Chawwerusch im Silzer Bürgerhaus
„Maria hilf“

Silz. Magdalena schaut den Spatzen im Garten zu. Sie hatte einen Schlaganfall und ist an den Rollstuhl gefesselt. Ein Pflegeheim lehnt sie kategorisch ab, die Tochter soll sich kümmern. Die Tochter sieht sich aber nicht in der Lage. Und so steht eines Tages Maria vor der Tür, eine „24-Stunden-Polin“, die Magdalena pflegen soll. Der ist die Pflegerin zu jung und viel zu polnisch...
Ein Kammerspiel über drei Frauen in einer Ausnahmesituation: komisch, tragisch, herzlich.
Es spielen Felix S. Felix, Yaroslava Gorobey und Miriam Grimm. Buch und Regie: Walter Menzlaw.
Die Aufführung am 29. September, 20 Uhr, im Silzer Bürgerhaus, Hauptstraße 54, ist möglich durch eine Förderung der Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz.
Organisiert wird sie durch den Bürgerverein im Auftrag der Ortsgemeinde. Der Erlös wird für die Neugestaltung des Spielplatzes im Sulzfeld gespendet.
Der Vorverkauf bei der Bäckerei Glaser, Hauptstraße 35, Silz, hat bereits begonnen. Dort kostet die Karte 13 Euro, an der Abendkasse dann 15 Euro, Einlass ab 19.30 Uhr. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen