie jeder seinen Beitrag zum Artenschutz leisten kann. Dabei kam etwas ganz Spannendes heraus. Die Bestäubung der Wild- und Kulturpflanzen ist für die Menschen wichtig. Den Insekten geht es eigentlich um was anderes: Sie sind auf Nahrungssuche. Insekten holen sich Nektar und Pollen, haben...

Ratgeber

Mehrwegflaschen/Combeak der Dosen
Kaufen und benutzen.......am besten Mehrwegflaschen aus der Region

Beim Einkauf begegnen sie uns wieder öfters die Dosen. Waren sie doch mal fast verschwunden,stehen sie in tollen Farben wieder in den Regalen. Die Handhabung ist einfach und sie lässt sich gut kühlen. Der Verkauf von Getränkedosen stieg 2018 um knapp 3,51 Milliarden an ,davon waren 1,5 Milliarden Bierdosen. Umstrittene Umweltbilanz Auch der Erfolg von Energy Drinks hat die Nachfrage gesteigert. Umweltschützer kritisieren dagegenden hohen Energieverbrauch bei der Herstellung der...

Ratgeber

Klimawandel
Die Jahreszeiten haben sich verschoben

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung, der sich die Menschheit derzeit stellen muss. Das massive Verbrennen fossiler Energieträger wie Kohle und Öl macht die Erde zum Treibhaus. Die Prognose der führenden Klimaexperten: Wenn die Industrie- und Schwellenländer ihren Treibhausgasausstoß nicht drastisch senken, könnte die Durchschnittstemperatur auf der Erde bis zum Ende des Jahrhunderts um weitere vier Grad ansteigen. Für die meisten ist diese Kreuzfahrt wahrscheinlich nicht die...

Lokales
Beim tierischen Kinderfest lernen die Kinder viel über die einheimische Tierwelt.

Kinderfest der Naturschutzjugend
Ist das Reh die Frau vom Hirsch?

Ludwigshafen. Die Naturschutzjugend (NAJU) des NABU Ludwigshafen lädt ein zum tierischen Kinderfest am Samstag, 25. Mai, von 14 bis 17 Uhr im Maudacher Bruch. Füchse, Hasen, Fledermäuse, Dachse, Igel, Marder und viele andere Tiere leben in der Natur. Doch sehen kann man sie nur selten. Gut getarnt, versteckt oder nachtaktiv, entziehen sie sich den Blicken. Wer jedoch aufmerksam hinschaut, kann ihre Spuren entdecken. Diese verraten zum Beispiel, dass ein Reh an der Baumrinde geknabbert hat, eine...

Ratgeber
Steinhummel - auch sie gehört zu den Wildbienen.
2 Bilder

Weltbienentag am 20. Mai
Wildbienen schützen in Haus und Garten

NABU. Zum Weltbienentag (20. Mai) gibt der NABU Tipps für eine bienenfreundliche Umwelt und macht auf seine bevorstehende bundesweite Insektenzählung „Insektensommer“ vom 31. Mai bis 9. Juni und vom 2. bis 11. August aufmerksam. Ziel der Aktion ist es, auf die enorme Bedeutung von Wildbienen und anderen Insekten hinzuweisen und für den Schutz dieser Tiergruppe zu sensibilisieren. Jeder kann etwas tun, mit dem Pflanzen bienenfreundlicher Stauden und Kräuter oder dem Bau eines Insektenhotels....

Lokales
Amseln im Nest.

Stunde der Gartenvögel zeigt, wie es um die Vogelbestände in Gärten und Parks steht
Exkursionen zur Vogelzählung der NABU-Gruppen in der Süd- und Vorderpfalz

Pfalz. Die Nabu veranstaltet bereits zum 15. Mal die "Stunde der Gartenvögel". Ziel der Aktion ist es, ein deutschlandweit und möglichst genaues Bild von der Vogelwelt in unseren Städten und Dörfern zu erhalten. Dabei geht es nicht um eine vollständige Erfassung aller Vögel, sondern darum, Veränderungen der Vogelbestände festzustellen. Wer an der bundesweiten Aktion teilnehmen möchte, kann  zu den untenstehenden Terminen kommen.  Landau: Freitag, 10. Mai, 18 bis 20 Uhr Die Vogelwelt der...

