Demokratiefest

Beiträge zum Thema Demokratiefest

Lokales
3 Bilder

Demokratiefest Neustadt: Weiße Wanderer

Hambacher Fest - die andere Sicht Aufgrund der vielen Berichte und Kommentare in der Rheinpfalz und im Wochenblatt, die überwiegend die Teilnehmer in Weiß am 28.05. als aggressiv, beleidigend und die Veranstaltung störend darstellen, muss hier in Vielem widersprochen werden. Die weiß gekleideten Teilnehmer waren nicht „uniformiert“ (im Sinne von militaristisch) sondern hatten sich der besseren Sichtbarkeit und Erkennbarkeit wegen so gekleidet. Das geschieht bei vielen Demonstrationen etwa der...

Lokales
Der Regisseur und Schauspieler Norbert Dreyer

Leserbrief von Norbert Dreyer
Demokratiefest: Mit den weißen Wanderern im Gespräch

Neustadt. Folgende Stellungnahme zum Demokratiefest und den "Weißen Wanderern" hat der Neustadter Regisseur und Schauspieler Norbert Dreyer der Stadtanzeiger-Redaktion zukommen lassen, die wir mit seiner Erlaubnis veröffentlichen. „Die Gedanken sind frei …“ Verwundert reibt man sich die Augen: Der scheinbar nicht enden wollende Rückstrom weiß gekleideter Menschen vom Hambacher Schloss am 28.05. lässt über mitgetragene Musikboxen Friedens- und Freiheitslieder von Constantin Wecker und Hannes...

Lokales
Eine komfortable Situation für die "Weißen Wanderer" beim Demokratiefest am Samstag: Deutschland als Diktatur bezeichnen, dabei gleichzeitig demokratische Grundrechte genießen und unbehelligt und von der Ordnungsbehörde gebilligt eine friedliche Veranstaltung mit den Füßen treten.

Demokratiefest Neustadt gescheitert?! Bündnis gegen Rechts stellt Fragen

Hambacher Schloss. Die unschönen Ereignisse beim Demokratiefest müssen aufgearbeitet werden. Dieser Meinung ist das Bündnis gegen Rechts in seinem offenen Brief an Oberbürgermeister Marc Weigel, Bürgermeister Stefan Ulrich und der Stiftung Hambacher Schloss sowie die SPD Neustadt in ihrem Gesprächsangebot an den Oberbürgermeister. Anbei beide Dokumente: 1. Bündnis gegen Rechts Ist das Demokratiefest gescheitert?Ja, und zwar mit Ansage. Das Hambacher Fest wurde von Anfang an von demokratiemüden...

Lokales
Das Demokratiefest verlief friedlich. Die Stadt Neustadt und das Polizeipräsidium ziehen somit insgesamt eine positive Bilanz.

PM von Stadt und Stiftung Hambacher Schloss
Demokratiefest mit Licht und Schatten

Neustadt. Am Sonntag, 29. Mai ging das dreitägige Demokratiefest in Neustadt an der Weinstraße anlässlich des 190. Jubiläums des Hambacher Festes 1832 mit dem regulären Programm zu Ende. Am Samstag, 28. Mai, nutzten insgesamt rund 3000 Personen in weißer Kleidung, die sich damit bewusst vom eigentlichen Demokratiefest abheben wollten, verschiedenste Wege Richtung Schloss. Die Polizei hatte aufgrund von Hinweisen ein entsprechendes Einsatzkonzept vorbereitet und umgesetzt. In Absprache mit der...

Lokales
Eintrag ins Goldenes Buch der Stadt Neustadt, von links: Roger Lewenzt, Daniele Schadt, Joachim Gauck, Marc Weigel, Schloßmanagerin Ulrike Dittrich.
2 Bilder

Feierlicher Abschluss des Demokratiefests
Bundespräsident a.D. Joachim Gauck erhält "Hambacher Freiheitspreis"

Neustadt. Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck ist in Neustadt an der Weinstraße mit dem ersten „Hambacher Freiheitspreis 1832“ ausgezeichnet worden. Die Stadt würdigt damit Gaucks unermüdliches Eintreten für die Werte der Demokratie. Oberbürgermeister Marc Weigel sagte, dass sich Gauck seit jeher in herausragender Weise für die Freiheit einsetzt und mit Nachdruck für die große Errungenschaft unserer Demokratie wirbt. Sein öffentliches Wirken sei dabei nicht hoch genug einzuordnen. „Für...

Lokales
33 Bilder

Gesicht zeigen, Demokratie leben
Neustadter Demokratiefest eröffnet

Neustadt. „Wir haben noch nie so frei gelebt. Unser Land als Diktatur zu bezeichnen ist absurd“, sagte der ehemalige Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz Kurt Beck in seiner flammenden Ansprache anlässlich der Eröffnung des Neustadter Demokratiefestes am Samstagmittag auf dem Marktplatz. Von Markus Pacher Allgemeines Unverständnis seitens der Mehrheit der Besucherinnen und Besucher herrschte angesichts der optisch klar wahrnehmbaren „Weißen Wanderer“, die parallel zu dem von der Stadt...

Lokales
Mit gleich drei interessanten Angeboten ist die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) dabei.

LpB mit drei Angeboten dabei
Demokratie-Fest

Neustadt. Unter dem Motto „Mut zur Freiheit“ laden die Stadt Neustadt an der Weinstraße und die Stiftung Hambacher Schloss von Freitag, 27. bis Sonntag, 29. Mai zu „1832. Das Fest der Demokratie“ ein, bei dem erstmals auch der neu geschaffene „Hambacher Freiheitspreis 1832“ an Bundespräsident a.D. Joachim Gauck verliehen wird. Mit gleich drei interessanten Angeboten ist die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) dabei: Building Conversation Rhein-Neckar: Drei Gespräche als...

Lokales
Aufgrund der Veranstaltung „1832 - Das Fest der Demokratie“, sind am Samstag von 10 bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 17 Uhr diverse Straßensperrungen in Neustadt erforderlich.

Straßensperrungen am Samstag und Sonntag
Demokratiefest

Neustadt. Aufgrund der Veranstaltung „1832 - Das Fest der Demokratie“, das von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Mai, auf dem Marktplatz, auf dem Weg zum Schlossberg und auf dem Hambacher Schloss gefeiert wird, sind am Samstag von 10 bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 17 Uhr diverse Straßensperrungen erforderlich. Einzelne Straßen zwischen Innenstadt und Hambacher Schloss dienen als Lauf- und Wanderstrecke und werden somit zu Veranstaltungsflächen. Nur durch Sperrungen kann die Sicherheit...

Lokales
Der Treppenabgang der Unterführung zwischen Saalbau und Hetzelplatz wurde von dem StreetArtKünstler BUJA (René Burjack) neu gestaltet. Ein Stopp lohnt sich hier sicherlich nicht nur zum Festauftakt am Freitag.
2 Bilder

Demokratiefest - Mut zur Freiheit - Programm mit Eröffnung, Vernissage, Shuttle-Bus & Spendenwanderung

Neustadt. Und los geht’s: Ab Freitag, 27. Mai, bis einschließlich Sonntag, 29. Mai feiern die Demokratiestadt Neustadt an der Weinstraße und die Stiftung Hambacher Schloss unter dem Motto „Mut zur Freiheit“ das erste Demokratiefest. Mit zahlreichen Mitmachangeboten, Wort- und Kunstbeiträgen wird dabei das Hambacher Fest vor genau 190 Jahren gewürdigt. Das große Familienprogramm findet an den Originalorten des Hambacher Festes von 1832 statt: auf dem Marktplatz, auf dem Weg zum Schlossberg und...

Ausgehen & Genießen
Die Ausstellung in der Villa Böhm ist Teil des Neustadter Festes „1832.Das Fest der Demokratie“.

Mut zur Freiheit!
20 Künstler stellen aus zum Thema Demokratie und Freiheit

Neustadt. Mut zur Freiheit lautet der Titel einer Ausstellung der Kulturabteilung der Stadt Neustadt von Samstag, 28. Mai bis Dienstag, 5. Juni in der Villa Böhm in der Maximilianstraße 25 in Neustadt. Die Schau ist Teil des Neustadter Festes „1832.Das Fest der Demokratie“ und, nach der Graffiti-Gestaltung des Künstlers BUJA beim der Fußgängerunterführung am Hetzelplatz, der zweite Beitrag im Bereich der Bildenden Kunst, mit dem sich die Kulturabteilung an dem Fest beteiligt. 20 Künstler: innen...

Lokales
Dem Aufruf zur Demo von 1832 folgten etwa 20.000 Menschen. Der Neustadter Unternehmen rechnet für seine von ihm initierte Wiederauflage mit 30.000 Teilnehmern.

Stadt sieht Gefährdung von öffentlicher Sicherheit
Keine Großdemo am 28. Mai

Neustadt. Laut einer aktuellen Stellungnahme der Stadtverwaltung Neustadt kann die für 28. Mai zeitgleich zum Demokratiefest geplante Großdemonstration des Neustadter Unternehmers Wolfgang Kochanek nicht stattfinden. Die Stadt Neustadt sieht nach ausgiebigen Gesprächen mit dem Veranstalter sowie Stellungnahmen von Polizei, weiteren Behörden und Organisationen im Falle einer Durchführung der Veranstaltung die öffentliche Sicherheit und Ordnung massiv gefährdet. Von Markus Pacher „Um das...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.