Schwalbe, Fledermaus und Co. nehmen künstliche Wohnungen dankend an
Frühlingsboten auf Wohnungssuche

Schwalbe, Siebenschläfer, Fledermaus und Co. nehmen künstliche Wohnungen gut an.
  • Schwalbe, Siebenschläfer, Fledermaus und Co. nehmen künstliche Wohnungen gut an.
  • Foto: Monika Helmecke/Pixabay
  • hochgeladen von Jessica Bader

Naturschutz. Kaum ist das ärgste Winterwetter überstanden, werden in der Natur schon wieder Nester gebaut und Quartiere gesucht. Doch häufig finden die Wohnungssuchenden keine passende Bleibe. Insbesondere die intensive Nutzung und Überformung der Landschaft, aber auch die Ordnungsliebe des Menschen in seinem unmittelbaren Wohnumfeld erschweren der heimischen Tierwelt die Wohnungssuche. Der NABU Rheinland-Pfalz empfiehlt daher, jetzt noch Nisthilfen und Quartiere bereitzustellen.

„Dort wo es früher ausgebreitete Naturräume gab, sind jetzt Siedlungen der Menschen. Ebenfalls ist durch die Intensivierung der Landwirtschaft die Vielfalt der bäuerlichen Kulturlandschaften verlorengegangen. Und wenn heute Gebäude saniert werden, wird häufig vergessen, dass auch Tiere wie Fledermäuse und Vögel von der Sanierung betroffen sein können.“, erklärt Fiona Brurein, Referentin des NABU Rheinland-Pfalz. „Viele Tiere sind auf Gebäudequartiere angewiesen. Denn in der Natur finden sie immer weniger Lebensraum“, ergänzt Brurein. Der Verlust an natürlichen Brut-, Nist- und Lebensstätten hat für viele unserer heimischen Tierarten ernste Ausmaße angenommen. Doch mit etwas handwerklichem Geschick und ohne großen finanziellen Aufwand kann hier Abhilfe geschaffen werden. Künstliche Nisthilfen und Unterkünfte sind feste Bestandteile der Arbeit für den Schutz der Tierwelt.

„In Zeiten, in denen man viel Zeit zu Hause verbringt, kann der Nistkastenbau eine sinnvolle Beschäftigung sein. Alleine oder zum Beispiel gemeinsam mit den Kindern können so handwerkliche Fertigkeiten geübt, Frust weggenagelt und für die Tiere sinnvolle Brutplätze erstellt werden“, schlägt Brurein vor. Auf www.nabu.de gibt es zahlreiche Bauanleitungen für unterschiedliche Kästen.
Für den Schutz von besonders gefährdeten Arten wie Schwalben oder Fledermäusen, kann man sich beim NABU um eine Auszeichnung bewerben. Erhält man eine bestehende Lebensstätte oder bringt eine neue künstlich an, wird dieses Engagement mit einer Urkunde und einem Schild zum Anbringen an die Hauswand geehrt. ps

Weitere Informationen:

Weitere Informationen gibt es unter www.rlp.nabu.de/tiere-und-pflanzen/saeugetiere/fledermaeuse/fledermauskasten und www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/nistkaesten/

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
  5 Bilder

Grabpflege Gieß-Service Friedhofsgärtnerei Vorsorge zu Lebzeiten
Grabpflege - Gieß-Service auf vielen Friedhöfen in LU und Umgebung

Sie können sich nicht mehr selbst um Ihr Grab kümmern? Wir pflegen Ihre Grabstätte auf den Friedhöfen in Ludwigshafen, Limburgerhof, Neuhofen und Altrip. Regelmäßiges Gießen, schneiden, sauberhalten gehören genauso wie die Saisonbepflanzung zu unserer Leistung. Wir beraten Sie gerne. Grabpflege im Online-Shop Wir beraten Sie auch zum Thema Dauergrabpflege, die Vorsorge zu Lebzeiten mit der Genossenschaft der Friedhofsgärtner als Treuhandgesellschaft. Die sichere Vorsorge der Grabpflege...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen