Mannheim/Rhein-Neckar-Kreis
Aktionstag "Sicherheit im öffentlichen Raum"

Länderübergreifender Sicherheitstag der Polizei ein voller Erfolg, etliche Straftaten geahndet. Was los war steht im Artikel ... /Symbolfoto
  • Länderübergreifender Sicherheitstag der Polizei ein voller Erfolg, etliche Straftaten geahndet. Was los war steht im Artikel ... /Symbolfoto
  • Foto: Needham
  • hochgeladen von Verena Goepfrich

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis. Unter dem Leitthema "Sicherheit im öffentlichen Raum" startete um 6 Uhr morgens am Freitag, 17. Septenber, der vierte landesweite Sicherheitstag, welcher im Rahmen der Sicherheitskooperationsvereinbarung zwischen den Bundesländern Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Baden-Württemberg durchgeführt wurde im Kampf gegen Straftaten im öffentlichen Raum. Auch das Polizeipräsidium Mannheim beteiligte sich mit insgesamt 38 verschiedenen Aktionen an unterschiedlichen Orten, verteilt über die Städte Heidelberg, Mannheim und den gesamten Rhein-Neckar-Kreis. Es handelte sich dabei um die gesamte polizeiliche Palette rund um das Thema Sicherheit. Diese ging von Verkehrs-, Fahndungs-, Kriminalitäts-, Gaststätten- und Jugendschutzkontrollen über Helmberatungen und Infostände bis hin zu vielfältigen Präventionsvorträgen, beispielsweise zu Betrugsmaschen wie Gewinnversprechen oder Enkeltrick. Hier die Hotspots der Aktion:

A6/Hockenheim

Auf der A6, an der Tank- und Rastanlage Hockenheim West, fand zwischen 7 Uhr und 15 Uhr zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität, aber auch zur Überprüfung des Schwerlastverkehrs, eine Großkontrollstelle statt, an der über 40 Beamte eingesetzt waren. Im Ergebnis wurden hier vier Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz, ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Ein Fahrzeugführer nahm unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Straßenverkehr teil. Zwei Sattelzügen wurde wegen falsch gesicherter Ladung die Weiterfahrt untersagt. Ein LKW hatte einen Kran ohne entsprechende Genehmigung geladen und musste daher ebenfalls seine Fahrt auf der Raststätte beenden. In fünf Fällen kam es zu Beanstandungen der Lenk- und Ruhezeiten.

Poser/Prostitution/Drogen in Mannheim

Zwischen 15 Uhr und 23 Uhr führte die Ermittlungsgruppe Poser der Verkehrspolizeiinspektion in der Region mobile Kontrollen durch. An einer stationären Kontrollstelle in der Mannheimer Innenstadt überprüften die 13 Beamtinnen und Beamten insgesamt 89 Fahrzeuge und 111 Personen. In 13 Fällen war die Betriebserlaubnis der kontrollierten Fahrzeuge erloschen. Vier Fahrzeuge wurden sichergestellt. Zwei Verkehrsteilnehmer nahmen ohne Fahrerlaubnis am Straßenverkehr teil, bei 25 Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführern wurden Verstöße aufgrund von Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt.

Auch das Thema Prostitution/Sozialleistungsbetrug wurde nicht außer Acht gelassen. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Mannheims fanden von Freitagvormittag bis in den frühen Samstagmorgen behördenübergreifende Kontrollen in acht Prostitutionsstätten und vier Gaststätten zur Überwachung des Prostitutionsgewerbes statt. Im Ergebnis wurden sechs Verstöße gegen das Prostituiertenschutzgesetz sowie sieben weitere Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

Die Beamtinnen und Beamten des Polizeipräsidiums (PP) Mannheim vollstreckten insgesamt 18 Haftbefehle. Und dabei fanden die Beamten außerdem Drogen. Bei der Durchsuchung einer Lagerhalle in Mannheim-Käfertal im Rahmen von Ermittlungen wegen des Verdachts des Sozialleistungsbetruges stellte die Polizei über 10 Kilogramm Marihuana, 240 Gramm Haschisch sowie einen fünfstelligen Bargeldbetrag sicher und nahm einen 25-jährigen Tatverdächtigen fest. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion dauern noch an.

Käfertal/Eberbach/Ladenburg/Weinheim/Hockenheim/Sinsheim

Zwischen 18 und 23 Uhr wurden in Mannheim-Käfertal, Eberbach, Ladenburg, Weinheim, Hockenheim und Sinsheim verstärkt Jugendschutz-, Personen- und Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Im Ergebnis sind hier neun Straftaten, drei Verkehrsstraftaten, 46 Ordnungswidrigkeiten und 37 Verkehrsordnungswidrigkeiten zur Anzeige gebracht worden. Davon sechs Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, drei Verstöße gegen das Waffengesetz und zehn Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz. Acht Fahrzeugführer nahmen unter dem Einfluss von Alkohol- oder Drogen am Straßenverkehr teil. Zwei Verkehrsteilnehmer waren ohne Führerschein unterwegs. 26 Personen mussten ein Verwarngeld wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit bezahlen. An einem verbotenen Autorennen nahm vermutlich eine 19-jährige aus Weinheim teil. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet.

Mannheim/Heidelberg/Wiesloch/Neckargemünd

Im Mannheimer Stadtteil Franklin wurde eine Vielzahl von Schulkindern im Rahmen der gemeinsamen Aktion "Walking Bus" der Jugendverkehrsschule Mannheim sicher zur Schule begleitet. Im Stadtgebiet Heidelberg klärten die Beamten der Verkehrsprävention zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr Schulkinder auf dem Nachhauseweg über potentielle Gefahren auf dem Schulweg auf.

In der Mannheimer Innenstadt informierten Polizistinnen und Polizisten zwischen 10 Uhr und 15 Uhr über das Thema Fahrradsicherheit. In Eberbach, Neuenheim, Sinsheim und Mannheim wurde an Infoständen über Einbruchschutz und die Kriminalitätsphänomene "falscher Polizeibeamter", falsche Gewinnversprechen und Trickbetrug aufgeklärt. An den Infoständen ließen sich rund 450 Bürger beraten. Circa 900 Flyer wurden verteilt. Ergänzt wurde das Präventionsangebot durch mobile "Infostreifen" in Wiesloch und Neckargemünd, welche insbesondere über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen aufklärten.

An dem behördenübergreifenden Einsatz waren neben 276 Polizistinnen und Polizisten auch Vertreter der kommunalen Behörden der Städte Mannheim und Heidelberg und des Landratsamtes des Rhein-Neckar-Kreises, sowie Beamtinnen und Beamte der Bundespolizei und des Zolls beteiligt. Der Sicherheitstag endete nach 24 Stunden um 6 Uhr früh am Samstag, 18. September.

Insgesamt wurden 1.252 Personen und 717 Fahrzeuge kontrolliert und 46 Straftaten, 67 Ordnungswidrigkeiten und 191 Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt.

Polizeipräsident Siegfried Kollmar zum Sicherheitstag

"Hinter dem Sicherheitstag steckt die Philosophie, durch einen konzentrierten, flächendeckenden, behörden- und länderübergreifenden Einsatz der Kriminalität entschieden entgegenzutreten. Gerade im Dreiländereck Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg kommt der intensiven länderübergreifenden Zusammenarbeit eine ganz besondere Bedeutung zu, denn Täter halten sich nicht an Grenzen, weder juristisch noch geografisch. Damit leistet der Sicherheitstag einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit in unserer Region, vor allem im öffentlichen Raum.
Sicherheitstag ein voller Erfolg
Wie auch die Jahre zuvor war der Sicherheitstag auch diesmal ein voller Erfolg! 46 erkannte Straftaten, 18 vollstreckte Haftbefehle und 10 kg sichergestelltes Marihuana binnen 24 Stunden, sprechen eine eigene Sprache. Gleichzeitig haben wir erneut die Möglichkeit genutzt, durch gezielte präventive Aktionen unsere Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Kriminalitätsentwicklungen zu informieren und Ihnen Tipps zu geben, gar nicht erst Opfer zu werden. Ich bedanke mich für das engagierte und professionelle Vorgehen der eingesetzten Beamtinnen und Beamten", resümiert Polizeipräsident Siegfried Kollmar am Ende des Sicherheitstags. 
Polizeipräsidium Mannheim

Autor:

Judith Ritter aus Lingenfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Historischer Bahnhof von Beckingen
2 Bilder

Beckingen: Urlaub in bewegter Landschaft
Wandern, Radfahren, Reiten

Beckingen. Bei einem Besuch des historischen Kupferbergwerks Düppenweiler, taucht man ab in die Welt unter Tage und erlebt die Licht- und Toninstallation „Mystallica“. Über Tage locken Attraktionen wie die neue Kupferhütte mit Pochwerk, Schmelzhütte und Maschinenanlagen, die auch außerhalb der Öffnungszeiten frei zugänglich sind. Die Gemeinde Beckingen bietet verschiedene Premium-Wanderwege, wie dem „Litermont-Sagenweg“, der am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler startet, der Traumschleife...

Ausgehen & Genießen
Das neue "Wald/e/mar - das Magazin für draußen"
2 Bilder

Outdoor, Abenteuer, Urlaub
Wer ist Waldemar?

Magazin Waldemar. Waldemar ist ein nordeuropäischer Vorname, der etwas aus der Mode gekommen ist. Gemeint ist hier allerdings kein Mensch sondern „WALD/E/MAR – das Magazin für draußen“, in dem es um Outdoor, Abenteuer und Urlaub geht. Das neue Magazin wird in den nächsten Tagen an über 500 Auslagestellen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, im Saarland und in ganz Deutschland ausgeliefert. Und Waldemar erlebt man auch online unter www.wochenblatt-reporter.de/waldemar oder als E-Paper. Auch in...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen