Ferenc Rott

Beiträge zum Thema Ferenc Rott

Sport
Ferenc und Edina Rott, Manager und Trainerin/TusSies Metzingen
FotoArchiv Merkel+Merkel
18 Bilder

Damenhandball Bundesliga Saison 2020/21
TusSies müssen in dieser Saison kleinere Brötchen backen - 20:25 (9:15)-Niederlage trotz sehr guter zweiter Halbzeit gegen die Borussia aus Dortmund in der Wellinghofener Arena vor 300 Zuschauern

Nach der 20:25-Niederlage in der Handballhalle in Wellinghofen-Dortmund versus Borussia Dortmund, bzw.gegen die niederländische Nationalmannschaft, haben sich die TusSies aus Metzingen erstmal im Keller der nationalen Liga eingerichtet,  müssen die TusSies um Edina Rott erstmal kleinere Brötchen backen. Und dies obwohl die neue Spielmacherin und Torschützin Silje Bröns Petersen, die Ferenc Rott aus Blomberg-Lippe holte,  insgesamt 7 mal einnetzte und ein überragendes Spiel machte. Ein gutes...

Sport
Die TusSies aus Metzingen auf einem ArchivFoto aus dem Jahre 2019, damals in Ketsch in der Neurotthalle beim Spiel gegen die KurpfalzBärinnen.
Noch mit Simone Catherine Petersen, mit der Nummer 8 auf dem pinken Trikot, klatscht auf dem Picture mit Lara Eckhardt von den KurpfalzBärinnen ab

FotoArchiv Merkel+Merkel
2 Bilder

Damenhandball Bundesliga Saison 2020/21
Edina Rotts TusSies am Wochenende in der Liga arbeitslos, Zeit für Nachbetrachtungen und erste Analysen

Das Lokalderby versus Frisch Auf Göppingen, also Edina Rott versus Alexsandar Knezevic, Green Ladies versus Pink Ladies, es findet erst im Spätherbst im November statt. Edina Rott hat also Zeit nachzujustieren, erste Analysen zu ziehen, wobei die TusSies ja erst zwei nationale Matches gespielt haben. Aber klar ist, Catherine Simone Petersen, Rückraum Mitte, fehlt, denn sie hätte im Wechselspiel mit Silje Brons Petersen, von Blomberg-Lippe nach Metzingen gewechselt, für noch mehr Gesamtpower...

Sport
Edina Rott entspannt und happy, denn ihre TusSies sind wieder in der Spur. 28:26-Sieg in der Hölle Nord in Buxtehude vor knapp 400 Zuschauern...
Text Wolfgang Merkel
Foto: Merkel+Merkel
3 Bilder

Damenhandball Bundesliga Saison 2020/21
Edina Rotts TusSies feiern Auswärtssieg in Buxtehude nach spannender Crunchtime (28:26)

Erleichterung bei den TusSies aus Metzingen, denn nach der Auswärtsniederlage am ersten Spieltag in Oldenburg, gelang ideses Mal,wieder nach weiter Fahrt, im hohen Norden in der Buxtehuder, Hölle des Nordens, ein knapper Auswärtssieg, der bis in die Crunchtime aus Messers Schneide stand. Aber in den entscheidenden Minuten behielten Bo van Wetering, Anika Niederwieser, Marlen Weigel, Silje Bröns Petersen die Nerven und führten das verjüngte Team, es kamen Laetitia Quist(19), Katarina Pandza (18)...

Sport
Edina Rott, seit der letzten Saison Trainerin der TusSies, nachdem Andre Fuhr seinen Vertrag mit den TusSies auflöste und ins El Dorado nach Dortmund, zum dortigen BvB (Damenhandballabteilung) emigrierte.
Nach der nicht eingeplanten Anfangsniderlage am ersten Spieltag in Oldenburg muss nun gegen die Buxtehuder Damen, die Trainer Dirk Leun, seit 2008 Trainer, heiß machen wird, ein Auswärtssieg her.
Text/Foto/Fotoarchiv Merkel+Merkel

Damenhandball Bundesliga Saison 2020/21
Edina Rotts TusSie-Team braucht einen Auswärtssieg in Buxtehude

Die weiteste Reise der Liga-Saison steht für die Metzinger Handballdamen an. Am Samstag geht es im Frühtau zu Berge nach Buxtehude, also Richtung Hamburg, denn um 16 Uhr wird die Partie Buxtehuder SV versus TuS Metzingen angepfiffen und Edina Rott und ihr Team stehen gewaltig unter Druck, denn Buxtehude ist eine Mannschaft des oberen Drittels, war letztes Jahr bei Abbruch der Saison im Märzen der Bauer seine Rößlein einspannt Siebter und ist stärker zu Hause einzuschätzen als der VfL Oldenburg...

Sport
Copyright Wolfgang Merkel
FotoArchiv Merkel+Merkel
3 Bilder

TuS Metzingen
Breiterer Kader der TusSies setzt sich am Ende versus Bad Wildungen (Vipern) durch

Für TusSie-Verhältnisse war das eher ein durchschnittlicher Auftritt, den die Pink Ladies da aufs Parkett legten, aber am Ende siegte einfach der breitere Kader, die Substanz, die Erfahrung von Spielerinnen wie Marlene Zapf, die von Groener unter sehr diskutablen Gründen, nach Meinung des Autors zu Unrecht, aus dem Kader für die WM in Japan Genommene. Herausragend aus dem TEAM der TusSies Patricia Kovacs, die Österreicherin, die 2018 aus der ungarischen LIga (Europe-Vac) nach Metzingen...

Sport
Rebecca Rott, U-17-Nationalspielerin, Leatitia Quist, U-19-Nationalspielerin, Bo van Wetering, niederländische Nationalspielerin, Marlene Zapf, deutsche Nationalspielerin und Herz und Seele des TusSie Teams, Frohnatur aus Györi/Hungari: Dorina Korsos, ungarische Nationalspielerin und Simone Petersen, dänische Nationalspielerin & der Kopf des neuen TusSie Teams in Vorfreude auf das Cup Spiel in Buxtehude am Samstag, den 2.11.2019. 16:00 geht's los, ca. 50 Hardcore-TusSie Fans dürften wie in Kopenhagen beim EHF Cup-Spiel dabei sein, with their drumssssss....

Text/Foto/FotoArchiv Wolfgang Merkel aus Hasalaha

DHB Cup/TusSies vs.Buxtehuder SV im hohen Norden
TusSies wollen im DHB Cup am Samstag (2.11.) in Buxtehude eine Runde weiter

Die TusSies, die gegen Buxtehude im DHB Cup weiterkommen wollen, werden sich wie bisher auch in diesem Spiel unter dem Gespann Ferenc und Edina Rott (siehe Artikel "Alles ROTT ...") weiterentwickeln müssen/sollen/können, wobei an manchen Tracks zu arbeiten ist. Die Hipsters Rebecca Rott, Laetitia Quist und Katarina Pandza sind an die Erstligaluft zu gewöhnen, Einsatzzeiten zu requirieren. Die Neuzugänge wie Bo van Wetering, Cara Hartstock, Simone Petersen usw. und die OLD STARS wie...

Sport
Die TusSies nach dem 35:24-Auswärtssieg in der Ketscher Neurotthalle.
CARA HARTSTOCK erste Reihe links vorne mit der Nr.23 auf dem TusSie-Trkot
Tamara Haggerty, die ebenfalls am Kreis operiert und sich mit Cara Hartstock auf der Platte abwechselt, 2018 von den Vipers kam, ist die junge Dame mit der 55 auf dem Pink Lady Trikot direkt rechts neben ihr...

FotoArchiv Wolfgang Merkel aus Hasalaha

Damenhandball-Bundesliga/Porträts
Neu bei den TusSies vom VfL Oldenburg: Cara Hartstock. DIE Kreisläuferin vom VfL OLdenburg, DHB-Cupsiegerin 2018, wechselte im Sommer nach Metzingen

Cara Hartstock, 25 Jahre alt, mit dem VfL Oldenburg 2018 DHB-Pokalsieger, mit ihr als zentraler Figur des Erfolges, wechselte im Sommer zu den Pink Ladies und bildet mit Tamara Haggerty, die 2018 von den Vipern kam und mit Svenja Hübner, die dito diesen Sommer kam, und zwar vom SV Allensbach, das Triumvirat der Kreisläuferinnen. Angefangen hatte für Cara Hartstock, die gebürtige Lübeckerin, alles beim NSV Strand, von wo es zur Saison 2010/2011 zum HC Leipzig ging, damals noch ne ganz große...

Sport
Die Handball-Familie Rott aus Metzingen- Handball ist ihr Leben und König Handball regiert die Welt...

Text/Foto/FotoArchiv: Wolfgang Merkel/Merkel+Merkel
11 Bilder

Damen-Handball-Bundesliga/Die Handballfamilie Rott aus Metzingen
Alles ROTT oder was? Edina, Rebecca und Ferenc Rott, eine Handballfamilie aus Metzingen - Inside the TusSies...

Als Andre Fuhr Knall über Fall die TusSies trotz Vertrag, der aufgelöst wurde, im Sommer Richtung BVB verließ, sprang Edina Rott, Frau des Managers Ferenc Rott wieder einmal kurz entschlossen als Trainerin ein, und will und soll nun den Umbruch einleiten, der den TusSies in zwei bis drei Jahren endlich die Meisterschaft bescheren soll. Tolle Neuzugänge, voran und als Beispiel genannt Simone Cathrine Petersen von Aarhus United, ein Königtransfer, wie sich schon mehrfach gezeigt hat,...

Sport
Bo van Wetering, die auf Linksaußen 2 Treffer in Kopenhagen beim EHF Cup-Rückspiel erzielte , aber die 23:34 Niederlage nicht abwenden konnte...

FotoArchiv Wolfgang Merkel/Merkel+Merkel
3 Bilder

TusSies Metzingen scheitern in Kopenhagen/EHF Cup
Überraschendes Ende der TusSies aus Metzingen im EHF Cup-Rückspiel gegen Kopenhagen Handball

Wer gedacht hatte, dass die TusSies in Kopenhagen locker die nächste Runde des EHF-Cups, die dritte, realisieren würden ( 30:22-Polster aus dem Heimspiel), der hatte sich geschnitten. So machten die 50 mitgereisten Handcore-Handball-Fans der TusSies große Augen als die Kopenhagenerinnen um die überragende dänische Nationalspielerin Bildstrup (Centre Back) relativ rasch enteilten und stets mit 7/8 Treffern davonrauschten, indem sie das spielten, was die TusSies so stark macht: das rasante...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.