Einkaufen Karlsruhe

Beiträge zum Thema Einkaufen Karlsruhe

Wirtschaft & Handel
5 Bilder

Live-Musik, Kulinarik und Shoppingerlebnis
Karlsruher Stadtfest war ein toller Erfolg

Karlsruhe. Mitreißende Live-Musik, begeisterte Familien, Shopping-Queens und -Kings mit vollen Einkaufstüten, regionale Gaumenschmäuse – und das alles bei goldenem Herbstwetter. Beim Karlsruher Stadtfest hat die Innenstadt am Wochenende fröhlich, dezentral und draußen den Start in den Herbst gefeiert – mit Abstand, Sonnenschein und jeder Menge Heiterkeit. „Unser Konzept ‚dezentral und draußen‘ hat am Wochenende erneut einwandfrei funktioniert – unsere Karlsruher Konzepte sind mittlerweile...

Lokales
 foto: MA

Angebote der Karlsruher Märkte
Frisches im Blick

Angebote. Die Karlsruher Wochenmärkte gibt es übrigens schon seit 1717, also bereits zwei Jahre nach der Stadtgründung. Bis 1973 gab es lediglich fünf Wochenmärkte im Stadtgebiet, aktuell sind es 17 mit 47 Wochenmarktveranstaltungen in der Woche. Es gibt Märkte mit einem Markttag wie in Neureut und Oberreut, den Bauern- oder Abendmarkt – und auch welche mit täglichem Angebot wie den Blumenmarkt oder in Durlach und auf dem Kronenplatz. Die Wochenmärkte haben sich schon vor Corona positiv...

Wirtschaft & Handel
„Das Fest“ brachte schon im Sommer Musik in die Stadtteile – mit dem „Fest Citymobil“.
2 Bilder

Stadtfest am 9. und 10. Oktober mit Live-Musik, Kleinkunst und Angeboten
Die Karlsruher Innenstadt feiert

Karlsruhe. Zum Abschluss des Sommers putzt sich Karlsruhe noch einmal heraus und feiert am zweiten Oktoberwochenende den Start in den Herbst mit dem Stadtfest in der Innenstadt. Am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Oktober, sorgen Live-Musiker, Straßenkünstler aus Deutschland und den Niederlanden sowie zahlreiche Service- und Sonderangebote für beste Feier- und Shoppingstimmung in der gesamten City. Marktplatz im Blick Auf dem Marktplatz – am Samstag von 11 bis 21.30 Uhr, und am Sonntag von 11...

Lokales
Viele Angebote gibt’s in der Stadt foto: Jürgen rösner

Dezentrale Events und Veranstaltungen
Stadtfest bietet wieder viele Angebote

Angebote. Auf dem Kronenplatz lädt das Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe in Kooperation mit dem „Filmfestival Beyond“ und dem „Kino im Blauen Salon“ der Hochschule für Gestaltung unter dem Motto „Effekte meets Stadtfest“ zum Open Air Kino ein. Am Samstag- und Sonntagabend darf sich das Publikum bei freiem Eintritt auf spannende Kinofilme zu den Themen Künstliche Intelligenz und Science Fiction freuen: „Blade Runner“, „Lucy“ und „The Day after Tomorrow“ werden über die Leinwand flimmern....

Lokales
Ein toller Abend erwartet Besucher: Auch Karten für die „Palazzo“-Show gibt’s zu gewinnen foto: markus kümmerle

Glücksrad der „City Initiative Karlsruhe“
Schönes Angebot zum Stadtfest

Angebote. Das Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag am 9. und 10. Oktober bietet wieder ein interessantes und vielseitiges Programm in der Karlsruher Innenstadt. Dazu bieten die teilnehmenden Händler zahlreiche Angebote in und vor ihren Geschäften. Auch die „City Initiative Karlsruhe“ präsentiert sich – mit einem Stand auf dem Marktplatz. Dabei gibt“s auch ein Glücksrad, bei dem sich 39 „CIK“-Mitglieder mit attraktiven Sachpreisen und Gutscheinen beteiligen. Ob Preise von „Aposto“, „Apotheke...

Wirtschaft & Handel
(hinten v.l.) Prof. Dr. Uwe Spetzger, Henrik Rohde, Frank Theurer – (vorne v.l.) Anke Bünting-Walter, Klaus Lindemann und Gabriele Calmbach-Hatz foto: CIK

Mitgliederversammlung der „CIK“ wählt neuen Vorstand
Attraktiver Gesamtraum Stadt

Standort. Bei der Mitgliederversammlung der „City Initiative Karlsruhe“ (CIK) wurde vergangene Woche Henrik Rohde als neuer Vorsitzender gewählt. Der Apotheker folgt auf Anke Bünting-Walter, die drei Jahre an der Spitze der Dachorganisation für Handel, Gastronomie, Hotellerie, Handwerk, Dienstleistung, Medien sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen stand. Trotz Corona mit allen Folgen blickte die bisherige Vorsitzende Bünting-Walter in ihrem Resümee auf ein erfolgreiches Jahr zurück, betonte...

Wirtschaft & Handel
Dr. Melitta Büchner-Schöpf bei der Mitgliederversammlung der "City Initiative Karlsruhe" im Jahr 2019 im Badischen Staatstheater - zusammen mit Citymanager Frank Theurer

Trauer um CIK-Gründungsmitglied Dr. Melitta Büchner-Schöpf
Vorbild und Frau der Tat

Karlsruhe. Auch die "City Initiative Karlsruhe" reagiert bestürzt auf den Tod ihres im Alter von 86 Jahren verstorbenen Gründungsmitglieds Dr. Melitta Büchner-Schöpf, Inhaberin des traditionsreichen "Modehauses Schöpf" in Karlsruhe. „Mit ihr haben wir eine große Unternehmerpersönlichkeit verloren. Mit ihren messerscharfen Analysen, ihren pointierten Aussagen, aber auch ihrem Einsatz für öffentliche Belange sowie ihrem vorbildlichen sozialen Engagement wird sie uns allen in bester Erinnerung...

Lokales
Blick auf das Portal foto: Gustai/Pixelgrün

"Durlach Center" positioniert sich als zentraler Ort für den Einkauf
Zentraler Ort, um alle Einkäufe zu erledigen

Angebote. Es ist ein zentraler Ort, um schnell alle Einkäufe zu erledigen: Das „Durlach Center Karlsruhe“, gelegen an der Durlacher Allee, direkt neben der Autobahnausfahrt KA/Durlach. Hier kauft die Region ein, denn im „Durlach Center“ gibt’s die großen Marken, eine riesige Auswahl und immer günstige Angebote. „Einfach einkaufen, bequem, schnell – und alles unter einem Dach“, so der Slogan vom „Durlach Center“. Hier bleiben keine Wünsche offen. Das Einkaufszentrum am östlichen Stadtrand von...

Ausgehen & Genießen
 stadt Karlsruhe

Jubiläum Städtebauförderung – mit Führung
Besondere Mühlburger Einblicke

Mühlburg. Vorhandene Stadtquartiere aufzuwerten und an moderne Anforderungen anzupassen, war vor 50 Jahren Intention des Städtebauförderungsgesetzes, das im Juli 1971 in Kraft trat. Dieses Gesetz ermöglichte der Stadt Karlsruhe mit finanzieller Unterstützung von Bund und Land die erfolgreiche Umsetzung zahlreicher Sanierungsvorhaben. Aus Anlass des Jubiläums hat die Stadt nun eine Veranstaltungsreihe für Bürger sowie einen Kongress für das Fachpublikum organisiert. Dabei geht’s ab dieser Woche...

Wirtschaft & Handel
 foto: Bwi

„IG Attraktives Mühlburg“
Interessensvertretung

Mühlburg. Seit über 35 Jahren gibt’s die Interessengemeinschaft (IG) im Stadtteil Mühlburg. Hintergrund ist der Umstand, dass nur durch eine große und starke Gemeinschaft aufkommende Probleme angegangen werden können. Hier zeigt sich die „IG“ bestens gerüstet: Ob Raumplanung, Stadtteilsanierung, Denkmalschutz, Verkehrspolitik, Wirtschaftskrise, Wettbewerbsrecht, Steuergesetzgebung oder andere Themen – die Interessenvertretung steht für Mühlburg. Denn politische Entscheidungen treffen den...

Lokales
 foto: JT

Von der eingemeindeten Stadt zum Stadtteil
Blick in die Geschichte von Mühlburg

Geschichte. Mühlburg war lange eine eigenständige Stadt im Westen von Karlsruhe, wird vom Rheinhafen (gehört dazu) im Westen begrenzt, im Osten von der Weststadt. Bereits 1248 wurde „Mulenberc“ urkundlich erwähnt, kurz danach eine „Burg Mulnberg“. 1274 wurde auch Mühlburg durch Rudolf I. von Habsburg besetzt, zudem erhielt Mühlburg 1670 das Stadtrecht – vor Gründung von Karlsruhe. Eine Zäsur in der Entwicklung war die Zeit des Pfälzischen Erbfolgekriegs 1689, als französische Truppen das...

Lokales
Ein Eindruck aus dem Jahr 1913: Die erste Bahn fährt an der „Rhein-Apotheke“ vorbei nach Daxlanden
3 Bilder

Beispielhaft an der „Rhein-Apotheke“ in Mühlburg
Blick in die Geschichte Mühlburgs

Mühlburg. Die Historie der „Rhein-Apotheke“ im „Ärztehaus Mühlburg“ erlaubt zugleich auch einen guten Blick auf den westlichen Stadtteil in Karlsruhe. Im Jahr 1835 gründete Apotheker Carl Bader eine Apotheke in Mühlburg auf der Rheinstraße – eine enorme Erleichterung für die Bürger im Alltag, denn zuvor hatten sie nach Karlsruhe fahren müssen, um Arznei und Heilkräuter zu kaufen. Kein geringer Aufwand für Besorgungen, denn von einer Pferdebahn oder Straßenbahn war damals nichts zu sehen....

Wirtschaft & Handel
Stadtentwicklung auch in Mühlburg im Blick foto: brw

Stadtentwicklung in Mühlburg
Details im Blick

Mühlburg. Das „Institut für Marketing und Kommunalentwicklung“ (Imakomm) wurde im Jahr 2000 in Aalen als Expertennetzwerk ins Leben gerufen. 2004 haben Prof. Dr. Holger Held als Initiator der „Imakomm“ und Dr. Peter Markert als geschäftsführender Gesellschafter die „Imakomm Akademie“ gegründet – die bislang rund 400 Kommunen meist im süddeutschen Raum bei Fragen zur Stadt- und Innenstadtentwicklung, zum Einzelhandel in Sachen Steuerung und Entwicklung, zu Strategien für Wirtschaftsflächen sowie...

Wirtschaft & Handel

Mühlburg kommt bestens an
Angebotsqualität

Angebote. Mühlburg wurde in den vergangenen Jahren deutlich „aufgehübscht“. Umbaumaßnahmen sorgten zum Beispiel für eine neue Bepflasterung, die das Einkaufszentrum deutlich aufgewertet und für mehr Aufenthaltsqualität gesorgt hat. Ein Grund mehr, die Einkaufsatmosphäre zu genießen, die auch die Kleine Rheinstraße beinhaltet, die ebenfalls umgebaut wurde. Denn für das Gesamtbild tragen auch Infrastrukturmaßnahmen bei – wie zum Beispiel breite Gehsteige, die ein bequemes Schlendern in Mühlburg...

Lokales
Massimo Ferrini vor dem Majolika-Relief. Auch für die lokale Historie setzt sich der umtriebige Bürgervereinschef ein.

Interview mit Massimo Ferrini, Vorsitzender Bürgerverein Mühlburg
„In Mühlburg gibt’s alles, was man braucht“

Mühlburg. Wenn man so will, dann könnte man Massimo Ferrini fast als eine Art „Bürgermeister von Mühlburg“ nennen. Der Badener mit italienischen Wurzeln ist seit vielen Jahren Vorsitzender des „Bürgervereins Mühlburg“, seit eineinhalb Jahren zudem stellvertretender Vorsitzender „Interessengemeinschaft (I.G.) Attraktives Mühlburg“, dem Interessenverband der Gewerbetreibenden. „Wochenblatt“-Mitarbeiter Volker Knopf fragte nach beim meinungsstarken Mühlburger über Themen, die den Stadtteil...

Wirtschaft & Handel
Zwei Macher in Mühlburg: Tobias Berthold, Vorsitzender der „Interessengemeinschaft (IG) Attraktives Mühlburg“, und Massimo Ferrini vom Bürgerverein Mühlburg

Nachgefragt bei der „IG Attraktives Mühlburg“ und dem Bürgerverein
Engagiert für Mühlburg

Nachgefragt. Mühlburg, der starke Stadtteil im Westen der Stadt: Als B-Zentrum hat Mühlburg auch eine herausragende Stellung im Stadtgebiet neben der Innenstadt. Der Stadtteil bietet viele Einzelhändler, hat engagierte und aktive Vereine, ein vielfältiges kulturelles Angebot und die Handelnden zeigen seit Jahren großes Engagement. Das „Wochenblatt“ fragte nach bei Tobias Berthold, Vorsitzender der „Interessengemeinschaft (IG) Attraktives Mühlburg“, und Massimo Ferrini vom Bürgerverein Mühlburg...

Lokales
 foto: www.jowapress.de

Angebote im Stadtteil bündeln
„Kaufhaus Mühlburg“

Mühlburg. Es ist ein Projekt, das den Stadtteil deutlicher in der Wahrnehmung nach vorne bringen soll. Engagiert arbeiten an der Förderung des B-Zentrums Mühlburg die Stadt Karlsruhe, „IG Attraktives Mühlburg“, Bürgerverein, Bürger und die „Imakomm Akademie“ unter Federführung von Christian Eckert und Carina Killer. Ob Erarbeitung (in Workshops) eines dezidierten Vermarktungskonzepts für das B-Zentrum, Erhöhung der Besuchsgründe, Rückgewinnung von Kunden nach den Corona-bedingten Schließungen...

Lokales
Blick in die Geschichte

Erinnerung an Karlsruher Autopionier Carl Benz
Ein „ewiger Parkplatz“ in Mühlburg

Mühlburg. 1885 erfand der gebürtige Karlsruher Carl Benz das Automobil: Sein „Benz Patent-Motorwagen Nummer 1“ gilt als erstes praxistaugliches Automobil, das er am 29. Januar 1886 zum Patent anmeldete. Der Wegbereiter der Mobilität hat in seiner Geburtsstadt eine ganz besondere Ehrung erfahren, einen immerwährenden Parkplatz erhalten! Vor zehn Jahren, am 11. September, dem europaweiten „Tag des offenen Denkmals“, erhielt ein Nachbau des „Benz-Patentwagens No. 1“ auf einem Parkplatz vor Benz...

Lokales
Auch der Brahmsplatz gehört zu Mühlburg foto: JT
2 Bilder

Stadtteil im Westen engagiert sich stark / Zahlreiche Maßnahmen auf den Weg gebracht
Mühlburg stärker in den Fokus rücken

Mühlburg. Der Stadtteil im Westen mit rund 17.000 Einwohnern ist eines der B-Zentren der Stadt, hat zudem eine Portal-Wirkung für Karlsruhe. Immerhin kommen zum Beispiel am Entenfang, dem zentralen Eingangsplatz täglich rund 30.000 Menschen vorbei – ob per ÖPNV, Radler oder mit dem Auto. Neben den Bewohnern in Mühlburg nutzen sehr viele Pendler die Gelegenheit, greifen auf das breit-gefächerte Angebot des Stadtteils zurück. Um die Attraktivität weiter zu steigern, wurde unlängst von den...

Wirtschaft & Handel
Die Geschäfte sind gut erreichbar in Mühlburg foto: BWI

Die Nahversorgung ist wichtig in der Stadt
Mühlburg hat guten Branchenmix

Angebote. Nahversorgung ist wichtig in der Stadt, „besonders aber auch in den Stadtteilen wie Mühlburg“, betont die „I.G. Attraktives Mühlburg“, der Zusammenschluss der Mühlburger Gewerbetreibenden. Mühlburg ist da gut aufgestellt, hat einen guten Branchenmix, der es zu einem gut positionierten B-Zentrum innerhalb von Karlsruhe macht. „Es gibt alles hier in Mühlburg“, so die „IG“. Erfreulich ist dabei auch für Anwohner, dass die Banken in Mühlburg alle Präsenz zeigen. Viele Bürger wollen eben...

Lokales
Im Herbst entstehen in der gesamten Stadt für kurze Zeit Spielzonen für Kinder auf Straßen und Plätzen, die sonst dem Verkehr vorbehalten sind.

Aktion: Kinder erobern Straßen und Plätze
Auch Mühlburg kann mitmachen

Mühlburg. Einfach mal auf der Straße Fußball spielen, mit Kreide malen oder Fahrradfahren: Ein Traum von vielen Kindern und betreuenden Eltern. Doch in der Stadt ist das meist so gut wie unmöglich. Eine Aktion lässt diesen Wunsch nun kurz nach den Sommerferien für ein paar Tage wahr werden. Während der „Europäischen Mobilitätswoche“ rückt Karlsruhe das Thema Kindermobilität in den Vordergrund. Kindern wird dann ermöglicht, auf Straßen und Plätzen zu spielen, die ansonsten dem Verkehr...

Wirtschaft & Handel
5 Bilder

Karlsruhe feiert „Fest der Sinne“ mit badischer Lebensfreude
Angebote kamen bestens an

Karlsruhe. Die Stadt lebt wieder auf: Beim „Fest der Sinne“ zogen am Wochenende vielfältige Märkte und unterhaltsame Attraktionen Besucher aus der gesamten Region in die City. Dank Hygienekonzepten und einem dezentralen Programm, was die Aktionen in der gesamten Innenstadt und Durlach verteilte, erlebte Karlsruhe ein fröhliches und gut besuchtes „Fest der Sinne“. Der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres bescherte erfreulicherweise auch dem Einzelhandel an beiden Orten eine ordentliche...

Wirtschaft & Handel
Durlach steht wieder im Zentrum

Geschäfte haben am Sonntag, 4. Juli, in Durlach auf
Angebote in Durlach

Angebote. Am Sonntag, 4. Juli, öffnen auch die Geschäfte in der Durlacher Altstadt zwischen 13 und 18 Uhr. „Wochenblatt“-Partner „Durlacherleben“ hat bei diesem verkaufsoffenen Sonntag den Fokus auf die Öffnung der Geschäfte gelegt, aufgrund der aktuellen Situation von der Organisation der gewohnten Großveranstaltung mit Verkaufs- und Aktionsständen sowie zahlreichen Ausstellern abgesehen. Gemäß dem traditionellen Motto „Durlach blüht auf“ werden aber in vielen Geschäften der...

Ausgehen & Genießen
Aktivitäten in der Stadt - auch musikalische Unterhaltung

Angebote in Durlach und Karlsruhe
Dezentrale Genuss- und Erlebnisreise

Angebote. Am 3. und 4. Juli feiert Karlsruhe die badische Lebensfreude: Außergewöhnliche Situationen erfordern neue Konzepte, und so lädt das „Fest der Sinne“ Besucher in diesem Jahr dezentral und mit einigen Änderungen zur farbenfrohen Reise durch die Genuss- und Farbwelten der grenzüberschreitenden Region. Zum ausgiebigen Bummeln und Shoppen ist der Sonntag in der Karlsruher Innenstadt und in Durlach verkaufsoffen. Ausnahmsweise in der Sommersaison lädt Karlsruhe zum erlebnisreichen Hören,...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.