Kunstprojekt

Beiträge zum Thema Kunstprojekt

Lokales
Präsentation der abstrakten Wandobjekte

Kunstprojekt der Förderschule Annweiler
Ich bin’s - wir sind’s

Annweiler. Unter Anleitung von Bildhauerin Susanne Egle und der Pädagogischen Fachkraft Marion Nägle-Keßler sind innerhalb von drei Tagen abstrakte Wandobjekte entstanden. Mit der Aufgabenstellung „Meine Geschichten, Meine Geheimnisse, Meine Ideen“, hat eine Gruppe von Schülern der Klassen 5 bis 7 - überwiegend unter Einsatz von Recyclingmaterialien - ein einzigartiges, persönliches „Selbstporträt“ geschaffen. Der Selbstbewusstsein stärkende Aspekt, der in jeder Einzelarbeit liegt, wird in der...

Ausgehen & Genießen
Kunst aus Müll

Ausstellung im MGH
Trash Art Wörth

Wörth. Von Montag, 7. bis Freitag, 11. März, findet im Mehrgenerationenhaus Wörth die Ausstellung "Trash ART Wörth"  in Kooperation mit der Kunst-AG der Carl-Benz-Schule Wörth und der aufsuchenden Jugendsozialarbeit Wörth statt.  Ausgestellt werden Werke unter anderem Kunstwerke aus Müll, sowie viele weitere Kunstwerke.

Lokales
„Vielfältige Stimmen in Pirmasens – Gesellschaftliche Zukunftsgedanken in einer Krisenzeiten“ ist das Projekt betitelt, das in der Rheinberger Passage zu sehen ist.  Foto: Kling-Kimmle
3 Bilder

Corona-Pandemie inspiriert zu einem Kunstprojekt
Von Trauer über Angst bis zu Geduld und Stärke

Pirmasens. Es sind viele Aspekte, mit denen sich die Menschen in den Corona-Krisenzeiten beschäftigen. Generationsübergreifend spielen in der Horebstadt Themen wie Familie, Gesundheit, Urlaub und Schule, aber auch Angst, Vorsicht und Hoffnung seit fast zwei Jahren eine Hauptrolle im Alltag. Das verdeutlicht ein großformatiges Stimmungsbild in der Rheinberger Passage, das auf Initiative der Heinrich-Kimmle-Stiftung und der BienenPlus Umweltbildung in Kooperation mit dem Pakt für Pirmasens...

Lokales
Die Fußgängerunterführung an der Eisenbahnbaustelle Trippstadter Straße wird zum „Kunsttunnel“

Projekt „Kunsttunnel“ präsentiert kreative Ideen
Bunte Botschaften auf tristen Leerflächen

Kaiserslautern. Seit dem 6. Dezember verschönern große Plakate die Fußgängerunterführung an der Trippstadter Straße (in Höhe der Kreuzung Zollamtstraße) in Kaiserslautern. In den nächsten Monaten werden auf der rund 70 Meter langen Holzwand des Durchgangs unterhalb der Eisenbahn-Baustelle Bilder zu wechselnden Themen gezeigt. Das Projektteam um die Initiatorin Maryam Arabshahi lädt sowohl Anwohnerinnen und Anwohner als auch interessierte Kunst- und Kulturschaffende aus der Region dazu ein, an...

Lokales
Taschen mit Anker-Drucken von Ludwigshafener Gullideckeln waren sehr beliebt
3 Bilder

Projekt von Erstsemestern und Stadtbewohner*innen
Der Souvenir-Shop LU!

Von Charlotte Basaric-Steinhübl Ludwigshafen. Wer in fremde Städte reist, bringt sich meist zur Erinnerung ein Souvenir mit. Aus Paris ein Eiffelturm, oder eine Freiheitsstatue, die an eine New York-Reise erinnert. Und wer Ludwigshafen besucht – möchte der- oder diejenige auch ein Andenken an den Aufenthalt in der Chemiestadt? Die Auszeichnung als „hässlichste Stadt Deutschlands“ im Jahr 2018 spricht nicht gerade dafür. Was aber könnte ein typisches Motiv für ein Ludwigshafen-Souvenir sein? Im...

Lokales
Shootingstar Leon Löwentraut übernimmt einen Lehrauftrag an der Hochschule Kaiserslautern zum Thema „Digitale Präsentation von Kunst
2 Bilder

Riesen-Coup für die Hochschule Kaiserslautern
Leon Löwentraut als Lehrbeauftragten gewonnen

Hochschule Kaiserslautern. Etwas Besonderes ist der Hochschule Kaiserslautern gelungen: im laufenden Wintersemester wird im Studiengang Virtual Design der weltbekannte Maler Leon Löwentraut im Rahmen eines Lehrauftrags mit der Master-Klasse das Thema „Digitale Präsentation von Kunst“ gemeinsam angehen. Digitalisierung und Disruption sind Begriffe, die nahezu alle Lebenswelten betreffen. Auch die Kunst und die Kunstszene sind davon nicht ausgenommen. Und deshalb nimmt sich der Studiengang...

Ratgeber
Das Kunsthaus sucht Helfer

Kunsthaus Frankenthal
Freiwillige Helfer gesucht

Frankenthal. Für das Kunsthaus Frankenthal werden freiwillige Helfer als Aufsichtskräfte gesucht. Sie fungieren als Ansprechpartner für die Besucher und achten darauf, dass die ausgestellten Kunstwerke nicht beschädigt werden. Die Voraussetzungen für die Übernahme dieses Ehrenamts: Ein selbstbewusstes, offenes Auftreten und Interesse an Kunst. Die Einsatzzeiten sind während der Öffnungszeiten des Kunsthauses flexibel (Mittwoch bis Samstag 14 bis 18 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr). Interessenten...

Lokales

Interreligiöses Kunstprojekt
Karlsruhe legt die Hand aufs Herz

Karlsruhe legt die Hand aufs Herz – so das Motto eines interreligiösen Kulturprojektes, dessen erste Ergebnisse während des Stadtfestes bei der Kleinen Kirche präsentiert werden. Aussagen von Bürgerinnen und Bürgern aus der Fächerstadt zum Sinn des Lebens, zu Hoffnungen und Ängsten werden von den Freiburger Künstlerinnen Annemarie Matzakow und Christina Tangorra in überdimensionale, aufgeschlagene Bücher kalligraphiert. Zu den bereits gesammelten Statements werden in den kommenden Monaten noch...

Lokales
Ein Kunstwerk von Roger Rigorth – Hambacher Tor, Edenkobener Weg, Kirrweiler.

Arbeitsgruppentreffen und Vorauswahl der Künstler
Kunstpfad Maikammer in den Startlöchern

Maikammer. Bereits 2017 wurde mit der Konzepterstellung für den Kunstpfad in der Verbandsgemeinde Maikammer begonnen. Die Idee: Es soll ein begehbarer Kunstpfad mit Objekten der Environmental Art entstehen. Die Objekte sollen bevorzugt aus Naturmaterialien und von namhaften Künstlern gefertigt werden. Dabei sollen nicht alle Objekte auf einmal gestellt werden, sondern der Weg soll sich über die Zeit entwickeln. Jahr für Jahr kommen neue Objekte dazu. Der Weg soll nicht nur Kunst in den...

Lokales
Gemeinsam mit ihrer Gruppe Ensemble Lucidarium wird Avery Gosfield eine Komposition erarbeiten, die auf jüdischen Text- und Musiküberlieferungen beruht
3 Bilder

SchUM Artist in Residence
Eine Musikerin, ein Architekt, eine bildende Künstlerin

Speyer | Worms | Mainz. Eine hochkarätige Jury tagte Ende Juli im Synagogenzentrum Mainz und hat Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, die noch in diesem Herbst das neue Projektstipendium SchUM Artist in Residence in Speyer, Worms und Mainz antreten werden. Bei 90 sehr ambitionierten Bewerbungen aus aller Welt und allen Kunstsparten fiel die Entscheidung nicht leicht. Zur Jury gehörten die Kunstkritikerin Dorothee Baer-Bogenschütz (Wiesbaden), die Lyrikerin Nora Gomringer (Bamberg), der...

Lokales
Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron mit den Organisatorinnen und Organisatoren der Workshopreihe „Street Art meets Lost Place Landau“.
2 Bilder

Workshopprojekt in den Uferschen Höfen Landau
Kunst im Hinterhof

Landau. Kunst ist facettenreich und schafft Gemeinschaft: Diese Erfahrung durften über 20 Jugendliche an zwei Wochenenden in Landau machen. Im Rahmen der Workshopreihe „Street Art meets Lost Place“ hatten sie in den Uferschen Höfen die Möglichkeit, gemeinsam mit der Künstlerin Eva Korn und den Künstlern Pascal Lorenz, Altazzo und Rainer Steve Kaufmann kreativ zu werden. Sie fotografierten und malten, sprayten Graffitis und kreierten einen Stop-Motion-Film. „In den Uferschen Höfen zwischen...

Lokales
Aus der Sammlung  Prinzhorn stammt das Taschentuch „souvenir tears“ von  Jane Grier.

Geschichten ums Taschentuch im Museum Herxheim
Trost &Tränen auf kleinem Quadrat

Herxheim. Noch bis 26. September ist im Museum Herxheim die Sonderausstellung „Trost &Tränen auf kleinem Quadrat“ - Geschichten ums Taschentuch zu sehen. Die Ausstellungsmacherinnen Monika Brückner, Kristina Baumert und Rosa Tritschler widmen die Schau einem scheinbar kleinen, alltäglichen Accessoire. Beim Gang durch die fünf Ausstellungsräume begegnen die Gäste dem Taschentuch in vielen Facetten. Es sind Geschichten ums Taschentuch, die erzählt werden: Kunst in Taschentuchformat, politischer...

Ausgehen & Genießen

Kirrweiler
Kunstpfad Kirrweiler: Noch 14 Wochen bis zur Eröffnung!

Crowdfunding für den Kunstpfad – Machen Sie mit! Liebe Mitbürger:innen, seit zwei Wochen läuft die Crowdfunding-Aktion der VR Bank Südpfalz für den Kunstpfad Kirrweiler. Ein großes Dankeschön an alle, die durch ihre Spende bereits zum Ausdruck gebracht haben, dass Kunst ihnen für unser Dorf und seine Umgebung etwas bedeutet. Aber wir brauchen noch mehr Spenderinnen und Spender, um dieses wunderbare Projekt zu verwirklichen, wir brauchen Sie! Denn: “Viele schaffen mehr“, so lautet das Motto der...

Ausgehen & Genießen

Kirrweiler
Kunstpfad Kirrweiler: Noch 17 Wochen bis zur Eröffnung!

Three Pillars Three Pillars, so heißt das von Karin van der Molen (Niederlande) für den Kirrweiler Kunstpfad geplante Objekt. Errichtet wird die Skulptur im August am Ufer des idyllischen Schloßweihers in Kirrweiler. Die Skulptur besteht, wie uns ihr Name schon verrät, aus drei Säulen. Die drei Säulen werden aus gestapelten Weinfässern hergestellt. Diese werden mit blauem und weißem Porzellan beklebt. Die Weinfässer stellen schon eine erste künstlerische Antwort auf den Ort dar, denn die...

Lokales
Die Landauer Künstlerin SusannP freut sich auf Post.

Kunstprojekt Briefe von SusannP in Landau:
Wer ist bereit für Post-Dialoge?

Landau. Lust auf eine Brieffreundschaft? Die Landauer Künstlerin SusannP ist auf der Suche nach Freundinnen und Freunden der im digitalen Zeitalter ins Hintertreffen geratenen Kunst des Briefeschreibens. Mit ihnen möchte sie sich diesen Sommer in das Abenteuer „Post-Dialoge“ stürzen. Und zwar in Form eines interaktiven Schreibprozesses, der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an verschiedene Orte in Landau führt. Die städtische Kulturabteilung um Leiterin Sabine Haas unterstützt das Projekt...

Ausgehen & Genießen

Kirrweiler
Kunstpfad Kirrweiler: Noch 19 Wochen bis zur Eröffnung!

Portrait des Künstlers Roger Rigorth Neben Karin van der Molen, über die wir letzte Woche berichtet haben, gehört Roger Rigorth zu den beiden Kunstschaffenden, die im August 2021 die ersten Objekte auf dem Kunstpfad Kirrweiler realisieren werden. Roger Rigorth wurde 1965 im schweizerischen Saane geboren. Seit seiner Ausbildung 1987 – 1990 an der Berufsfachschule für das Holz- und Elfenbein- verarbeitende Handwerk in Michelstadt, arbeitet er als freischaffender Künstler. Studienaufenthalte in...

Lokales
Judith Boy präsentiert ihre Bilder.  Foto: Boy

Judith Boy bereitet in Sizilien Projekt vor
Kunstprojekt mit Tiefgang

Körborn/Sizilien. Judith Boy, Malerin und internationale Künstlerin sitzt momentan in Palermo bzw. Monreale bei ihrem Freund fest. Während des Lockdown wurden viele Flüge abgesagt und wiederholt wurde auch ihr Flug verschoben, sodass auch ein neues Kunstprojekt hier im zauberhaft-wilden und orientalischen Sicilia in's Leben gerufen wird. Es geht um nichts minderes als um die Vertreibung aus dem Paradies, den wiederentdeckten Paradiesgarten, ein Projekt was vom Kulturnetzpfalz unterstützt wird...

Lokales
Kunstaktion im öffentlichen Raum

„Kunst bleibt.“
Kunstaktion im öffentlichen Raum während des Lockdowns

Kultur. Ein spartenübergreifendes Kunstprojekt hat Premiere im öffentlichen Raum mittels Citylightplakaten in Kaiserslautern am 26. Januar. Die Idee dazu hatte der überregional renommierte Fotograf Thomas Brenner: „Kunst in den öffentlichen Raum zu bringen, ist immer eine gute Sache. Um mehr Menschen für Kunst zu begeistern, müssen wir die Angebote zu ihnen bringen“, so Brenner. Gerade in den jetzigen kultur- und kunstarmen Zeiten solle dieses Projekt zusätzlich künstlerische Impulse in unsere...

Lokales
Kunstporträts und lebensgroße Puppen für die Aktion „Brot für die Welt“.
14 Bilder

Livestream-Konzert und Ausstellung in der Gedächtniskirche
Kunstprojekt des Trifelsgymnasiums

Annweiler/Speyer. Schüler des Evangelischen Trifelsgymnasiums in Annweiler gestalten für die Aktion „Brot für die Welt“ Kunstporträts und lebensgroße Puppen, um auf Kinderarbeit auf den Philippinen hinzuweisen. Ein Kind schrubbt den Boden direkt zu unseren Füßen. Ein Kind hält uns bettelnd die Reisschale hin. Diese Szenen werden von lebensgroßen Puppen und Kunstporträts dargestellt, die den Festgottesdienst zur Eröffnung der bundesweiten Spendenaktion „Brot für die Welt“ in der Speyerer...

Lokales

Wiederauflage der Matchbox-Workshops
Building Conversation

Neustadt. Schon 2018 konnte Matchbox das Format „Building Conversation“ zum ersten Mal in der Region präsentieren: beim internationalen Demokratiefestival Hambach auf dem Hambacher Schloss und in Neustadt wurden junge Teilnehmer*innen in der Workshop-Woche zu Guides ausgebildet, die dann am Festival-Wochenende die Conversations selbst leiten durften. Eine Wiederauflage des Workshops-Projektes findet am Samstag, 24. Oktober, von 14- 18 Uhr, und am Sonntag, 25. Oktober, von 14- 18 Uhr im „Im...

Ausgehen & Genießen
Ladenpavillon in der Otto-Stabelstraße 2 in Ludwigshafen.

„Wie geht Freiheit wirklich?“
Kunstprojekt "Kauzeitverlängerung" in Ludwigshafen

Ludwigshafen. "Kauzeitverlängerung" ist ein Kunstprojekt, das sich mit der Frage „Wie geht Freiheit wirklich?“ beschäftigt. Die Künstler illig&illig betreiben Grundlagenforschung: Wo liegt welche Art von Freiheit? Ist Freiheit verfügbar? Für wen, wann und wie? Von Freitag, 6. März bis Freitag, 29. Mai, werden Objekte, Räume und Situationen zu Leere, Mut, Stille, Weiß, Bewegung und Ephemerem entstehen. Zeit für Grundlagenforschung: zum Entwickeln, Durchdringen, Durchkauen, Nachdenken. Das Team...

Lokales

Besinnung - ein Denkmal für die Opfer der Zwangsarbeit
Große Anteilnahme am Schicksal der Menschen, die während der NS-Diktatur in Neustadt Zwangsarbeit leisten mussten

Unter großer Anteilnahme der Neustadter Bevölkerung und zahlreicher Gäste aus der ganzen Pfalz enthüllte Oberbürgermeister Marc Weigel am vergangenen Mittwoch zusammen mit Staatsministerin Anne Spiegel und dem Vorsitzenden der Gedenkstätte für NS-Opfer, Eberhard Dittus, auf dem Hauptfriedhof ein Denkmal für die Opfer der Zwangsarbeit. Das Denkmal mit dem Titel „Besinnung“ ist für den Künstler und Steinmetz Norbert Mayer nunmehr an seinem richtigen Platz angekommen, wie Oberbürgermeister Marc...

Lokales
Ansichten aus früheren Zeiten auf Postkarten.
3 Bilder

Künstler nehmen sich mit Projekt des „Schandflecks“ in Bad Dürkheim an
„Eden“: Das Paradies war gestern

Bad Dürkheim. Wir schreiben die 70er. Diskotheken sind ganz hipp, auch in Bad Dürkheim. Heute kaum vorstellbar, wurden in der Kurstadt in dieser Zeit gleich in drei Restaurationsbetrieben dieser Art Scheiben aus Vinyl aufgelegt und junge Menschen eine zweite Heimat gegeben. Der vermeintlich vornehmste Schuppen hieß damals „Holzwurm“ und ein Türsteher entschied, ob die Kleidung, die Schuhe oder das Gesicht zur selbsterdachten Etikette passten. Aus dem „Holzwurm“ wurde irgendwann der...

Lokales
Die ersten Kunstwerke sind bereits in der Grundschule Schwegenheim entstanden.
2 Bilder

Kreativprojekt der Pfarrei Seliger Nardini
Deine Geschichte aus der Bibel

Germersheim/Lingenfeld/Westheim. Noch bis zum 1. Dezember läuft das Kunstprojekt "Male oder gestalte (d)eine Geschichte aus der Bibel" der Pfarreien in und um Germersheim. Kinder aller Konfessionen sind dazu aufgerufen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.  Malen, basteln, zeichnen auch collagieren ist erlaubt. Mitmachen können Kinder alleine, mit ihren Geschwistern oder in größeren Gruppen.Alle eingereichten Kunstwerke werden im Rahmen von „WortSchatz“ im Frühjahr 2020 ausgestellt. Nähere...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.