Neues in der Grünstadter Filmwelt
„Faust“, „Van Gogh“ und zwei Vorpremieren

Für Kunstinteressierte und Cineasten zeigt die Filmwelt am Mittwoch, 22. Mai, in der Reihe Filmauslese „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“.
2Bilder
  • Für Kunstinteressierte und Cineasten zeigt die Filmwelt am Mittwoch, 22. Mai, in der Reihe Filmauslese „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“.
  • Foto: Verleih
  • hochgeladen von Jürgen Link

Neues im Kino. Opernfreunde kommen am Dienstag, 21. Mai, um 18.30 Uhr in der Filmwelt Grünstadt wieder auf ihre Kosten mit der Aufzeichnung von „Faust“ aus dem Royal Opera House in London. Michael Fabiano singt die Titelpartie des Faust, Irina Lungu ist seine geliebte Marguerite, und Erwin Schrott gibt den teuflischen Méphistophélès. Virtuose Hauptrollen, ein großer Chor, sensationelle Dekorationen, Balletteinlagen und ein ekstatisches Finale machen dieses Werk zum Inbegriff des Bühnenspektakels. Zudem enthält Gounods Partitur zahlreiche Titel, die man aufgrund ihrer großen Popularität sofort wiedererkennt und mit einem Ensemble großer internationaler Sänger sowie dem Royal Opera Chorus hören kann.
Für Freunde der Kunst zeigt die Filmwelt einen Tag später am Mittwoch, 22. Mai, in der Reihe Filmauslese „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“: In der Gegend um Arles, wohin sich Vincent van Gogh zurückgezogen hat, um dem Druck des Lebens in Paris zu entkommen, wird er von den einen freundlich und von den anderen brutal behandelt. Die Inhaberin des örtlichen Restaurants hat Mitleid mit ihm und schenkt ihm ein Notizbuch für seine Zeichnungen. Andere haben Angst vor seinen dunklen und unberechenbaren Stimmungsschwankungen. Auch sein enger Freund und Künstler Paul Gauguin findet ihn zu erdrückend und verlässt ihn. Allein sein Bruder Theo unterstützt ihn unerschütterlich, auch wenn es ihm nicht gelingt, auch nur eines von Vincents Werken zu verkaufen.
„Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“ ist eine faszinierende Reise in den Körper und Geist des Künstlers, der trotz Skepsis, Wahnsinn und Krankheit einige der beeindruckendsten Kunstwerke der Welt erschuf. Willem Dafoe überzeugt als Vincent van Gogh diesem impressionistischen Meisterwerk.
Ebenfalls am Mittwoch, 22. Mai, dürfen sich die Cineasten auf gleich zwei Vorpremieren freuen: Mit „Aladdin“ spendiert Disney dem oscarprämierten Zeichentrickklassiker eine Realverfilmung mit Will Smith und Mena Massoud in den Hauptrollen als Dschinni und Aladdin. Und in „John Wick 3“ wird Keanu Reeves im Abschluss der kultigen Actionfilmreihe als Meisterkiller John Wick vom Jäger zum Gejagten, als ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt wird. ps

Für Kunstinteressierte und Cineasten zeigt die Filmwelt am Mittwoch, 22. Mai, in der Reihe Filmauslese „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“.
Opernfreunde kommen am Dienstag, 21. Mai, um 18.30 Uhr in der Filmwelt  auf ihre Kosten mit der Aufzeichnung von „Faust“ aus dem Royal Opera House in London.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen