Carmen Moser

Beiträge zum Thema Carmen Moser

Sport
Motiviert vor der Premiere für die NSU in der Ballei: Anouk NIEUWENWEG (Vipers, Chambray Touraine,Thüringer HC and now NSU...)
FotoArchiv Merkel+Merkel
12 Bilder

Damenhandball Bundesliga Saison 2020/21
ANOUK NIEUWENWEG erweitert die holländische Fraktion (Jill Kooij, Lynn Knippenborg, Nathalie Hendrikse) bei der aufstrebenden Neckarsulmer Sport Union aufs Beste

Da die Einsatzzeiten beim Thüringer HC unter Herbert Müller ihrer Meinung nach nicht stimmten, entschloss sich die 24jährige Anouk Nieuwenweg zum Wechsel von Erfurt nach Neckarsulm, vom Serienmeister (2011-16 Serienmeister) zum Emporkömmling NSU, der - so Kai Stettner (Manager) - ganz bewusst einen Platz im Kader für diese Position frei gelassen hätte. Die 1,68 große Niederländerin, die einst in der niederländischen Jugendnationalmannschaft spielte unfd 7 Länderspiele in der...

Sport
Die 28 Jahre alte spanische Nationalspielerin Irene Espinola Perez, die Sommer 2018 von Borussia Dortmund zur NSU wechselte. Mit Lynn Knippenborg ein kongeniales Spielmacherinnenpaar...6 Feldtore versus Rosengarten in der ersten Halbzeit, in der zweiten Halbzeit nochmals dreie, summa summarum 9 Feldtore...große, große Klasse...großer Abend für Irene Espinol Perez
FotoArchiv Merkel+Merkel
3 Bilder

Damenhandball Bundesliga Saison 2020/21
Die Neckarsulmer Sport Union marschiert weiter und besiegt in einem überzeugenden Match Buchholz08-Rosengarten klar mit 33:25 (18:15)/ Irene Espinola Perez überragt mit 9 Feldtoren

In einem tollen Bundesligaspiel behielt die Neckarsulmer Sport Union mit 33:25 klar die Oberhand, war trotz formidablen Fights der Luchse aus Rosengarten, die zunächst einen Blitzstart hinlegten und 2:0 durch Kadenbach und Berndt führten, letzten Endes das klar bessere Team. Mit Perez, Knippenborg, Kooij, Hendrikse, Kalmbach, Gois und Wachter standen die überragenden Einzelspieler auf der NSU-Seite. Die Außenspielerinnen Hendrikse, Rode, Kalmbach und Nieuwenweg stellten die...

Sport
Oliver "Oli" Rieth, der Torwarttrainer der NSU, der Isabel Gois, die aus Halle kam und Sarah Wachter trainiert. Sarah Wachter ist im Aufgebot von Henk Groener fürs nächste Trainingscamp der Nationalmannschaft.
Hier auf dem Foto in der Warmmachphase für und mit Isabel Gois (im Hintergrund rechts) und Sarah Wachter (siehe Foto im Anhang)
FotoArchiv Merkel+Merkel
6 Bilder

Damenhandball Bundesliga Saison 2020/21
Mit einem Pflichtsieg gegen Rosengarten könnte die Neckarsulmer Sport Union am Samstag auf einen European Cup Platz klettern

Wie schon die Überschrift verrät, kann die Neckarsulmer Sport Union mit einem Sieg gegen den potentiellen Abstiegskandidaten, Buchholz08-Rosengarten (liegt bei Hamburg) auf einen vierten Platz klettern, und das wäre ein internationaler Platz, denn damit qualifiziert man/frau sich für den European Cup. Tanja Logvin (die neue Trainerin aus Halle)  hat also schon nach wenigen Spieltagen die Perspektive in Neckarsulm bei der Sport Union ganz schön ins Positive verschoben; zu dem Transfer der...

Sport
Jill Kooij im Match gegen die SG BBM Bietigheim am 23.9. in der Ballei (17:24)
FotoArchiv Merkel+Merkel
3 Bilder

Damenhandball Bundesliga Saison 2020/21
Jill Kooij verlängert langfristig bei der Neckarsulmer Sport Union

Mit der Verlängerung des bis zum Sommer 2021 laufenden Vertrages um zwei weitere Jahre ( bis 2023 dann) von Jill Kooij kann Geschäftsführer Kai Stettner einen Haken unter die wichtige Position der Kreisläuferin machen. Sara Senvald kam erst diesen Sommer von Lokomotive Zagreb, hat noch bis 2022 Vertrag, ist Backup für Jill Kooij, und nun ist mit Jill Kooij die Nummer 1 am Kreis bis 2023 gebunden, wichtig, weil Tanja Logvin, die mit ihrem Team auf einem sehr schönen sechsten Platz gerade...

Sport
Sarah Wachter, die zusammen mit Isabel Gois das Tor der NSU-Spielerinnen verrammelte. Sehr gute erste Hälfte, empfahl sich Henk Groener für das All Star Team

FotoArchiv Merkel+Merkel
3 Bilder

Damenhandball Bundesliga Saison 2020/21
Routine siegt - Die Neckarsulmer Sport Union (NSU) siegt in Mainz 27:21 und klettert auf Platz 6 der Tabelle - Tanja Logvin euphorisiert die Blue Ladies und Mainz ist jetzt Vorletzter

Einen eingeplanten Pflicht-Auswärts-Sieg heimsten die Neckarsulmer Blue Ladies am Sonntag in Mainz versus Mainz 05 ein und kletterten so auf den sechsten Platz der Bundesliga Tabelle. Bis zur 9. Minute waren die Neckarsulmerinnen schon auf 1:5 enteilt, in der 10. Minute auf 2:6 (Joanna Rode), ehe die Meenzerinnen, bei denen Natalie Adeberg, die im Sommer aus Wuppertal gekommen war, herausragte. Sie verwandelte die Siebenmeter reihenweise, insgesamt 9 von 10. Sie war es auch, die die...

Sport
Symbolisches Foto für das Match in Oldenburg und die bisherige Saison der RED LADIES aus Ketsch: Trotz persönlich guter Leistung und ansteigender Trefferquote, verloren Saskia Fackel & die KurpfalzBärinnen das Match in Oldenburg, nachdem sie unter anderem 5 Siebenmeter nicht in Julia Renners Gehäuse unterbringen konnten...
Das ist etwas viel in einer Auswärtspartie, zu viel in Oldenburg, zumal Julia Renner in summa 20 Paraden zeigte, den RED LADIES aus Ketsch den Zahn, besser die Zähne zog...
Text: Wolfgang Merkel
FotoArchiv Merkel+Merkel

Kurpfalzbären/Ketsch/News
Unnötige Niederlage der Kurpfalzbären in Oldenburg (23:28)

Zur Pause schien eine Sensation, ein Coup possibel, aber dann war die Abschlusschwäche einfach zu groß und es ereilte die Ketscherinnen die nächste Niederlage und nach der WM dräuen die Thüringerinnen vom HC und eine saftige Niederlage, die dann auch noch das Torverhältnis endgültig versauen werden. mainz 05 hat dann gute Chancen auf den Relegationsplatz vorzurutschen und dann stehen die beiden Teams da, wo sie am Schluss dieser BundesligaSaison höchstwahrscheinlich stehen werden, wobei Mainz,...

Sport
Sarah Wachter (NSU) nach dem Sieg im Cup in Ketsch

FotoArchiv Merkel+Merkel
17 Bilder

Handballdamen-Bundesliga
Erster Sieg der Vipern, Frisch Auf Göppingen am Boden, Ketsch' worst case, Borussia Dortmund Top TEAM der Damenhandball-BL-Stunde

Wenn heute die letzten Matches des 6.Spieltages in der Damenhandball-BL gelaufen sind, werden wir den 6.Spieltag genauestens unte die Lupe nehmen. Jetzt kann man/frau aber bereits feststellen, dass die Vipern mit ihrem Sieg vs. FAG den Abstiegskampf weiter zugespitzt haben. Frisch Auf Göppingen, die Vipern, Mainz 05 und die RED LADIES aus Ketsch weisen 2 Punkte auf, Ketsch muss zwar heute erst noch beim VfL Oldenburg antreten, aber in der Verfassung wie im Heimspiel gegen die Meenzer...

Sport
Mikroübergabe an Carmen Moser während des Presse-Talks nach dem Match vs. Neckarsulm/DHB Cup/2.11.2019

FotoArchiv Merkel+Merkel
2 Bilder

TSG KETSCH/ Kurpfalzbären
Torjägerin Carmen Moser

Carmen Moser, im halblinken Mittelfeld/Rückraum bei dern RED LADIES, den sog. Kurpfalzbären gesetzt, hat sich von ihrem Pfeifferschen Drüsenfieber sensationell gut und schnell erholt und netzt seit einigen Wochen ohne Rücksicht auf Verluste gnadenlos ein, traf gegen Mainz 05 im Spiel der offenen Tür neunmal, eine erstaunliche fast nationalmannschaftsreife Quote... Sie ist die einzige, der im Moment aktiven RED LADIES, die schon Bundesliga-Erfahrung aufweist (Bensheim/Auerbach, the FLAMES) und...

Sport
Trainer Thomas Zeitz vor dem Spiel der Spiele, Lokalderby, Abstiegskeller-Duell und und und...

FotoArchiv Merkel+Merkel
16 Bilder

Meenzer Dynamites /Damenhandball-Bundesliga vs. Ketscher KurpfalzBärinnen
Mainz 05 besiegt die Ketscher RED LADIES in einem offenen Schlagabtausch mit 40:33 !! Torfestival vor ca. 900 Zuschauern in der Neurotthalle in Ketsch-Trainer Zeitz von den Meenzer Ladies erleichtert

In einem offenen Schlagabtausch siegten die Meenzer Dynamites klar mit 40:23 in Ketsch, nachdem die Kurpfalzbären noch bis zur Halbzeit mithalten konnten und zur Pause nur mit 2 Treffern hinten lagen. 14:16 lautete das Ergebnis für die Ketscher Ladies zur Pause. Alles war noch möglich, nachdem Mainz von Anfang an die Initiative ergriffen und stets vorgelegt hatte. Lange Zeit konnten die RED LADIES aus Ketsch immer wieder prompt antworten, aber dann begannen die Handballspielerinnen um Elisa...

Sport
Carmen Moser an der linken Schulter gepackt von Haraldsdottir...Trotzdem 8 Goals vs. die NSU/Neckarsulmer Sport Union / Szene aus dem Achtelfinale-Spiel Ketsch vs. NSU

FotoArchiv Merkel+Merkel
3 Bilder

TSG Ketsch/Red Ladies/KurpfalzBärinnen
Absoluter Schlager und Keller-Derby in der Ketscher Neurotthalle zwischen den KurpfalzBärinnen und den Meenzer Dynamites

Am Samstag (9.11./18:00) steigt das Abstiegsknallerhammer-Duell zwischen der TSG Ketsch und Mainz 05. Möglicherweise fällt schon am 6.Spieltag so etwas wie eine Vorentscheidung um den Abstieg in dieser Liga, denn wenn Mainz 05 auch dieses Spiel in den Sand setzen sollte, dann wäre es mit 0:12 Punkten weiterhin am Tabellenende, mit dem schlechtesten Torverhältnis und einem nachfolgenden Heimspiel gegen die FLAMES aus Bensheim/Auerbach, die im Moment mit einem Platz im Verfolgerfeld und 6:4...

Sport
Saskia Fackel auf halbrechts in der Defense, normalerweise lieber auf Torejagd, wobei es in der Ersten Liga noch nicht so flutscht, vs. the Vipers 2 Törchen, davon ein 7meter. Aber es wird allmählich, außerdem hat Carmen Moser, die einzige zur Zeit im BärenTeam, die schon Bundesliga spielte, das Wurfhändchen bestens geölt und haut die Dinger reihenweise rein...

Text/FotoArchiv Wolfgang Merkel
3 Bilder

Damenhandball/Bundesliga/Ketsch/Saskia Fackel (Porträt)
Torjägerin Saskia Fackel fiebert dem Abstiegs-Keller-Duell gegen die Meenzer Dynamites entgegen

Seit 2012 ist sie bei den Bären, die SASKIA FACKEL, einige Jährchen und es sollen noch ein paar dazukommen, fühlt sie sich doch bei den RED LADIES mehr als wohl. Beruflich Industriekauffrau und im Nebenewerbsjob Bundesliga-Damenhandballerin - trotzdem geht Saskia Fackel, trotz voller beruflicher Belastung bei einem hiesigen Chemie-Industrie-Unternehmen, im Training immer volle Kanne in die Vollen. Das fällt der Sonnenanbeterin, Kreta wäre jetzt zu empfehlen oder die Emirates, nicht schwer, denn...

Sport
"Elle" Fabritz` ( Ketsch) Blick in die Zukunft, nämlich den 9.11., da kommt es zum zweiten Lokalderby dieser Saison vs. die Meenzer Dynamites, ein ganz wichtiges Spiel, möglicherweise vorentscheidend für die gesamte Saison, für beide Mannschaften...

Text/Foto/FotoArchiv: Wolfgang Merkel, Merkel+Merkel

Damenhandball-Bundesliga
Borussia marschiert, die Vipern erneut enttäuscht, Mainz bleibt Letzter, die TusSies kommen, Ketsch fiebert dem Derby vs. Mainz entgegen...

Der fünfte Spieltag der Damen-Handball-Bundesliga ist in trockenen Tüchern. Bietigheim hat Federn lassen müssen, und zwar in Oldenburg beim dortigen VfL der trotz zahlreicher Langzeitverletzter dem Meister ein Unentschieden abtrotzte, der erst inm Finale den Punkt überhaupt retten konnte und in Oldenburg ein weiteres Mal schwächelte, dieses Jahr trotz 3. Tabellenplatz mit 9:1 Punkten noch nicht so souverän wie letzte Saison marschiert. Die Vipern, die in Ketsch tief enttäuscht von der...

Sport
Tom Löbich, der sportliche Leiter und "Kate" Schneider, die Trainerin. Kate Schneider erlöst und glücklich und stolz auf die Ladies, Tom Löbich, der das Spiel "mitgespielt" hatte, völlig erschöpft, aber inwendig glücklich, beseelt...
FotoArchiv Merkel+Merkel
6 Bilder

Damenhandball Bundesliga: TSG Ketsch/KurpfalzBärinnen versus Vipern Bad Wildungen in der Ketscher Neurotthalle
Sensationelles Spiel der Kurpfalzbären / Erster Sieg / fantastisches Publikum trägt die Ketscherinnen zum 30:27-Sieg

Die KurpfalzBärinnen haben das Duell gegen den Abstieg für sich entschieden. Nachdem die Vipern in der ersten Halbzeit mit 3 Toren davongezogen waren, blieben die Ketscher Ladies mit sehr positiver Körpersprache in diesem kampfbetonten und sehr dynamisch geführten Match dran und in der 23. Minute wendete sich das Blatt, die Peripetie setzte ein, die Bärinnen erkämpften sich einen knappen Vorsprung und gingen mit einer 16:15 Führung vor begeistertem Publikum in die Pause. In der Pause dürfte...

Sport
Simone Petersen von den TusSies aus Metzingen verwandelt einen Siebenmeter im Match gegen die KurpfalzBärinnen am zweiten Spieltag, einer von Sechsen...24.35 stand es am Ende gegen die Ketscherinnen.
Im Background Rebecca Engelhardt (Ketsch), links hinten, daneben Marlene Zapf (TuS Metzingen) mit der Nummer 2und ganz rechts Samira Brand von den KurpfalzBärinnen
5 Bilder

Handballdamen-Bundesliga, Nachbetrachtungen und Analysen vor der Länderspielpause
Kurpfalzbärinnen verlieren erneut, Borussia Dortmund sorgt beim Thüringer HC für die erste Sensation, der Deutsche Meister Bietigheim marschiert...

Die KurpfalzBärinnen schlagen sich zwar wacker in Göppingen bei Frisch Auf, liegen aber jetzt mit 0:6 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz, also dem Relegationsplatz ( nach der Runde Matches gegen den Zweiten der Zweiten Bundesliga). Dahinter mit noch schlechterem Torverhältnis Mitaufsteiger Mainz 05, der mit deutlich schlechterer Tordifferenz (20:40-Klatsche im ersten Heimspiel gegen den Thüringer HC !) am Tabellenende, dem definitiven Abstiegsplatz thront. Hexer Thiel und auch der...

