Stadtradeln vom 14. August bis 3. September– Viele Aktionen zum Start am 14. August
Lambrecht sattelt die Räder

Das Stadtradeln findet vom 14. August bis 3. September statt.
  • Das Stadtradeln findet vom 14. August bis 3. September statt.
  • Foto: Sonja Schwarz
  • hochgeladen von Laura Seezer

Lambrecht. In wenigen Tagen geht es los: Von Haßloch im Süden bis Grünstadt im Norden, die Kommunen im Landkreis rufen drei Wochen lang ab 14. August zum aktiven Radeln auf und gehen selbst mit gutem Beispiel voran. Es gilt, möglichst viele Fahrrad-Kilometer zu sammeln – damit gewinnt nicht nur die Umwelt, sondern es warten auch Preise auf die eifrigsten Radler. Die Bürgermeister radeln mit, und auch die Verwaltungen stellen Rad-Teams. Am Mittwoch, 14. August, läuten viele Kommunen die Wochen mit einer speziellen Aktion ein.
Die gefahrenen Radkilometer werden in verschiedenen Kategorien gewertet: Für jeden selbst bzw. für das eigene Team, für die Kommune, in der man wohnt oder arbeitet, und letztlich auch für den Landkreis, der sich im bundesweiten Vergleich misst. Jeder Kilometer zählt: Auch wer sich nur ab und zu aufs Rad schwingt oder kleine Strecken zurücklegt, bringt den Landkreis in der Gesamtwertung nach vorne und hilft mit, den Kreis zum besten „Newcomer“ beim Stadtradeln werden zu lassen. „Momentan liegt in Rheinland-Pfalz Trier vorne mit 300.000 Radkilometern insgesamt. Deutschlandweit ist der Landkreis Hildesheim mit rund 400.000 Kilometern in Führung bei den Newcomern. Ich bin mir sicher, das können wir toppen“, ruft Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld auf, in die Pedale zu treten.

Mit gutem Beispiel vorangehen und möglichst konsequent auf Autofahrten verzichten werden vier Verbands- beziehungsweise Stadt-Bürgermeister aus dem Kreis: Sie werden als sogenannte „Stars“ im Rahmen der Stadtradeln-Aktion quasi „gegeneinander“ und auch gegen ihre Bürgerinnen und Bürger antreten, möglichst viele Radkilometer sammeln und über ihre Erfahrungen, während sie nach Möglichkeit auf Autofahrten verzichten, berichten. Christoph Glogger aus Bad Dürkheim, Peter Lubenau aus Deidesheim, Klaus Wagner aus Grünstadt und Torsten Bechtel aus Wachenheim stellen sich der Herausforderung.

An vielen Ortseingängen stehen übrigens die bunten Räder, die unter anderem beim Sommerfest des Landkreises im Juni gestaltet wurden, um auf die Aktion hinzuweisen.
Im gleichen Zeitraum wie die Stadtradeln-Wochen finden auch die Aktionswochen „Bad Dürkheim: Ein Kreis voller Energie“ statt, in der in Kooperation mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz, Regionalbüro Mittelhaardt & Südpfalz, Akteure der Energiewende in Vorträgen, Führungen und Mitmachaktionen ihr Engagement für den Klimaschutz vorstellen.

Das Stadtradeln in Lambrecht beginnt am Mittwoch, 14. August, um 7.30 Uhr. Bürgermeister Manfred Kirr begrüßt alle Teilnehmer bei einem kleinen "Radfahrerfrühstück" am Café Piccolo (Backhaus Ehrat), Friedrich-Ebert-Platz 1, 67466 Lambrecht. 

Wie funktioniert‘s? 
Radler, die am Stadtradeln teilnehmen möchten, müssen sich über die Website www.stadtradeln.de online registrieren. Hierbei muss man sich für ein „Team“ entscheiden – hierfür kann man ein eigenes mit Bürokollegen, Mitschülern oder Freunden gründen. Man kann sich aber auch einfach dem Team seines Heimatortes anschließen und damit für sich und seine Gemeinde Kilometer sammeln. Bisher haben sich bereits über 400 Radler in mehr als 80 Teams registriert. Die meisten Teams kann bisher die Stadt Bad Dürkheim verzeichnen: Über 20 sind hier schon angemeldet.
Geradelte Kilometer im Aktionszeitraum kann man entweder über die Stadtradeln-App über GPS direkt erfassen lassen. Alternativ gibt man die gefahrenen Kilometer online ein. Die persönliche Registrierung ist auch auf der kommunalen Seite möglich: www.stadtradeln.de/lambrecht
Auf diesen Seiten finden sich auch die persönlichen Ansprechpartner der jeweiligen Gemeinde, die für Nachfragen erreichbar sind.

Auch ohne Internet kann man beim Stadtradeln mitmachen: Papierformulare liegen in den Rathäusern aus, man gibt seine geradelten Kilometer dann bei seiner Kommune wieder schriftlich ab.
Wer mag, kann seine Stadtradeln-Erlebnisse auf Social Media teilen – am besten mit dem Hashtag #stadtradelnduw. ps

Weitere Informationen:
Mehr Infos zum Programm unter www.earlp.de/aktionswochen2019 und www.stadtradeln.de/landkreis-bad-duerkheim

Autor:

Laura Seezer aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.