Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Lokales
 Seit zwanzig Jahren ist Klaus Hoffmann unter anderem auch als Tierschutzbeauftragter des Deutschen Tierschutzbundes unterwegs.

1. Vorsitzende Klaus Hoffmann vom Tierheim Haßloch tritt zurück
Ein Leben für den Tierschutz

Von Jutta Meyer Haßloch. Tiere, die kein Zuhause haben, finden bei „Tierschutz Hoffmann“, so wird der Vorsitzende des 1. Tierschutzvereins Haßloch, Klaus Hoffmann, respektvoll genannt, liebevolle Aufnahme. Vor dreißig Jahren übernahm der Haßlocher diese verantwortungsvolle Aufgabe. „Ich hatte natürlich damals nicht gedacht, dass ich mich so viele Jahre für herrenlose Tiere einsetzen werde. Schließlich verging die Zeit wie im Fluge und ich sah in meiner ehrenamtlichen Freizeitbeschäftigung eine...

Ratgeber
Über Fledermäuse, die fast ausschließlich an Gebäuden leben, ist nur wenig bekannt

Jetzt mitmachen und in lauen Nächten auf Fledermäuse achten
Geheimnisvolle Untermieter

NABU. Unauffällig und verborgen: Heimlich leben Fledermäuse als Untermieter in Kellern, an Fassaden oder Dächern. Über Fledermausarten, die fast ausschließlich an Gebäuden leben, ist nur wenig bekannt und doch sind auch bei den klassischen „Gebäudefledermäusen“ Rückgänge zu verzeichnen. Um mehr über die Vorkommen im Land zu erfahren, bittet der NABU Rheinland-Pfalz um die Teilnahme am Fledermauszensus von Freitag, 5., bis Sonntag, 7. Juni. Der groß angelegte Fledermauszensus soll dabei helfen,...

Ratgeber
Schwalbe, Siebenschläfer, Fledermaus und Co. nehmen künstliche Wohnungen gut an.

Schwalbe, Fledermaus und Co. nehmen künstliche Wohnungen dankend an
Frühlingsboten auf Wohnungssuche

Naturschutz. Kaum ist das ärgste Winterwetter überstanden, werden in der Natur schon wieder Nester gebaut und Quartiere gesucht. Doch häufig finden die Wohnungssuchenden keine passende Bleibe. Insbesondere die intensive Nutzung und Überformung der Landschaft, aber auch die Ordnungsliebe des Menschen in seinem unmittelbaren Wohnumfeld erschweren der heimischen Tierwelt die Wohnungssuche. Der NABU Rheinland-Pfalz empfiehlt daher, jetzt noch Nisthilfen und Quartiere bereitzustellen. „Dort wo es...

Ratgeber
Schwalben sind auf Toleranz und Gastfreundschaft der Menschen angewiesen.
3 Bilder

Schutzmaßnahmen und Projekte des Naturschutzbundes
Schwalben ein Zuhause bieten

Naturschutz. Schwalben gehören zu den ersten sogenannten Langstreckenziehern, die aus ihren mehrere Tausend Kilometer entfernten Überwinterungsgebieten südlich der Sahara nach Rheinland-Pfalz zurückkehren. Die als Glücksbringer geltenden Vögel verbringen hier ihre Brutzeit. Damit sich ihre vielerorts abnehmenden Bestände wieder stabilisieren, sind sie auf die Toleranz und Gastfreundschaft des Menschen angewiesen. Darauf weist der Naturschutzbundes (NABU) hin. Im Rahmen des NABU-Projektes...

Lokales
Diese Erdkröte und viele weitere Amphibien machen sich bald auf ihre Wanderung

Naturschutzbund betreut Schutzzäune für die Amphibienwanderung in der Pfalz
Kermit und seine Freunde gehen wieder auf die Walz

NABU. In der Pfalz hat die Amphibienwanderung begonnen. Frösche, Kröten und Molche wurden durch die warmen Temperaturen der letzten Tage aus ihrer Winterstarre geweckt. Die kalte Jahreszeit verbringen die meisten Arten in einem geschützten Versteck im Wald, in Feldgehölzen oder Hecken unter Laub und Erde. Sobald die Temperaturen wieder steigen machen sie sich auf den Weg zu ihrem Laichgewässer. Erdkröten können dabei bis zu mehrere Kilometer zurücklegen. Da die Tiere noch geschwächt und sehr...

Ratgeber
In knapp 80 Prozent der Gärten wurden Blaumeisen gesichtet, im Schnitt drei bis vier Stück.

Mit über 143.000 Teilnehmern erreicht die "Stunde der Wintervögel" einen neuen Rekord
Vogelzähler und Haussperlinge auf Höchststand

NABU.  Neuer Rekord bei der „Stunde der Wintervögel“: Mehr als 143.000 Menschen haben bei der Vogelzählaktion des NABU und seines bayerischen Partners Landesbund für Vogelschutz (LBV) mitgemacht. Das sind über 5.000 mehr als 2019. „Noch nie haben sich so viele Vogelfreunde eine Stunde Zeit genommen und die Vögel in Garten, Park oder am Fenster gezählt. Das freut uns sehr“, so NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. „Und es zeigt, dass sich immer mehr Menschen aktiv für die heimische Natur...

Lokales
3 Bilder

Frohe Weihnachten
Weihnachten für den Tierschutzverein Haßloch

Hallo,  am 27.12 2019 war es soweit. Wir konnten unsere Spenden dem Tierschutzverein Haßloch übergeben. Insgesamt kamen 880€ und eine große Menge Futter zusammen. Danke an alle Spender. Wir waren über 2 Std vor Ort und haben uns das gesamte Tierheim angesehen. Hier nochmal ein großes danke an Nicole Fützenreiter, die uns alles gezeigt und erklärt hat. Schön war zu sehen wie gut und sauber das Tierheim ausgestattet ist, und das es den Tieren dort sehr gut geht. Manchmal hat man ja ein anderes...

Lokales

Tierschutz geht uns alle an
Weihnachten für den Tierschutzverein Haßloch

Liebe Haßlocher, Liebe Freunde und Bekannte, Wir, Der Haßlocher Lob und Meckerkasten sind eine Gruppe mit 2500 Mitgliedern. In unserer Gruppe befinden sich sehr viele Tierfreunde, wie zahlreiche Post über die Tiere immer wieder zeigen. Gesuchte Tiere, gefundene Tiere, Vermittlung, all das findet man auch bei uns in der Gruppe. Wir würden dem Tierschutzverein Haßloch dieses Jahr gerne eine Weihnachtsüberraschung zukommen lassen, als Dank für die ehrenamtliche Arbeit und zum Wohl der Tiere. Viele...

Lokales
Tiergeschenke gehören nicht unter den Weihnachtbaum. Foto: ps

Eine Bitte des Tierschutzvereins Haßloch
Tiere unterm Tannenbaum

Von Klaus Hoffmann Haßloch. Zur Weihnachtszeit stehen Tiere auf der Wunschliste der Kinder wieder ganz oben. Tiere sind aber keine Überraschungsgeschenke, so der 1. Tierschutzverein Haßloch. Schließlich übernehmen Tierfreunde die Verantwortung für ein Lebewesen, das die Familie ein Tierleben lang begleitet. Zudem sind für Tier und Mensch die Weihnachtsfeiertage oft mit Stress und viel Trubel verbunden. „Daher sind diese Tage die denkbar schlechteste Zeit, um sich an ein neues Familienmitglied...

Lokales
Gut zwei Stunden nahm die Rettungsaktion des Bussards durch die Haßlocher Wehr in Anspruch.  Foto: Krist

Feuerwehr Haßloch zeigt Herz für Tiere
Bussard gerettet

Haßloch. Laut Informationen der Feuerwehr Haßloch haben Spaziergänger am Donnerstag, 3. Oktober, in der Gemarkung „Brandplatz“, zwischen Frohn-mühle und dem Industriegebiet Lachen-Speyerdorf, einen Greifvogel am Boden entdeckt. Die Integrierte Leitstelle in Ludwigshafen alarmierte die Feuerwehr Haßloch um 16.07 Uhr mit dem Stichwort „Tierrettung Greifvogel“. In Höhe der Frohnmühle wurden die Einsatzkräfte bereits von dem Meldenden erwartet. Mit einer Transportbox und Spezialhandschuhen...

Ratgeber
Das Laufen auf heißen Böden kann auch bei Hundepfoten schlimme Verbrennungen verursachen.

Mit dem Sieben-Sekunden-Test Verbrennungen der Hundepfoten verhindern
Achtsamkeit beim Gassigehen notwendig

Asphalthitze. Hundehalter haben an heißen Sommertagen eine ganz besondere Verantwortung. Der glühend heiße Asphalt etwa kann zu Verbrennungen an Hundepfoten führen. Mit Hilfe des „Sieben-Sekunden-Tests“ kann man prüfen, ob die Oberfläche des Gehsteigs zu heiß für die Pfoten ihres Tiers ist.„Um das festzustellen, müssen Hundehalter sieben Sekunden lang ihren Handrücken auf die Oberfläche halten. Wenn sie es nicht durchhalten, ist die Hitze des Untergrundes für Hundepfoten zu hoch“, erklärt Sarah...

Lokales
Zeigen Sie uns, wie sehr Ihre Haustiere gerade in der Weihnachtszeit Teil der Familie sind.
8 Bilder

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Familie
Fotowettbewerb: Ein Herz für Haustiere

Wochenblatt-Aktion. In wenigen Wochen ist es so weit und Weihnachten steht vor der Tür. In vielen Haushalten gehören beim Fest der Liebe auch Vierbeiner als Familienmitglieder ganz selbstverständlich dazu. Von Hunden- und Katzenadventskalendern bis zu Tierzubehör und Spielzeug als Geschenk unter dem Tannenbaum: Der Fantasie ist hier keine Grenze gesetzt. Zur Weihnachtszeit stehen Tiere auch als Weihnachtsgeschenke auf der Wunschliste vieler Kinder ganz weit oben. Tiere sind aber kein...

Ausgehen & Genießen
Band mit zahlreichen Besuchern
12 Bilder

BriMel unterwegs
Zum 12. Lichterfest im Haßlocher Tierheim

Haßloch: Der Tierschutzverein feierte am 14.07. sein diesjähriges Lichterfest und alle kamen. Jedenfalls kam es einem so vor, als wenn ein Großteil der Haßlocher, viele mit dem Fahrrad kommend, den Weg zum ziemlich außerhalb gelegenen Tierheim fand. Jedes Jahr wurden es mehr Besucher und man hat beschlossen, diese Veranstaltung auf 2 Tage zu erweitern. Am ersten Tag findet das Lichterfest und am zweiten Tag der „Tag der offenen Tür“ statt, also Morgen am 15.07, Füllerweg 157. Das „Duo...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.