Alles zum Thema Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Lokales

Pirminius Erlebnistage mit Lerneffekten
Herbstliche Natur lädt zum Wandern ein

Pirmasens. Den Herbst mit allen Sinnen genießen können die Teilnehmer der Pirminius Wander- und Erlebnistage. Am ersten Oktoberwochenende stehen drei abwechslungsreiche Touren auf dem Programm, die das Stadtmarketing in Zusammenarbeit mit den Südwestpfalz Gästeführern und dem Pfälzerwald-Verein organisiert hat. Der Auftakt am 5. Oktober steht unter dem Motto „Wasser“. Unter Leitung des erfahrenen Wanderführers Knut Schmid geht es von Pirmasens nach Rodalben. Die Route führt von den...

Lokales
Verschiedenste Pilzsorten für kreative Kochideen.
3 Bilder

Bauernmarkt lockt mehr als 40.000 Besucher nach Speyer
Vom Feld direkt zum Kunden

Speyer. Vor 24 Jahren fing die Geschichte des Speyerer Bauernmarktes an mit der Idee an, Bauern und Winzern in Speyer eine Plattform zu bieten, ihre regional erzeugten Produkte direkt zu vermarkten. Vom Feld direkt zum Kunden. Der Anstoß kam von der „Staatlichen Lehr- und Forschungsanstalt“ in Neustadt (Weinstraße), dem heutigen Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR). Ein vom Land Rheinland-Pfalz initiiertes Projekt lieferte die notwendige finanzielle Unterstützung. Ingeborg Weick war es,...

Lokales
Opa Albert (rechts) ist ein richtiger Casanova: Hier schmust der ehemals wilde und heute sehr gelassene und streichelbegeisterte Kater mit Jane, einer seiner zahlreichen Freundinnen. Er hat in der Neureuter Auffangstation einen Gnadenplatz auf Lebenszeit gefunden und übt auf die "Damenwelt" eine magische Anziehungskraft und beruhigende Wirkung aus. Die Arbeit der Katzenhilfe wurde von Fressnapf mit dem "Engagement des Jahres"-Award ausgezeichnet.
3 Bilder

Das „Engagement des Jahres“ kommt aus Karlsruhe!
Neureuter Verein gewinnt „Tierisch engagiert“-Award

Jetzt ist es offiziell: Das Engagement des Jahres kommt aus Karlsruhe, genauer gesagt aus Neureut. Die dort ansässige Katzenhilfe Karlsruhe e.V. wurde vom Unternehmen „Fressnapf“, das auch in Karlsruhe zwei Märkte betreibt, als „Engagement des Jahres“ ausgezeichnet. Der Verein, der im vergangenen Jahr gut 600 Katzen in Not helfen konnte, nimmt u.a. Fund- und Abgabetiere auf, kümmert sich um Kastrationen, tierärztliche Versorgung, sowie die Vermittlung in ein liebevolles Zuhause. Samtpfoten,...

Lokales
Am 14. September gibt es von 9 bis 12 Uhr auf dem Berliner Platz in Speyer Infos zu fair gehandelten Produkten, darunter auch Kaffee.

Faire Woche mit zahlreichen Veranstaltungen in Speyer und Umgebung
Gemeinsam für ein gutes Klima

Speyer/Schifferstadt. Seit mehr als 15 Jahren lädt die Faire Woche jeden September alle Menschen in Deutschland dazu ein, Veranstaltungen zum Fairen Handel in ihrer Region zu besuchen oder selbst zu organisieren. Mit jährlich über 2.000 Aktionen ist sie bundesweit die größte Aktionswochen des Fairen Handels. 2018 findet die Faire Woche vom 14. bis 28. September statt. Unter dem Motto „Gemeinsam für ein gutes Klima“ macht sie in diesem Jahr auf die Auswirkungen des Klimawandels, die den gesamten...

Lokales
Kai Repp sucht noch fleißige Helfer, die den Bereich um den Südbahnhof mit ihm von Müll befreien.

Kai Repp sucht noch freiwillige Helfern
"Make Schifferstadt glänz again"

Schifferstadt. US-Präsident Donald Trump hat jetzt auch Schifferstadt fest im Griff – aber keine Sorge: Nicht so, wie man jetzt vielleicht vermuten könnte. Für seine Aktion „Make Schifferstadt glänz again“ hat Kai Repp, seines Zeichens Umweltbeauftragter der Stadt, Trumps Wahlslogan einfach umgedichtet. Für den Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar am Samstag, 15. September, sucht Repp noch fleißige Helfer, die den Bereich um den Südbahnhof mit ihm von Müll befreien. „Vor allem in...

Lokales
Knapp 90 Interessierte kamen gestern in den Vortragssaal der Villa Ecarius, um am 6. InSPEYERed-Forum teilzunehmen.
4 Bilder

Fast 90 Interessierte haben am 6. InSPEYERed-Forum teilgenommen
Die Erde stöhnt und ächzt vor Überlastung

Speyer. Wir leben auf Pump. Die jährlichen Ressourcen der Erde sind seit dem 13. August verbraucht. Im Jahr 2000 war dies noch am 1. Oktober der Fall. Macht die Sache nicht viel besser, aber deutlich, wie wichtig die Themen Umwelt, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit sind. Nur wenn wir unsere Lebensweise ändern, kann sich der Planet regenerieren. Knapp 90 Interessierte kamen gestern in den Vortragssaal der Villa Ecarius, um am 6. InSPEYERed-Forum teilzunehmen. Müll und Müllvermeidung waren...

Lokales
Das Thema Müll und Müllvermeidung geht uns alle etwas an.

InSPEYERed aus der Sommerpause zurück
Ideen und Fragen rund um Müll und Müllvermeidung

Speyer. Mit einem Forum zum Thema „ Speyer und der Müll – recyceln, reparieren, vermeiden“ meldet sich die Initiative InSPEYERed heute Abend aus der Sommerpause zurück. Das Forum findet diesmal in Zusammenarbeit mit der VHS Speyer im Vortragssaal der Villa Ecarius statt. Da bei vorangegangenen Veranstaltungen von den Teilnehmenden immer wieder Ideen und Fragen rund um Müll und Müllvermeidung aufgebracht wurden, widmet die Initiative diesem Themenkomplex nun einen ganzen Abend. Mehr dazu in...

Lokales
„Bisher haben sich bereits über 700 Menschen angemeldet, um an der Aktion teilzunehmen“, freut sich Bärbel Schäfer, Umweltbeauftragte der Evangelischen Kirche der Pfalz.
2 Bilder

Mit „Trendsetter-Weltretter“ lernen einfach anders zu konsumieren
Nur noch kurz die Welt retten

Speyer. Das Bistum Speyer, die evangelische Kirche der Pfalz, die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen und die Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz veranstalten im September die Mitmachaktion „Trendsetter-Weltretter - Einfach anders konsumieren“. Die Aktion ruft dazu auf im Alltag Ungewohntes auszuprobieren, Alternativen zu suchen und neu Trends zu setzen. Sie gibt Vorschläge an die Hand, wie man mit kleinen handhabbaren Veränderungen im eigenen Alltag Beiträge zu einem...

Lokales
(v.l.n.r.): Bärbel Schäfer, Umweltbeauftragte der Evangelischen Kirche der Pfalz, Sibylle Wiesemann, Klimaschutzmanagerin der Evangelischen Kirche der Pfalz und Steffen Glombitza, Umweltbeauftragter des Bistums Speyer gehören zu den Organisatoren der Aktion „Trendsetter Weltretter – einfach anders konsumieren“.

Mitmachaktion für einen nachhaltigen Lebensstil in Ludwigshafen
Aktion „Trendsetter Weltretter“ wird eröffnet

Speyer/Ludwigshafen. Das Bistum Speyer, die Evangelische Kirche der Pfalz, die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in der Region Südwest und die Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz starten im September gemeinsam die Aktion „Trendsetter Weltretter – einfach anders konsumieren“. Am Samstag, 18. August 2018, findet die Eröffnungsveranstaltung vor der Rheingalerie statt. Sie beginnt um 11 Uhr mit Aktionen der Evangelischen und Katholischen Jugend aus Ludwigshafen. Um...

