KIT

Beiträge zum Thema KIT

Lokales
Innovationsagentur zu Besuch im Kreativpark. KIT-Präsident Holger Hanselka, SprinD-Gründungsdirektor Rafael Laguna de la Vera, Oberbürgermister Frank Mentrup und Staatssekretärin Katrin Schütz  (v.l.n.r.).

"Agentur für Sprunginnovationen" / Bedeutung des IT-Standorts Karlsruhe
Gewinn für "Innovationsnetzwerk Karlsruhe"

Karlsruhe. Auch wenn Leipzig Standort der neuen Innovationsagentur der Bundesrepublik wird, setzt Karlsruhe auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der "Agentur für Sprunginnovationen" (SprinD) in der Zukunft. Denn Karlsruhe war mit Leipzig und Potsdam bis zuletzt im Dreierfeld der von der Projektgruppe favorisierten Standorte. Und SprinD-Gründungsdirektor Rafael Laguna de la Vera zeigte sich bei seinem Besuch in Karlsruhe am 6. September beeindruckt von der Qualität des...

Lokales
3 Bilder

Experimente, Recherchen, Modelle und Interviews für Schüler - in den Ferien
„Science Camp“ in Karlsruhe bringt Einblicke in die aktuelle Forschung

Karlsruhe. Unter dem Motto „Eine Brücke von der Schule in die Hochschule“ ist das „ZML“, das „Zentrum für Mediales Lernen“ am KIT, als Partner an verschiedenen Projekten für Schüler beteiligt. Ziel ist, Jugendliche frühzeitig für naturwissenschaftlich-technische Themen zu begeistern, ihnen einen Einblick in die Arbeitswelt einer Universität zu bieten – sowie die Möglichkeiten des medialen Lernens zu vermitteln. Das „Science Camp Energie“ am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) bot in...

Ratgeber

AWWK-Kurs Nr. 824
Costa Rica: kleines tropisches Land und doch so unglaublich artenreich

19.01.2020, 11:15 - 12:30 KIT Botanischer Garten, Am Fasanengarten 2 (Ecke Adenauerring, siehe Lageplan AWWK-Heft, S. 83) Costa Rica liegt in Zentralamerika und ist kaum größer als Niedersachsen. Nichtsdestotrotz beherbergt es etwa 4 % aller Spezies unseres Erdballs, darunter 12.100 Gefäßpflanzen- und 300.000 Insektenarten. Diese immense Biodiversität hängt vor allem mit seiner Lage auf der Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika zusammen, aber auch mit der dort...

Ratgeber

AWWK-Kurs Nr. 822
Botanik im Winterkleid

24.11.2019, 11:15 - 12:30 KIT Botanischer Garten, Am Fasanengarten 2 (Ecke Adenauerring, siehe Lageplan AWWK-Heft, S. 83) Mit ihrem satten Grün sowie ihren leuchtenden Herbstfarben erfreuen uns Bäume und Sträucher jedes Jahr auf‘s Neue. Bei den meisten Arten ist damit aber dann im Winter Schluss – das kahle Gerippe der Gehölze steht nun unverhüllt vor uns. Viele Bestimmungsmerkmale, anhand derer man die Arten unterscheiden kann, beziehen sich auf Blätter, Blüten und Früchte; doch...

Wirtschaft & Handel

AWWK-Kurs Nr. 821
CRISPR-Cas: Molekulare Scheren revolutionieren die Pflanzenzüchtung

Führung 03.11.2019, 11:15 - 12:30 KIT Botanischer Garten, Am Fasanengarten 2 (Ecke Adenauerring, siehe Lageplan AWWK-Heft, S. 83) Grüne Gentechnik war kontrovers, weil Gene aus anderen Organismen in Pflanzen eingeführt wurden. Neue Genscheren schneiden präzise und lassen sich anschließend wieder aus der Pflanze entfernen. Sind diese Pflanzen dann transgen? Wie ändert das die Debatte über Gentechnik? Die Anmeldung erfolgt direkt über den Verein „Freunde und Förderer des...

Ratgeber

AWWK-Kurs Nr. 820
Kunst & Kernforschung: Eine Führung zu Kunst am Campus Nord und dem stillgelegten Forschungsreaktor FR2

06.02.2020, 10:00 - 13:00 Südtor / Pforte zum Campus Nord Hermann-von-Helmholtz-Platz 1 76344 Eggenstein-Leopoldshafen Bei einem Rundgang auf dem Campus Nord werden wir uns intensiv mit Kunstobjekten beschäftigen, die seit dem Ende der 1960er-Jahre als Teil der unternehmenseigenen Kunstsammlung des ehemaligen (Kern)Forschungszentrums entstanden. Initiator der Kunstsammlung war Dipl.-Ing. Alfred Bauer, Leiter der Bauabteilung, der über vielfältige Kontakte zu Künstlerinnen...

Ausgehen & Genießen

AWWK-Kurs Nr. 819
Majolika Keramik Manufaktur. Tradition & Moderne seit 1901

14.11.2019, 09:30 - 11:00 Staatliche Majolika Manufaktur Karlsruhe GmbH Ahaweg 6–8, 76131 Karlsruhe Die Majolika Keramik Manufaktur ist ein kultureller Leuchtturm der Fächerstadt. Gegründet wurde die traditionsreiche, hochangesehene Kunstwerkstatt der ehemaligen badischen Residenz 1901 von Großherzog Friedrich I. Die künstlerischen Initiatoren waren Hans Thoma und Wilhelm Süs. In ihrer über 110-jährigen Geschichte erlebte „die Majolika“ überaus glanzvolle Zeiten....

Wirtschaft & Handel

AWWK-Kurs Nr. 818
Das Rheinhafen-Dampfkraftwerk Karlsruhe

07.11.2019, 09:00 - 12:00 Rheinhafen-Dampfkraftwerk Karlsruhe Fettweisstr. 42, 76189 Karlsruhe Am Standort des Rheinhafen-Dampfkraftwerks Karlsruhe – kurz RDK – ging 2014 nach sechsjähriger Bauzeit ein neuer Steinkohleblock in Betrieb: RDK 8. Der Kraftwerksneubau ist wesentlicher Bestandteil einer umweltschonenden Energieversorgung, die mit dessen Wirkungsgrad von über 47 Prozent zu den effizientesten und damit umweltschonendsten weltweit gehört. Auf dem Gelände befinden sich...

Ratgeber

AWWK-Kurs Nr. 816
Kunst im Nationalsozialismus

15.10.2019, 18:00 - 19:30 Geschäftsstelle der AWWK, Seminarraum 5.26 Rüppurrer Str. 1a, Haus B, 5. OG Die Kunst des Nationalsozialismus ist viele Jahre in Forschung und kunstgeschichtlicher Auseinandersetzung kaum berücksichtigt worden. Erst in den letzten Jahren wagt man sich an eine Beschäftigung mit diesem belasteten Thema. In der Zeitspanne von 1933–45 wurde vom Regime klar definiert, was ‚gute‘ Kunst sei. Doch wie sieht diese ‚Neue Deutsche Kunst‘ aus, die von den...

Wirtschaft & Handel

Öffentlicher Vortrag
Von der Begradigung des Oberrheins zur Auen-Renaturierung. Alte Mythen und neue Befunde zum Umbau einer Flussregion

13.11.2019, 18:00 - 19:30 NTI-Hörsaal, Geb. 30.10 Engesserstr. 5, KIT Campus Süd Die Begradigung des Oberrheins zwischen Basel und Worms von 1817 bis 1876 gilt als einer der größten Landschaftseingriffe in der jüngeren europäischen Geschichte. Er wurde in jüngerer Zeit von der historischen Umweltforschung intensiv untersucht und international diskutiert. Um den Protagonisten der Begradigung, den Ingenieur Johann Gottfried Tulla (1770 – 1828) ranken sich bis heute zahlreiche Legenden....

Wirtschaft & Handel

AWWK-Kurs Nr. 783
Eröffnen Quasare eine neue Sicht auf die kosmische Expansion?

Vortrag Dienstag, 12.11.2019, 18.00 – 19.30 Uhr Haid-Hörsaal (EG, rechter Seitengang) Architekturgebäude (Geb. 20.40 ), KIT Campus Süd, Engler Str. 7, 76131 Karlsruhe Die von Edwin Hubble in den 1920er Jahren gefundene Beziehung zwischen Entfernung und Fluchtgeschwindigkeit von Galaxien stützte sich auf die Cepheiden, sehr helle Sterne von wohldefinierter, aber limitierter Leuchtkraft. Damit konnte mit diesen Standardkerzen nur ein begrenzter Teil des Universums erfasst werden. Mit...

Lokales
Weltweit erste integrierte Power-to-Liquid (PtL) Versuchsanlage zur Synthese von Kraftstoffen aus dem Kohlendioxid der Luft.

Karlsruher Forscher mit flexibler Nutzung erneuerbarer Ressourcen
Kohlendioxidneutrale Kraftstoffe aus Luft und Strom

Karlsruhe. Die Sektoren Strom und Mobilität zu verbinden, kann einige Herausforderungen der Energiewende bewältigen: Ökostrom ließe sich langfristig speichern, Kraftstoffe mit hoher Energiedichte wären kohlendioxidneutral nutzbar. Wie Sektorenkopplung aussehen kann, haben Forschungspartner des Kopernikus-Projektes P2X nun auf dem Gelände des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gezeigt und die ersten Liter Kraftstoff aus Kohlendioxid, Wasser und Ökostrom produziert. Sie integrierten in...

Sport

KIT-Ruderer der Fächerstadt auf dem Sprung zur Studenten-EM
Baden-Württemberg bereitet sich in Breisach auf Schweden vor: Karlsruher Männer-Achter im Trainingslager

Die European University Championships (EUC) im Rudern vom 4. bis zum 7. September 2019 in Jönköping, Schweden, scheint schon zum Greifen nah. Der Männer-Achter der Wettkampfgemeinschaft Karlsruhe (WG Karlsruhe), bestehend aus den Hochschulen Karlsruhe und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), fährt das kommende Wochenende (17./18.08.) ins Trainingslager nach Breisach am Rhein. Dort werden die acht Ruderer zusammen mit dem Vierer ohne von der Hochschule Mannheim und dem Zweier ohne der...

Sport
31 Bilder

Autonome Funktionen in den Fahrzeugen gewinnen an Bedeutung / Karlsruher erfolgreich / Bildergalerie
"Formula Student": Studenten aus aller Welt am Start

Hockenheimring. Das Ergebnis eines Jahres harter Arbeit steht im Fokus der „Formula Student Germany“ (FSG): ein einsitziger Formel-Rennwagen. Mit diesem maßen sich 119 Teams in drei Wettbewerbsklassen „Combustion“ (Verbrenner), „Electric“ und „Driverless“ (autonome Fahrzeuge). Vor ein paar Tagen fuhren durchs Motodrom noch die Stars der Formel 1 - heute ist der kreative Nachwuchs dran, tüftelt an den Maschinen, setzt Vorgaben um und bereitet sich auf die Abnahme der Eigenentwicklungen vor....

Lokales
3 Bilder

Aktuelle Themen im Fokus / Angebot für Schüler am KIT in den Ferien
Eine Brücke in Karlsruhe von der Schule in die Hochschule

Karlsruhe. Einen Blick in die Zukunft wagen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zurzeit Schülergruppen, die sich in so genannten „Science Camps“ mit aktuellen Schwerpunkt-Themen befassen: Ob „Energie“, „Wärme, Wasser, Wissenschaft“ oder „Informatik“, das sich ausschließlich an Mädchen richtet. „Sie befassen sich in Gruppen mit jeweils einem Thema“, so Professor Dr. Alexander Wanner, der KIT-Vizepräsident für Lehre und akademische Angelegenheiten, „tauschen sich aus mit...

Lokales
Grünanlagen mit Rasenflächen und Bäumen tun Stadtbewohnern gut – warum das so ist, haben Forscher nun auf neuronaler Ebene untersucht.

