Telefonbetrug

Beiträge zum Thema Telefonbetrug

Wirtschaft & Handel
Neue Masche von Telefon Betrügern: angeblich Interpool oder Europool

Neue Betrugsmasche per Telefon
Anruf von Interpol

Phishing per Telefon. Kriminelle versuchen aktuell in Deutschland mit einer neuen Masche an brisante Daten zu gelangen. Tausende Menschen wurden angeblich von "Interpol" oder "Europol" angerufen. "This is a message from the Federal Police Department" - hört man zunächst als Bandansage. Aktuell warnt die Polizei vor diesen Anrufen in Ludwigshafen. Wenn sich Europol oder Interpol, also eine internationale Polizeibehörde am Telefon meldet, sind die meisten Menschen aufgeregt. Wenn dann der...

Blaulicht
Telefonbetrug/Symbolfoto

Weitere Schockanrufe falscher Polizisten in Ludwigshafen

Ludwigshafen. Ein angeblicher EuroPol-Mitarbeiter hat am Mittwoch, 8. Juni, einen 29-Jährigen im Stadtgebiet angerufen. Der Betrüger gab an, dass der Name des Angerufenen im Rahmen von Ermittlungen zu einem Drogendeal aufgetaucht sei.  Der falsche Polizist forderte persönliche Daten, sowie die Bankverbindung des 29-Jährigen und drohte mit einer Verhaftung, woraufhin dieser das Gespräch beendete.  Zudem haben laute Polizei eine 64-Jährige und eine 83-Jährige Schockanrufe erhalten. Die Anrufer...

Blaulicht
Betrug am Telefon

Polizei warnt vor Betrugsmasche
Europol-Anrufe im Kreis Germersheim

Landkreis Germersheim. Die Polizeidirektion  möchte darauf hinweisen, dass es aktuell in den Bereichen Germersheim und Verbandsgemeinde Bad Bergzabern vermehrt zu Anrufen bei älteren Menschen kommt, beii denen es sich um Betrugsversuche im Bereich falscher Polizeibeamter ("Europol") und Schock-Anrufe (angebliche Beteiligung eines Angehörigen an einem tödlichen Verkehrsunfall) handeln könnte. Daher warnt die Polizei: "Geben Sie am Telefon keine Auskunft über Ihre persönlichen und finanziellen...

Blaulicht
Symbolfoto

83-Jährige um 15.000 Euro gebracht
Betrüger erbeuten Bargeld und Schmuck

Speyer. Gestern um 10 Uhr erhielt eine 83-Jährige aus Speyer einen Anruf - angeblich von ihrer Tochter. Die Anruferin gab vor, mit einer Omikron-Infektion auf der Intensivstation zu sein und dringend eine sehr teure Spritze zu benötigen. Anschließend übernahm ein angeblicher "Professor" das Gespräch, forderte einen Geldbetrag in Höhe von 20.000 Euro von der 83-Jährigen und fragte sie auch nach Schmuck. Die 83-Jährige befolgte die Anweisungen des angeblichen Professors, packte Bargeld und...

Lokales
Die Polizei warnt vor Betrugsversuchen, erst kürzlich verlor eine Frau aus Bad Dürkheim über 20.000 Euro

Maxdorf: Polizei warnt vor Kriminellen
Schutz vor Telefon-Betrug

Maxdorf. „Oma, Oma, etwas Schlimmes ist passiert“ – der Beginn eines Albtraum-Nachmittages für viele ältere Menschen. Das Problem: Die Stimme am Telefon, das war gar nicht der Enkel. Nein, es handelt sich um eine besonders perfide Betrugsmasche, den Enkel-Trick. Die Polizei Maxdorf sorgte in einem Bürgerforum gemeinsam mit dem Seniorenbeirat für Aufklärung. Von Kim Rileit Wie schnell es geht, zeigt ein aktueller Fall einer älteren Dame aus Bad Dürkheim, die kürzlich von Telefonbetrügern um mehr...

Blaulicht
Polizei

Abzocke per WhatsApp
66-jähriges Opfer verliert Geld an Betrüger

Germersheim. Aktuell kommt es wiederholt zu Betrugsversuchen unter Nutzung von Messenger Diensten - das meldet die Polizei in Germersheim. Die potenziellen Opfer erhalten per WhatsApp eine Nachricht von einer unbekannten Nummer, in der sich Betrüger als Sohn/Tochter oder Enkel ausgeben und aufgrund einer vorgetäuschten finanziellen Notlage um Geld bitten. Am Dienstag waren die Betrüger in Germersheim erfolgreich. Ein 66-jähriges Opfer fiel auf die Masche rein und überwies einen niedrigen...

Blaulicht

Vorsicht vor unbekannten Anrufern
Telefonbetrug in Ludwigshafen

Ludwigshafen. Eine 46-jährige Ludwigshafenerin wurde am Dienstag, 3. Mai, beinahe Opfer eines Betruges. Sie erhielt einen Anruf, bei welchem ihr in englischer Sprache von einer Computerstimme mitgeteilt wurde, dass sie in einen Betrug in Belgien verwickelt sei. Nach der Aufforderung zum Drücken der Taste "1" für weitere Informationen, wurde sie an eine weibliche Person verbunden, welche sich nach dem Bankvermögen der Angerufenen erkundigte. Hierzu gab die Angerufene keine Auskunft, woraufhin...

Blaulicht
Telefonbetrug/Symbolfoto

Betrugsversuche in der Region
Vorsicht bei vermeintlichen Europol-Anrufen

Schifferstadt, Limburgerhof und Altrip. Wie jetzt bekannt wurde erhielten im Zeitraum von 2. Mai bis 3. Mai vier Geschädigte Anrufe von angeblichen Europol-Mitarbeitenden. Die Betrügerinnen und Betrüger am Telefon behaupteten, dass es Unstimmigkeiten oder Probleme mit der Identität der Angerufenen gebe. Alle Geschädigten erkannten die Betrugsmasche und beendeten das Gespräch. Der Anruf, der in der Regel deutsche Mobilfunknummern vorgaukelt, läuft in der Regel wie nachfolgend beschrieben ab:...

Blaulicht
Symbolfoto Streifenwagen

Schockanrufe häufen sich
Frau aus Bad Dürkheim um 20.000 Euro geprellt

Bad Dürkheim. Eine ältere Frau aus Bad Dürkheim wurde am Mittwochnachmittag, 4. Mai, Opfer eines Trickbetrügers, wie die Polizei mitteilt. Der bislang unbekannte männliche Betrüger gab sich am Telefon als angeblicher Staatsanwalt aus und erklärte der Dame, dass ihre Enkelin einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte. Die Dame sollte nun, zur Verhinderung einer Inhaftierung, eine Kaution für ihre Enkelin bezahlen. Im Laufe des Gesprächs erwarb er trickreich das Vertrauen der älteren Dame....

Blaulicht
Telefonbetrug/Symbolfoto

Telefonbetrug
Edenkoben: Unbekannte täuschen "Strafbefehl" per Bandansage vor

Edenkoben. Am späten Mittwochabend, 4. Mai, haben Unbekannte erneut versucht, mit einer Betrugsmasche am Telefon eine ältere Frau auszunehmen, wie die Polizei mitteilt. Einer 70-jährigen Frau wurde per automatischer Bandansage ein angeblicher Strafbefehl eröffnet. Die Frau wurde anschließend aufgefordert, bestimmte Tasten auf ihrem Telefon zu betätigen, vermutlich um weitere Anweisungen zur Begleichung des "Strafbefehls" zu erhalten. Der Dame kam dies jedoch zu Recht komisch vor, sodass sie das...

Blaulicht
Symbolfoto

83-Jährige fällt auf Telefonbetrüger rein
Schmuck und viel Bargeld sind weg

Dudenhofen. Wieder einmal hatten Telefonbetrüger in der Region mit ihrer Betrugsmasche Erfolg: Gestern riefen Unbekannte gegen 9.30 Uhr bei einer 83-Jährigen in Dudenhofen an und eine Frau täuschte hochemotional vor, die Tochter der Angerufenen zu sein und soeben einen schweren Verkehrsunfall verursacht zu haben, der zum Tod eines Menschen geführt habe. Dann übernahm ein Mann das Gespräch und gab sich als Rechtsanwalt aus. Zur Abwendung einer angeblichen Gefängnisstrafe für ihre Tochter sollte...

Ratgeber
Vorsicht bei Anrufen aus der Schweiz, wenn dorthin keine Kontakte gibt: Womöglich lauern Verbrecher am anderen Ende der Leitung
3 Bilder

0041 Vorwahl - aus welchem Land stammt ein Anruf mit dieser Nummer?

Schweiz. Was hat der Anruf mit der Vorwahl 0041 zu bedeuten? Was schnell klar ist: Die Nummer mit der Ländervorwahl 0041 stammt aus einem Land in Europa, genauer gesagt aus der Schweiz. Was führen Anrufer aus dem Land der Gletscher und traumhaften Winterlandschaften im Schilde? Nachdem in der Vergangenheit bereits viele Verbraucher von Rufnummern aus der Schweiz kontaktiert wurden, herrscht oft große Verwirrung: Was sollten Verbraucher tun, wenn sie von einer Nummer aus einem anderen Land...

Blaulicht
Symbolfoto

Telefonbetrug
37-Jährige fällt auf "Officer Robert Hernandez" rein

Schifferstadt. Am gestrigen Donnerstag erhielt eine 37-Jährige aus Schifferstadt einen Anruf vom einem englisch sprechenden "Officer Robert Hernandez", der angeblich von der Bundespolizei Berlin sei. Er teilte ihr mit, dass mit ihren Personalien mehrere Krypto-Wallets erstellt worden seien. Außerdem sei unter ihrem Namen ein Auto angemietet worden, in dem jetzt mehrere Kilo Kokain aufgefunden wurden. Die Geschädigte wurde aufgefordert umgehend ihre Online-Banking-Konten vor unberechtigten...

Blaulicht
Symbolfoto

Polizei warnt vor Betrügern
66-Jährige begleicht Rechnungen ihres "Sohnes"

Speyer. In den vergangenen Tagen kam es im Verantwortungsbereich der Polizei Speyer wieder vermehrt zu betrügerischen Anrufen und Nachrichten. Vor allem tagsüber versuchen die Betrüger es mit vielfältigen Methoden. In vielen Fällen rufen die Betrüger zuhause an. Sie geben sich beispielsweise als Polizeibeamte aus und fragen zuerst danach, ob man in der Vergangenheit etwas über Einbrüche mitbekommen habe. Unabhängig von der Antwort lenken sie das Gespräch dahingehend, dass die Betrüger Wissen...

Blaulicht
Telefonbetrug/Symbolfoto

Telefonbetrug
Betrugsanrufe mit gefälschter Rufnummer

Landau/Herxheim. Am Dienstag, 19. April, verzeichnete die Polizei Landau mehrere Anzeigen von Telefonbetrug. Die Unbekannten agierten mit der Masche "Falscher Polizeibeamter". Mehrere Haushalte, vornehmlich in Herxheim, wurden von der Rufnummer der Bundesanstalt für Immobilien aus Landau angerufen. Ein angeblicher Polizeibeamter teilte anschließend mit, bei einem Festgenommenen sei auf einem Zettel die Adresse des Angerufenen festgestellt worden. Die Angerufenen reagierten jedoch vorbildlich...

Ratgeber
Belgiens Vorwahl ist die 0032. Doch keine Kontakte nach Belgien hat, sollte auf der Hut sein, wenn solche Anrufe mobil auf dem Handy oder auf dem Festnetz auftauchen. Anrufe aus einem anderen Land sind oft Grundlage für einen Betrug am Telefon.
4 Bilder

0032 Vorwahl - Aus welchem Land kommen Rufnummern mit Ländervorwahl +32?

Belgien. Was wollen Anrufer mit der Vorwahl 0032? Schnell ist klar, die Nummer mit der Ländervorwahl 0032 stammt aus dem europäischen Land Belgien. Nachdem in der Vergangenheit bereits unzählige Personen von solchen Anrufern kontaktiert wurden, herrscht meist große Verwirrung: Was sollten Verbraucher tun, wenn sie von einer Nummer aus einem anderen Land kontaktiert werden, aber nicht wissen, wer sich dahinter verbirgt? Handelt es sich um Spam-Anrufe, hinter denen Betrüger aus einem anderen Land...

Lokales
Spaniens Vorwahl ist die 0034. Doch wer niemanden aus Spanien oder den Kanarischen Inseln kennt, sollte vorsichtig sein, wenn er solche Anrufe auf mobil auf dem Handy oder auf dem Festnetz erhält. Anrufe aus einem anderen Land sind oft Grundlage für einen Betrug am Telefon.
4 Bilder

0034 Vorwahl - Welches Land hat die Rufnummer mit dieser Ländervorwahl?

Spanien. Wer steckt hinter der Vorwahl 0034? Jeder kennt das Phänomen: Das Telefon klingelt, doch man weiß nicht wer dran ist. Mit der Vorwahl können die wenigsten Verbraucher auf Anhieb etwas anfangen. Wer mit der Vorwahl 0034 angerufen wird, sollte sich doppelt überlegen, das Gespräch anzunehmen, denn häufig lauern Betrüger aus dem Ausland auf ihre Chance. Als Verbraucher ist es schwierig einzuschätzen, ob Anrufer mit der Vorwahl 0034 seriös sind oder nicht. Auch das Risiko beim Annehmen des...

Blaulicht
Ergebnis des Call-ID-Spoofing: Angerufene bekommen die 110 angezeigt, obwohl der Anruf nicht von der Polizei kommt. Das soll die Täter glaubwürdiger machen.

Telefonbetrug
Erfundene Schockanrufe in Frankenthal häufen sich

Frankenthal. Im Zuständigkeitsbereich der Polizei Frankenthal erhielten Bewohner in den letzten Tagen vermehrt sogenannte Schockanrufe. Hierbei versuchen professionelle Täter ihre Opfer emotional unter Druck zu setzen, zu täuschen und so an Erspartes oder wertvolle Gegenstände zu kommen. Die Täter geben sich etwa als Polizeibeamte, Staatsanwälte, Richter oder auch als angebliche Verwandte in Geldnot aus. Dazu nutzen die Täter zum Teil das sogenannte Call-ID-Spoofing, mit dem eine verfälschte...

Blaulicht
Trickbetrug am Telefon/Symbolfoto

Verdächtige Anrufe
Wieder vermehrte Schockanrufe

Frankenthal. Im Laufe der letzten Tage kam es im Zuständigkeitsgebiet der Polizei Frankenthal wieder vermehrt zu sogenannten Schockanrufen. Hierbei versuchen professionell agierende Täter ihre potentiellen Opfer unter Druck zu setzen, zu täuschen und so Vermögenswerte zu erlangen. Die Täter geben sich u. a. als Polizeibeamte, Staatsanwälte, Richter oder auch als angebliche Verwandte in Geldnot aus. Sollten Sie oder Verwandte entsprechende Anrufe erhalten, scheuen Sie sich nicht die Polizei zu...

Blaulicht

Die Polizei warnt
Wieder Schock- und Betrugsanrufe im Kreis Germersheim

Landkreis Germersheim. Die Polizeidirektion Landau weist aktuell darauf hin, dass es im Landkreis Germersheim vermehrt zu Anrufen bei älteren Menschen kommt, bei denen es sich um Betrugsversuche im Bereich falscher Polizeibeamte, falscher Microsoft-Mitarbeiter und Schock-Anrufe handeln könnte. - Daher rät die Polizei: "Geben Sie am Telefon keine Auskunft über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse oder andere sensible Daten. Öffnen Sie unbekannten Personen nicht die Tür. Ziehen Sie...

Blaulicht
Symbolfoto

Vier Betrugsversuche am Telefon
Die Geschichten variieren, das Ziel ist dasselbe

Speyer/Römerberg. Am gestrigen Mittwoch wurden der Polizei Speyer zwischen 12.30 Uhr und 15.30 Uhr gleich vier Betrugsversuche am Telefon gemeldet. Die Männer und Frauen gaben sich gegenüber den Angerufenen aus Römerberg und Speyer als vermeintliche Polizeibeamte beziehungsweise als eine verwandte Person aus und behaupteten, dass ein Angehöriger einen Verkehrsunfall verursachte oder dass in der Nachbarschaft Einbrecher festgenommen wurden. Alle Angerufenen im Alter von 59 bis 84 Jahren...

Blaulicht
Warnen Sie Ältere vor falschen Polizisten, die mit verschiedenen Maschen arbeiten, um an Geld zu kommen. Die Polizei erreicht trotz ausgedehnter Präventionsarbeit nicht alle älteren Menschen.

Weisenheim: Trickbetrug
Falsche Polizisten wollen Geld "in Sicherheit" vor Einbrechern bringen

Weisenheim am Sand. Heute Mittag erhielten vier Senioren aus Weisenheim am Sand Anrufe von einem vermeintlichen Polizeibeamten. Dieser schilderte, dass in der Nachbarschaft eingebrochen und ein Täter festgenommen wurde. Alle vier Angerufenen erkannten die Masche sofort und beendeten das Telefonat.  Beachten Sie die Tipps ihrer Polizei, um sich auch vor Betrug am Telefon zu schützen: Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten oder dazu auffordern, Geld oder Wertsachen herzugeben.Die...

Blaulicht
Schockanruf

Betrug mittels Schockanruf
Kripo Neustadt bittet um Unterstützung

Neustadt/Weinstraße. Nach gesicherten kriminalpolizeilichen Erkenntnissen dürfte es am 16. Februar, in der Zeit von 15:59 Uhr bis 16:18 Uhr im Bereich Neustadt/Weinstraße, Ortsteil Diedesfeld oder Hambach zu einem vollendeten Betrug mit der Masche "Schockanruf" gekommen sein. Dabei nehmen die Täter telefonisch Kontakt mit Personen, bevorzugt SeniorInnen, auf. Die Täter geben sich als Polizei oder Staatsanwaltschaft aus und berichten von schlimmen Ereignissen, z.B. nahe Angehörige haben einen...

Blaulicht
Symbolfoto

Versuchter Enkeltrickbetrug
Vorsicht bei Kurznachrichten von fremden Nummern

Speyer. Bereits am Sonntag kam es zu einem versuchten "Enkeltrickbetrug", eine Betrugsmasche, die vor allem bei älteren Personen angewendet wird. Dabei wird dem Opfer am Telefon vorgespielt, dass sich ein naher Verwandter oder Bekannter in einer Notlage befindet und finanzielle Hilfe benötigt. Die Betrüger lassen sich immer wieder neue Varianten einfallen, um ihre Opfer zu täuschen. So erhielt am Sonntag eine 70-Jährige über WhatsApp eine Kurznachricht, vermeintlich von ihrer Tochter und von...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.