Lokales
Die Nachtigall.

Naturkundlicher Spaziergang im Forster Bruch
Die Nachtigall

Neustadt.Die Gruppe Mittelhaardt des Naturschutzbundes (NABU) lädt am Freitag, 10. Mai, 19 Uhr, zu einem Nachtigallen-Spaziergang ein. Denn spätestens seit „Romeo und Julia“ hat sie eine gewisse Berühmtheit erlangt: die Nachtigall. Zu sehen ist der unscheinbare Vogel selten. Gut versteckt im Gebüsch lässt er seinen einzigartigen Gesang erschallen. Und das nicht nur tagsüber. Nachtigallen singen auch am Abend und sogar in der Nacht. Wer dieses Natur-Hörspiel einmal aus nächster Nähe erleben...

Ratgeber
Amseljunge im Nest
3 Bilder

Stunde der Gartenvögel zeigt, wie es um die Vogelbestände in Gärten und Parks steht
NABU-Rheinland-Pfalz kündigt erneut Vogelzählung an

Pfalz. Wer fliegt und piept in den rheinland-pfälzischen Gärten und Parks? Das soll die 15. Stunde der Gartenvögel zeigen. Der NABU Rheinland-Pfalz ruft von Freitag bis Sonntag, 10. bis zum 12. Mai, dazu auf, eine Stunde lang Vögel zu beobachten, zu zählen und zu melden. Im vergangenen Jahr hatten in Rheinland-Pfalz 2560 Vogelfreunde bei der Stunde der Gartenvögel mitgemacht und Ergebnisse aus 1640 Gärten gemeldet. Gemeinsam mit der Schwesteraktion, der „Stunde der Wintervögel“ handelt es...

Lokales
Mit etwas Glück kann bei der NABU-Vogelexkursion auch ein Rotkehlchen beobachtet werden.

NABU-Vogelexkursion
Durch die Erdekaut

Eisenberg. Die NABU-Gruppe Eisenberg-Leiningerland lädt für Sonntag, 5. Mai, 7 bis 10 Uhr, zu einer Vogel-Exkursion durch das Naturschutzgebiet Erdekaut zwischen Eisenberg und Hettenleidelheim ein. Wie die Gruppe mitteilt, sei die Erdekaut mit ihren unterschiedlichen Lebensräumen gut geeignet, die Vielfalt hiesiger Vögelwelt zu erleben - von „A“ wie Amsel bis „Z“ wie Zilpzalp. Offene Wasserflächen, Gebüsche, Wiesen und Felder sowie die Umgebung von Gebäuden garantieren, dass einige Dutzend...

Ratgeber
Knapp die Hälfte aller toten Vögel 2018 waren Amseln.

NABU bittet um Mithilfe
Amsel deutschlandweit von Virus bedroht

Naturschutz.  Aktuelle Ergebnisse zeigen eindrücklich, wie sich das Usutu-Virus in den letzten Jahren vom Rhein-Main-Gebiet ausgehend in ganz Deutschland ausgebreitet hat. Auch im kommenden Sommer bittet der NABU um Mithilfe: "Melden Sie uns tote oder kranke Amseln". Die Jahresbilanz der Usutu-Verdachtsmeldungen des Jahres 2018 liegt nun vor: Insgesamt wurden dem NABU 13.420 Verdachtsfälle mit 27.565 toten oder kranken Vögeln gemeldet. Alle Meldungen wurden inzwischen überprüft und...

Lokales
Der Neuntöter ist ein typischer Heckenbrüter. Er kommt nur noch dort vor, wo dornige Hecken, Gebüsch- und Gehölzstreifen, Feldgehölze und Waldränder die Kulturlandschaft kleinräumig strukturieren. Seinen ungewöhnlichen Namen verdankt er der Eigenschaft, Insekten, Mäuse und andere kleine Beutetiere auf Dornen oder spitze Zweige aufzuspießen, um sich so einen Nahrungsvorrat anzulegen. Anfang Mai treffen die ersten Neuntöter aus ihren Winterquartieren in Südafrika wieder bei uns ein.

Am Haardtrand bei Deidesheim
Exkursion zur Vogelwelt

Wachenheim. Das strukturreiche Gelände „Am Kirchberg“ bei Deidesheim ist Teil des Naturschutz- und EU-Vogelschutzgebietes Haardtrand und bietet einer Fülle von Vogelarten wertvollen Lebensraum. Bei einer morgendlichen Exkursion der NABU-Gruppe Mittelhaardt am Samstag, 4. Mai, können dort Seltenheiten, wie Wendehals, Heidelerche, Zaunammer, Neuntöter und Steinschmätzer beobachtet werden. Der Vorsitzende Burkhard Ort führt die Teilnehmer durch das Gebiet und berichtet über Lebensweise,...

Ausgehen & Genießen
Die Feldlerche ist der Vogel des Jahres.

Der Feldlerche auf der Spur
Westheim - Vogelkundliche Exkursion in die Feldflur

Westheim/Lingenfeld.  Die NABU Gruppe Lingenfeld lädt zu einem abendlichen Spaziergang in die Feldflur ein. Anlass ist die Wahl der Feldlerche zum Vogel des Jahres 2019. Viele unserer heimischen Zugvögel sind mittlerweile aus ihren Winterquartieren zurückgekehrt. Interessierte wollen  bei dieser Exkursion die Feldlerche entdecken und dem abendlichen Gesang der Vögel lauschen. Dazu  lädt die NABU Gruppe alle  naturinteressierten Bürger herzlich ein. Die Wanderung führt entlang der Ehda-Flächen...

Lokales
 Vogelarten wie Kiebitz und Bekassine könnten sich am Kranichwoog wieder einstellen  Foto: A. Weis

Die Natur am Kranichwoog braucht ihre Ruhe
Ortsbürgermeister und NABU sind sich einig

Hütschenhausen. Die Arbeiten am Kranichwoog im Bruch bei Hütschenhausen kommen gut voran. Ein Weiher ist bereits fertig modelliert, bis Ende dieses Jahres, so der Plan, werden alle drei Teiche fertiggestellt sein. Eine kleine Herde karpatischer Wasserbüffel soll im nächsten Jahr angesiedelt werden, sie werden im und um den Woog herum den Schilfbewuchs niedrig halten. Danach, so die Vertreter des Naturschutzbundes (NABU), wird sich ein für die Region ganz außerordentliches Biotop entwickeln....

Lokales
Herbizide werden in vielen Weinbaubetrieben zur Unkrautbekämpfung im Unterstockbereich eingesetzt.

Vortrag im Haus Catoir in Bad Dürkheim: Die Wirkung auf Reben, Bodenleben und Insekten
Herbizide im Weinbau

Bad Dürkheim. Die BUND-Kreisgruppe Bad Dürkheim lädt gemeinsam mit Pollichia und NABU zur Vortragsveranstaltung „Herbizide im Weinbau - die Wirkung auf Reben, Bodenleben und Insekten“ am Montag, 15. April, um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) ins Haus Catoir (Vortragssaal) ein. Den Vortrag hält Prof. Dr. Johann Zaller (Universität für Bodenkultur, Wien). Herbizide werden in vielen Weinbaubetrieben zur Unkrautbekämpfung im Unterstockbereich eingesetzt. Wissenschaftler der Universität für Bodenkultur...

Lokales
Ein Jungfuchs lauert am Bach.
2 Bilder

Naturspaziergang für Groß und Klein im Bad Dürkheimer Hammelstal
Vielfältige Einblicke in die Natur

Bad Dürkheim. Bei einem Spaziergang für Familien am Samstag, 13. April gibt die NABU-Gruppe Mittelhaardt vielfältige Einblicke in die Natur. Was blüht denn da am Wegesrand? Welcher Vogel lässt sein Frühlingslied erklingen? Warum legen Frösche Eier? Unter fachkundiger Leitung werden diese und viele andere Fragestellungen thematisiert. Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Wanderparkplatz „Drei Eichen“ in Bad Dürkheim. Der Spaziergang dauert ca. drei Stunden. Angeleitet wird er von den NABU-Aktiven...