Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Wirtschaft & Handel
Symbolbild Gastronomie

Weniger Gäste, strenge Auflagen - so lebt die Gastronomie mit Corona
"Ich habe mir die Hände doch zuhause schon gewaschen"

Jockgrim. Seit gut zwei Wochen haben Gaststätten unter strengen Corona-Auflagen wieder geöffnet. Nun besteht für die Gastwirte die Herausforderung darin, auf der einen Seite trotz strenger Vorgaben für die Gäste ein angenehmes Ambiente zu schaffen und auf der anderen Seite ihren Betrieb wirtschaftlich zu führen. In der Verbandsgemeinde Jockgrim haben deshalb auch nicht alle Gaststätten wieder geöffnet. Einige haben sich vorerst gegen eine Öffnung entschieden oder belassen es erst einmal beim...

Lokales
Für  Leckermäulchen  wird  hier eine große Auswahl  geboten.
3 Bilder

Süßwarenhütte hat Standplatz vor dem Einkaufsmarkt in Kandel gefunden
Schausteller in Existenznot

Kandel. Schausteller gehören seit Jahrhunderten zur Ausstattung eines jeden Volksfestes. Die Fahr-, Spiel- und Verkaufsgeschäfte haben in all den Jahren bei den im Jahreslauf anstehenden lokalen Festen nichts an Attraktivität verloren. Doch in diesem Frühjahr findet kein Schausteller von Flensburg bis Garmisch-Patenkirchen mehr Arbeit. Dank der Coronavirus-Pandemie sind bis 31. August sämtliche öffentliche Großveranstaltungen wie Volksfeste, Jahrmärkte, Kirmessen und Dorffeste abgesagt. ...

Lokales
Peter Ruffer.  Foto: ps

Interview der Woche
Im Gespräch mit Theaterpädagoge Peter Ruffer aus Haßloch

Von Markus Pacher Haßloch. Nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern trotz Corona aktiv sein und nach vorne schauen: Was für den Gewerbeverein Haßloch gilt, gilt auch für die Kultur im Großdorf. Wir sprachen mit Peter Ruffer vom WwP-Theater über die Schauspielkunst in Krisenzeiten. ??? Herr Ruffer, Sie haben als künstlerischer Leiter des Landesverbandes Amateurtheater Rheinland-Pfalz eine Umfrage über die derzeitige Situation im Laientheaterbereich gestartet. Warum? Peter Ruffer: Es...

Lokales

VG Bürgermeister Michael Cullmann über die aktuelle Lage
Leichter wird es nicht

Coronakrise. Wieder ist eine Woche in der Corona-Krise vergangen und mittlerweile ist es der dritte Monat in dieser Ausnahmesituation. „Man hört und liest immer wieder, dass zu wenig kontrolliert wird, dem muss ich widersprechen. Es wurden bisher durch unser Ordnungsamt und durch erhöhte Polizeipräsenz zahlreiche Kontrollen, auch an allen Wochenenden durchgeführt. Am Sonntagabend erhielt ich dann folgende Meldung des Ordnungsamtes: „In Rockenhausen und Umgebung war alles unauffällig....

Wirtschaft & Handel
Silke Wiedrig

#Südpfalzgehtimmer
"Die Gäste stehen in den Startlöchern"

Germersheim. Stück für Stück kämpft sich die Region in Coronazeiten in Richtung Normalität zurück, doch bis tatsächlich alles wieder so läuft wie vor der Pandemie, dürfte es noch eine ganze Weile dauern. Gerade Betriebe, die mit dem Tourismus zu tun haben wie Veranstalter, Hotels und Gastronomie sind stark von den Einschränkungen betroffen. Cornelia Bauer befragte dazu Silke Wiedrig vom Verein Südpfalz Tourismus Landkreis Germersheim. ???: Wie geht es weiter mit dem Tourismus in der Region?...

Lokales

Interview der Woche
Jennifer Harris und Andrea Baur

Von Markus Pacher Haardt. Die auf der Haardt lebende Lautenistin Andrea Baur zählt mit ihrer Partnerin, der Fagottistin Jennifer Harris, zu den überregional gefragten Gallionsfiguren der Alten-Musik-Szene. Wir sprachen mit den beiden leidenschaftlichen Musikerinnen über ihre schwierige Situation in Corona-Zeiten und wie man das Beste daraus macht. ??? Frau Harris, Frau Baur, keine Konzerte, keine Proben, was treibt man so als hauptberufliche Musikerin in Corona-Zeiten? Jennifer Harris:...

Wirtschaft & Handel
Ute Högerle (Mitte) und ihr Team

Die erste Woche mit Corona-Regeln - eine Friseurin berichtet
"Wir haben gespürt, wie wichtig unsere Branche für das Wohlbefinden der Bevölkerung ist"

Sondernheim/Region. Seit einer Woche nun ist es den Friseuren erlaubt - trotz der anhaltenden Corona-Pandemie -  wieder zu arbeiten. Wie sich die Schließzeit auf die Branche ausgewirkt hat, wie die Wiedereröffnung mit den neuen Hygiene-Regeln gelaufen ist und wie die Kunden all das aufgenommen haben, berichtet Friseurin Ute Högerle im Gespräch mit "Wochenblatt"-Redakteurin Heike Schwitalla. Die Friseurmeisterin hat ihren Salon in Sondernheim 1988 eröffnet und beschäftigt dort eine Gesellin und...

Lokales
Das neue Wappen der VG Nordpfälzer Land

Verbandsbürgermeister Michael Cullmann über die derzeitige Lage im Nordpfälzer Land
Gute Aussichten oder Skepsis bei Öffnungen

Coronakrise. Selten gehen die Meinungen so auseinander wie bei den Lockerungen, die in dieser Woche in Kraft getreten sind. Die Diskussionen über „zu viel oder zu wenig Öffnung“ nehmen mittlerweile breiten Raum ein. Aber nicht nur die Ansichten, auch die Regeln lassen Fragen offen: „Es gibt den konkreten Start für die Profi-Fußballer, was aber ist mit Schulen und Kitas? Die Forderung nach Ausweitung der Tests, nicht nur für die Bundesliga, halte ich für nachvollziehbar“, fordert...

Lokales
Die Tische im Biergarten des  Restaurant Max stehen weit genug auseinander, doch die Angst vor einer Ansteckung ist groß

Eine Achterbahnfahrt - Restaurantbesitzer mit gemischten Gefühlen
Einfach ist anders

Coronakrise. Seit heute dürfen die Gastronomiebetriebe wieder ihre Türen öffnen und müssen einen strengen Hygieneplan im Innen- und Außenbereich einhalten. Etliche Liefer- und Abholservices wurden in den vergangenen Wochen ins Leben gerufen, um sich finanziell in dieser schwierigen Zeit über Wasser zu halten. Doch einfacher wird mit der Wiedereröffnung die Lage nicht, denn es machen sich Sorgen und Ängste breit. Von Claudia Bardon Die Mainzer Ministerien für Wirtschaft und Gesundheit...

Lokales
Ricco Sprengart bei der Kiwi-Ernte mit Kollegen in Te Puke auf Neuseeland.

Interview der Woche
Ricco Sprengart auf Besuch in Neuseeland

Neustadt/Te Puke. Trotz Coronakrise hat sich der 25-jährige Neustadter Ricco Sprengart auf Weltreise begeben. Wir sprachen mit ihm über die Stimmung auf der anderen Seite des Erdballs und wie man dort der Coronakrise begegnet. ??? Herr Sprengart, Neuseeland liegt von uns aus betrachtet am anderen Ende der Welt. Was hat Sie dorthin verschlagen? Ricco Sprengart: Das Land hat mich schon immer interessiert und irgendwann hatte ich schließlich den Entschluss gefasst, dort ein Work &...

Lokales
Gemeinediakon Gerhard Jung

Diakon Gerhard Jung über das Gemeindeleben in Zeiten der Corona-Pandemie
Geistergottesdienste und digitale Angebote

Von Claudia Bardon/Donnersbergkreis. Verrückte und auch aufregende Wochen in der Corona-Pandemie liegen hinter uns. Neben vielen anderen Lockerungen dürfen nun auch die Kirchen wieder ihre Gottesdienste unter strengen Schutzmaßnahmen abhalten. Diakon Gerhard Jung gibt einen Einblick wie er die letzten Wochen erlebt hat und wie er die Zukunft gestalten wird. ???: Herr Jung, Sie sind den Menschen als Gemeindediakon des Protestantischen Dekanat Donnersberg bekannt, aber in den letzten...

Lokales
Erinnerung an Johann Peter Frank: Der Rodalber Künstler Stephan Müller hat diese Skulptur geschaffen, die in der Innenstadt aufgestellt ist.  Foto: Kling-Kimmle
2 Bilder

Johann Peter Frank, ein Pionier des Gesundheitswesens
„Papa“ der Sozialhygiene aus Rodalben

Südwestpfalz. Der beste Schutz gegen „Covid-19“ ist häufiges und gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife. Deshalb rufen Politiker und Virenexperten die Bevölkerung immer wieder auf, diese einfachen Hygieneregeln einzuhalten. Damit treten sie in die Fußstapfen eines gebürtigen Rodalbers: Johann Peter Frank gilt als Begründer der öffentlichen Hygiene und eines sozialmedizinisch geprägten Gesundheitsdienstes. von andrea katharina kling-kimmle Blicken wir in das Jahr 1745. Am 19. März...

Lokales
Detlev Christiansen  Foto: Nardini Klinikum

Interview mit Detlev Christiansen vom Nardini Klinikum Landstuhl
„Es liegt an uns, die Pandemie einzudämmen“

Von Stephanie Walter Landstuhl. Auch im Landstuhler Nardini Klinikum hat man umfassende Maßnahmen gegen das Coronavirus ergriffen. In einem Interview mit dem Wochenblatt hat der Ärztliche Direktor Detlev Christiansen über die aktuelle Lage gesprochen und darüber, wie wichtig es ist, gut informiert zu sein und diszipliniert zu bleiben. ???: Können Sie uns einen Einblick in die derzeitige Situation im Klinikum geben? Christiansen: Die Westpfalz gehört glücklicherweise zu einer Region,...

Lokales
Oberstudiendirektor Hannes Ludwig

Oberstudiendirektor Hannes Ludwig, Schulleiter der Heinrich-Hübsch-Schule
„Wir freuen uns auf unsere Schüler“

Region. Ob Grundschule, Gymnasium oder Berufsschule: Der Schulbetrieb in Baden-Württemberg startet wieder am Montag, 4. Mai, allerdings zunächst schrittweise und stark eingeschränkt. Auf welche Veränderungen sich Schüler dabei einstellen müssen, fragte Redaktionsleiter Johannes Wagner nach bei Oberstudiendirektor Hannes Ludwig, dem Schulleiter der Heinrich-Hübsch-Schule in Karlsruhe, bei der die duale Berufsausbildung im Handwerk im Fokus steht - ob für Bau, Dach, Farbe, Holz oder Metall....

Lokales
Lukas Braun verstärkt seit geraumer Zeit die Geschäftsführer der Metzgerei Peter Braun. Foto: Horst Cloß

Eine Umfrage in Ihrem WOCHENBLATT
Wie hat sich Corona in Ihren Filialen ausgewirkt?

Konken. Unser Gesprächspartner bei der Metzgerei Braun war Mitgeschäftsführer Lukas Braun. Die Redaktion vom WOCHENBLATT möchte wissen, wie die Metzgerei Braun bislang mit der Situation umgegangen ist. Sie waren ja von der Schließung der Filialen nicht betroffen. Welche Maßnahmen haben Sie intern veranlasst? Unser erster Schritt war die Installation von „Hygieneschleusen“ an allen Eingängen. Diese erfolgten zunächst am Stammsitz in Konken. Die lange Lieferzeit der portablen...

Lokales
Thomas Schug, Reisebüro Wirtz
2 Bilder

Eine Umfrage des WOCHENBLATTES Kusel
Wie war der bisherige Corona-Verlauf in ihrem Geschäft?

Kusel. Fast vier Wochen dauerte die „Lockdown-Phase“ im Verlauf der Corona-Krise. Für Geschäfte und Einrichtungen in der Region bedeutete dies nicht nur eine Einschränkung, sondern auch ein teilweise existenzbedrohender Verlust. Die WOCHENBLATT- Redaktion möchte wissen, wie Sie bislang mit der Situation umgegangen sind. Gesprächspartner Thomas Schug, Reisebüro Wirtz: Sie mussten ja aufgrund der Gesetzeslage ihr Geschäft schließen. War deshalb der gesamte Geschäftsverlauf auf Null? Trotz...

Lokales
Restauratorin Kirsten Harms bei der Arbeit.  Foto: ps
9 Bilder

Interview mit Kirsten Harms
Zeitreise ins Mittelalter in Neustadt

Von Markus Pacher Neustadt. Obgleich die Stiftskirche zur Zeit für Gäste geschlossen ist, tut sich momentan einiges im Wahrzeichen der Stadt Neustadt: Seit Ende März ist die Restauratorin Kirsten Harms mit ihrem Team wieder in Aktion. Nach den Freilegungen der Deckenmalereien im Mittelschiff (2012) und im ersten Deckensegel im Südostjoch (2018) wird zur Zeit ein weiteres Segment von seiner Jahrhunderte alten Putzschicht befreit. Wir sprachen mit Kirsten Harms über ihre spannende Reise in die...

Lokales
Nichts geht mehr Geschäft mit der "käuflichen Liebe" – wie hier in der Lupinenstraße.
2 Bilder

Interview mit Julia Wege von Amalie zur Situation der Prostituierten in Coronavirus-Krise
„Aufgrund der Not gezwungen, in Illegalität weiter zu arbeiten“

Von Christian Gaier Mannheim. Wegen des Corona-Kontaktverbots ist Prostitution derzeit bundesweit verboten. Was das für die Sexarbeitenden bedeutet, erläutert die Sozialarbeiterin Julia Wege im Interview mit dem „Wochenblatt“. Sie leitet die Beratungsstelle Amalie, die in Mannheim unter dem Dach des Diakonischen Werkes Frauen beim Ausstieg aus der Prostitution hilft. ???: Was war denn an den ersten Tagen bei Amalie los, nachdem die Ausübung von Prostitution verboten war? Julia Wege: Es...

Sport
So eng werden die Spieler im Training wohl nicht zusammenstehen, aber gezieltes Training in Kleingruppen könnte demnächst wieder möglich sein.  fotos (2): pix
2 Bilder

Waldhof-Trainer Bernhard Trares im Gespräch
„Es ist nicht einfach die Spieler bei Laune zu halten“

von Peter Engelhardt. Fußball. Ausverkauftes Haus, Riesenstimmung, 1:1 im emotionsgeladenen Derby zwischen dem SV Waldhof und dem 1. FC Kaiserslautern. So präsentierte sich das Carl-Benz-Stadion am letzten Tag im Februar diesen Jahres. Es war der 26. Spieltag in Liga Drei. Nach Ausbruch des Corona-Virus ist der deutsche Fußball von Szenarien dieser Art gegenwärtig und wohl auch in den kommenden Monaten weit entfernt. Der Spielbetrieb in der Dritten Liga ruht noch mindestens bis zum 30....

Lokales
Ausdrucksstark und charismatisch: die Sängerin Maren Kips.  Foto: Christian Gaier

Mannheimer Sängerin Maren Kips zum Umgang mit Coronavirus-Krise
„Kunst und Kultur sind kein Luxus“

Von Christian Gaier Mannheim. Maren Kips gehört zu den herausragenden Jazzsängerinnen der Region. Wie alle Künstler*innen ist auch sie von der Coronavirus-Krise stark betroffen. Aber Jammern ist ihre Sache nicht. Die 32-Jährige, die aus Köln stammt und seit 2009 in Mannheim lebt, sieht die Krise auch als Chance. „Es findet eine Zwangsbesinnung auf Wesentliches statt und Fragen zu gesellschaftlichen Strukturen werden neu aufgerollt. Daraus kann sehr viel Positives wachsen. Ich sehe es als...

Lokales
Dr. Wolfgang Fischer. Foto: ps

Interview mit dem stellvertretenden Ärztlichen Direktor Dr. Wolfgang Fischer
Corona ist eine Sache von Monaten

Kusel. Mit dem aktuellen Stand der Corona-Infektionen im Einzugsbereich des Westpfalz-Klinikums Kusel befasst sich unser Interview, das unser Mitarbeiter Horst Cloß mit dem stellvertretenden Ärztlichen Direktor und Chefarzt des Westpfalz-Klinkums Kusel, Dr. Wolfgang Fischer geführt hat. Herr Dr. Fischer, gibt es aus Ihrer Sicht außer den bekannten Empfehlungen „Abstand halten und Hände waschen“ weitere Punkte, die vor einer Infektion schützen? Ja, auch das Husten und Niesen sollte in...

Lokales
Matthias Schardt, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rülzheim

Kommunalpolitik in Zeiten von Corona - im Gespräch mit Bürgermeister Matthias Schardt
"Nächste Woche mache ich eine Telefon-Sprechstunde"

Rülzheim. Mit dem Ausbruch des Coronavirus hat sich das Leben und der Alltag überall einschneidend verändert. Menschen sollen ihre Wohnungen nur noch im Notfall verlassen, dürfen Freunde nicht mehr treffen. Unternehmen schließen, verlieren Einnahmen müssen innerhalb weniger Tage neue Vermarktungsstrategien entwickelt. Aber auch die Politik hat mit den Auswirkungen von Corona zu kämpfen - plötzlich ergeben sich in der Verwaltung ganz neue Betätigungsfelder, persönliche Sprechstunden - und damit...

Lokales
Markus Kropfreiter, Ortsbürgermeister in Lingenfeld

Kommunalpolitik in Zeiten von Corona - im Gespräch mit Ortsbürgermeister Markus Kropfreiter
"Aufgrund meiner Lebenserfahrung weiß ich, dass es immer wieder bergauf geht"

Lingenfeld.  Mit dem Ausbruch des Coronavirus hat sich das Leben und der Alltag überall einschneidend verändert. Menschen sollen ihre Wohnungen nur noch im Notfall verlassen, dürfen Freunde nicht mehr treffen. Unternehmen schließen, verlieren Einnahmen müssen innerhalb weniger Tage neue Vermarktungsstrategien entwickelt. Aber auch die Politik hat mit den Auswirkungen von Corona zu kämpfen - plötzlich ergeben sich in der Verwaltung ganz neue Betätigungsfelder, persönliche Sprechstunden - und...

Lokales
Stefanie Seiler, Oberbürgermeisterin in Speyer

Kommunalpolitik in Zeiten von Corona - im Gespräch mit OB Stefanie Seiler
"Meine wichtigste Aufgabe ist es, besonnene und verhältnismäßige Entscheidungen zu treffen"

Speyer. Mit dem Ausbruch des Coronavirus hat sich das Leben und der Alltag überall einschneidend verändert. Menschen sollen ihre Wohnungen nur noch im Notfall verlassen, dürfen Freunde nicht mehr treffen. Unternehmen schließen, verlieren Einnahmen müssen innerhalb weniger Tage neue Vermarktungsstrategien entwickeln. Aber auch die Politik hat mit den Auswirkungen von Corona zu kämpfen - plötzlich ergeben sich in der Verwaltung ganz neue Betätigungsfelder, persönliche Sprechstunden - und damit...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.