Wohlbefinden im Alltag unmittelbar verbessern / Karlsruher Forscher arbeiten an Studie
Wie Grünflächen in Städten das Wohlbefinden fördern

Karlsruhe. Grünflächen in der Innenstadt können das Wohlbefinden im Alltag von Stadtbewohnerinnen und -bewohnern unmittelbar verbessern. Das zeigt eine aktuelle interdisziplinäre Studie, an der auch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) beteiligt war. Demnach profitieren von den Grünflächen vor allem Menschen, bei denen die Gehirnkapazität, negative Gefühle selbst zu regulieren, vermindert ist. Die Studie, die Epidemiologie, Psychologie, Neuroimaging und Geoinformatik verbindet, ist in...

Ausgehen & Genießen
Wissenschaft und Forschung können Schülerinnen und Schüler zwischen sieben und 14 Jahren bei der Kinder-Uni am KIT erleben.

Kinder-Uni 2019 am Karlsruher KIT / elf Vorlesungen, Kinder-Uni-Campus
Badespaß, Dinosaurier und Klimawandel

Karlsruhe. Sommerferien und Kinder-Uni am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gehören seit mehr als 17 Jahren untrennbar zusammen. In diesem Jahr startet die KIT-Kinder-Uni am 30. Juli 2019 mit einer abwechslungsreichen Auftaktmesse. Bis zum 15. August bietet die Reihe elf Vorlesungen, den Kinder-Uni-Campus mit frei zugänglichen Themenständen sowie eine Abschlussfeier. Die Veranstaltungen im Audimax am Campus Süd des KIT (Straße am Forum 1, 76131 Karlsruhe) richten sich an Schülerinnen...

Lokales

Vier Universitäten aus Baden-Württemberg erringen begehrten Exzellenztitel
KIT ist wieder eine "Exzellenz-Uni"

Karlsruhe. Die mit Spannung erwartete Auswahl der deutschen "Exzellenzuniversitäten" ist getroffen: In Baden-Württemberg dürfen sich die Universitäten Heidelberg, Konstanz und Tübingen sowie das KIT Karlsruhe mit dem prestigeträchtigen Titel schmücken. „Das ist ein großartiger Tag. Damit ist Baden-Württemberg Deutschlands Wissenschaftsstandort Nummer eins“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer am Freitag in Bonn. Mit vier von bundesweit elf "Exzellenzuniversitäten" ist Baden-Württemberg...

Lokales
Die nahtlose Verbindung drahtloser Übertragungsstrecken mit Glasfasernetzen ist der Schlüssel zu leistungsfähigen Datennetzen: Zukünftige Mobilfunknetze bestehen aus vielen kleinen Funkzellen, die sich über leistungsfähige THz-Übertragungsstrecken flexibel anbinden lassen. Am Empfänger lassen sich die THz-Signale mithilfe ultraschneller plasmonischer Modulatoren direkt in optische Signale konvertieren und über Glasfasernetze übertragen

Karlsruher Forscher setzen ultraschnelle elektro-optische Modulatoren ein
KIT: Technologien für die sechste Mobilfunkgeneration

Karlsruhe. Drahtlose Datennetze der Zukunft müssen höhere Übertragungsraten und kürzere Verzögerungszeiten ermöglichen und dabei immer mehr Endgeräte versorgen. Dies erfordert Netzwerkstrukturen aus vielen kleinen Mobilfunkzellen. Zur Anbindung dieser Zellen bedarf es leistungsfähiger Übertragungsstrecken bei hohen Frequenzen bis in den Terahertz-Bereich. Außerdem gilt es, die Übertragungsstrecken möglichst nahtlos mit Glasfasernetzen zu verbinden. Forschende am Karlsruher Institut für...

Lokales
Ehrenpromotion für ESA-Astronaut Alexander Gerst – Festakt mit feierlichen Übergabe der Urkunde am Freitag, 12. Juli 2019, von 10 bis 12 Uhr im Audimax am Campus Süd des KIT Für ESA-Astronaut Alexander Gerst ging es bereits zwei Mal ganz hoch hinaus: Im vergangen Jahr forschte er, wie bereits 2014, 400 Kilometer über der Erde auf der Internationalen Raumstation ISS. Ab Oktober 2018 war er zudem erster deutscher Kommandant der ISS. Gersts wissenschaftliche Wurzeln liegen auch in Karlsruhe: 2003 erhielt er sein Diplom in Geophysik an der Universität Karlsruhe, dem heutigen Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die KIT-Fakultäten für Physik und für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften verliehen dem deutschen ESA-Astronauten nun die Ehrendoktorwürde. ESA-Astronaut Alexander Gerst und Prof. Dr.-Ing. Holger Hanselka
5 Bilder

Astronaut Alexander Gerst begeistert am KIT / Ehrendoktorwürde verliehen
Ein Blick ins All in Karlsruhe

Karlsruhe. Wie sieht ein Gewitter über den Wolken aus, wie verändert sich der Körper in der Schwerelosigkeit und was kann Forschung an Bord der ISS zur Behandlung irdischer Krankheiten beitragen? Antworten auf Fragen wie diese fand ESA-Astronaut Alexander Gerst bei den beiden Missionen, die ihn 2014 und 2018 auf die Internationale Raumstation ISS führten. Seine wissenschaftlichen Wurzeln liegen auch in Karlsruhe: 2003 erhielt er sein Diplom in Geophysik an der Universität Karlsruhe, dem...

Ausgehen & Genießen
Tobias Drewelius foto: PS

Tobias Drewelius hat in diesem Semester die Stabführung übernommen
Sommerkonzert des KIT-Sinfonieorchesters

Karlsruhe. Am Sonntag, 14. Juli, lädt das Sinfonieorchester des KIT ab 18 Uhr wieder ein zum Sommerkonzert – erstmals seit über 40 Jahren nicht unter Leitung seines Gründers und KIT-Orchester-Urgesteins Dieter Köhnlein (der aber im Februar mit dem Kammerorchester des KIT sein fulminantes Abschiedskonzert geben wird). Tobias Drewelius hat in diesem Semester die Stabführung übernommen und führt die Tradition auf gewohnt hohem Niveau fort. Um 17.15 Uhr findet übrigens eine Einführung in das...

Sport
 foto: Pexels-pixabay.com

US-Amerikaner Jaivon Harris verlässt die KIT-Basketballer
Karlsruher Wizards auf der Suche nach neuem Trainer

Basketball. Die KIT-Wizards und ihr langjähriger Headcoach Jaivon Harris gehen künftig getrennte Wege. Der US-Amerikaner muss Karlsruhe aus familiären Gründen verlassen und räumt daher die Trainerbank bei den KIT-Basketballern. „Es ist natürlich schade, dass Jaivon Karlsruhe verlassen wird. Ich möchte mich auf jeden Fall für die gute Zusammenarbeit über die vielen Jahre bedanken“, so Wizards-Manager Zoran Seatovic. Seit 2015 trainierte Harris die erste Mannschaft der KIT-Basketballer. Der...

Lokales
Im Forschungsfeld Uncertainty Quantification entstehen Werkzeuge für die Data Science, die Unsicherheit als Informationsquelle nutzen.

Karlsruher Forscher am KIT befassen sich mit schnell wachsenden Datenmengen
Datenanalyse - Unsicherheit als Informationsquelle

Karlsruhe. Schnell wachsende Datenmengen eröffnen Möglichkeiten, Herausforderungen aus Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft zu lösen. Allerdings unterliegen Daten und Analysen in der Praxis Unsicherheiten. Geeignete wahrscheinlichkeitstheoretische Verfahren können aus Unsicherheiten aber eine Informationsquelle machen. Im Projekt „Uncertainty Quantification – From Data to Reliable Knowledge“ arbeiten Anwender und Mathematiker des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und neun weiterer...

Ratgeber

Colloquium Fundamentale
Überlegungen zu Künstlicher Intelligenz und maschineller Moral

Donnerstag, 18. Juli 2019, 18:30-20:00 KIT, Campus Süd Geb. 30.10, NTI-Hörsaal Kaiserstraße 12 76131 Karlsruhe Prof. Dr. Oliver Bendel / Professor am Institut für Wirtschaftsinformatik, Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) Veranstaltung im Rahmen des vom BMBF geförderten Projektes CuLTURE China – The KIT Competence Network for Innovation in Cultural Learning and Training in a University and Research Environment. Der Eintritt ist...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.