Lokales
Die Aktiven des Repair Cafés stehen den Besuchern mit Rat und praktischer Unterstützung zur Seite

Reparieren statt wegwerfen
Repair Café Hütschenhausen in neuen Räumlichkeiten

Hütschenhausen. Das Repair Café ist zurück aus der Sommerpause und ab sofort am Marktplatz 2 in Hütschenhausen zu finden. Unter dem Motto „Reparieren statt wegwerfen“ trifft man sich dort einmal im Monat, um an die traditionelle Reparatur-Kultur anzuknüpfen. Die Räumlichkeiten, in denen sich früher eine alte Wäscherei und Mangelei befand, hat Bruno Helbardt zur Verfügung gestellt. Damit hat das Repair Café, das vorher im Vorraum der Sporthalle stattfand, nun feste Räumlichkeiten, die das...

Lokales
Auftaktveranstaltung in der Eberhard-Gothein-Schule.

„Bleib deinem Becher treu“ macht Schule
Mannheimer Eberhard-Gothein-Schule erste Partnerschule

Mannheim. Die Schülerinnen und Schüler der Eberhard-Gothein-Schule Mannheim haben den Pappbechern den Kampf angesagt. Als erste Schule in Mannheim haben sie sich der stadtweiten Mehrwegbecherkampagne „Bleib deinem Becher treu!“ angeschlossen. Beim Auftakt mit Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala wurde die Kampagne vorgestellt. Als erste Mannheimer Schule wird die Eberhard-Gothein-Schule Partner von „Bleib deinem Becher treu!“ und bietet in der Schulcafeteria nicht nur das Befüllen von...

Lokales
Oftmals liegt es auch an den Kunden, ob Plastik verwendet wird oder nicht. Trotzdem setzt der Einzelhandel, wie hier Sven Stiegler von Edeka Stiegler, auf plastikfreie Produkte.

Geht’s auch ohne Plastik?
Selbstversuch beim Wochenblatt – eine Woche plastikfrei Teil 3

Plastikfrei. Immer wieder hört man das Plastik unsere Umwelt verseucht. Plastikflaschen, Plastikverpackungen. Einerseits hat Plastik unser Leben vereinfacht, bietet mehr Frische und Flexibilität. Andererseits belastet es unser Öko-System – ein Teufelskreis? Bereits in den vergangenen Wochen haben wir das Thema aufgegriffen und über unseren Selbstversuch berichtet. In dieser Woche informieren die Einzelhändler als auch die Industrie, wie sie zu dem Thema Plastik stehen. Plastik ist überall, es...

Wirtschaft & Handel
Präsentation des "Fächer-Bechers" auf dem "Vor-Fest" (v.l.): Siegfried Hatz, geschäftsführender Vorstand "Hatz Bäckereibetriebe", Martin Wacker, Geschäftsführer "Karlsruhe Marketing und Event", Umweltbürgermeister Klaus Stapf, Jochen Knorpp, geschäftsführender 
Vorstand "BÄKO Mittelbaden", Lukas Bauer und Nicolas Ludwig, "enactus KIT"
2 Bilder

Weniger Müll: "Karlsruhe to go", der "Fächer-Becher" für unterwegs
Nachhaltigkeit in Karlsruhe im Blick

Karlsruhe. Nachhaltig, umweltschonend und „echt Karlsruhe“: Mit dem neuen "Fächer-Becher" gibt es in Karlsruhe den schnellen Kaffeegenuss für unterwegs zukünftig ganz ohne schlechtes Gewissen. Tauschen und wiederauffüllen lassen statt wegwerfen heißt es dann für alle, die ihren Kaffee gerne „to go“ trinken – und dabei auch noch Geld sparen können: Im Durchschnitt 20 Cent Rabatt gewähren die teilnehmenden Cafés und Bäckereien den Nutzern des "Fächer-Bechers" beim Kauf einer...

Lokales
Auch Kosmetikartikel gibt es ohne Plastik
2 Bilder

Geht’s auch ohne Plastik?
Selbstversuch beim Wochenblatt – eine Woche plastikfrei Teil 2

Plastikfrei. Immer wieder hört man, dass Plastik unsere Umwelt verseucht. Mikroplastikteile, die im Meer schwimmen, aber auch so viel Unrat, dass man ihn gut am Strand noch identifizieren kann. Plastikflaschen, Plastikverpackungen. Einerseits hat Plastik unser Leben vereinfacht, bietet mehr Frische und Flexibilität. Andererseits belastet es unser Öko-System – ein Teufelskreis? Bereits in der vergangenen Woche haben wir das Thema aufgegriffen. In dieser Woche berichten wir über unseren...

Lokales
Obst in einer Plastikverpackung oder im Karton - es gibt viele Möglichkeiten.

Geht’s auch ohne Plastik?
Selbstversuch beim Wochenblatt – eine Woche plastikfrei Teil 1

Plastikfrei. Immer wieder hört man das Plastik unsere Umwelt verseucht. Mikroplastikteile, die im Meer schwimmen und von Fischen gefressen werden, weil sie es für Plankton halten, aber auch so viel Unrat, dass man ihn gut am Strand noch identifizieren kann. Plastikflaschen, Plastikverpackungen. Einerseits hat Plastik unser Leben vereinfacht, bietet mehr Frische und Flexibilität. Andererseits belastet es unser Öko-System – ein Teufelskreis? Das Wochenblatt hat sich mit dem Thema näher befasst...

Ausgehen & Genießen

Schatzsuche in der Neckarstadt
NECKARSCHÄTZE // Hofflohmärkte in der Neckarstadt

Am 21. Juli ist es wieder soweit. Unzählige Hausgemeinschaften der Neckarstadt öffnen zwischen 11 und 16 Uhr ihre Höfe, Vorgärten oder Gemeinschaftsräume. Sie sind mit von der Partie bei den Neckarschätzen, DEM Hofflohmarkt in der Mannheimer Neckarstadt. Die Grundidee ist einfach: Statt Nicht-Mehr-Gebrauchtes, Trödel, Angestaubtes oder Satt-Gesehenes ins Auto zu packen und - zu unchristlichen Zeiten - einen Flohmarkt anzusteuern, richtet man die Sachen entspannt und in netter Gesellschaft...

Lokales
In Töpfen und Kübeln wachsen die verschiedensten Salate oder Kräuter - so genießt man Bio-Produkte und handelt nachhaltig.
2 Bilder

Nachhaltig Leben - Aktionswoche in Frankenthal
Einkaufen - Zubereiten – Essen: Ohne Müll?

Nachhaltigkeit. Mehrgenerationenhaus, Volkshochschule und Stadtbücherei Frankenthal laden anlässlich der Aktionstage der Nachhaltigkeit vom 4. bis zum 13. Juni zu einer Veranstaltungsreihe ein. Im Mai und Juni 2018 finden die diesjährigen Aktionstage der Nachhaltigkeit statt. Während dieser Aktionstage wird jedes Jahr auf die Prinzipien der Nachhaltigkeit aufmerksam gemacht, bei denen die sinnvolle Ressourcennutzung und die Bewahrung der natürlichen Regenerationsfähigkeit des jeweiligen...

Lokales
Bienen sind für die Menschheit überlebenswichtig. Darum sind Projekte zum Erhalt der Honigbiene von großer Bedeutung.

Der erste eigene Honig konnte bereits geerntet werden
Stadtwerke beherbergen drei Bienenvölker im Wasserwerk

Frankenthal. „Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben“. So hat Albert Einstein die Bedeutung der Biene auf den Punkt gebracht. Im Rahmen ihrer Aktivitäten im Bereich „Nachhaltigkeit“ haben die Stadtwerke sich auch dieses Themas angenommen: im März zogen drei Bienenvölker auf das Wasserwerks-Gelände im Frankenthaler Norden. Vergangene Woche wurde der erste Honig geerntet. Der neu eingeführte Weltbienen-Tag fand am 20. Mai statt und soll an die...

Lokales

Share Economy-Kongress am 4. Juli im ZKM Karlsruhe
Spannende Keynotes und Raum zum Diskutieren

Karlsruhe. Geteiltes Wohnen, Arbeiten, Fortbewegen? Ressourcen gemeinsam effizient nutzen? Auf dem Landeskongress shareBW am 4. Juli 2018 im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe diskutieren Expertinnen und Experten über die ökonomische Nachhaltigkeit des Teilens und Tauschens. In Keynotes, Panels und Best Practices werden einen Tag lang verschiedene Facetten der Share Economy beleuchtet. Mit dabei sind Trebor Scholz, Professor für Medien und Kultur an der New School in New York City,...

