L555 bei Rheinsheim wird zur Kreisstraße heruntergestuft
Baubeginn am Bahnübergang Gondelsheim für 2022 vorgesehen

Regierungspräsidentin Sylvia Felder wurde bei der Kreisbereisung vor Ort die Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs Gondelsheim erläutert. Das Landratsamt will nächstes Jahr die Einleitung des Planfeststellungsverfahrens beantragen.
  • Regierungspräsidentin Sylvia Felder wurde bei der Kreisbereisung vor Ort die Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs Gondelsheim erläutert. Das Landratsamt will nächstes Jahr die Einleitung des Planfeststellungsverfahrens beantragen.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Region. Über die abgeschlossenen Maßnahmen des Kreisstraßenerhaltungsprogramms 2019 wurde dem Ausschuss für Umwelt und Technik des Kreistags in seiner jüngsten Sitzung berichtet. Das Gremium beschloss außerdem das Erhaltungsprogramm 2020 und begrüßt die Überlegung der Landkreisverwaltung, künftig auch ein separates Realisierungsprogramm für Radwege vorzulegen.

Im Jahr 2019 wurden für Deckenerneuerungen unter anderem an der K3506 Gondelsheim-Neibsheim, K3506 Jöhlingen-Gondelsheim, K3523 Ubstadt-Weiher und K3528 Ortdurchfahrt Karlsdorf zusammen mit Schlussrechnungen aus Vorjahren und einer Bauwerkssanierung der K3535 Bahnbrücke bei Wiesental  2,1 Millionen Euro aufgewandt.

Im Jahreserhaltungsprogramm 2020 sind unter anderem folgende Deckenerneuerungen vorgesehen: K3501 Untergrombach-Obergrombach, K3531 Graben Richtung B35  sowie die Ortsdurchfahrten K3505 Bauerbach, K3528 Karlsdorf, K3538 Rheinhausen, K3576 Langenbrücken, K3578 Oberhausen sowie K3584 Stettfeld Richtung K3575.

Hinzu kommen Bauwerkssanierungen für die Überführungen der DB-Strecke Mannheim-Stuttgart K3503 bei Bauerbach und K3525 bei Hambrücken sowie die K3576 Brücken über den Kraichbach und den Landgraben bei Langenbrücken. Der Gesamtansatz in Höhe von 3,16 Millionen Euro entspricht der Vorgabe des Kreistags, für eine nachhaltige Erhaltung der Kreisstraßen und deren Bauwerke im Zeitraum 2017 - 2021 insgesamt 15 Millionen Euro zu investieren.

Landrat Dr. Christoph Schnaudigel informierte zudem, dass für die Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs Gondelsheim nächstes Jahres beim Regierungspräsidium die Einleitung des Planfeststellungsverfahrens beantragt werde. Die Baumaßnahmen könnten 2022 beginnen und werden voraussichtlich drei Jahre dauern.

Der Landrat kündigte auch an, das Radverkehrskonzept des Landkreises unter Einbeziehung aller Radwege ungeachtet der Trägerschaft einschließlich der Radschnellwege fortzuschreiben und informierte den Ausschuss darüber, ab kommenden Jahr zum Kreisstraßenprogramm auch ein separates - jedoch mit den Kreisstraßen abgestimmtes - Realisierungsprogramm speziell für Radwege zu erarbeiten.

Zur Kenntnis nahm das Gremium, dass die parallel verlaufende L555 zwischen der B35 bei Philippsburg-Rheinsheim und der L602 bei Philippsburg zur Kreisstraße abgestuft wird. Die Straße ist rund sieben Kilometer lang und soll die Bezeichnung K3588 erhalten. Der Kreis wird sowohl zur Sanierung einen Betrag erhalten, wie auch laufende Zuweisungen zur künftigen Unterhaltung. ps

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.