Alles zum Thema KIT Karlsruhe

Beiträge zum Thema KIT Karlsruhe

Sport
Rouven Roessler im Spiel gegen Giessen Pointers
2 Bilder

Basketball: 110 zu 89-Sieg der Arvato College Wizards in der Regionalliga Südwest
Roessler-Gala ebnet Karlsruher Sieg über Kaiserslautern

Karlsruhe. Die Arvato College Wizards haben ihren Aufwärtstrend weiter fortgesetzt und am 11. Spieltag der Regionalliga Südwest ihren vierten Sieg in Folge gefeiert. Das Team von Headcoach Jaivon Harris setzte sich am Donnerstagabend im Derby vor heimischer Kulisse deutlich mit 110:89 (49:41) gegen Kaiserslautern durch. Nach leichten Startschwierigkeiten in der Defensive fanden die Wizards im zweiten Viertel besser ins Spiel und ließen den Gästen keine Chance mehr. Bester Werfer der Karlsruher...

Lokales
Karlsruher Forscher bringen E-Bikes auf Touren, testen auf einem Prüfstand wie er in der Automobilindustrie üblich ist.

Im Vergleich zu anderen strombetriebenen Fahrzeugen schneiden Pedelecs bei Wirkungsgrad und Reichweite schlechter ab
Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie wollen E-Bikes besser machen

Elektrofahrräder sind voll im Trend! Oft sind die Antriebe der praktischen Flitzer aber stärker im Hinblick auf die Herstellungskosten optimiert, weniger auf die bestmögliche Kraftentfaltung. Im Vergleich zu anderen strombetriebenen Fahrzeugen schneiden Pedelecs bei Wirkungsgrad und Reichweite deshalb schlechter ab. Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) wollen die E-Bikes jetzt besser machen und haben dafür einen speziellen Prüfstand eingerichtet....

Lokales
Eine Ultrafiltrationsanlage entfernt durch extrem feine Membranstränge antibiotikaresistente Bakterien aus dem Abwasser.

Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie aktiv in Sachen Ultrafiltration
KIT: Multiresistente Keime aus Abwasser filtern

Karlsruhe. 700 bis 800 Tonnen Antibiotika pro Jahr werden laut dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Deutschland allein in der Humanmedizin verbraucht, in der Veterinärmedizin sogar knapp 1 700 Tonnen. Durch den hohen Einsatz von Antibiotika bilden allerdings immer mehr Bakterien Multiresistenzen, die eine medizinische Therapie bei einer Erkrankung erschweren. Über Abwässer gelangen die resistenten Erreger in die Umwelt und letztendlich zurück zum Menschen....

Lokales
Wissenschaftler am KIT bei der Arbeit in einem Batterielabor zur Bestimmung von Materialeigenschaften. Die Charakterisierung von neuen Materialien ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Festkörperbatterie.
2 Bilder

Entwicklung am KIT für E-Mobilität und stationäre Speicher
Karlsruher Wissenschaftler entwickeln Batterien der nächsten Generation

Karlsruhe. Große Speicherkapazitäten, kurze Ladezeiten und keine brennbaren flüssigen Elektrolyte – die Festkörperbatterie soll zukünftig sichere Elektromobilität mit großen Reichweiten ermöglichen. Im Kompetenzcluster „FestBatt“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Entwicklung der nächsten Batteriegeneration mit 16 Millionen Euro. Beteiligt sind 14 wissenschaftliche Einrichtungen, darunter das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Koordiniert wird der...

Lokales
Das KIT begrüßt seine neuen Studentinnen und Studenten mit einer Feier im Karlsruher Kongresszentrum

Erstsemesterbegrüßung am Freitag, 12. Oktober - Tipps für die Neuen in der Stadt
Über 5.000 neue Studis am KIT in Karlsruhe

Karlsruhe. Rund 5.100 neue Studenten starten im Wintersemester 2018/19 in ihr Studium am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Das KIT heißt sie mit ihren Familien traditionell mit einer Festveranstaltung willkommen: Die Erstsemesterbegrüßung findet in diesem Jahr am Freitag, 12. Oktober 2018, ab 18 Uhr in der Schwarzwaldhalle des Kongresszentrums Karlsruhe statt.  „Als ‚Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft‘ setzen wir konsequent auf die forschungsorientierte Lehre –...

Lokales
Innovative Speichermaterialien und -technologien sind eine wesentliche Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende.
2 Bilder

Weiter im Rennen für die zweite "Förderlinie Exzellenzuniversitäten"
KIT wieder auf dem Weg zur „Exzellenz-Uni“?

Bildung. Freiburg, Heidelberg, Konstanz, Stuttgart, Tübingen – und das KIT: Gleich sechs Landesuniversitäten haben mit insgesamt zwölf bewilligten Clustern Chancen im weiteren Rennen für die zweite "Förderlinie Exzellenzuniversitäten". Wissenschaft im Land im Blick „Dieser Erfolg ist – neben der eigenen wissenschaftlichen Qualität der Universitäten – eine eindrückliche Bestätigung unserer an Exzellenz und Nachhaltigkeit ausgerichteten Wissenschafts- und Forschungspolitik hier in...

Wirtschaft & Handel
Das indische Team justiert noch nach
6 Bilder

„Formula Student Germany“ begeistert auf dem Hockenheimring
Innovation war gefragt – Karlsruher Teams vorne dabei

Hockenheimring. Knattern von Motoren, Surren von Elektroantrieben, dazu Rennautos, die wie von Geisterhand bewegt ihre Bahnen ziehen. 4.000 Studierende, 115 Teams aus 25 Nationen, große Emotionen! Die „Formula Student Germany“ (FSG), ein internationaler Konstruktionswettbewerb, fand in drei Kategorien – Verbrennungsmotor („FSC“, 58 Teilnehmer), elektrischer Antrieb („FSE“, 40) und autonom fahrend („FSD“, 17) – am Wochenende wieder auf dem Hockenheimring statt. Beim „FSG“ geht’s aber nicht...

Lokales
6 Bilder

„Formula Student Germany“ wieder auf dem Hockenheimring
Teams aus Karlsruhe sind dabei

Karlsruhe. Entwicklung. Knattern von Motoren, Surren von Elektroantrieben: Rennautos, die wie von Geisterhand bewegt ihre Bahnen ziehen. 4.000 Studierende, 118 Teams aus 25 Nationen, 6.000 Besucher & große Emotionen: Die „Formula Student Germany“ (FSG), ein internationaler Konstruktionswettbewerb, findet vom 6. bis 12. August am Hockenheimring statt. In drei Wettbewerbsklassen – Verbrennungsmotoren (FSC), elektrischer Antrieb (FSE) und autonom fahrend (FSD) – ringen die studentischen...

Sport
3 Bilder

Pleitenserie bei den KIT SC Engineers nimmt kein Ende
Karlsruher Engineers verlieren auch gegen Weinheim

Karlsruhe. Die Pleitenserie bei den KIT SC Engineers nimmt kein Ende. Am Samstag musste die Mannschaft mit einer 31:33-Niederlage gegen die Weinheim Longhorns zum dritten Mal in Folge das Feld als Verlierer verlassen. Aufgrund der Niederlage konnten die Biberach Beavers nach ihrem Sieg im Parallel-Spiel gegen die Freiburg Sacristans die Korken knallen lassen: Die Beavers stehen zwei Spieltage vor Saisonende als diesjähriger Meister der Regionalliga Baden-Württemberg fest. Die Engineers...

Ausgehen & Genießen
"Kinder-Uni": Zahlenzauberei, Farbexperimente, extreme Naturereignisse und Betreten erlaubt ...

Zahlenzauberei, Farbexperimente, extreme Naturereignisse & Co.
"Kinder-Uni" am KIT in Karlsruhe

Karlsruhe. Die KIT-"Kinder-Uni" startet mit einer Auftaktmesse am Dienstag, 31. Juli, von 9.00 bis 13.00 Uhr. Im Areal des Kinder-Uni-Campus (Foyer des Audimax) gibt es Spannendes aus verschiedenen Forschungsbereichen des KIT zu erleben. Um 10.00 Uhr eröffnet der Vizepräsident des KIT für Lehre und akademische Angelegenheiten, Professor Alexander Wanner. An die Eröffnung schließt sich am Dienstag, 31. Juli, gleich die erste Vorlesung an: „Nintendo, Playstation & Co. – wie viele...

Lokales
Aufbau und Montage
5 Bilder

KIT: Urban Mining - Wohnen im Rohstoff- und Recyclinglager
Kreatives Konzept aus Karlsruhe

Karlsruhe. Die Weltbevölkerung wächst – und mit ihr der Bedarf an Wohnraum. Doch herkömmliche Ressourcen für das Bauen werden knapp. Eine Vorgehensweise aus Karlsruhe könnte da helfen: Die als Forschungseinheit „Urban Mining & Recycling“ eröffnete Testwohnung nahe Zürich besteht ausschließlich aus kompostierbaren, wiederverwertbaren und weiternutzbaren Materialien für Konstruktion und Ausbau. Das bewohnte Labor soll den Wandel des Bauens in Richtung Kreislaufwirtschaft beschleunigen....

Lokales
Der Hochleistungsrechner des KIT wird durch ein noch leistungsstärkeres System ersetzt werden.

Karlsruher Supercomputer wird hälftig von Bund und Land finanziert
KIT: Neuer Supercomputer für 15 Millionen Euro geplant

Karlsruhe. Der Supercomputer des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) ist nicht nur „superschnell“ und extrem sparsam, er wird auch sehr intensiv genutzt. Deshalb wird der aktuelle Hochleistungsrechner zwischen 2019 und 2021 stufenweise durch einen noch leistungsfähigeren Nachfolger ersetzt. Dafür stehen 15 Millionen Euro bereit. Das hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) beschlossen. Der neue Supercomputer am KIT wird hälftig von Bund und Land finanziert. Die Förderung des...