Ökumene

Beiträge zum Thema Ökumene

Ausgehen & Genießen
Herzförmige Post-its der Aufschrift „ich liebe Dich, weil“ können mit einer ganz persönlichen Notiz ergänzt und an die große „Liebeswand“ gepinnt werden.

Ökumenischer Kirchenstand bei Hochzeitsmesse in Mannheim
„Ja“ mit Gottes Segen

Mannheim. Um das „Ja“ von Liebenden geht es beim gemeinsamen Stand der Evangelischen und Katholischen Kirche Mannheim auf der Hochzeitsmesse „TRAU“ am 17. und 18. Oktober von 10 bis 18 Uhr in der Mannheimer Maimarkthalle.Eine kirchliche Trauung verleiht dem „Ja“-Wort, das sich Liebende geben, eine zusätzliche Dimension. Über die vielen Möglichkeiten, evangelisch, katholisch oder ökumenisch im kirchlichen Rahmen zu heiraten und dabei Gottes Segen für das gemeinsame Glück zu erhalten, geben...

Lokales
Beim Abschluss-Gottesdienst gelten die aktuellen Infektionsschutz-Bestimmungen. Die Anzahl der Mitfeiernden ist begrenzt.

Mannheimer Kirchen
Ökumene sichtbar machen

Mannheim. Mannheims erste Ökumene-Kirche nimmt weiter Gestalt an: Nachdem die katholische Pfarrgemeinde St. Pius und die evangelische Thomasgemeinde seit 2015 ganz offiziell gemeinsam in dem Gotteshaus in Neuostheim zu Hause sind, schließen sich am Sonntag, 4. Oktober, nach einem ökumenischen „Abschluss“-Gottesdienst um 18 Uhr voraussichtlich bis 2022 die Türen: Der Innenraum wird nach Jahren intensiver Planung so umgebaut, dass er den Bedürfnissen beider Konfessionen nicht nur Rechnung...

Ausgehen & Genießen
Kulissenmaler und Schauspieler freuen sich auf die große Eröffnung nach der Corona-Pause

Ökumenisches Bibelprojekt „WortSchatz“ geht in die Verlängerung
Reise in die Welt der Bibel

Lingenfeld. Auf Grund der großen Resonanz und der vielen positiven Rückmeldungen auf das von der katholischen Pfarrei Germersheim und der protestantischen Kirchengemeinde Westheim-Lingenfeld veranstaltete Projekt, werden über den geplanten Zeitraum hinaus zusätzliche Führungen angeboten. In der Woche vom 29. September bis zum 4. Oktober finden weitere Termine statt. Im Mittelpunkt des Projektes steht eine spannende Erlebnisreise in die Welt der Bibel. Mit einer einzigartigen Installation im...

Ratgeber
5 Bilder

Gottesdienst
Ökumenischer Tag der Schöpfung 2020

Unter dem Motto “(W)Einklang” haben sich diese Woche 72 Christen aus dem Dahner Tal im Garten vom Dahner Obst- und Gartenbauverein getroffen und mit Gebet (leider ohne Gesang der Gemeinde!) und Tanz Gott gelobt und gedankt, aber auch über den Klimawandel und unser Konsumverhalten gemeinsam nachgedacht. Der ökumenische Gottesdienst wurde von Christen der Pfarrei Heiliger Petrus, der Protestantischen Gemeinde Dahn und der evangelischen Freikirche Er-lebt-Gemeinde Landau gemeinsam vorbereitet...

Lokales
Der Gottesdienst der Malteser ist speziell auf die Bedürfnisse demenziell veränderter Menschen zugeschnitten.

Malteser nehmen beliebtes Angebot wieder auf
Ökumenischer Gottesdienst für Menschen mit Demenz

Am Freitag, den 18. September um 11 Uhr bieten die Malteser nach einer längeren Corona-Pause wieder einen ökumenischen Gottesdienst für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen an. Dieser findet im großen Saal des Bistumshaus Klosterstr. 6 in Kaiserslautern statt. Die Veranstaltung der Malteser Kaiserslautern in Kooperation mit der Katholische Pfarrei Heiliger Martin und der evangelischen Klinikseelsorge, ist speziell auf die Bedürfnisse demenziell veränderter Menschen ausgerichtet. Im...

Lokales

Gemeinsam feiern am Fünfeckstein
Ökumene im Grünen

Mackenbach. Die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden Mackenbach / Kottweiler-Schwanden laden alle Fünfecksteiner zur ökumenischen Familienfeier in den Wald (Fünfeckstein, Nähe Golfparkplatz). Dieser schon zur guten Tradition gewordene Gottesdienst am Sonntag, 30. August, 11 Uhr, nimmt die wunderschöne Atmosphäre der Waldlichtung auf und macht diese ökumenische Stunde zu einem ganz besonderen gemeinschaftlichen Ereignis. Im Anschluss: Gelegenheit zum Picknick. ps

Lokales
Die Helfer*innen bei der Ausgabestation.

Ökumenische Initiative unterstützt sozial schwache Menschen
Speisekammer hat eröffnet

Von Charlotte Basaric-Steinhübl Dannstadt. Lange war sie geplant: Die „Speisekammer“, in der sich sozial schwache Menschen aus der Verbandsgemeinde mit Lebensmitteln versorgen können. Am Donnerstag, 30. Juli, ging es dann endlich los: Die Speisekammer öffnete erstmals ihre Pforten. Das Angebot wurde gut angenommen, zwölf Personen kamen vorbei. Im Angebot waren Dinge der Grundversorgung, wie beispielsweise Mehl, Zucker, Nudeln, Reis, Soßen, Konserven, Käse, Eier, Butter, Obst, Brot, Brötchen...

Lokales

43. Parkfest im Kloster Hane, Bolanden
Ökumenischer Open-Air-Gottesdienst

Am Sonntag, 19. Juli um 10.00 Uhr Der Gottesdienst wird gestaltet von Frau Marliese Albrecht aus der Mennonitengemeinde, Frau Mayr-Knochel von der Protestantischen Kirchengemeinde und Herr Markus Gatti von der katholischen Kirchengemeinde, sowie Frau Dr. Sieglinde Hamman mit Gesang und Herr Klaus Hammann auf dem Klavier. Umrahmt wird der Gottesdienst durch die Goschentaler Alphornbläser. Aufgrund der Corona-Verordnung werden alle Besucher gebeten, mit Mundschutz zum Gottesdienst zu kommen....

Ausgehen & Genießen
Kulissenmaler und Schauspieler freuen sich auf die große Eröffnung nach der Corona-Pause
2 Bilder

Lingenfelder Bibelprojekt wagt einen Neustart nach Corona-Pause
Das Abenteuer Christentum mit "WortSchatz" erleben

Lingenfeld. Auch das große Bibelprojekt "WortSchatz", an dem rund 120 ehrenamtliche Christen in Lingenfeld seit 2019 gearbeitet hatten, musste aufgrund der Corona-Pandemie im März abgesagt werden. Nun geben sich die Beteiligten aber hoffnungsfroh, haben einen neuen Termin anberaumt.  Nach drei Monaten Pause wagt das Projektteam aus der katholischen Pfarrei Sel. Paul Josef Nardini Germersheim und der protestantischen Kirchengemeinde Westheim-Lingenfeld einen zweiten Versuch und lädt vom 29....

Lokales

Ökumenisches Gipfeltreffen in Speyer
Kirchen wollen zusammen wachsen

Speyer. Unter dem Motto „Zusammen wachsen“ wollen die Evangelische Kirche der Pfalz und das Bistum Speyer die Kooperation vor allem auf der Ebene der Leitung und Verwaltung verstärken. Das haben die Leitungsgremien, der Allgemeine Geistliche Rat auf katholischer Seite und das Kollegium des Landeskirchenrats auf evangelischer Seite, bei ihrer ersten gemeinsamen Tagung beim ökumenischen Gipfeltreffen am Dienstag im Speyerer Priesterseminar beraten. „Wir stehen als Kirchen vor ähnlichen...

Lokales

Entdecker-Treffen unter freiem Himmel
Ökumene am Speyerer Rheinstrand

Speyer. Die ökumenische Initiative "Schon jetzt" lädt am Freitag, 19. Juni, um 18 Uhr zu einem Entdecker-Treffen unter freiem Himmel an den Speyerer Rheinstrand ein. Es richtet sich an alle Interessierten, die Lust haben, über neue Formen von Kirche nachzudenken. „Wir haben schon oft gedacht: Kirche müsste rausgehen. Und dort bleiben. Da wo das Leben tobt, da ist Gott. Da wollen auch wir sein. Neue Formen von Kirche entstehen (auch) in ungewohnten Kontexten. Deshalb treffen wir uns oft an...

Lokales
Unterzeichnung der ökumenischen Partnerschaftsvereinbarung 2010 in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt.
4 Bilder

Gemeinsamer Fest- und Dankgottesdienst:
10 Jahre ökumenische Gemeindepartnerschaft

Landau. Am 12. Juni 2010 unterzeichneten die damaligen Dekane Rudolf Ehrmantraut für die protestantische Stiftskirchengemeinde und Klaus Armbrust für die katholische Pfarrgemeinde St. Maria eine ökumenische Partnerschaftsvereinbarung. Darin verpflichten sie sich zur Zusammenarbeit aufgrund der „Charta Oecumenica“, die Leitlinien für eine wachsende Kooperation unter den christlichen Kirchen in Europa erarbeitet hat. In einem feierlichen Gottesdienst in der Landauer Stiftskirche leisteten...

Ausgehen & Genießen
Symbolfoto.

Weiterhin Mitmacher*innen gesucht
„Nacht der offenen Kirchen“ muss ins nächste Jahr verschoben werden

Ludwigshafen. Es sollte eine besondere Premiere werden: Am Pfingstsonntag, 31. Mai 2020, wollten von 18 Uhr bis Mitternacht möglichst viele christliche Gotteshäuser in Ludwigshafen öffnen. Doch wegen des Coronavirus wird die „Nacht der offenen Kirchen“ auf 2021 verschoben. Mitmacher*innen werden also nach wie vor gesucht. Der Rahmen der Veranstaltung wird dabei weitgehend unverändert im kommenden Jahr umgesetzt. In der Kirche St. Ludwig wird mit einem Gospelkonzert der Auftakt gemacht. Von...

Lokales

Gottesdienst im Speyerer Dom
Ökumenische Vesper am Pfingstsonntag

Speyer. Am Pfingstsonntag, 31. Mai, feiern das Bistum Speyer und die Evangelische Kirche der Pfalz gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in der Region Südwest um 16 Uhr eine ökumenische Pfingstvesper im Dom zu Speyer. „Wir wollen damit unsere Verbundenheit bekräftigen und zu weiteren Schritten auf dem Weg zur sichtbaren Einheit in versöhnter Vielfalt ermutigen“, laden Kirchenpräsident Christian Schad und Bischof Karl-Heinz Wiesemann die Gläubigen zur Mitfeier...

Lokales
Zum Gedächtnis des Leidens und Sterbens Jesu Christus gestalten am Karfreitag der evangelische Pfarrer Stefan Scholpp und sein katholischer Kollege Dr. Oliver Wintzek von der Seelsorgeeinheit Mannheim Johannes XXIII den Gottesdienst in der Christuskirche.

Mannheimer Fernsehgottesdienst
Ökumenisch aus der Christuskirche

Mannheim. An Karfreitag kommt der inzwischen 5. Mannheimer Fernsehgottesdienst in ökumenischer Verbundenheit aus der Christuskirche. Er wird am 10. April um 10 und um 14 Uhr auf Rhein-Neckar-Fernsehen ausgestrahlt. Der nächste, ebenfalls ökumenische Fernsehgottesdienst wird am Ostersonntag, 12. April ebenfalls um 10 und um 14 Uhr gezeigt und kommt aus der katholischen Kirche St. Aegidius, Seckenheim. Erstmals feiern die Evangelische und die Katholische Kirche in Mannheim an Karfreitag einen...

Lokales

Eine Minute innehalten
Glockenläuten als ein ökumenisches Zeichen

Landstuhl. Das Bistum Speyer und die Evangelische Kirche der Pfalz wollen in der aktuellen Krise ein ökumenisches Zeichen der Solidarität und Verbundenheit setzen. Es ist dazu aufgerufen in allen Kirchen in der Pfalz und im Saarpfalzkreis abends um 19.30 Uhr die Kirchenglocken zu läuten. Die Gläubigen sind auf diese Weise eingeladen, einen Moment innezuhalten und sich im Gebet mit den Kranken und den Helfern der aktuellen Krise zu verbinden. Alle Gläubigen sind eingeladen, in dieser Zeit...

Lokales

Ab morgen jeden Abend um 19.30 Uhr
Glocken rufen zum Gebet

Speyer. Normalerweise rufen die Glocken die Gläubigen zum Gottesdienst, in der Corona-Krise rufen sie ab Donnerstag und bis auf weiteres jetzt jeden Abend zum gemeinsamen Gebet. Wie an vielen Orten in Deutschland werden auch in der Pfalz und im Saarpfalzkreis ab Donnerstag jeden Abend um 19.30 Uhr die Kirchenglocken läuten. Die Evangelische Kirche der Pfalz und das Bistum Speyer laden die Gläubigen dazu ein, einen Moment innezuhalten und sich im Gebet mit den Kranken und den Helfern der...

Lokales
Sie haben organisiert, gewerkelt und geprobt - und können Ihr großes Bibel-Projekt "Wortschatz 2020" nicht zeigen. Aber den Mut und die Motivation lassen sich die Lingenfelder noch lange nicht nehmen.
4 Bilder

Traurige Ehrenamtliche - das Lingenfelder Bibelprojekt Wortschatz 2020 musste wegen Corona abgesagt werden
"Als wir abgeschlossen haben, hat sich das nicht wirklich gut angefühlt"

Lingenfeld. Viele Veranstaltungen mussten wegen des Ausbreitung des Coronavirus in den letzten Wochen abgesagt werden. Wo kommerzielle Veranstalter vor finanzielle Probleme gestellt werden, leiden Ehrenamtliche auf eine andere Art - aber nicht minder emotional. Rund 120 Ehrenamtlichen hatten sich etwa in Lingenfeld zusammengefunden, um von 14. März bis 9. April im katholischen Pfarrheim dort die Geschichte der Bibel - von der mündlichen Überlieferung über Gutenberg und den Buchdruck bis hin...

Lokales
Die Ölberggruppe an der Zeuterner St. Martinskirche ist 500 Jahre alt.

Veranstaltungsreihe 500 Jahre Ölberg Zeutern
Spätmittelalterliche Andachtsstätte wiederentdeckt

Die aus Stein gehauene Darstellung des Gebets Jesu im Garten Gethsemane in der Nacht vor der Kreuzigung an der alten St. Martinskirche in Zeutern ist um 1520 entstanden. Das 500-jährige Jubiläum der "Ölberggruppe", wie das Hochrelief genannt wird, nimmt das Pfarrgemeindeteam in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk Forst/Ubstadt-Weiher zum Anlass, „dieses kulturelle Kleinod“ zu würdigen und ihm eine ganze Veranstaltungsreihe in der alten St. Martinskirche, Unterdorfstraße 47, zu widmen, denn das...

Lokales

Themenabende Bildungswerk Ubstadt/Stettfeld/Zeutern
Auf den Spuren des Augsburger Bekenntnisses

Mit vier Themenabenden bietet das katholische Bildungswerk Ubstadt/Stettfeld/Zeutern einen ökumenischen Dialog rund um die Confessio Augustana, das Augsburger Bekenntnis, das „noch heute fest zur evangelischen Kirche gehört“, so der Veranstalter. Im Pfarrzentrum Ubstadt, Weiherer Straße 3 wird den Fragen nach der Entstehung der Confessio, ihren Aussagen, ihren Aus- und Nachwirkungen sowie ihrer heutigen Bedeutung nachgegangen. Den Anfang macht die Pfarrerin Alexandra Wetteskind am Mittwoch, 4....

Lokales

Ökumenischer Gottesdienst für Frauenrechte
Weltgebetstag erinnert an das Leid der Frauen in Simbabwe

Bellheim.  Seit über 100 Jahren engagieren sich Frauen über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. In diesem Jahr steht das Land Simbabwe im Mittelpunkt. Der Katholische Frauenbund ruft dazu auf, sich durch den Besuch des Weltgebetstag-Gottesdienstes solidarisch mit den Problemen der Frauen in Simbabwe zu zeigen. Gleichzeitig lädt er dazu ein, am Freitag, 6. März, 18 Uhr, den...

Ausgehen & Genießen
Der Kulissenbau läuft auf Hochtouren
3 Bilder

120 Lingenfelder spielen und erzählen die Geschichte der Bibel
Ein "lebendiger Crashkurs" für Geschichte und Religion

Lingenfeld. Ein klein bisschen verrückt sind sie ja schon, die rund 120 Ehrenamtlichen, die von 14. März bis 9. April im katholischen Pfarrheim die Geschichte der Bibel - von der mündlichen Überlieferung über Gutenberg und den Buchdruck bis hin zu Luther und in die Gegenwart - spielen wollen. Verrückt und enthusiastisch: An sieben Stationen spielen sie biblische Geschichte - aus verschiedenen Blickwinkeln, mit selbst geschriebenen Dialogen und Erzählungen. "Das Tolle daran ist, dass keine...

Lokales
Dekan Karl Jung beim Neujahrsempfang des Katholischen Stadtdekanats.

Neujahrsempfang des Katholischen Stadtdekanats Mannheim mit rund 250 Gästen
Ökumenischer Schulterschluss

Mannheim. „Aufeinander schauen, voneinander lernen und miteinander gehen“, dieses Motto hat sich für Dekan Karl Jung, wie er beim diesjährigen Neujahrsempfang des Katholischen Stadtdekanats am 10. Januar vor rund 250 Gästen erklärt hat, für die Ökumene in Mannheim eingeprägt. Gerade mit Blick auf innerkirchliche wie auch gesellschaftspolitische Entwicklungen sagte der Stadtdekan: „Alle Prozesse sind nur noch ökumenisch denkbar“. Es stehen weitreichende Veränderungen an: Bis 2030 sollen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.