Sport
Die TusSies unmittelbar nach dem Match, vor den Metzinger Drummer Boyz ( siehe linker Background)...
Erste Reihe mit der Nummer 23 Cara Hartstock (Kreisläuferin), mit der 55 Tamara Haggerty, daneben Madita Kohorst (Tor), Dorina Korsos, die junge Polin Katarzyna Janiszewska (Nummer 3) und Nicole Roth (Tor)
In der zweiten Reihe ganz links Nationalspielerin Marlene Zapf, daneben mit der Nummer 9 Patricia Kovacz, die wieder einsatzfähige Maren Weigel (22), und mit der Nummer 8 die überragende Simone Petersen, daneben die blutjunge Rebecca Rott...
Foto-Archiv/ Copyright: Wolfgang Merkel

Kurpfalzbärinnen versus TusSies aus Metzingen
TusSies aus Metzingen sorgen in der Neurotthalle gegen die Kurpfalzbären schon nach zehn Minuten für klare Verhältnisse (7:2) und bringen schließlich einen klaren 35:24-Sieg nach Hause...

In der nicht ausverkauften Neurotthalle, circa 700 Zuschauer, sorgten die TusSies aus Metzingen schon nach zehn Minuten für klare Verhältnisse (7:2-Führung) und fahren den Sieg (35:24) souverän ein, nehmen 2 Points im Reisebus mit nach Hause. Die KurpfalzBärinnen, die bis zum Schlusse kämpfen und sich nicht aufgeben, haben weiter dazugelernt. Das Abenteuer Bundesliga geht nächste Woche im Auswärtsspiel gegen Frisch Auf Göppingen weiter...und dann kommen die Vipers nach Ketsch ... Schon...

Sport
Saskia Fackel in der zweiten Hälfte des Matches gen DJK/MJC Trier auf Torejagd. Viermal konnte sie einnetzen. Auch gegen den TV Beyeröhde-Wuppertal, derzeit mit 38:10 Points auf Platz vier, werden am Sonntag ihre Treffer und Siebenmeter-Tore gebraucht.

Damenhandball/Ketsch/Kurfpfalzbären/Torjägerinnen
Platz 8 für Saskia Fackel in der aktuellen Torjägerinnenliste

Saskia Fackel von den KurpfalzBärinnen  nimmt im Moment in der Torjägerinnenliste der Zweiten Damen-Handball-Bundesliga Platz 8 ein. Gegen DJK/MJC Trier kamen beim 31:22 vier Treffer dazu, zwei davon Siebenmeter. Totaliter sind es jetzt vor dem wichtigen Spiel gen Beyeröhde-Wuppertal am Sonntag 136 Goals, 42 davon Siebenmeter. Alicia Soffel vom FSV Mainz 05 liegt mit 140 Treffern (18 x Siebenmeter) auf Platz sieben  in Reichweite, hat allerdings gegen Herrenberg im Heimspiel am Sonntag 11...

Sport
Lena Feiniler in der zweiten Hälfte in Blickrichtung Trierer Miezen, die sie permanent beackerten. Trotzdem drei erfolgreiche Abschlüsse.
4 Bilder

Damenhandball/Porträt/Ketsch/Kurpfalzbärinnen
Kreisläuferin Lena Feiniler von den Kurpfalzbären

Lena Feiniler-KurpfalzBärin, ein Kurzporträt der Handballerin und Mathematikerin Lena Feiniler, die in Handballkreisen und naturalmente auch bei den Bärinnen "Stift" genannt wird, kam als 14jährige zu den Ketscher HandballGrounds und durfte schon in den Jugendmannschaften große Erfolge feiern. Lena Feiniler studiert Mathematik und Geographie im palatinischen Landau. Lena Feiniler hat sich auch in der zweiten Liga einen Stammplatz gesichert, sie wirbelt, ackert, macht und tut am Kreis, wirft...

Sport

Damenhandball-Bundesliga (2.)/TSG Ketsch/Kurpfalzbären
Carmen Moser: Torjägerin der Ketscher Kurpfalzbärinnen

CARMEN MOSER/ TSG Ketsch/ KurpfalzBÄRIN/Torjägerin und linke Defensivkraft A short Feature Erste Halbzeit im Heimspiel gegen die HSG Gedern/Nidda , das Spiel der Ketscher Ladies lief alles andere als rund, von der Power and Speed Tour der Bärinnen konnte keine Rede sein, als Carmen Moser absolute Stammkraft auf Linksaußen auf die Platte kam, um auf links Samira Brand defensiv zu unterstützen und die Dinge - auch offensiv - wieder in die richtige Richtung zu bringen, zu organisieren, was...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.