SV Waldhof Mannheim trifft Behindertenvertreter der Regionalgruppe Südwest
Erfolgreiches Treffen

Die Behindertenvertreter der Regionalgruppe Südwest.

Mannheim. Behindertenbeauftragte und Präsidiumsmitglied Birgit Loewer-Hirsch traf sich vergangene Woche mit Behindertenvertretern der Vereine 1. FSV Mainz 05, VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt, Darmstadt 98, SV Wehen Wiesbaden, TSG 1899 Hoffenheim, Würzburger Kickers, Karlsruher SC und des 1. FC Kaiserslautern. Man tauschte sich hierbei über viele Themen rund um Barrierefreiheit, Blindenreportage und das Erlebnis für Behinderte im Fußballstadion aus.
„Es ist mir wichtig, die Personen und die Arbeit der anderen Vereine näher kennenzulernen. Es war ein sehr guter Austausch und ich konnte vieles mitnehmen, was das Team der Behindertenbeauftragten des SVW zukünftig angehen kann“, so Birgit Loewer-Hirsch.
Die Regionalgruppe Südwest der BBAG (BundesBehindertenfanArbeitsGemeinschaft e.V.) tritt für die Belange der Fußballfans mit einem Handicap ein, vertritt Themen wie Barrierefreiheit und Inklusion gerade auch gegenüber den beiden Verbänden DFB und DFL und ist seit mehreren Jahren auch in vier Regionalgruppen aufgeteilt, um sich vor Ort noch besser zu vernetzen und handeln zu können. Die BBAG ist darüber hinaus auch über den Ligaalltag hinweg aktiv. So gibt es seit dem Jahr 2005 einen Reiseführer für behinderte Fußballfans. Dieser liefert Informationen aus den Städten, deren Vereine in der Bundesliga und 2. Liga spielen, damit behinderte Fans sowohl eine angenehme Anreise, einen unbeschwerten Stadionaufenthalt als auch alle weiteren Aspekte des Fan-Lebens in der jeweiligen Stadt genießen können. ps

Autor:

Laura Seezer aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter hat für BURGER KING® oberste Priorität.
  2 Bilder

Burger King® bietet neben Drive In auch Lieferservice und Abholung an
Versorgung in der Coronakrise

Mannheim/Worms/Viernheim/Schwetzingen/Kaiserslautern. BURGER KING® in Deutschland beobachtet die aktuellen Entwicklungen um COVID-19 weiterhin sehr genau und steht in kontinuierlichem Austausch mit den internationalen Kollegen sowie den lokalen Franchisepartnern. Da die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter für BURGER KING® oberste Priorität haben, wird das Unternehmen stets den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Dazu...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen