10. Offene Dorfmeisterschaften um den Sport Corner-Sparda-Bank-Cup
Seniorentennis auf höchsten Niveau

Siegerehrung bei den 10. Offenen Dorfmeisterschaften der Senioren am 25. August. Foto: Hasberg
  • Siegerehrung bei den 10. Offenen Dorfmeisterschaften der Senioren am 25. August. Foto: Hasberg
  • hochgeladen von Christian Gaier

Haßloch. In der Zeit vom 20. bis 25. August fanden die 10. Offenen Dorfmeisterschaften der Senioren/-innen um den Sport Corner-Sparda-Bank-Cup bei hochsommerlichen Temperaturen auf der Tennisanlage des TC Haßloch (am Badepark) statt. 120 Tennissenioren und -innen aus der gesamten Tennisregion Südwest haben in den Altersklassen Herren 50, Herren 55, Herren 60, Herren 65, Herren 70 und Damen 50 daran teilgenommen. Die Teilnehmerzahl hat sich dabei in den letzten Jahren auf diesem Niveau stabilisiert, wobei die Meldungen aus den benachbarten Tennisverbänden Hessen, Baden und Württemberg gegenüber den Vorjahren deutlich zugenommen hat. Die Turnierleitung lag auch in diesem Jahr in den erfahrenen Händen von Günther Flach, dem Sportwart des TC Haßloch.
Beginnend mit der Vorrunde am Dienstag, 20. August, gab es viele interessante und spannende Tennis-Matches auf hohem Niveau. Insgesamt wurden auf der Anlage des TC Haßloch an den 6 Turniertagen ca. 160 Matches ausgetragen.
Damit ist die Anlage mit 11 Plätzen in dieser Zeit praktisch komplett belegt.
Die Finalspiele wurden dann am Sonntag, 25. August, bei idealen Wetterbedingungen ausgetragen. In den insgesamt 8 Konkurrenzen konnten sich dabei Vertreter von 6 verschiedenen Tennisclubs aus der Region Südwest in die Siegerlisten eintragen.
Erfolgreichster teilnehmender Tennisclub war diesmal der TC Dudenhofen mit drei Siegern. Besonders die Endspiele bei den Herren in den Altersklassen 50, 55, 60 waren hochklassisch und spannend. Alle drei Begegnungen wurden erst im Master-Tiebreak entschieden.
Bei den Herren 50 setzte sich Axel Schöpp vom TC Dudenhofen mit 6:2 5:7 10:7 gegen Alexander Baran vom TC Böhl-Iggelheim, bei den Herren 55 Gunnar Henrich vom TSV 1978 Haßloch mit 6:0 5:7 10:4 gegen Stefan Wehner von der TSG Flonheim und bei den Herren 60 Roland Wißwesser vom TC Dudenhofen mit 6:3 0:6 10:8 gegen Ulrich Frantzke vom TC Mutterstadt durch.
Einen besonderen Leckerbissen sahen die Zuschauer in der Herren 65-Konkurrenz. Hier trafen Gerd Dahmen von der TC GW Idstein, der ehemalige deutsche Meister bei den Herren 60 (aktuell auf Rang 14 der DTB-Rangliste der Herren 70), und der Lokalmatador und mehrfache Pfalzmeister Reinhard Sebastiani vom TC Haßloch aufeinander. Beide Spieler schenkten sich nichts und hatten mehrfach den Szenenapplaus des zahlreichen Publikums. In einem ausgeglichenen Spiel konnte sich am Ende der Favorit aus Idstein mit 6:2 6:3 sicher durchsetzen.

Sieger

Herren 50 (LK 7-16): Axel Schöpp (TC Dudenhofen)
Herren 50 (LK 14-23): Peter Wißmann (TC GW Baumschulenweg)
Herren 55 (LK 7-16): Gunnar Henrich (TSV 1978 Hassloch)
Herren 60 (LK 7-16): Roland Wißwesser (TC Dudenhofen)
Herren 60 (LK 14-23): Thomas Lobig (TC Dudenhofen)
Herren 65 (LK 7-16): Gerd Dahmen (TC GW Idstein)
Herren 70 (LK 7-23): Klaus Steinmüller (TC Haßloch)
Damen 50 (LK 7-23): Jutta Kober (TC RW Annweiler). has

Autor:

Christian Gaier aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
"Echt oder falsch": So lautet das Motto der Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler sind noch bis 4. Oktober entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt zu sehen.
10 Bilder

Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein
Original oder Fälschung?

Bingen am Rhein. Ist das jetzt echt oder falsch? Original oder Fälschung? Das gilt es bei der 5. Skulpturen-Triennale in Bingen am Rhein herauszufinden. Täglich hört man vor allem in den sozialen Medien von angeblichen oder tatsächlichen "Fake News". Die Skulpturen-Triennale 2020 greift also mit dem diesjährigen Motto "Echt und falsch" ein hochaktuelles Thema auf. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler zeigen eine faszinierende Vielfalt und sind noch bis Sonntag, 4. Oktober, entlang des...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ausflugstipp für Urlaub in der Naheregion: Im Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre (Rheinland-Pfalz) bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein können Kinder und Erwachsene eigene Experimente durchführen und dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wasser erfahren. Abkühlung verspricht der nahe gelegene Wasserspielplatz.
6 Bilder

Ausflugstipp: WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre Kempfeld
Wasser ist Leben

Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Zu Coronazeiten suchen viele nach Ideen für ihren Urlaub in der Region. Ein besonderer Ausflugstipp für die ganze Familie ist das Naheland in Rheinland-Pfalz - hier gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein.  Wasser kann man nicht nur trinken, sich damit duschen oder Feuer löschen: Wasser kann viel mehr! All das macht das Besucherzentrum...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen