Von 9. bis 11. März ist Frühjahrsmarkt in Graben
Den Frühling feiern

Die ersten Frühlingsboten künden von längeren Tagen und wärmenden Sonnenstrahlen. Am Wochenende feiert man in Graben den Frühling.
  • Die ersten Frühlingsboten künden von längeren Tagen und wärmenden Sonnenstrahlen. Am Wochenende feiert man in Graben den Frühling.
  • Foto: Bauer
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Graben-Neudorf. Der Frühling kommt! Und mit ihm der Frühjahrsmarkt im Bereich der evangelischen Kirche in Graben. Von 9. bis 11. März heißt es köstliche Leckereien genießen, schöne Dinge bestaunen, Frühlingsdüfte schnuppern, auf dem Flohmarkt stöbern, Freunde treffen, alte Bekannte wieder sehen, Frühlingssonne tanken und es sich einfach gut gehen lassen!

Am Sonntag, 10. März, öffnen von 13 bis 18 Uhr zahlreiche Geschäfte für den Sonntagseinkauf. Die traditionelle Fahrt mit dem „Bähnle“ zwischen den geöffneten Geschäften ist ein kostenloser Spaß für Groß und Klein. Die Besucher erwartet Livemusik auf dem Kirchplatz sowie der traditionelle Flohmarkt.

Die Grabener Einzelhändler und Gewerbetreibenden haben sich Aktionen und Attraktionen einfallen lassen, um den Besuchern den Sonntagsbummel zu versüßen. Am Sonntag kann man sich Zeit nehmen und in aller Ruhe das Grabener Angebot kennen lernen, stöbern, staunen und natürlich auch kaufen.

Zum ersten Mal lädt der Handwerker- und Gewerbeverein am Sonntag ab 13 Uhr zu einem Arbeitsmarkt & Ausbildungsforum ins Zelt auf den Kirchplatz. Hier präsentieren Grabener Gewerbetreibende ihre Unternehmen, legen Flyer und Prospekt aus und wollen mit potenziellen Arbeitnehmern beziehungsweise Auszubildenden in einen Dialog kommen.

Eröffnet wird der Frühjahrsmarkt am Samstag, 9. März, um 15 Uhr durch Bürgermeister Christian Eheim, die Spargelhoheiten und die Böllerschützen des Schützenvereins Hubertus. Danach unterhalten die Schüler der Musikschule Hardt. Das Jugendzentrum bietet am Sonntag, 10. März, von 13 bis 17 Uhr eine Spieleaktion im alten Ratsaal an. Am Montag, 11. März, singen ab 15.30 Uhr die Schüler der Adolf-Kußmaulschule im Zelt auf dem Kirchplatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen