Hartmann

Beiträge zum Thema Hartmann

Lokales
Sie unterstützen die Kampagne „Mannheim bleibt achtsam“: Gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz appellieren die Dekane Karl Jung (links) und Ralph Hartmann an die Eigenverantwortung aller, um die Ausweitung von Corona zu vermeiden.

Dekane unterstützen Kampagne „Mannheim bleibt achtsam“
Aufeinander achten

Mannheim. Der evangelische Dekan Ralph Hartmann und sein katholischer Kollege Karl Jung unterstützen die Kampagne „Mannheim bleibt achtsam“ der Stadt Mannheim. Damit setzen sie ein Zeichen für Eigenverantwortung und für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Quadratestadt. „Wir haben Monate sehr gravierender Veränderungen und Einschränkungen hinter uns; die auch für uns als Kirche bis dahin undenkbare Schritte erforderlich machten“, betonen Dekan Ralph Hartmann und sein katholischer Kollege...

Lokales
Auch in der Christuskirche werden bis auf weiteres keine Gottesdienste gefeiert.

Coronavirus - Mannheimer Dekane zu Gottesdienstverbot
Hoffen auf Perspektive

Mannheim. "Für uns als Kirchen steht der Schutz der Gesundheit und des Lebens im Vordergrund.Deshalb tragen wir die  Einschränkungen von Kontakten und Gottesdiensten in den vergangenen Wochen mit, auch wenn uns das gerade in der Kar- und Osterzeit außerordentlich schwer gefallen ist", äußern sich evangelische Dekan Ralph Hartmann und sein katholischer Kollege Karl Jung in einer gemeinsamen Presseerklärung zur Entscheidung der Bundesregierung, dass die Kirchen weiterhin auf öffentliche...

Lokales
„Wir entwickeln in der Krise für uns neue Formate geistlichen Lebens“, so Dekan Ralph Hartmann.

Maßnahmen der Evangelischen Kirche gegen Ausbreitung des Coronavirus
Tiefgreifende Veränderungen in Mannheim

Mannheim. Als Teil der Gesellschaft setzt die Evangelische Kirche in Mannheim notwendige Einschnitte auch in Kernbereichen ihres Handelns um. Die Situation ändert sich ständig. Die Kirchenleitung gibt nun für viele Handlungsfelder eine Orientierung. Mit der Absage der Gottesdienste verbinden sich Überlegungen, das geistliche Leben angesichts der zunehmenden Einschränkungen auf anderen Wegen zu stärken. Keine Gottesdienste und Veranstaltungen In gemeinsamen Leitlinien haben Bund und Länder...

Lokales
Pfarrerin Anna Ressel eröffnet am Dreikönigstag die 23. Mannheimer Vesperkirche in der Citykirche Konkordien mit einem Abendmahlgottesdienst.

„Zwischen Wut, Tatendrang und Verzweiflung“
438 Gäste beim Start der Mannheimer Vesperkirche

Mannheim. Sind es Menschen mit Wut, ganz schmal und blass, fast erfroren, voller Trauer oder doch Tatendrang? Oder verzweifelt, weil schon über die Feiertage kein Geld und nichts im Haus war? Es sind wieder Menschen verschiedener Lebensrealitäten, die die nächsten vier Wochen in die Vesperkirche strömen werden, und auf Hilfe anderer angewiesen sind. „Wir kommen zusammen, um einander anzusehen und um uns gegenseitig Ansehen zu verschaffen“, mit diesen Worten begrüßt Pfarrerin Anne Ressel unter...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.