Frühlingsfest in Bruchsal
Ein prall gefüllter Sonntag

Das Frühlingsfest in Bruchsal ist Garant für eine volle Stadt, in der die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. Am Sonntag, 15. April, wird zudem am Bahnhof viel geboten.
  • Das Frühlingsfest in Bruchsal ist Garant für eine volle Stadt, in der die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. Am Sonntag, 15. April, wird zudem am Bahnhof viel geboten.
  • Foto: Paul Needham
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Bruchsal. Ein Sonntag voller Aktionen und Erlebnisse erwartet die Besucher beim Frühlingsfest am 15. April in Bruchsal.Der Branchenbund lädt von 13 bis 18 Uhr zum Verkaufsoffenen Sonntag in die Innenstadt sowie in die Gewerbegebiete „Am Mantel“ und „Stegwiesen“, die Bruchsaler Autohändler zeigen ihre neuesten Modelle bereits ab 11 Uhr vorm Schloss. Die Deutsche Bahn bittet zum Bahnhofsfest und Mini-Köche und Mini-Gärtner präsentieren sich am Kübelmarkt.

Bahnhofsfest  mit buntem Programm

Fast auf den Tag genau 175 Jahre ist es her, dass Bruchsal ans Schienennetz angeschlossen worden ist. Aus diesem Anlass hat die Deutsche Bahn ein buntes Programm gestrickt. Es gibt Modellbahnausstellungen sowie Aktionen der im Bahnhof ansässigen Geschäfte. Kinder dürfen backen. Vor historischem Hintergrund werden Fotos gemacht. Über die Sammlergilde wurde eine Postkarte herausgegeben, die man vor Ort verschicken kann und die dann mit einem eigens angefertigten Sonderstempel versehen wird.

Das Frühlingsfest des Branchenbundes allein garantiert eigentlich schon eine volle Stadt. Zirka 120 Händler öffnen von 13 bis 18 Uhr ihre Pforten und bieten neben Beratung und Verkauf auch noch jede Menge Aktionen. Das reicht von Rabattaktionen über Glücksrad-Drehen und Ballonmodellage bis hin zu Modenschauen und Fahrsimulationen.

Handel und Vereine präsentieren sich

Auf den Plätzen präsentieren sich zudem die Vereine, zeigen ihr sportliches Können, grillen Steaks oder verkaufen Kaffee und Kuchen für den guten Zweck. Für die Aktionen an Kübelmarkt und Otto-Oppenheimer-Platz zeichnet das Büro für Stadtmarketing verantwortlich.

Hier präsentieren sich Mini-Köche und Mini-Gärtner. Und der Bauhof stellt sein Leistungsspektrum vor. Gemeinsam mit den Azubis zum Garten- und Landschaftsbauer bepflanzen die Besucher Blumentöpfe, die sie dann auch mit nach Hause nehmen dürfen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen