Bezirksverband Pfalz

Beiträge zum Thema Bezirksverband Pfalz

Lokales
Bedeutendster Regent am Pfalz-Zweibrücker Hof: Herzog Christian IV. (1722-1775).

Bezirksverband Pfalz unterstützt acht Kulturprojekte
Warmer Regen für Kultur

Pfalz. Der Ausschuss für Kunst und Kultur, pfälzische Geschichte und Volkskunde unter dem Vorsitz von Manfred Geis befasste sich in seiner Online-Sitzung mit Zuschussanträgen und entschied, acht Kulturprojekte mit insgesamt 21.000 Euro zu fördern. So erhält das Stadtmuseum Zweibrücken 4.000 Euro für eine Jubiläumsausstellung und eine geschichtswissenschaftliche Tagung zum Thema „Grenzgänger im Zeitalter der Aufklärung: Herzog Christian IV. von Pfalz-Zweibrücken (1722-1775) und Johann Christian...

Ausgehen & Genießen
Die beiden Projektinitiatoren Manfred Geis, Kunst- und Kulturausschussvorsitzender des Bezirkstags Pfalz, und Kunstkabinett-Leiter Wolfgang Thomeczek sowie Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder (von links)

Bezirkstagsvorsitzender besucht Plastik im Kunstkabinett in Tiefenthal
Ein Bernhard für die Pfalz

Bezirksverband Pfalz. „Die Plastik von Franz Bernhard ist imposant und beeindruckend und passt hervorragend vor das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern“, stellt Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder fest, als er vor dem sechs Meter hohen Kunstwerk im Hof des Kunstkabinetts Tiefenthal steht. Dort hat er sich mit den beiden Projektinitiatoren Manfred Geis, Vorsitzender des Ausschusses für Kunst, Kultur, pfälzische Geschichte und Volkskunde des Bezirkstags Pfalz, und Wolfgang Thomeczek, Leiter des...

Lokales
Wird zurzeit umfangreich saniert: Deutsches Schuhmuseum in Hauenstein bietet unter anderem einen Blick in eine alte Schuhmacherei.

Förderung für die Um- und Neugestaltung
Deutsches Schuhmuseum

Hauenstein. Der Bezirksverband Pfalz, der Mitträger des Deutschen Schuhmuseums in Hauenstein ist, wird die Um- und Neugestaltung der Ausstellungsflächen mit 50.000 Euro unterstützen. Das hat der Bezirksausschuss unter Vorsitz des Bezirkstagsvorsitzenden Theo Wieder einstimmig beschlossen. 1996 wurde das Museum in einer ehemaligen Schuhfabrik im Bauhausstil von 1929 eröffnet. Als Bildungsstätte und Erinnerungsort zeigt es die technischen Entwicklungen sowie die Bedeutung der Schuhindustrie für...

Lokales
2004 mit dem Wappenschild des Bezirksverbands Pfalz gewürdigt: Heinrich Zier (rechts) mit dem Bezirkstagsvorsitzenden Theo Wieder

Altbürgermeister von Limburgerhof engagierte sich 25 Jahre im Bezirkstag Pfalz
Heinrich Zier wird 85

Limburgerhof. Der ehemalige Bürgermeister von Limburgerhof und SPD-Kommunalpolitiker Heinrich Zier feiert am 10. Juni seinen 85. Geburtstag. Von 1979 bis 2004 gehörte er dem Bezirkstag Pfalz an, dessen dienstältestes Mitglied er zuletzt war. In dieser Zeit war er unter anderem Vorsitzender des Werksausschusses LUFA/Ausschusses für Landwirtschaft, Forst und Umwelt, engagierte sich im Schulausschuss und im Strukturausschuss und war Mitglied im Aufsichtsrat der Pfalzwerke, im Verwaltungsrat der...

Lokales
Blick für unsere Landschaft schärfen: Pfalzmuseum für Naturkunde in Bad Dürkheim-Grethen
3 Bilder

Pfalzmuseum für Naturkunde vor 40 Jahren eingeweiht
Neue Schauräume zum Geburtstag

Bad Dürkheim. Das Pfalzmuseum für Naturkunde in Bad Dürkheim kann seinen 40. Geburtstag wieder uneingeschränkt auf all seinen Ebenen begehen. Nach Jahren der Sanierung ist das Museum seit geraumer Zeit überall zugänglich und bietet eine in weiten Teilen neu gestaltete Dauerausstellung. Am 5. Juni 1981 wurde das Naturkundemuseum in der historischen Herzogmühle im Stadtteil Grethen offiziell eingeweiht. Das Gebäude wird erstmals in einem Dokument aus dem Jahr 1408 erwähnt. 1736 wurde das...

Lokales
Kreative Objekte: Ausstellung zum Pfalzpreis für das Kunsthandwerk zeigt stets eine Auswahl der eingereichten Arbeiten.  Foto: Bezirksverband Pfalz

Bezirksverband Pfalz verlängert Bewerbungsfrist
Pfalzpreis für Kunsthandwerk

Pfalz. Der Bezirksverband Pfalz hat die Bewerbungsfrist für den Pfalzpreis für das Kunsthandwerk, den er in Kooperation mit der Handwerkskammer der Pfalz ausgelobt hat, bis zum 30. Juni verlängert. Der Preis ist als Hauptpreis und Nachwuchspreis (bis 35 Jahre) sowie in Form einer Anerkennung für Schüler ausgeschrieben und mit 10.000, 2.500 beziehungsweise 500 Euro dotiert. Um den Preis beziehungsweise die Anerkennung kann man sich selbst bewerben oder vorgeschlagen werden; dabei sollte ein...

Lokales
Die Pfalzbibliothek ist wieder fürs Publikum zugänglich

Pfalzbibliothek wieder geöffnet
Lesesaal kann zeitlich begrenzt genutzt werden

Pfalzbibliothek. Die Pfalzbibliothek ist wieder geöffnet. Das wird zahlreiche Leserinnen und Leser freuen, die auch während der vergangenen Wochen der Pfalzbibliothek die Treue gehalten und Bücher gegen Vorbestellung an der eingerichteten Ausgabe abgeholt haben. Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorschriften ist es möglich, wieder die Bibliothek zu betreten, den Lesesaal zeitlich begrenzt zu nutzen, Bücher auszuleihen und abzugeben sowie Kopien anzufertigen. Auch die Fernleihe ist...

Wirtschaft & Handel
Nahezu 100-prozentige Auslastung: das neue Blockheizkraftwerk (rechts) im Internatsdorf des PIH in Frankenthal

Blockheizkraftwerk für PIH in Betrieb
Geringerer Energieverbrauch

Frankenthal. Der Bezirksverband Pfalz (BVP) hat ein gasbetriebenes Blockheizkraftwerk, das gleichzeitig Wärme und Strom erzeugt, im Internat des Pfalzinstituts für Hören und Kommunikation (PIH) in Frankenthal im Meergartenweg in Betrieb genommen. Es erzeugt 40 Kilowatt Wärme und 20 Kilowatt Strom und hatte im 14-tägigen Probebetrieb eine nahezu 100-prozentige Auslastung erzielt, so der BVP. Mit dem Blockheizkraftwerk will der Verband die Grundlast der beiden vorhandenen Gasbrennkessel absenken;...

Lokales
Vom Kind bis zum Greis: Auch der 14-jährige Hans Kahn aus Ludwigshafen wird zunächst nach Gurs und dann nach Auschwitz deportiert

Historisches Museum der Pfalz
Gurs-Ausstellung seit heute geöffnet

Speyer. Nachdem das Historische Museum der Pfalz in Speyer, Domplatz 4, wieder geöffnet ist, kann auch die Ausstellung „Gurs 1940“ kostenfrei bis zum 30. Juni besucht werden. Die Berliner Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz hat die Schau mit 28 Tafeln in deutscher und französischer Sprache erarbeitet, die sich mit der Deportation und Ermordung von südwestdeutschen Jüdinnen und Juden beschäftigt. Sie zeigt den Ablauf der Deportation und das Verhalten der lokalen Bevölkerung,...

Wirtschaft & Handel
Kreative Objekte: Blick in die Ausstellung zum Pfalzpreis für das Kunsthandwerk 2017

Kooperation von Bezirksverband Pfalz und Handwerkskammer der Pfalz
Bewerbungsfrist für Pfalzpreis für das Kunsthandwerk läuft

Bezirksverband Pfalz. Die Bewerbungsfrist für den Pfalzpreis für das Kunsthandwerk, den der Bezirksverband Pfalz in Kooperation mit der Handwerkskammer der Pfalz ausgelobt hat, läuft noch bis 15. Juni. Der Preis ist als Hauptpreis und Nachwuchspreis (bis 35 Jahre) sowie in Form einer Anerkennung für Schüler ausgeschrieben und mit 10.000, 2.500 beziehungsweise 500 Euro dotiert. Um den Preis beziehungsweise die Anerkennung kann man sich selbst bewerben oder vorgeschlagen werden. Dabei sollte ein...

Lokales
Margot Wicki-Schwarzschild wurde im Oktober 1940 zusammen mit ihrer Familie ins Deportiertenlager Gurs verschleppt. 2008 besuchte sie erstmals wieder diesen Ort des Grauens und stand Jugendlichen, die auf Einladung des Bezirksverbands Pfalz die Stätte besuchten, Rede und Antwort.

In memoriam Margot Wicki-Schwarzschild
Bewegender Bericht einer Zeitzeugin zu Gurs

Speyer. Margot Wicki-Schwarzschild wurde im Oktober 1940 zusammen mit ihrer Familie von Kaiserslautern ins südwestfranzösische Deportiertenlager Gurs verschleppt. 2008 besuchte sie erstmals wieder diesen Ort des Grauens und stand Jugendlichen, die auf Einladung des Bezirksverbands Pfalz die Stätte besuchten, Rede und Antwort. Dieser bewegende Zeitzeugenbericht wird am Donnerstag, 20. Mai, um 19 Uhr auf dem YouTube-Kanal BVPfalz als Premiere zu sehen sein und dann zugänglich bleiben. Als...

Wirtschaft & Handel
Kindern Landwirtschaft vermitteln: Projekttage und -wochen auf Hofgut Neumühle
3 Bilder

70 Jahre Hofgut Neumühle
Schule für Milchbauern

Münchweiler/Alsenz. Das Hofgut Neumühle bei Münchweiler an der Alsenz feiert in diesem Jahr  sein 70-jähriges Bestehen als Bildungseinrichtung des Bezirksverbands Pfalz. Am 15. Mai 1951 wurde es feierlich seiner Bestimmung übergeben. Erstmals erwähnt im Jahre 1725, wurde die „Neuenmühle“ bis 1922 als Öl- und Getreidemühle unter wechselnden Besitzern betrieben. Dann pachtete der Kreis Pfalz als Vorgänger des Bezirksverbands Pfalz die Gebäude mit dazugehörigen land- und forstwirtschaftlichen...

Wirtschaft & Handel
Unter anderem Elektrotechnik wird demnächst an der Meisterschule des Handwerks in Kaiserslautern als dualer Studiengang angeboten, wenn der Schulausschuss des Bezirkstags dafür votiert

Schulträgerausschuss Online
Lehre plus Studium an Meisterschule

Kaiserslautern/Frankenthal. Der Schulträgerausschuss des Bezirkstags Pfalz beschäftigt sich in einer Online-Sitzung unter anderem mit der Meisterschule für Handwerker in Kaiserslautern (MHK). In der öffentlichen Sitzung m Freitag, 7. Mai, ab 10 Uhr stellt Schulleiter Steffen Hemmer zunächst die aktuelle Situation vor. Außerdem stehen verschiedene Themen rund um das Pfalzinstitut für Hören und Sehen (PiH) auf der Tagesordnung. Duale Studiengänge mit Hochschule Kaiserslautern Der Schulausschuss...

Lokales
Das Pfalztheater in Kaiserslautern

Pfalztheater: Weg vom Intendanten hin zum Dreierdirektorium
Viel Wandel in wenig Zeit

Mit dem Ende der Spielzeit 2021/22 endet der Vertrag von Intendant Urs Häberli und damit hat auch das über mehrere Jahrzehnte bestehende Intendantenmodell in Kaiserslautern ausgedient. Der Träger, der Bezirksverband Pfalz, geht einen neuen Weg. Eines steht dabei fest: Das Pfalztheater bleibt ein Dreispartenhaus (Musik, Tanz, Schauspiel). Alles Weitere kündigt der Bezirkstagsvorsitzende Theo Wieder mit einem „Epochenwechsel“ und einer einhergehenden inhaltlichen, strukturellen und personellen...

Ausgehen & Genießen
Pfalztheater Kaiserslautern wird künftig von Dreierspitze geführt

Interimsdirektorium für Pfalztheater Kaiserslautern
Perspektivisch: Drei Direktoren

Kaiserslautern. Nachdem Intendant Urs Häberli das Pfalztheater im Sommer 2022 verlässt, wird es zunächst von einem Interimsdirektorium geführt. Ab der Spielzeit 2023/24 soll ein Dreierdirektorium das Pfalztheater leiten. Das teilt der Bezirksverband Pfalz mit. Die Einrichtung solle ab der Spielzeit 2022/23 weiterentwickelt und inhaltlich, strukturell und personell neu ausrichtet werden. Das Direktorium setzt sich dann aus einer künstlerischen, kaufmännischen und Betriebsdirektion zusammen. ...

Ratgeber
Erster Vorsitzender des Bezirkstags Pfalzgewählt: Franz Bögler bei einer Veranstaltung 1948
2 Bilder

Bezirkstags Pfalz: Erste Wahl nach dem Zweiten Weltkrieg
Wiedergeburt vor 70 Jahren

Bezirkstag Pfalz. In diesem Jahr feiert des pfälzer Bezirkstag sein 70-jähriges bestehen. Nachdem das Pfälzer Parlament im Januar 1950 durch die Berufung der 35 pfälzischen Landtagsabgeordneten wieder ins Leben gerufen wurde, fand am 29. April 1951 die erste Wahl zum Bezirkstag Pfalz nach dem Zweiten Weltkrieg statt. Die Bürgerinnen und Bürger der Pfalz wählten 29 Mitglieder. Ermöglicht hatte dies das Landesgesetz zur Änderung des Gemeindewahlgesetzes vom Januar 1951. Erste Wahl des Bezirkstags...

Wirtschaft & Handel
Sanierung nach Brand: Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde in Kaiserslautern

Bezirksverbands Pfalz: Ausschuss für Bauplanung
Baumaßnahmen in Online-Sitzung

Pfalz. Der Ausschuss für Bauplanung inklusive Energie und Klimaschutz  beschäftigte sich in seiner jüngsten Sitzung, die als Online-Sitzung durchgeführt wurde, unter anderem mit den aktuellen Baumaßnahmen des Bezirksverbands Pfalz. Schulneubau in Frankenthal Bauarbeiten im Plan Beim Schulneubau in Frankenthal, einem Kooperationsprojekt des Pfalzinstituts für Hören und Kommunikation und des Karolinengymnasiums, sind die Ausbauarbeiten in vollem Gang. Das Gebäude, in dem überall WLAN eingerichtet...

Ratgeber
Gibt Überblick über Ablauf und Folgen der Deportation: Dr. Walter Rummel, Leiter des Landesarchivs

Online-Vortrag mit Liveübertragung
Joseph Bürckel und die Deportation der Juden nach Gurs

Rheinland-Pfalz. „Joseph Bürckel und die Deportation der pfälzisch-saarländischen Juden am 22. Oktober 1940“ stehen im Mittelpunkt des Online-Vortrags von Dr. Walter Rummel am Donnerstag, 15. April, 19 Uhr, der per Livestream aus der Pfalzbibliothek auf dem YouTube-Kanal des Bezirksverbands Pfalz (BVPfalz) übertragen wird. Der Online-Vortrag ist Teil des digitalen Begleitprogramms zur Gurs-Ausstellung, die im Historischen Museum der Pfalz in Speyer aufgebaut ist und darauf wartet, besucht...

Ratgeber
Probennahme bei Hochspeyer: Martin Trošelj (rechts) untersucht zusammen mit einem Kommilitonen das Nährstoffverhältnis von Waldboden und Bäumen

Masterarbeit im Pfälzerwald
Nährstoffe in Waldboden und Bäumen

Pfalz. Saurer Regen und atmosphärische Stickstoffeinträge setzen unseren Wäldern seit Jahren stark zu. Hinzu kommt die extreme Trockenheit in den vergangenen Sommern. Für deren Widerstandsfähigkeit gegen ungünstige Umweltbedingungen spielt die Nährstoffversorgung, beispielsweise mit Magnesium oder Phosphor, eine wichtige Rolle: Denn sind genügend Nährstoffe im Waldboden verfügbar, dann wirkt sich das auch positiv auf die Bäume aus. Martin Trošelj aus Kroatien, Student der Agrarwissenschaften an...

Lokales
Schulgebäude im Zeitplan: Karolinen-Gymnasium und Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation werden es gemeinsam nutzen

Schulneubau des Pfalzinstituts und Karolinen-Gymnasiums Frankenthal
Bauarbeiten im Plan

Frankenthal. Die Bauarbeiten für den Schulneubau des Karolinen-Gymnasiums (KG) und des Pfalzinstituts für Hören und Kommunikation (PIH) in Frankenthal sind im vollen Gang und der Baufortschritt liegt im Zeitplan, teilt der Bezirksverband Pfalz mit. Nach gegenwärtigem Stand kann das Schulgebäude zum neuen Schuljahr seiner Bestimmung übergeben werden. Im September 2018 erfolgte der erste Spatenstich für dieses momentan größte Bauvorhaben des Bezirksverbands Pfalz. „Das gemeinsame Schulprojekt...

Ausgehen & Genießen
Vom Kind bis zum Greis: Auch der 14-jährige Hans Kahn aus Ludwigshafen wird zunächst nach Gurs und dann nach Auschwitz deportiert
2 Bilder

Gurs-Ausstellung im Historischen Museum Speyer
Schau wird digital eröffnet

Pfalz. „Gurs 1940“, die Ausstellung der Berliner Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, die sich mit der Deportation und Ermordung von südwestdeutschen Juden beschäftigt, wird vom Bezirksverband Pfalz bis voraussichtlich 23. Mai im Historischen Museum der Pfalz in Speyer, Domplatz 4, bei freiem Eintritt gezeigt. Die Eröffnung findet digital am Donnerstag, 8. April, 16 Uhr, statt und kann im YouTube-Kanal BVPfalz verfolgt werden. Nach einer Begrüßung durch den Hausherrn,...

Ausgehen & Genießen
2 Bilder

Die 11. Auflage ist ein wichtiger Impulsgeber für den (Wander-)Tourismus in der Region
Mit den „Pfälzer Jakobswegen“ erscheint ab sofort das Standardwerk für das Pilgern in der Pfalz in kompletter Neubearbeitung

Speyer, 25. März 2021 – Ob Rheinebene, Haardtrand oder Pfälzer Wald – auf den Pfälzer Jakobswegen präsentiert sich die Pfalz in ihrer besonders vielfältigen Schönheit. Passend zur Neuausschilderung des rund 360 Kilometer langen Wegenetzes durch die St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e. V. erscheint ab sofort das Standardwerk „Pfälzer Jakobswege“ in einer kompletten Neubearbeitung mit zahlreichen, ebenfalls neuen Services für Pilger und Wanderer. Auf drei Hauptrouten von Speyer...

Ausgehen & Genießen
Zeugt von handwerklichem Können: Berthold Hoffmanns Teekanne von 1996/97

Online-Führung des Museums Pfalzgalerie
Tischkultur von Berthold Hoffmann

Kaiserslautern. Um Berthold Hoffmanns Tischkultur geht es am Mittwoch, 17. März, 18 Uhr, in einer 20-minütigen, kostenfreien Online-Führung des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk). Seine Objekte sind Teil der Ausstellung „Die Sprache der Dinge – Angewandte Kunst der Lotte Reimer-Stiftung“. Handwerkliche Versiertheit beeindruckt und sie neu zu denken umso mehr. In der Ausstellung kann man beides erleben: einen ungewöhnlichen Umgang mit Materialien von Silber über Papier bis zu neu...

Ratgeber
Kindern und Jugendlichen Landwirtschaft vermitteln: Dank passender Hygienekonzepte und viel Platz im Stall sind Angebote auch in Corona-Zeiten möglich.

Hofgut Neumühle qualifiziert in Bauernhofpädagogik
Schüler begeistern

Pfalz. Das Hofgut Neumühle bei Münchweiler an der Alsenz, das schon seit geraumer Zeit als „Lernort Bauernhof Rheinland-Pfalz“ und als „Lernort Nachhaltigkeit Rheinland-Pfalz“ zertifiziert ist, besitzt nun auch die Qualifikation „Bauernhofpädagogik – Landwirtschaft erleben in der Großregion“. Diese erlaubt es dem Hofgut des Bezirksverbands Pfalz, interessierte Landwirte zu Bauernhofpädagogen auszubilden. Im April beginnt ein Zertifizierungslehrgang mit der Tierärztin Dr. Theresa Scheu, die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.