Ordnungsamt

Beiträge zum Thema Ordnungsamt

Lokales
Zeitweise waren bis zu 30 Polizeikräfte an der Aktion beteiligt.

Sperrmüllsammler in Kronau kontrolliert
Großes Aufgebot an Ordnungskräften

 Kronau. Ein wahres Großaufgebot an Ordnungskräften führte am Montag eine Sonderkontrolle in Kronau durch. Im Fokus standen die berühmt berüchtigten Sperrmüllsammler, die mit Klein-Lkws im Ort patrouillieren, um sich im großen Stil zur Abfuhr bereitgestellte Sachen anzueignen. Problematisch ist, dass es sich dabei in aller Regel um eine unerlaubte Gewerbeausübung handelt und der Abfallwirtschaft verwertbares Sammelgut entzogen wird. Dies kann negative Auswirkungen in Form von...

Lokales

Eingeschränkte Öffnungszeiten
Waffenrechts-Sprechstunde ab August

Bruchsal. Im Sachgebiet „Sicherheit und Ordnung, Gewerbe- und Gaststättenrecht“ des Ordnungsamtes muss ab sofort die persönliche und telefonische Erreichbarkeit eingeschränkt werden. Es ist zudem mit längerer Bearbeitungsdauer zu rechnen. Anfragen bitte nach Möglichkeit postalisch oder per E-Mail an: handelundgewerbe@bruchsal.de. Im Bereich Handel und Gewerbe müssen bis voraussichtlich Ende des Jahres die allgemeinen Sprechzeiten eingeschränkt werden. Die Mitarbeiter sind wie folgt...

Lokales

Ordnungsamt erhöht zugelassene Fahrzeuge nach Gutachten
Künftig 250 Taxis für Karlsruhe - statt 212

Karlsruhe. In einem extern vergebenen Gutachten zur Wirtschaftlichkeit des Taxi- und Mietwagengewerbes hat die Stadt Karlsruhe untersuchen lassen, wie viele Taxis und Mietwagen in Karlsruhe betrieben werden können."Das nun vorliegende Gutachten bestätigt, dass in dem umkämpften Taximarkt wenig Geld verdient wird. Viele Fahrerinnen und Fahrer arbeiten an der Grenze des Existenzminimums, manche auch darunter", fasst Dr. Björn Weiße, Leiter des Ordnungs- und Bürgeramtes, das Gutachten...

Ratgeber

Aufwärmstuben und Nachtquartiere stehen für wohnungslose Menschen bereit
Aktuelle Kältewelle im Land gefährdet obdachlose Menschen

Aktuell liegen die Temperaturen in Baden-Württemberg vor allem nachts wieder deutlich unter dem Gefrierpunkt. Gerade bei dieser anhaltenden Kälte sind Menschen, die keinen festen Wohnsitz haben und unter freiem Himmel leben, besonders gefährdet. Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha appellierte daher an alle Bürgerinnen und Bürger, bei obdachlosen Menschen in Not nicht wegzuschauen. „Ich appelliere an alle Bürgerinnen und Bürger, nicht wegzuschauen, wenn sie im Winter auf einen...

Lokales
Großer Vorteil für Anwohner und Friedhofsbesucher. Tagsüber kann hier zwischen 9 und 17 Uhr nicht länger als zwei Stunden geparkt werden.

Stadt reagiert auf Beschwerden von Anwohnern und Friedhofsbesuchern
Kein Dauerparken mehr in der Rosenstraße in Rheinstetten

Rheinstetten. „Ist denn die Rosenstraße ein Campingplatz?“, fragte jüngst erneut ein Bürger verärgert beim Ordnungsamt nach, angesichts von vielen Wohnwagen und Wohnmobilen, die entlang des Friedhofs abgestellt sind. Die bisher unbeanstandete, da zulässige Parkweise ist jetzt mit Aufstellung von Verkehrszeichen nicht mehr möglich. Wer dort parkt, muss an allen Wochentagen von 9 Uhr bis 17 Uhr eine Parkscheibe auslegen und darf dann bis zu zwei Stunden parken. Für das Dauerparken drohen künftig...

Lokales
Auf Einladung des Polizeipräsidenten wurde den Vertretern der Kommunen Bensheim, Griesheim, Pfungstadt, Rüsselsheim, Michelstadt und Viernheim das neue Präventionsprogramm KOMPASS vorgestellt. (von links): Karl Jungmann, (Leiter Stabsbereich Prävention) Heidrun Wileschek, (Kompass-Beraterin), Kathrin Rahn, (Leiterin Abteilungsstab), Andreas Lanzrath (Bereichsleiter Sicherheit und Stadtpolizei Rüsselsheim), Adil Oyan (Stadtrat Bensheim), Geza Krebs-Wetzl (Bürgermeister Griesheim), Stephan Kelbert (Bürgermeister Michelstadt),  Jens Bolze (1. Stadtrat Viernheim), Jochen Schmitt-Laux (Magistratsrat Rüsselsheim), Andrea Löb (Leiterin Pressestelle PP Südhessen) und Bernhard Lammel (Polizeipräsident).

Viernheim im Rahmen der hessenweiten Sicherheitsinitiative „KOMPASS“ aktiv
Gemeinsam Lösungen für Probleme erarbeiten

Viernheim. Viernheim ist unter den ersten Kommunen, die in das hessenweite Sicherheitsprogramm „KOMPASS“ aufgenommen wurden. Zuvor gab es Pilotprojekte in vier Modellkommunen. Vorige Woche trafen sich auf Einladung des Polizeipräsidenten Bernhard Lammel Vertreter der Städte Viernheim, Bensheim, Griesheim, Pfungstadt, Rüsselsheim und Michelstadt zur Auftaktveranstaltung im Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt, um sich über die Sicherheitsinitiative „KOMPASS“ näher zu informieren. Die...

Blaulicht

Beim Fete de la Musique
Ruhestörung

Landau. Etwa 20  Ruhestörungen gingen am Donnerstagabend, 21. Juni,  anlässlich der "Fete de la Musique" bis um Mitternacht bei der Polizei ein. Schwerpunkte der Beschwerden waren die Gerberstraße, der Bereich um das "Deutsche Tor", die Theater- und Königstraße. Die Beschwerden wurden an die anwesenden Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes weitergeleitet und von diesen bearbeitet. pol

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.