Quarantäne

Beiträge zum Thema Quarantäne

Lokales
Ohne Symptome kann man schon nach Ablauf von fünf Tagen aus der Quarantäne

Für Corona-Infizierte ohne Symptome
Isolationszeit kann verkürzt werden

Landau. Die Dauer der Absonderung nach einem positiven Corona-Test kann für Betroffene ab sofort bereits nach fünf Tagen beendet werden. Zukünftig gilt nach der Absonderungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz: Wer positiv auf Corona getestet wurde, ist weiterhin verpflichtet, sich unverzüglich in Absonderung zu begeben. Neu ist allerdings, dass diese Absonderung bereits nach Ablauf von fünf Tagen (die Absonderung endet dann am sechsten Tag um 0:01 Uhr), ohne dass ein Freitesten notwendig ist,...

Lokales
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat angekündigt, dass es die zum 1. Mai geplante freiwillige Isolation von Corona-Infizierten nun doch nicht geben soll

Rolle rückwärts von Karl Lauterbach
Freiwillige Isolation soll doch nicht kommen

Berlin. Rolle rückwärts bei der geplanten Aufhebung der Isolationspflicht zum 1. Mai. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat in einer TV-Sendung am gestrigen Abend angekündigt, dass es die zum 1. Mai geplante freiwillige Isolation von Corona-Infizierten nun doch nicht geben soll. „Diesen Punkt, dass sich die Infizierten selbst isolieren und nicht mehr durch das Gesundheitsamt aufgefordert werden, werde ich wieder einkassieren“, so Lauterbach bei „Markus Lanz“. Im Laufe des heutigen...

Lokales
Ab dem 1. Mai müssen sich Corona-Infizierte nicht mehr verpflichtend in Isolation begeben

Neue Regeln für die Isolation
Quarantäne nach Infektion ab 1. Mai nur noch freiwillig

Berlin. Ab dem 1. Mai müssen sich Corona-Infizierte nicht mehr verpflichtend in Isolation begeben. Das war das Ergebnis von Beratungen zwischen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach und den Gesundheitsministern der Länder. Künftig sollen die neuen Quarantäne- und Isolationsregeln auf Freiwilligkeit beruhen. Infizierten mit Symptomen und ohne Symptome sowie Kontaktpersonen wird künftig lediglich noch „dringend empfohlen“, sich für fünf Tage zu isolieren und Kontakte zu anderen Personen...

Ratgeber

Hotspot-Regel im "Ländle" nicht umsetzbar
Lockerungen, Schnelltests & Maskenpflicht

Region. Am Sonntag, 3. April, fallen auch im "Ländle" allgemeine Zugangsbeschränkungen und Maskenpflicht in Innenräumen. Einige Corona-Regeln bleiben aber dennoch weiterin erhalten. "Die Corona-Lage ist nach wie vor angespannt, die Pandemie verändert sich, aber sie ist nicht vorüber", so Ministerpräsident Winfried Kretschmann: "Leider sind die Handlungsspielräume der Länder deutlich zusammengestutzt. Wir können nur noch mit einem sehr begrenzten Instrumentarium arbeiten. Umso wichtiger wird es...

Lokales
Durch eine Änderung der Verordnung kann die Absonderung im besten Fall zwei Tage früher beendet werden

Änderung der Absonderungsverordnung
Gesundheitsamt Landau informiert

Kreis SÜW/Landau. Die Absonderungsverordnung sieht ab sofort Lockerungen für Menschen in Quarantäne vor. Durch eine Änderung der Verordnung kann die Absonderung ab sofort - im besten Fall - zwei Tage früher beendet werden. Die Erleichterungen betreffen die Berechnung der Quarantäne und die Entlass-Testung, die nun früher möglich ist. Tag der Testung zählt bei Berechnung der Absonderung mitNach den neuesten Regelungen zählt jetzt der Tag der Testung beziehungsweise des letzten Kontakts bei der...

Lokales
Änderungen der Absonderungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz

Information des Gesundheitsamts Kaiserslautern
Änderungen der Absonderungsverordnung

Kaiserslautern. Aufgrund erneuter Änderungen der Absonderungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz benötigen lediglich folgende Personengruppen eine Quarantänebescheinigung: 1. Covid-19-Krankheitsverdächtige mit anfänglich klinischen Symptomen einer Coronavirusinfektion, bei denen allerdings der PCR-Test den Verdacht nicht bestätigt hat. 2. Enge Kontaktpersonen, die unter die Absonderungspflicht gefallen sind. Allen anderen Personen, die nicht zu den genannten Gruppen gehören, kann das...

Lokales

Landeselternausschuss
Corona-Kita-Politik nicht auf Angst sondern auf Wissenschaft bauen

RLP. Der Landeselternausschuss der Kitas in Rheinland-Pfalz (LEA RLP) hat sich nach einem Experten-Hearing dafür ausgesprochen, die Corona-Politik für die Kitas weiterhin mit Augenmaß zu gestalten. „Es darf nicht sein, dass wir aus Angst Kitas zu stark einschränken und damit dem Kindeswohl schweren Schaden zufügen“, so LEA-Vorsitzender Andreas Winheller nach einer Veranstaltung mit der medizinischen Sachverständigenkommission der Landesregierung. Am Donnerstag, den 17.2., hatten sich die...

Ratgeber
Durch neue Absonderungsregeln sollen Betreiber von Betrieben der Kritischen Infrastruktur besser vor drohendem Personalmangel geschützt werden

Neue Absonderungsregeln
Gegen drohenden Personalmangel gerüstet

Baden-Württemberg. Betreiber der Kritischen Infrastrukturen (KRITIS), etwa Krankenhäuser und Trinkwasserversorger, dürfen absonderungspflichtiges Personal zum Zwecke des Arbeitseinsatzes aus der Quarantäne holen, wenn ansonsten die Funktionsfähigkeit ihres Betriebs bedroht ist. Dafür ändert das baden-württembergische Gesundheitsministerium am Montag, 14. Februar, die Corona-Verordnung Absonderung und das Innenministerium stellt die zugehörigen KRITIS-Verfahrensregelungen mitsamt Anlagen bereit....

Lokales
Corona: Was ist der Unterschied? Genesenen- und Absonderungsbescheinigung

Corona: Was ist der Unterschied? Genesenen- und Absonderungsbescheinigung

Kreis DÜW. Wer Corona-positiv getestet wurde und in Absonderung geht, muss an die Zeit nach der Infektion denken, denn der Unterschied zwischen einer Absonderungsbescheinigung und einer Genesenenbescheinigung ist bedeutend. Wer bei einem an einer zertifizierten Teststelle durchgeführte PoC-Test positiv getestet wird, muss umgehend zehn Tage in Quarantäne gehen. Der Tag des Testes zählt dabei aber nicht mit. Nach dem siebten Tag der Isolation kann ein negatives PoC-Testergebnis die Absonderung...

Ratgeber
Die Regelungen zur Quarantäne wurden in der Corona-Verordnung Absonderung Baden-Württemberg angepasst

Corona-Verordnung Baden-Württemberg
Absonderungs-Regeln werden angepasst

Baden-Württemberg. In der „Corona-Verordnung Absonderung“ regelt das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration, wer in Baden-Württemberg in Absonderung, Quarantäne und Isolation muss. Vor allem in einem Punkt passt das Ministerium jetzt die Regeln an die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts an. Die Änderungen treten am Mittwoch, 26. Januar, in Kraft. Wie bislang schon ausgenommen von der Pflicht zur Quarantäne sind Haushaltsangehörige und enge Kontaktpersonen, wenn sie geimpft oder...

Lokales
Kinder und Corona

Corona in Rheinland-Pfalz
Quarantäneregeln in Schulen und Kitas angepasst

Rheinland-Pfalz. Seit etwa vier Wochen ist die Omikron-Variante die vorherrschende Variante in Rheinland-Pfalz. Aber selbst wenn die Infektionen eine noch nie dagewesene Dimension erreichen und die Hospitalisierungsinzidenz steigt, so zeigt sich doch, dass die Krankenhausbelastung bislang nicht analog zu den Fallzahlen steigt. Das zeigt deutlich: Impfen hilft und verhindert schwere Krankheitsverläufe. Gesundheitsminister Clemens Hoch kündigte am Dienstag an, dass gemäß der Empfehlungen des...

Lokales
Symbolfoto Schule
Aktion

Schulen in der Corona-Pandemie
Zehn Prozent der Schüler*innen in Ludwigshafen von Corona betroffen

Ludwigshafen. Bei der Bundespressekonferenz am Freitag, 14. Januar 2022, sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, dass er für Schulschließungen „zum jetzigen Zeitpunkt“ keinen Anlass sehe. Allerdings räumte er gleichzeitig ein, dass die Datenlage zur Frage, ob Omikron bei Kindern zu schwereren Krankheitsverläufen führen kann, „sehr schwierig auszuwerten“ sei. Auch die Langzeitfolgen im Blick habenRKI-Präsident Prof. Lothar Wieler warnte davor, nur die akute Coronainfektion zu beachten....

Lokales
Symbolfoto Corona

Von Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt
Städtische Einrichtung in der Albertstraße

Frankenthal. Wie die Pressestelle der Stadt Frankenthal heute mitteilte, wurde die Einrichtung in der Alberstraße unter Quarantäne gestellt. Drei positive Schnelltests waren in der Gemeinschaftsunterkunft bekannt geworden. Aus diesem Grund wird nun eine Reihentestung aller Bewohner gestartet. Mit Ergebnissen wird noch am Wochenende gerechnet. Bis dahin hat das Gesundheitsamt des Rhein-Pfalz-Kreises alle Bewohner unter Quarantäne gestellt. Über die Art und Dauer der Quarantäne entscheidet das...

Wirtschaft & Handel
Sperrstunde für die Gastronomie in Baden-Württemberg bleibt trotz sinkender Hospitalisierungsrate bleibt

Baden-Württemberg: Neue Corona-Verordnung
Alarmstufe II bleibt

Baden-Württemberg. Die Regeln der Alarmstufe II bleiben bestehen, auch wenn die Hospitalisierungszahlen noch immer sinken, teilt das baden-württembergische Staatsministerium mit. Lockerungen seien angesichts der Verbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus'  unverantwortlich, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Auch gilt nach der neuen Corona-Verordnung in allen Innenbereichen die Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken, also auch im ÖPNV und in allen Einzelhandelsgeschäften. Außerdem...

Lokales
Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz
2 Bilder

Malu Dreyer zur aktuellen Corona-Situation
Infektionen reduzieren

Rheinland-Pfalz. „Wir haben in Rheinland-Pfalz mit der 2G+-Regel frühzeitig strenge Maßnahmen ergriffen und kommen mit den Booster-Impfungen schnell voran. Die Maßnahmen wirken und ich danke den Bürgern und Bürgerinnen, die sich während der Feiertage verantwortungsbewusst verhalten haben. Bundesweit haben wir eine der niedrigsten Inzidenzen. Die hochansteckende Omikron-Variante ist jedoch jetzt auch in Rheinland-Pfalz vorherrschend. Deswegen müssen wir uns darauf einstellen, dass die...

Lokales
Symbolfoto Schule

Trotz Omikron-Welle
Schulbeginn in Baden-Württemberg in Vollpräsenz

Mannheim. Präsenzunterricht bleibt trotz der nahenden Omikron-Welle das oberste Ziel der Kultusminister. Am Montag, 10. Januar 2022, beginnt die Schule in Baden-Württemberg wieder. Präsenzunterricht „Wir halten am Präsenzunterricht fest“, so war es in einem Brief des Kultusministeriums an die Schulen und Schulkindergärten im Land zu lesen. Die am Freitag, 7. Januar 2022, veröffentlichte Landesverordnung sieht vor, dass es für die jeweilige Schulleitung Entscheidungsspielräume gibt. Sofern der...

Lokales
Die Beschlussvorlage für das Bund-Länder-Treffen am 7. Januar beinhaltet zahlreiche Vereinbarungen

Beschlussvorlage des Bund-Länder-Treffens
Verkürzte Quarantäne, FFP2-Masken und vieles mehr

Berlin. Die Beschlussvorlage für das Bund-Länder-Treffen am 7. Januar beinhaltet folgende Vereinbarungen:In geschlossenen Räumen und beim Zusammentreffen mit anderen Personen sollen FFP2-Masken getragen werden. Beim Aufenthalt in Geschäften und bei der Nutzung des ÖPNV ist die Verwendung von FFP2-Masken dringend empfohlen. Die bestehende Regel, dass private Zusammenkünfte von Geimpften und Genesenen mit maximal zehn Personen erlaubt sind, soll bestehen bleiben. Haushalte mit Ungeimpften und...

Lokales
Corona/Symbolfoto

Corona-Fälle auf geriatrischer Station
Aufnahme- und Besucherstopp auf Station 5A

Speyer. Auf der geriatrischen Station 5A des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer, auf der betagte Patienten mit alterstypischen Erkrankungen versorgt werden, sind bei PCR-Tests zwölf akute Corona-Infektionen nachgewiesen worden. Betroffen sind sechs bislang symptomfreie Patienten und sechs Mitarbeitende, die in häuslicher Quarantäne leichte Symptome zeigen. Bei einer Patientin besteht der Verdacht auf die Omikron-Variante. Ab sofort bis einschließlich Sonntag gilt auf der Station ein...

Lokales
Omikron im Landkreis Germersheim

Corona im Landkreis Germersheim
Omikron-Verdacht an der IGS Rülzheim

Rülzheim. An der Integrierten Gesamtschule in Rülzheim ist eine Corona-Infektion aufgetreten, bei der es sich mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit um die Omikron-Variante handelt. Final bestätigt wurde dies jedoch noch nicht, allerdings kann laut Laborwerten die Delta-Variante ausgeschlossen werden. Die betroffene Person besucht die elfte Klasse. Sie befindet sich in Quarantäne und hat ihre direkten Kontaktpersonen selbstständig informiert. Die Mitarbeitenden des Gesundheitsamtes ermitteln...

Lokales
Symbolbild

Corona in Kandel
Besuchsverbot im Willi-Hussong-Haus aufgehoben

Kandel. Das bis zum 15. Dezember aufgrund eines Corona-Ausbruches  ausgesprochene Besuchsverbot für das Seniorenzentrum Willi-Hussong-Haus Kandel wird aufgrund zahlreicher Genesungen aufgehoben. Von den ursprünglich 19 infizierten Bewohnern müssen nur noch zwei für eine weitere Woche in Quarantäne verbleiben, die zehn Mitarbeitenden sind inzwischen alle wieder genesen. Ab dem heutigen Donnerstag, 16. Dezember, ist die Einrichtung wieder für Besucher geöffnet. ps

Wirtschaft & Handel
Die Quarantäne-Regeln in Baden-Württemberg wurden angepasst

Baden-Württemberg: 14 Tage Absonderung
Neue Quarantäner-Regeln

Baden-Württemberg. Das baden-württembergische Gesundheitsministerium hat gestern die Corona-Verordnung Absonderung aktualisiert. Damit ändern sich ab heute die Quarantäne-Regeln in Baden-Württemberg, teilt das Ministerium mit.  Wichtige Änderungen der Quarantäne-Regeln im Überblick: • Für positiv getestete Personen wird die Absonderungsdauer einheitlich auf zehn Tage festgelegt. Als Startdatum der Berechnung wird nun einheitlich das Datum des Erstnachweises verwendet. Der meist zeitlich...

Lokales
Corona-Quarantäne

Nicht jeder Corona-Fall wird kontaktiert
Gesundheitsamt Germersheim bittet erneut um Mithilfe

Landkreis Germersheim. „Die Mitarbeitenden des Germersheimer Gesundheitsamtes arbeiten seit Wochen schon am Limit - und in vielen Fällen auch weit darüber hinaus -, um Menschen mit positivem Corona-Befund zu kontaktieren. Schon vor einigen Tagen wurde darauf hingewiesen, dass die Lage kaum mehr beherrschbar ist. Darum bitten wir heute erneut die Bevölkerung um ihre Mithilfe“. Landrat Dr. Fritz Brechtel wirbt um Verständnis, dass sich die Abläufe derzeit nicht so gestalten lassen, wie es sich...

Lokales
Symbolfoto

Weihnachtsmarkt Speyer
Schausteller Patrick Barth hat seine Stände abgebaut

Speyer. Nach einer Versammlung der Beschicker des Weihnachtsmarktes und Vertretern der Stadt Speyer am Freitag, hat Patrick Barth, der mit drei Verzehrständen auf dem Weihnachtsmarkt im Bereich der Alten Münze vertreten ist, entschieden, seine Buden am gestrigen Samstag abzubauen. Die Stadt hatte in der Versammlung den Schaustellerbetrieben angeboten, ihre Stände selbstbestimmt abzubauen, sollte sich die Teilnahme für sie nicht mehr lohnen. Von diesem Angebot hat Schausteller Patrick Barth nun...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.