Heinrich-Pesch-Haus

Beiträge zum Thema Heinrich-Pesch-Haus

Ausgehen & Genießen

Veranstaltungen zu den Frauenwochen im Rhein-Pfalz-Kreis
Internationaler Frauentag

Rhein-Pfalz-Kreis.Rund um den Internationalen Frauentag am Sonntag, 8. März, haben die Gleichstellungsbeauftragten des Rhein-Pfalz-Kreises ein buntes Programm von und für Frauen zusammengestellt. Seit 1911 erinnert dieser Tag daran, dass die Gleichberechtigung der Frauen in allen Lebensbereichen noch nicht umgesetzt ist. Auch im Jahr 2020 sind Themen wie Lohngleichheit, Altersarmut, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Gewalt in engen sozialen Beziehungen, sexuelle Selbstbestimmung,...

Ratgeber

Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde in Speyer
Herausforderung Klimawandel

Speyer. Am Mittwoch, 4. März, 19 Uhr, laden das Heinrich Pesch Haus – Katholische Akademie Rhein-Neckar und die Evangelische Akademie der Pfalz zu einer gemeinsamen Veranstaltung in das Friedrich-Spee-Haus in Speyer ein. Thema des Abends ist die „Herausforderung Klimawandel“. Wie können wir uns ändern? Auf diese Frage wird der Buchautor und Umweltwissenschaftler vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, Dr. Michael Kopatz, in seinem Impulsvortrag eingehen. Anschließend diskutieren...

Lokales
Bewegungsparcours.  Foto: HPH

Gemeinsam Sport und Spaß für Groß und Klein
ContaKids im Heinrich Pesch Haus

Ludwigshafen. Am Samstag, 15. Februar, lädt die Villa fambili im Heinrich Pesch Haus Eltern und Kinder zwischen zwei und fünf Jahren zu den ContaKids ein. Von 10 bis 11 Uhr bewegen sich Eltern oder andere Lieblingsmenschen und Kinder spielerisch gemeinsam und stärken ganz nebenbei die nonverbale Kommunikation und Beziehung zwischen Kind und Eltern oder Lieblingsmensch. Durch physisches Spielen, kleine akrobatische Übungen und viel gute Laune verbessern Kinder ihre motorischen Fähigkeiten und...

Lokales
Symbolfoto.

Vortrag von Professor Dr. Heinrich Watzka im Heinrich Pesch Haus
Was kommt nach dem Menschen?

Ludwigshafen. In der Veranstaltungsreihe „Religion und Moderne“ stellt Professor Dr. Heinrich Watzka SJ in seinem Vortrag „Was kommt nach dem Menschen? Transhumanismus als Utopie und technologisches Projekt“ am Montag, 10. Februar, um 19.30 Uhr im Heinrich Pesch Haus aktuelle Ansätze eines Transhumanismus vor und unterzieht sie einer kritischen Reflexion. In Aldous Huxleys Roman „Schöne neue Welt“ von 1932 ist es eine Schauergeschichte: Menschen der Zukunft haben technologisch ihre...

Lokales
Sprache lernen mit Flüchtlingen.

Workshop für Sprachhelfer und Lehrer in Ludwigshafen
Lernsituation und Lehrkräftegesundheit

Ludwigshafen. Wie sich ein stabilisierendes Lernumfeld für junge Geflüchtete schaffen lässt, erfahren Teilnehmer des Workshops „Lernsituation und Lehrkräftegesundheit“ am Samstag, 1. Februar, von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr im Heinrich-Pesch-Haus. Der Workshop wendet sich an ehren- und hauptamtliche Sprachhelfer und Lehrer, die mit Geflüchteten arbeiten. Die Referentin Karolina Rasad, Regionalreferentin Bildung in der Rhein-Neckar-Region, International Rescue Committee (IRC) Deutschland, wird mit...

Lokales

Wie man den letzten Weg eines Menschen würdig begleitet
Den „Sterbesegen“ kennenlernen

Ludwigshafen. Es ist der Wunsch fast aller Menschen, im Kreis der Familie und begleitet von Angehörigen und Freunden sterben zu können. Doch viele Angehörige fühlen sich in dieser Situation ohnmächtig und sprachlos. Um ihnen zu helfen, die Unausweichlichkeit des Todes und den Abschiedsschmerz auszuhalten und dem Sterbenden bis zuletzt nahe zu sein, hat das Bistum Speyer vor rund vier Jahren den sogenannten „Sterbesegen“ eingeführt. Bei einer Veranstaltung am Montag, 27. Januar, von 17 bis...

Lokales
Pilates für Körper, Geist und Seele .

Pilates im Heinrich Pesch Haus Ludwigshafen – Noch Plätze frei
Abende für Körper, Geist und Seele

Ludwigshafen. Immer mittwochs um 18 Uhr wird bis zum 1. April in der Villa fambili im Heinrich Pesch Haus (HPH) ein Pilates-Kurs angeboten. Pilates-Training beinhaltet das Stärken und Kräftigen von Muskelketten sowie aktives Dehnen, gestützt durch bewusste Pilates-Atmung und durch die aktivierte stabile Körpermitte – unser sogenanntes „powerhouse“. Kursleiterin Susanne Walz bietet abwechslungsreiche Übungen für Körper, Geist und Seele sowie Entspannungselemente an. Es sind noch wenige Plätze...

Lokales
Viele Menschen tun vielerorts ihr Möglichstes, um in der Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen ein Krank sein und Sterben in Würde sicherzustellen.  Foto: Pixabay/Truthseeker08

Vortrag in der Veranstaltungsreihe „Im Angesicht der Ewigkeit“
Was Palliativmedizin und -pflege am Lebensende noch für uns tun können

Vortrag. „Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Sterben unter würdigen Bedingungen“. So steht es in der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland aus dem Jahr 2010. Angehörige, Pflege- und Hospizdienste, aber auch Menschen, die in der Palliativmedizin und Palliativpflege tätig sind, tun deshalb vielerorts ihr Möglichstes, um in der Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen ein Krank sein und Sterben in Würde sicherzustellen. Am Mittwoch, 15. Januar, stellt...

Lokales
Die beiden Leiterinnen der Familienbildung im HPH, Kerstin Hofmann (links) und Jana Sand, mit dem neuen Programm.

Das neue Programm der Familienbildung im HPH ist erschienen
PEKiP und Parkwichtel, Kanufahren und Kniggekurs

Ludwigshafen. So bunt und vielfältig wie das Familienleben ist auch das neue Programm der Familienbildung im Heinrich Pesch Haus für Frühling und Sommer 2020. Neben bewährten „Klassikern“ wie PEKiP, Eltern-Kind-Gruppen und Erziehungskursen gibt es auch Neues für Kinder, Eltern und Familien zu entdecken. „Es ist schön, wie Kinder die Welt wahrnehmen – und auch gestalten. Genau dafür haben wir wieder ein breites – und buntes! – Programm auf die Beine gestellt“, sagt Kerstin Hofmann, die gemeinsam...

Lokales
Die Veranstaltung findet am 6. Januar statt.

Zu den geänderten Bedingungen des (Un-)Glaubens
Anders glauben.

Heinrich Pesch Haus. In der Veranstaltungsreihe „Religion und Moderne“ spricht am Montag, 6. Januar 2020, Professor Dr. Veronika Hoffmann um 19.30 Uhr im Heinrich Pesch Haus über die tiefgreifenden Veränderungen der religiösen Landschaft, die wir erleben. Es genügt nicht, einfach von einem abnehmenden Glauben zu sprechen und nur die letzten fünfzig Jahre in den Blick zu nehmen. Der kanadische Philosoph Charles Taylor hat eine Analyse vorgelegt, die weiter und tiefer reicht und zeigt, wie...

Lokales
Die Krippe in der Kapelle des Heinrich Pesch Hauses zeigt die Herbergssuche.

Krippe in der Kapelle des Heinrich Pesch Hauses zeigt die Herbergssuche
Künder des Adventsgeschehen

Ludwigshafen. Maria, Josef und das Jesuskind, dazu Ochs und Esel, ein Engel und die Hirten – diese szenische Darstellung der Geburt Christi ist die wohl häufigste Krippenszene. Doch gibt es auch Krippen, die die biblische Geschichte vor dem 24. Dezember erzählen. Die Krippe in der Kapelle des Heinrich Pesch Hauses stellt die Herbergssuche von Maria und Josef dar. Gebaut hat sie Markus Trescher. Er baut schon seit über 40 Jahren Krippen. Das ist Tradition in seiner Familie. Die Krippen, die...

Lokales
Symbolbild Bibel lesen

Christen und Muslime lesen Bibel und Koran
Die Begegnung mit dem göttlichen Boten

Ludwigshafen. In Fortführung der letztjährigen Reihe zu Himmel und Hölle lädt der Christlich-Islamische Gesprächskreis Ludwigshafen wieder zu einer Reihe, in der Muslime und Christen ihre heiligen Schriften lesen und eingeladen sind, miteinander ins Gespräch zu kommen. Thema ist diesmal die Begegnung mit Gott und wie in ihr Entscheidendes geschieht. Gemeinsam die heiligen Schriften zu lesen bietet die Gelegenheit, die eigenen Texte zusammen mit denen anderer auszulegen, ohne dabei die...

Lokales
Religionsphilosophie für Anfänger. Foto: ps

Einführungskurs in die Religionsphilosophie
Ein Gott für alle Menschen?

Ludwigshafen. Gibt es Gott? Wenn ja, wie allmächtig, wie christlich, wie jüdisch und wie buddhistisch ist er? Mit diesen Fragen befasst sich Dr. Matthias Rugel SJ, Mathematiker und Philosoph, in seinem philosophischen Kurs im neuen Jahr. Ab Mittwoch, 8. Januar 2020, geht es an insgesamt zehn Abenden im Heinrich Pesch Haus, Frankenthaler Straße 229 in Ludwigshafen, immer mittwochs um Fragen rund um Vernunft, Glaube und Religionskritik. Die Veranstaltungsreihe gliedert sich in zwei Teile: Die...

Lokales
Religionsphilosophie für Anfänger.

Einführungskurs in die Religionsphilosophie
Ein Gott für alle Menschen?

Ludwigshafen. Gibt es Gott? Wenn ja, wie allmächtig, wie christlich, wie jüdisch und wie buddhistisch ist er? Mit diesen Fragen befasst sich Dr. Matthias Rugel SJ, Mathematiker und Philosoph, in seinem philosophischen Kurs im neuen Jahr. Ab Mittwoch, 8. Januar 2020, geht es an insgesamt zehn Abenden im Heinrich Pesch Haus, Frankenthaler Straße 229 in Ludwigshafen, immer mittwochs um Fragen rund um Vernunft, Glaube und Religionskritik. Die Veranstaltungsreihe gliedert sich in zwei Teile: Die...

Lokales

Diskussions- und Gesprächsrunde im HPH
Soziale Nachhaltigkeit

Ludwigshafen. In den Debatten rund um Nachhaltigkeit stehen oft die ökologische und die ökonomische Dimension im Mittelpunkt, wie aber steht es um die soziale Dimension der Nachhaltigkeit? Ist soziale Nachhaltigkeit in einer Wirtschaft, die auf Wettbewerb setzt und das Streben nach dem eigenen Vorteil fördert, überhaupt möglich? Das werden Prof. Dr. Esin Bozyazi (Gründungsmitglied und Beirätin des Instituts für Soziale Nachhaltigkeit Mannheim/Wiesloch und Geschäftsführerin von COP Crossover...

Lokales
Das Ende der Welt?

Singen und Interpretation religiöser Lieder
Dies irae – und andere Lieder vom Ende der Welt

Heinrich-Pesch-Haus. Zu Jesu Zeiten gab es viele Erzählungen vom baldigen Weltende, nicht zuletzt in den Evangelien. Die heutige Theologie und die Nahtodforschung neigen dazu, das Jüngste Gericht mit dem Tod jedes Einzelnen zusammen zu bringen. In der Wohlstandsgesellschaft wollen wenige davon reden, dass morgen alles vorbei sein könnte. Und doch lässt sich das Sprechen vom Weltende nicht austreiben, in zahlreichen geistlichen Liedern hat es seinen Ort behalten. Im Lied kann sich der Mensch...

Ausgehen & Genießen
Mystik als Lebenskunst.

Johannes Kohl referiert über den Autor Czesław Miłosz
Abgründe, Epiphanien, Ekstasen

Ludwigshafen. In der Veranstaltungsreihe Mystik als Lebenskunst am Heinrich Pesch Haus referiert der Theologe und Erwachsenenbildner Johannes Kohl über den Autor Czesław Miłosz. In seinem vielfältigen dichterischen Werk lotet der 2004 verstorbene Czesław Miłosz Abgründe aus, bringt Epiphanien und Ekstasen ins Wort. Erschlossen werden soll ein Teil seines Werkes in ausgewählten Gedichten, in denen er sich als Mystiker erweist, „immer auf der leidenschaftlichen Jagd nach dem Wirklichen“. Der...

Lokales

Tagung im Heinrich Pesch Haus
Arbeit neu denken – und gerecht gestalten

Ludwigshafen. Die Arbeitswelt ist im Umbruch: Die Digitalisierung, aber auch veränderte Anforderungen an Führung und Unternehmenskultur werfen Fragen auf, mit denen sich Wirtschaft und Politik auseinandersetzen müssen. Euphorischen Utopien der schönen neuen Arbeitswelt sind ebenso im Umlauf wie düstere Untergangsszenarien. Viele Führungskräfte suchen nach einer realistischen Einschätzung und nach Orientierung. Das Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen will mit der Tagung „Zukunft der Arbeit“...

Lokales
Gesamtansicht der Heinrich-Pesch-Siedlung.

Veranstaltung im Heinrich-Pesch-Haus am 17. Oktober
Nachbarschaft – Was es braucht, damit Stadtteile lebenswert sind

Ludwigshafen. In Ludwigshafen sollen in der geplanten Heinrich-Pesch-Siedlung Wohnungen für mehr als 1.500 Menschen aus verschiedenen Altersgruppen, sozialen Schichten und Kulturen entstehen, die ihre Nachbarschaft pflegen. Wie dies bei großer Vielfalt und unterschiedlichen Lebenslagen erreicht und unterstützt werden kann, wird am Donnerstag, 17. Oktober, um 18 Uhr im Heinrich Pesch Haus, Frankenthaler Straße 229, reflektiert und diskutiert. Prof. Dr. Annette Spellerberg, Fachgebiet...

Lokales
Die beiden Leiterinnen der Familienbildung im HPH, Kerstin Hofmann (links) und Jana Sand, in der „Villa fambili“.

Viel Platz für die Familienbildung im Heinrich Pesch Haus
„Villa fambili“ wird mit einem Mitmachfest am 14. September eröffnet

Ludwigshafen. Auf rund 160 Quadratmetern sind in den letzten Monaten neue Räume für die Familienbildung im Heinrich Pesch Haus (HPH) entstanden. Ab sofort finden hier alle Kurse und Veranstaltungen von PeKiP über Eltern-Kind-Gruppen bis „Kanga“ statt. Eine gute Gelegenheit, die „Villa fambili“ kennenzulernen, ist das Eröffnungsfest am kommenden Samstag, 14. September 2019. „Villa fambili“ – dieser Namen klingt schon nach Lebensfreude, Heiterkeit und viel Spaß! Genau dies sollen auch Kinder,...

Lokales
Die neuen Programmhefte liegen an vielen Orten in Ludwigshafen aus und sind als Download verfügbar.

Familienbildung greift Trends und Herausforderungen auf
Angebote für Schwangere, Babys, Kinder, Familien und mehr

Familienbildung. Die Familienbildung im Heinrich Pesch Haus bezieht offiziell ab Samstag, 14. September, die „Villa fambili“. In einem Anbau des Heinrich Pesch Hauses sind Räumlichkeiten für „fambili“ geschaffen worden. Der Einzug wird mit einem Mitmachfest in der Zeit von 15 bis 17 Uhr gefeiert. Diese Veranstaltung ist Teil des neuen Programms der Familienbildung für die Zeit von August bis Dezember. Im vergangenen Herbst wurde „fambili“ aus der Taufe gehoben – ein Veranstaltungsbereich,...

Lokales
Die Workshop-Reihe möchte kommunalpolitisch engagierte Frauen unterstützen.

Workshop-Reihe „Frauen und Kommunalpolitik“ startet
„Querschnitt der räumlichen Planung“

Workshop-Reihe. Politik aktiv mitzugestalten ist reizvoll und doch nicht immer leicht – dies spiegeln Erfahrungen von Politikerinnen in verantwortungsvollen Positionen wider. Eine gute Idee, ein starker Wille, hoher persönlicher Einsatz – all das sind keine Garanten für die Durchsetzung eines politischen Anliegens. Aus diesem Wissen heraus haben das Heinrich Pesch Haus und die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Ludwigshafen am Rhein, des Rhein-Pfalz-Kreises und der Stadt Frankenthal (Pfalz)...

Ratgeber

ZDF-Korrespondent Dr. Stefan Leifert gibt in Ludwigshafen eine Einschätzung und diskutiert
Wie geht es weiter in Europa nach der Wahl?

Heinrich Pesch Haus. In ihrem Aufruf zur Europawahl bezeichnen die deutsche Bischöfe die Wahl als eine „Richtungswahl: Wollen wir ein demokratisches, wertebasiertes und weltoffenes oder ein nationalistisches, autoritäres und undemokratisches Europa? Wir sind der Überzeugung, dass ein Weg, der mit hetzerischen Parolen gepflastert oder mit Mauern des Nationalismus abgeschottet ist, in die falsche Richtung führt. Stattdessen bietet allein ein geeintes Europa Antworten auf die großen...

Ratgeber
Bei der Arbeit - Alle Ausarbeitungen an die Wand
31 Bilder

BriMel unterwegs
Fachkongress „Gesund in die Zukunft“

Ludwigshafen. Vom 9.-12. April findet im Heinrich-Pesch-Haus ein Fachkongress zur Prävention für Mitarbeiter von Gesundheit und Pflegeeinrichtungen statt. Und es wurde viel geboten für die insgesamt drei Tage. Workshops und Vorträge mit den Themen Gesundheit 4.0, Agile Arbeitsprozesse, Humor in der Pflege und Organisationsentwicklung standen auf den Tagespunkten. Gesponsert wurde diese Aktion von der Sparkasse Vorderpfalz, GAG Ludwigshafen, Barmer GEK und AOK. Laut Auskunft der...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.