Hanau

Beiträge zum Thema Hanau

Sport
Mit sechs Treffern erfolgreichster Werfer: Fabian Serwinski.

Dansenbergs Aufstiegstraum geplatzt
Bittere 20:22-Niederlage in Hanau

Es war der erwartete Abnutzungskampf zwischen dem TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg und der HSG Hanau im entscheidenden Vorrundenspiel um den Einzug ins Viertelfinale der Aufstiegsrunde. Dem TuS hätte ein Remis gereicht, während die HSG unbedingt gewinnen musste. Und lange sah es so aus, als ob das Team von TuS-Coach Steffen Ecker das begehrte letzte Ticket in der Gruppe B lösen könnte. Doch zehn Minuten vor Spielende versagten in der Offensive die Nerven. Nach dem 18:19 sollte nur noch ein...

Sport
Präsentiert sich in starker Form: Rückraum-Ass Robin Egelhof.

Crunchtime in Hanau
Dansenberg will ins Viertelfinale einziehen

Es ist angerichtet. Den Showdown im Kampf um den Einzug ins Viertelfinale der Aufstiegsrunde zur 2. Handballbundesliga bestreitet der TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg am Sonntagnachmittag bei der HSG Hanau, Anpfiff ist um 17.00 Uhr. Für beide Mannschaften geht es darum, die entscheidenden Punkte zu sammeln, um in der Abschlusstabelle der Gruppe B unter die ersten vier Mannschaften zu kommen. Dem TuS würde zwar schon ein Punkt reichen, um weiterzukommen, doch wer spielt beim Handball schon auf...

Sport

Der erste Sieg der Saison
Die BIS Baskets Speyer bezwingen Hanau

Speyer. Der Bann ist gebrochen. Nach zwei Niederlagen in der Barmer 2. Basketball-Bundesliga ProB haben die Ahorn Camp BIS Baskets Speyer den ersten Saisonsieg gefeiert. Das Team von Trainer Carl Mbassa bezwang in der PSD-Bank-Halle Nord die White Wings Hanau nach Verlängerung mit 88:83 (78:78, 41:29). „In der Verlängerung haben wir die Partie gedreht. Das ist wichtig für das Selbstvertrauen der Mannschaft“, betonte BIS-Sportmanager Gerd Kopf. Vor dem Seitenwechsel hatte es nach einem...

Lokales

Klare Positionierung nach rechtsextremistischer Gewalttat in Hanau
Frankfurter Erklärung der UNESCO-Projektschulen in Deutschland

Das Netzwerk der UNESCO-Projektschulen in Deutschland, zu dem auch die Heisenberg-Gymnasien Bruchsal, Karlsruhe und Ettlingen gehören, macht sich stark für Demokratie und Menschenrechte und ruft dazu auf, gemeinsam gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit einzustehen. Bei der turnusmäßigen Sitzung des Netzwerks der UNESCO-Projektschulen am 27./28. Februar 2020 in Frankfurt am Main, wurde folgende Erklärung einstimmig verabschiedet: Die UNESCO-Projektschulen in Deutschland verurteilen...

Lokales
"Wir sind entsetzt über die Gewalttat in Hanau", heißt es in der Stellungnahme der Vertreter des Forums der Religionen zum Anschlag in Hanau.

Forum der Religionen Mannheim
Juden, Christen, Muslime und Aleviten bestürzt über die Morde in Hanau

Mannheim. Die Vertreter des Mannheimer Forums der Religionen verurteilen in einer Pressemitteilung den fremdenfeindlich motivierten Mord in Hanau. Neun der elf Todesopfer haben einen Migrationshintergrund. Der mutmaßliche Täter, ein Deutscher, hatte laut Generalbundesanwalt Peter Frank eine „zutiefst rassistische Gesinnung“. "Wir sind entsetzt über die Gewalttat in Hanau. Menschen wurden ermordet. Offenbar aus Hass, weil sie einen Migrationshintergrund haben.Als Forum der Religionen verurteilen...

Lokales
Das Rathaus in E 5

Nach Anschlag in Hanau
Stadt sagt Prinzessinnenempfang ab

Mannheim. Da es nach Angaben der Innenminister von Hessen und Bayern starke Hinweise auf einen rechtsextremen Hintergrund der Tat von Hanau gibt, hat die Stadt Mannheim den für Donnerstagnachmittag, 20. Februar, geplanten Prinzessinnenempfang im Rathaus abgesagt, so eine Pressemitteilung der Stadt. Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz erklärte: „Wir sind erschüttert über den feigen Anschlag in Hanau. Wir trauern um die Opfer. Unsere Gedanken sind bei ihren Angehörigen.Das Gift der rassistischen und...

Lokales
Symbolbild

Fahnen wehen auf Halbmast
Trauerbeflaggung am Rathaus Viernheim

Viernheim. Der Hessische Innenminister hat soeben Trauerbeflaggung für das ganze Land angeordnet. Er reagiert damit auf die schrecklichen nächtlichen Geschehnisse in Hanau. Vor dem Rathaus Viernheim wehen die Fahnen auf Halbmast. Bürgermeister Matthias Baaß: „In Hanau ist Schreckliches passiert, meine Gedanken sind bei den vielen betroffenen Familien, deren Angehörige das Haus fröhlich verlassen haben und nun nicht mehr zurückkehren. Wir müssen nun in Ruhe die weiteren Ermittlungen abwarten,...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.