Das "weiße Gold" regional genießen
Rund um den Spargel in der Pfalz

Spargel
2Bilder

Pfalz. Endlich ist wieder Spargel-Saison - ob unter der Folie oder im Freilandanbau, die Zeit von April bis zum Johannistag am 24. Juni ist auch in der Region rund um Germersheim traditionell die Spargel-Zeit. 

Frisch geerntet schmeckt der Spargel am Besten. Daher lohnt es sich, auf die heimische Ernte zu warten. Auf einer Übersichtskarte in dem neuen Flyer sind insgesamt 24 Erzeugerbetriebe in beiden Landkreisen dargestellt, die das köstliche Gemüse während der Saison täglich frisch ab Hof anbieten. Und wer den passenden Wein oder Schinken zu seinem Spargelgericht sucht, wird bei den aufgeführten Weingütern sowie Metzgereien garantiert fündig. Da kann man sich schon jetzt auf die Spargelzeit freuen.
Ob weißer Spargel, grüner Spargel oder violetter Spargel, die Broschüre gibt zudem eine Übersicht über besondere Veranstaltungen rund um die beliebten "Stangen". Ein Buffett mit leckeren Gerichten aus frischem Spargel oder ein Spargelkochkurs, bei dem die besten Rezepte rund um das "weiße Gold" verraten werden - auch in Zeiten der Pandemie wird die Spargel-Saison in der Pfalz zelebriert.

Die beliebtesten Spargel-Rezepte

Aber wie bereitet man die weißen Stangen denn nun korrekt zu? Wie schmeckt der Spargel besonders lecker? Welches sind die besten Rezepte? Da scheiden sich die Geister: Der eine mag klassische Rezepte, mit Pfannkuchen, Kartoffeln, Schinken und Sauce Hollandaise, andere mögen kreative Variationen mit Lachs oder Erdbeeren - Spargel im Risotto, als Salat, als Spargel-Quiche oder kochen ihn mit ganz basic Nudeln. Ob braune Butter und eine Prise Salz oder eine deftige Sauce, Spargel ist gesund und ist auch bei vegetarischer oder veganer Ernährung ein vollwertiges Gericht, reich an Vitamin C und gut für die Verdauung. Während man den Spargel früher meist "nur" mit ein bisschen Zucker, einer Prise Salz und ein wenig Essig gekocht hat, gibt es das "weiße" oder "grüne" Gold heute gerne auch gegrillten oder gebratenen Spargel. Gerade gegrillter Spargel oder ein feiner Spargel-Erdbeer-Salat sind heute schon genauso beliebt, wie das klassische Rezept. Besonders grüner Spargel lässt sich übrigens auch hervorragend mit Tomaten kombinieren - zusammen kurz in der Pfanne in Butter oder Olivenöl geschwenkt, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt, eine feine, leckere und gesunde vegetarische Alternative zum traditionell eher deftigen Rezept. Lecker ist auch ein Salat aus grünem und weißem Spargel, statt Sauce Hollandaise kommt hier eine fruchtige Vinaigrette zum Einsatz. Und wer es ganz exotisch mag, der probiert einen Spargelschnaps oder ein Spargeleis.

Wie man den Spargel aufbewahrt

Hat man den frischen Spargel gekauft, bewahrt man ihn am besten in ein feuchtes Tuch gewickelt auf - gerne auch im Kühlschrank. So bleiben die köstlichen Stangen länger frisch und knackig. Vor der Zubereitung muss man den weißen Spargel schälen, die unteren Enden werden abgeschnitten - mit den dabei entstandenen "Resten" lässt sich eine köstliche Suppe kochen, so wird mit zwei Rezepten kein Teil der kostbaren Stange verschwendet. Ein kleiner Tipp: Geschälter Spargel sollte möglichst schnell verarbeitet werden, dann schmeckt er am besten. Grünen Spargel muss man nicht unbedingt schälen, aber auch hier sollte das untere Ende der Stange entfernt werden, bei Bedarf kann man die Stangen mit einem feuchten Tuch vorsichtig abreiben.

Qualität hat ihren Preis

Ja, der deutsche Spargel hat - auch direkt vom Anbieter - seinen Preis. Diese oftmals hohen Preise sind der aufwändigen Ernte geschuldet. zudem sind die weißen Stangen ein saisonales Produkt, dementsprechend groß ist die Nachfrage. Aber nicht vergessen: Qualität hat ihren Preis, das gilt auch und ganz besonders beim Spargel. Das schöne an den weißen Stangen ist ihre Regionalität im Anbau und die Internationalität der Rezepte. Denn der Großteil der Pfälzer Spargelernte wird in der Pfalz abgesetzt. Maßgeblich daran beteiligt ist der Pfalzmarkt, wo in der rund zweimonatigen Spargelsaison mehr als 1.000 Tonnen abgesetzt werden. Aber - und das ist der ganz besondere Charme - es verkaufen auch zahlreiche Landwirte in der Pfalz ihren erntefrischen Spargel ab Hof, am Straßenrand und auf den Wochenmärkten, wo man sich bald auch die heimischen Erdbeeren und die Pfälzer Kartoffeln gleich dazu holen kann - und damit nach der Genießertour etwas Leckeres kochen kann.

Historisches

Man geht heute davon aus, dass es die Römer waren, die auf ihren Eroberungszüge dafür gesorgt haben, dass der Spargel sich in ganz Europa und damit in Deutschland ausbreiten konnte. Aber in der Antike schätze man neben den kulinarischen Qualitäten auch die medizinischen Talente des Spargels. Hippokrates etwa erwähnt schon 460 v. Christus den Spargel, der ursprünglich aus Vorderasien kommt, als Heilpflanze - vor allem wegen seiner harntreibenden Wirkung, die als gesund erachtet wurde.
Ab dem 16. Jahrhundert ist das "königliche Gemüse" an den Herrscherhöfen in England und Frankreich überliefert - allerdings meistens grüner Spargel. Im 17. Jahrhundert soll das "weiße Gold" dann auch nach Deutschland gekommen sein. Allerdings war es auch hier zuerst dem Adel vorbehalten. Erst mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert kamen auch "Bürgerliche" zum Spargel-Genuss. Anfang des 20. Jahrhunderts gab es das leckere royale Gemüse dann auch als Konserve - "aus der Dose".

Die Spargelsaison ist eröffnet
  • Die Spargelsaison ist eröffnet
  • Foto: Paul Needham
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Die Pfälzer Spargel-Region mit dem Rad erkunden

Bei der „Royalen Spargel-Radtour“ erfährt man im wahrsten Sinne des Wortes alles rund um das königliche Gemüse und sein Zusammenspiel mit dem passenden Wein. Auch wenn viele Veranstaltungen wegen Corona heuer ausfallen müssen, wer mit dem Fahrrad auf Spargeltour gehen möchte, ist in der Pfälzer Rheinebene, dem Gemüsegarten Deutschlands, genau richtig. Genussradler schätzen übrigens auch den Kraut- und Rübenradweg, den Riesling-Zander-Radweg, die Hof-zu-Hof Tour oder den Radweg vom Rhein zum Wein weitere Genussrouten im Landkreis Germersheim und dem Rhein-Pfalz-Kreis. Einfach den Markierungen folgen und abends dann frisch inspiriert ein neues Rezept kochen.

Weitere Informationen

Wer nach Rezepten und Zubereitungsideen sucht, sollte eine Suchmaschine im Internet bemühen oder Apps wie Pinterest nutzen, denn tatsächlich ist die Vielfalt riesengroß und würde hier den Rahmen sprengen. Alle Tipps und Touren aus diesem Text sind in der Radkarte-Pfalz dargestellt. Diese sowie auch den Spargelflyer gibt es kostenlos beim Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. (07274 53300, info@suedpfalz-tourismus.de), beim Tourismusverein Rhein-Pfalz-Kreis e.V. (0621 59094140, info@rhein-pfalz-aktiv.de) sowie als digitales PDF-Dokument auf den Webseiten www.suedpfalz-tourismus.de und www.rhein-pfalz-aktiv.de.

Mehr zum Thema

2.500 Euro für das Kinderhospiz "Sterntaler"

Anzeige:

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden.
Spargel
Die Spargelsaison ist eröffnet
Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

60 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Frauen in der Selbstständigkeit: Der Workshop "Schwarmintelligenz erfolgreich nutzen - Kollegiale Beratung für Unternehmerinnen" des BIC Kaiserslautern mit Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz bietet wertvolle Hilfe

Frauen in der Selbstständigkeit - Wertvolle Tipps für Unternehmerinnen

Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz. Das Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic) bietet im Oktober den zweiteiligen Workshop „Schwarmintelligenz erfolgreich nutzen - Kollegiale Beratung für Unternehmerinnen” an. Das Seminar im Rahmen der Reihe „Tuning – kompakt und kompetent, für Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Selbstständige“ richtet sich an Frauen, die den Weg der Existenzgründung bereits hinter sich haben und ihr Geschäftskonzept in die Tat umgesetzt haben. Aber auch Frauen,...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen