Historisches Museum der Pfalz

Beiträge zum Thema Historisches Museum der Pfalz

Lokales
Vom Kind bis zum Greis: Auch der 14-jährige Hans Kahn aus Ludwigshafen wird zunächst nach Gurs und dann nach Auschwitz deportiert

Historisches Museum der Pfalz
Gurs-Ausstellung seit heute geöffnet

Speyer. Nachdem das Historische Museum der Pfalz in Speyer, Domplatz 4, wieder geöffnet ist, kann auch die Ausstellung „Gurs 1940“ kostenfrei bis zum 30. Juni besucht werden. Die Berliner Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz hat die Schau mit 28 Tafeln in deutscher und französischer Sprache erarbeitet, die sich mit der Deportation und Ermordung von südwestdeutschen Jüdinnen und Juden beschäftigt. Sie zeigt den Ablauf der Deportation und das Verhalten der lokalen Bevölkerung,...

Ausgehen & Genießen
Besucherin mit FFP2 Maske
4 Bilder

Historisches Museum öffnet morgen
Die Tage für "Medicus" sind gezählt

Speyer. Am morgigen Freitag, 28. Mai, ist es soweit, das Historische Museum der Pfalz öffnet wieder seine Türen. Für einen Besuch der Sonderausstellung "Medicus – Die Macht des Wissens" sind die Tage leider gezählt, am 13. Juni endet die Schau bereits. Ab Juni präsentiert das Historische Museum der Pfalz die Ausstellung „Rendezvous. Frankreichs Militär in der Pfalz 1945 – 1999“. Die von Bezirksverband Pfalz und der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz durchgeführte Ausstellung...

Lokales
Margot Wicki-Schwarzschild wurde im Oktober 1940 zusammen mit ihrer Familie ins Deportiertenlager Gurs verschleppt. 2008 besuchte sie erstmals wieder diesen Ort des Grauens und stand Jugendlichen, die auf Einladung des Bezirksverbands Pfalz die Stätte besuchten, Rede und Antwort.

In memoriam Margot Wicki-Schwarzschild
Bewegender Bericht einer Zeitzeugin zu Gurs

Speyer. Margot Wicki-Schwarzschild wurde im Oktober 1940 zusammen mit ihrer Familie von Kaiserslautern ins südwestfranzösische Deportiertenlager Gurs verschleppt. 2008 besuchte sie erstmals wieder diesen Ort des Grauens und stand Jugendlichen, die auf Einladung des Bezirksverbands Pfalz die Stätte besuchten, Rede und Antwort. Dieser bewegende Zeitzeugenbericht wird am Donnerstag, 20. Mai, um 19 Uhr auf dem YouTube-Kanal BVPfalz als Premiere zu sehen sein und dann zugänglich bleiben. Als...

Ratgeber
Erster Vorsitzender des Bezirkstags Pfalzgewählt: Franz Bögler bei einer Veranstaltung 1948
2 Bilder

Bezirkstags Pfalz: Erste Wahl nach dem Zweiten Weltkrieg
Wiedergeburt vor 70 Jahren

Bezirkstag Pfalz. In diesem Jahr feiert des pfälzer Bezirkstag sein 70-jähriges bestehen. Nachdem das Pfälzer Parlament im Januar 1950 durch die Berufung der 35 pfälzischen Landtagsabgeordneten wieder ins Leben gerufen wurde, fand am 29. April 1951 die erste Wahl zum Bezirkstag Pfalz nach dem Zweiten Weltkrieg statt. Die Bürgerinnen und Bürger der Pfalz wählten 29 Mitglieder. Ermöglicht hatte dies das Landesgesetz zur Änderung des Gemeindewahlgesetzes vom Januar 1951. Erste Wahl des Bezirkstags...

Lokales
Alle 13 Hinweisschilder auf das Rathaus in Schifferstadt werden mit dem Piktogramm des Goldenen Huts versehen
2 Bilder

Beschilderung zum Rathaus
Mehr Aufmerksamkeit für den Goldenen Hut

Schifferstadt. Mehr Aufmerksamkeit für den Goldenen Hut. Das hatte sich eine Gruppe Ehrenamtlicher aus dem Arbeitskreis Soziale Stadt gewünscht. Das Stadtmarketing hat diesen Wunsch nun umgesetzt. Den Weg zum Goldenen Hut im Rathausfoyer finden interessierte Bürger und Gäste ab sofort noch leichter. Aktuell bringt der Stadtservice noch die letzten Piktogramme mit dem Goldenen Hut auf den Schildern "Rathaus" im Stadtgebiet an. Danach sind alle 13 Hinweisschilder mit dem Piktogramm "Goldener Hut"...

Lokales
Am Samstag wird für eine Stunde im Rahmen der Earth Hour auch an der Gedächtniskirche in Speyer das Licht ausgeknipst.

Speyer beteiligt sich an Earth Hour
Licht aus, Klimaschutz an!

Speyer. Rund um den Globus gehen am Samstag, 27. März, um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus. Während der WWF Earth Hour hüllen tausende Städte ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit, darunter zum Beispiel der Eiffelturm in Paris, die Christus-Statue in Rio de Janeiro oder das Opernhaus in Sydney. Auch die Stadt Speyer ist in diesem Jahr wieder dabei. Gemeinsam mit dem Domkapitel und der Evangelischen Landeskirche der Pfalz werden diverse öffentliche Gebäude wie etwa der Kaiserdom, das...

Ausgehen & Genießen
Das Historische Museum der Pfalz kann rechtzeitig zum Endspurt wieder öffnen: Noch bis zum 13. Juni ist die Sonderausstellung „Medicus – Die Macht des Wissens“ zu sehen. Die Familienausstellung „Der Grüffelo“ kann dann noch bis zum 27. Juni besucht werden.

Historisches Museum
Zum Endspurt für Medicus und Grüffelo wieder offen

Speyer. Ab Freitag, 12. März, 10 Uhr, ist das Historische Museum der Pfalz wieder geöffnet! Zu sehen sind die kulturhistorische Ausstellung „Medicus – Die Macht des Wissens“ und die interaktive Schau für Familien „Der Grüffelo. Die Ausstellung“. Zweimal musste das Historische Museum der Pfalz bedingt durch die Coronakrise seine Tore schließen. Jetzt, nach über viermonatiger, coronabedingter Pause können die beim Publikum beliebten Sonderausstellungen im Endspurt nochmals erlebt werden: Nur noch...

Wirtschaft & Handel
Wenn Lockerungen kommen, dann wird vermutlich die Außengastronomie als erstes wieder öffnen dürfen.

Tourismus in Speyer
Hotels und Restaurants steht ein weiteres schweres Jahr bevor

Speyer. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie zählt die Tourismusbranche zu einer der am meisten betroffen Branchen überhaupt. Vor allem der Städte- und Kulturtourismus ist unter den Einschränkungen nahezu zum Erliegen gekommen. Auch in Speyer. "Die Branche leidet", weiß Rita Nitsche, die Leiterin der Tourist-Information Speyer. Die wirtschaftliche Situation sei in vielen Betrieben katastrophal. Dabei wurde nach dem ersten Lockdown in Speyer von der Tourist-Information in Zusammenarbeit mit den...

Ausgehen & Genießen
Besucherin mit Maske
2 Bilder

Historisches Museum Speyer
Vorbereitungen auf ein "Rendezvous" laufen

Speyer. Das Historische Museum der Pfalz startete sehr erfolgreich in das Jahr 2020: In den ersten zehn Wochen strömten über 85.000 Menschen zu den beiden Ausstellungen „Medicus - Die Macht des Wissens“ und „Der Grüffelo“. Einen vergleichbar großen Besucheransturm hatte das Museum zuletzt 2014 und 2015 zur Titanic-Ausstellung. Dann kam im März unvermittelt die Corona-Pandemie in Deutschland an und damit die lange Phasen der Zwangsschließung und des eingeschränkten Museumsbetriebs. Zweimal...

Lokales
Bauernkalender aus dem 18. Jahrhundert vor der Restaurierung
2 Bilder

Speyerische Hof- und Bauernkalender
"Wir müssen unsere Schätze bewahren"

Speyer/Koblenz/Mainz. Seit drei Jahren koordiniert und unterstützt die Landesstelle Bestanderhaltung (LBE) den Erhalt und Schutz des schriftlichen Kulturgutes im Land und zieht jetzt eine erste positive Bilanz ihrer Arbeit. Im Jahr 2018 war die Landesstelle durch ein Pilotförderprogramm des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur initiiert worden. Die LBE hat im Rahmen des Förderprogramms knapp 265 000 Euro an Landesmitteln in den letzten beiden Jahren erhalten und konnte damit...

Ausgehen & Genießen
Sobald das Historische Museum der Pfalz wieder öffnen kann, zeigt es noch bis zum 13. Juni die Sonderausstellung „Medicus – Die Macht des Wissens“. Die Familienausstellung „Der Grüffelo“ kann dann noch bis zum 27. Juni besucht werden.

Historisches Museum der Pfalz
Voraussichtlich bis 10. Januar geschlossen

Speyer. Mit Verlängerung des sogenannten Lockdown light durch Bund und Länder bleibt voraussichtlich auch das Historische Museum der Pfalz bis zum 10. Januar geschlossen. Gleichzeitig lässt die Museumsverwaltung auf Empfehlung des Bezirksverbands Pfalz zwischen dem 21. Dezember und dem 3. Januar ihren Betrieb ruhen. Damit soll sich für alle Beschäftigten des Museums das Ansteckungsrisiko durch Kontakte am Arbeitsplatz und die Gefahr einer Weiterverbreitung des Corona-Virus über die...

Ratgeber
Das Bilderbuch des Speyerer Ehepaares Ursula und Wolfgang Niopek erzählt die Geschichte von zwei Würmchen, die erfahren, was sie alles können.

Ein besonderes Bilderbuch als soziales Projekt
Zwei Würmchen machen Kindern Mut

Speyer. Kinder ermutigen, ihre eigenen Stärken zu erkennen und sich selbst wertschätzend anzunehmen, das sind wichtige pädagogische Botschaften des neuen Bilderbuchs von Ursula und Wolfgang Niopek mit dem Titel „Zum Glück sind wir klein“. In schönen Reimen erzählen die Speyerer von den beiden Würmchen Wim und Wum, die auf der Wiese die großen Tiere bewundern. Es macht sie ein wenig traurig, dass sie vieles nicht können, weil sie so klein sind. Erst als eine große Kuh neugierig von ihnen wissen...

Ausgehen & Genießen

Wiedereröffnung im Dezember geplant
Historisches Museum schließt erneut

Speyer. Gerade noch zählte die Medicus-Schau im Historischen Museum der Pfalz ihren 50.000. Besucher, da muss das Haus aufgrund der Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus erneut seine Tore schließen. Ab Montag, 2. November, sind damit die Sonderausstellungen „Medicus – die Macht des Wissens“ und „Der Grüffelo – Die Ausstellung“ nicht zu sehen. Nach derzeitigem Stand der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz gilt die Schließung zunächst bis Montag, 30. November....

Ausgehen & Genießen
Eine Rücken-OP

Medicus-Schau in Speyer
Positive Resonanz nach Wiedereröffnung

Speyer. Trotz der coronabedingten Einschränkungen wie Einlassregulierung und Maskenpflicht erfreut sich das Historische Museum der Pfalz in Speyer großer Beliebtheit. Am vergangenen Wochenende zählte die kulturhistorische Sonderausstellung „Medicus – Die Macht des Wissens“ den 50.000. Gast. Aufgrund der aktuellen Lage musste die sonst übliche Besucherehrung entfallen. Dennoch setzt die Zahl ein positives Zeichen für den Neustart der Ausstellung, die Anfang Oktober nach einer rund sechsmonatigen...

Lokales
Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung des Historischen Museums der Pfalz, Oberbürgermeister a.D. Werner Schineller, Staatssekretär Denis Alt, Museumsdirektor Alexander Schubert (v.l.n.r.)

Historisches Museum der Pfalz
225.000 Euro für coronabedingte Investitionen

Speyer. Das Historische Museum der Pfalz erhält eine Unterstützung von rund 225.000 Euro aus dem  Programmteil „Neustart“ der rheinland-pfälzischen Landesregierung für die Umsetzung der durch dieCorona-Pandemie nötigen Hygiene- und Schutzauflagen. Staatssekretär Denis Alt überbrachte diepositive Nachricht persönlich und traf Museumsdirektor Alexander Schubert und den  Vorstandsvorsitzenden der Stiftung des Historischen Museums der Pfalz, Oberbürgermeister a.D. Werner Schineller, in Speyer. Fast...

Ausgehen & Genießen

Spitz & Stumpf in Speyer
Die Ersatztermine stehen fest

Speyer. Die Ersatztermine für die Veranstaltung „Nie krank is net g’sund“ von Spitz & Stumpf stehen fest. Die Abende im Historischen Museum der Pfalz waren aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden. Es gibt drei Open Air-Termine als Ersatz: Sonntag, 6. September, 11.30 Uhr, im Paradiesgarten hinter der Dreifaltigkeitskirche, Donnerstag, 17. September, 19 Uhr, auf dem Gelände des Technik Museum Speyer, Freitag, 18. September, 19 Uhr, ebenfalls auf dem Gelände des Technik Museums.  Wer Tickets...

Lokales
Marie Kaufmann erklärt den Kindern den Ausstellungsrundgang.
2 Bilder

Historisches Museum der Pfalz in Speyer
Ganz alleine im Museum

Speyer. „Ganz alleine im Museum“ – dieser Traum wird derzeit für die Kinder der Jugendförderung Speyer wahr. Im Rahmen des städtischen Ferienprogramms macht das seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie geschlossene Historische Museum der Pfalz exklusiv für jeweils zehn Kinder zwischen sechs und elf Jahren die Familien-Ausstellung „Der Grüffelo“ zugänglich. In der Ausstellung begeben sich die jungen Besucher gemeinsam mit der Maus auf den Weg durch den Grüffelo-Wald, begegnen dem Fuchs, der Eule,...

Lokales
Die Öffnung der Gräber im Jahr 1900

Öffnung der Gräber im Speyerer Dom
"Vor den Augen der staunenden Beschauer"

Speyer. Vor 120 Jahren herrschte Unsicherheit darüber, wo sich die Gräber der Kaiser und Könige im Speyerer Dom befanden. Waren sie überhaupt noch vorhanden oder durch die Plünderungen im Pfälzischen Erbfolgekrieg zerstört worden? Der Münchner Gymnasialprofessor Johann Praun beschäftigte sich intensiv mit dieser Frage. 1899 veröffentlichte er eine Abhandlung, in der er den bedauernswerten Zustand der Grablege hervorhob und eindringlich um eine Wiederherstellung derselben warb. Immerhin waren...

Ausgehen & Genießen
Archivaufnahme

Historisches Museum in Kurzarbeit
Keine kurzfristige Wiedereröffnung möglich

Speyer. Wie viele Institutionen und Unternehmen in den anderen gesellschaftlichen Bereichen auch, hat die Corona-Krise das Historische Museum der Pfalz in Speyer in eine prekäre wirtschaftliche Situation gebracht. Nun hat das Museum Kurzarbeit angemeldet. Zur Durchführung seines breiten Angebots aus großen kulturgeschichtlichen Präsentationen sowie Familien- und Mitmachausstellungen, Veranstaltungen, Workshops und Konzerten ist das Museum von jeher in hohem Maße auf Eintrittseinnahmen...

Ausgehen & Genießen
Symbolfoto

MUSIKALISCHE LESUNG für Kinder zur Schau „Der Grüffelo – Die Ausstellung“ IN SPEYER ENTFÄLLT
Veranstaltungsabsage wegen Coronavirus

Speyer. Aus aktuellem Anlass entfällt am Sonntag, 15. März die musikalische Lesung für Kinder zur aktuellen Schau „Der Grüffelo – Die Ausstellung“ im Historischen Museum der Pfalz. Die Karten behalten ihre Gültigkeit. Die Veranstaltung wir zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Der Termin wird auf der Museumshomepage veröffentlicht. Aktuelle Informationen zum Historischen Museum der Pfalz unter www.museum.speyer.de. ps

Lokales
Museumsdirektor Alexander Schubert und Berthold Roland
6 Bilder

Bedeutende Zeitzeugnisse als Schenkung für das Historische Museum der Pfalz
Briefe von Helmut Kohl in Speyer ausgestellt

Speyer. Ab sofort zeigt das Historische Museum der Pfalz in Speyer 29 Briefe und Telegramme, die Bundeskanzler a.D. Helmut Kohl an seinen Kunstberater den "Kunstrat" Berthold Roland schrieb. Berthold Roland war  ab 1970 Kunstreferent im Mainzer Kultusministerium und von 1982 bis 1998 der offizielle "Kunstberater" und privater Freund von Helmut Kohl. Die Briefe geben aus Kohls Sicht eindrucksvoll und authentisch Zeugnis von gesellschaftspolitischen, aber auch kunstpolitischen und kulturellen...

Ausgehen & Genießen
Uta Weißkopf und der Grüffelo-Walking-Act.

Musikalische Lesung in Speyer
Der Grüffelo im Historischen Museum der Pfalz

Speyer. Am Sonntag, 15. März, 15 Uhr, werden im Historischen Museum der Pfalz das beliebte Kinderbuch „Der Grüffelo“ und weitere bekannte Werke der Autorin Julia Donaldson auf besondere Weise dargeboten. Uta Weißkopf liest aus „Der Grüffelo“, „Zogg“, „Die Vogelscheuchenhochzeit“ und „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“, während Klaus Dreier die fantasievollen und aufregenden Geschichten am E-Piano in musikalische Bilder übersetzt. Dieses Programm wurde ursprünglich für eine Matinée im Museum...

Ausgehen & Genießen
Dr. Alexander Schubert wird den Vortrag halten.

Vortrag zur Sonderausstellung in Rheinzabern
Medicus – Die Macht des Wissens

Rheinzabern. Noch bis 21. Juni ist die Sonderausstellung „Medicus – Die Macht des Wissens“ im Historischen Museum der Pfalz in Speyer zu sehen. Ausgehend von der mitreißenden Erzählung von Noah Gordon geht es um die komplexe und faszinierende Entwicklung des medizinischen Fortschritts vom Altertum bis heute – über Rom, Byzanz, den arabischen Raum, die mittelalterliche Klostermedizin und andere mehr. Ausgehend von der Volkshochschule Rheinzabern stellt Museumsdirektor Dr. Alexander Schubert...

Lokales
Evakuierung von Steinfeld am 1. September 1939 - innerhalb weniger Stunden mussten die Steinfelder den Ort verlassen

Nach den Erfolgen folgt der Zusammenbruch
Zweiter Weltkrieg in der Südpfalz

Steinfeld/Südpfalz. In der Kampfzone am Otterbachabschnitt des Westwalls wurde zu Kriegsbeginn die Bewohner evakuiert. Sonst blieb es in der Südpfalz ruhig. Mit der Landung der Alliierten in der Normandie ändert sich das. Dann bokommen die Südpfälzer den Krieg am eigenen Leib zu spüren. Schon kurz nach der Machtübernahmen am 30. Januar 1933 begannen Hitler und die Nationalsozialisten mit Kriegsvorbereitungen. Am 3. Februar informierte er die Generäle der Wehrmacht über sein Ziel: die Eroberung...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.