Lokales
Flohmarkt in Kronau

Flohmarkt in der Mehrzweckhalle Kronau
Für den guten Zweck und für Nachhaltigkeit

Kronau.  Der als gemeinnützig anerkannte Verein "Manesita FrauenWürde Kronau" veranstaltet am Samstag, 2. Juni, von 10 bis 13 Uhr in der Kronauer Mehrzweckhalle einen Flohmarkt. Der Verein bietet wie immer Leckeres aus der Bio-Veggi Küche an: köstliche Cup-Cake, diverse Snacks und auch Kuchen zum Mitnehmen. Dazu selbstverständlich fairen Kaffee und Tee. Die Idee hinter dem Flohmarkt ist der Gedanke der Nachhaltigkeit: Zur Produktion von Kleidung und allen anderen Konsumgütern werden...

Lokales
Vierhundert Euro konnten vom Team des Weltladens, der Fairtrade Stadt und FAIReint Schifferstadt e.V. an Förster Georg Spang übergeben werden.

Spende für Aufforstungsprojekt in Peru
Wald in Kimiriki entwickelt sich zur "Wertanlage"

Schifferstadt. Vierhundert Euro konnten am Donnerstag, 3. Mai 2018, vom Team des Weltladens, der Fairtrade Stadt und FAIReint Schifferstadt e.V. an Förster Georg Spang übergeben werden. Der Betrag wurde beim Auftritt des Hope Theatre Nairobi im April zum Thema Klimawandel gesammelt und vom Weltladen aufgestockt. Das Geld fließt in ein Aufforstungsprojekt in Peru.Das Aufforstungsprojekt ist in der Gemeinde Kimiriki und liegt bei Pichanaki, etwa 300 Kilometer östlich von Lima. Die Gemeinde hat...

Ausgehen & Genießen
Ich trinke meinen Kaffee am liebsten unterwegs in meinem eigenen Becher und Sie?

Nachhaltig unterwegs
Eigenen Becher mitbringen, Müll vermeiden

Circa 2,8 Milliarden Einweg-Kaffeebecher werden durchschnittlich in einem Jahr in Deutschland verwendet und landen anschließend im Müll. Das ist eine unvorstellbar hohe Zahl. Klar, muss es ab und zu schnell gehen und dann reicht es oft nicht für eine entspannte Tasse Kaffee oder Tee und der Koffeinspender wird schnell unterwegs getrunken. Das ist bei mir nicht anders. Deshalb sieht man mich häufig mit meinem bunten Bambusbecher. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Cafés vor Ort gerne...

Wirtschaft & Handel
Der Verbraucher kann Bio-Siegeln generell vertrauen, aber die Richtlinien sind bei Premium-Bio wie  Bioland, Naturland und Demeter strenger.

Der Wochenblatt-Nachhaltigkeitstipp
Hauptsache Bio - egal woher?

Ratgeber. Ist biologisch angebautes Obst und Gemüse wirklich das Nonplusultra? Welchem Biosiegel kann man vertrauen? Was ist mit Bio vom Discounter? Muss Biogemüse tatsächlich in Plastik eingeschweißt sein? Und: Ist es nicht sinnvoller, zum konventionell angebauten Wirsing im Hofladen in der Nachbarschaft zu greifen anstatt zur Bio-Avocado aus Peru? Fragen über Fragen, die es dem Verbraucher nicht gerade leicht machen, nachhaltig(er) einzukaufen. Die gute Nachricht: Wo Bio drauf steht ist auch...

Wirtschaft & Handel
Wer seinen Einkauf sorgfältig plant, schmeißt am Ende weniger weg.

Der WOCHENBLATT-Nachhaltigkeitstipp
Viel zu gut für die Tonne

Bruchsal. Niemand möchte gerne zuvor teuer eingekaufte Lebensmittel wegschmeißen. Dennoch landen nach Berechnungen des WWF jedes Jahr rund 18 Millionen Tonnen davon im Müll. Das entspreche etwa einem Drittel der jährlich für Deutschland produzierten Menge, heißt es beim WWF weiter. Ein deutscher Vier-Personen-Haushalt wirft derzeit laut Statistik jedes Jahr Lebensmittel im Wert von etwa 940 Euro weg. Doch was kann man dagegen tun? Weniger und bedarfsgerechter einkaufen zum Beispiel. Obst...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.