Damenhandball Bundesliga Saison 2020/21
Edina Rotts TusSies am Wochenende in der Liga arbeitslos, Zeit für Nachbetrachtungen und erste Analysen

Die TusSies aus Metzingen auf einem ArchivFoto aus dem Jahre 2019, damals in Ketsch in der Neurotthalle beim Spiel gegen die KurpfalzBärinnen.
Noch mit Simone Catherine Petersen, mit der Nummer 8 auf dem pinken Trikot, klatscht auf dem Picture mit Lara Eckhardt von den KurpfalzBärinnen ab

FotoArchiv Merkel+Merkel
2Bilder
  • Die TusSies aus Metzingen auf einem ArchivFoto aus dem Jahre 2019, damals in Ketsch in der Neurotthalle beim Spiel gegen die KurpfalzBärinnen.
    Noch mit Simone Catherine Petersen, mit der Nummer 8 auf dem pinken Trikot, klatscht auf dem Picture mit Lara Eckhardt von den KurpfalzBärinnen ab

    FotoArchiv Merkel+Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Das Lokalderby versus Frisch Auf Göppingen, also Edina Rott versus Alexsandar Knezevic, Green Ladies versus Pink Ladies, es findet erst im Spätherbst im November statt.
Edina Rott hat also Zeit nachzujustieren, erste Analysen zu ziehen, wobei die TusSies ja erst zwei nationale Matches gespielt haben.
Aber klar ist, Catherine Simone Petersen, Rückraum Mitte, fehlt, denn sie hätte im Wechselspiel mit Silje Brons Petersen, von Blomberg-Lippe nach Metzingen gewechselt, für noch mehr Gesamtpower sorgen können. Die Tochter von Edina&Ferenc Rott, Rebecca Rott(U 18-Nationalspielerin), Backup für Silje Brons Petersen, ist hochtalentiert, aber erst 16 Lenze alt. Da macht frau Fehler, die sie machen muss, soll und darf. Aber Fehler sind eben Konter, und Konter sind in der Bundesliga Tore, Gegentore, die eine Trainerin gerne vermeidet.

In der Crunchtime in Oldenburg, als die TusSies die Partie zu wenden schienen, machte Rebecca ein überflüssiges Stürmerfoul, stellte sich etwas naiv an und tappte in die Falle, der Gegenspielerin, die sich clever in den Weg stellte, um das Foul zu provozieren.
Danach der Gegenangriff, das Gegentor, ein Tor, das in der Phase weh tat.
Offensichtlich ist auch, dass Laetitia Quist (18, deutsche Juniorennationalspielerin) immer mehr Spielanteile bekommt,. Das Vertrauen, das sie von Edina Rott bekommt, zahlt sie mehr und mehr zurück.
Sehr erfreulich auch die Entwicklung von Katarina Pandza (18), der österreichischen Juniorennationalspielerin, die im Match in Buxtehude 3mal traf und auch immer öfter zum Einsatz kommt.

Cleverer Weise spielen Quist & Pandza auch noch für Nürtingen in der Zweiten Liga und bekommen so reichlich Einsatzminuten, Spielzeit, automatisieren Abläufe auf entsprechendem Niveau...

Offensichtlich auch, dass Edina&Ferenc ROTT das Team verjüngen, weil sie wissen, dass aufgrund von Corona der Etat in dieser und auch der nächsten Saison nicht so üppig ausfallen wird.
Ab dem 20.Oktober können Rebecca Rott, Laetitia Quist und Katarina Pandza auch international Erfahrung sammeln, den dann steigt Metzingen in den Spielreigen der European League ein. Noch mehr Tempo, noch mehr Dynamik, noch mehr Technik sind dann von den Youngsters gefragt...

Wolfgang Merkel/ Wochenblatt Reporter/ Haßloch / Pfalz

Die TusSies aus Metzingen auf einem ArchivFoto aus dem Jahre 2019, damals in Ketsch in der Neurotthalle beim Spiel gegen die KurpfalzBärinnen.
Noch mit Simone Catherine Petersen, mit der Nummer 8 auf dem pinken Trikot, klatscht auf dem Picture mit Lara Eckhardt von den KurpfalzBärinnen ab

FotoArchiv Merkel+Merkel
Edina ROTT, Trainerin der ERSTEN Frauenschaft der TusSies aus Metzingen,seit
Sommer 2019. Vorher Trainerin des Junioren TEAMS.
Text/Foto: Merkel+Merkel
Autor:

Wolfgang Merkel aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Räumungsverkauf - jetzt 40% auf Alles
3 Bilder

Ihre Wunschfarbe von Profi-Foos aus Bruchsal
Fachmarkt für Selbermacher mischt Farben für Ihr Zuhause

Bei Profi-Foos in Bruchsal wird Service groß geschrieben. Dazu gehört auch die Fachberatung in der Farbenabteilung. Die Farbenprofis geben gerne Tipps und Hilfestellungen, damit Ihr Projekt gelingt. Mit der Alpina-Farbmischanlage erhalten Sie in kürzester Zeit mehr als 1.000 verschiedene Farbtöne für Wand und Decke. Mit hochwertigen Dispersionsfarben verschönern Sie Ihre Wohnung im Handumdrehen und schaffen ein neues Wohngefühl. Kurze Wege, schneller Erfolg Sie finden den Fachmarkt für...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen