Vortrag

Beiträge zum Thema Vortrag

Ratgeber
Der Vortrag des SKFM Betreuungsvereins Ludwigshafen wird das Rechtsinstrument der Rechtlichen Betreuung erläutern

Vortrag des SKFM Betreuungsvereins Ludwigshafen
Einführung ins Betreuungsrecht

Ludwigshafen. Der SKFM Betreuungsverein in Ludwigshafen bietet einen Online-Vortrag zum Thema „Einführung in das Betreuungsrecht“ an. Martin Schoeneberger, Geschäftsführer des SKFM Betreuungsvereins in Ludwigshafen, wird am Montag, 18. Oktober, 16.30 Uhr, zum Thema Betreuung informieren. Die Rechtliche Betreuung dient der Interessenvertretung, dort, wo der betreute Mensch sich selbst nur noch teilweise oder nicht mehr vertreten kann. Seine Wünsche und Vorstellungen stehen dabei im Vordergrund....

Lokales
Der Vortrag behandelt ethische Ansätze aus Friedensbewegung und Christentum

Online-Vortrag im Heinrich Pesch Haus
Frieden schaffen ohne Waffen?

Ludwigshafen. Am Donnerstag, 30. September, lädt das Heinrich Pesch Haus (HPH) um 19.30 Uhr zu einem Online-Vortrag ein. Prof. em. Dr. Friedhelm Hengsbach SJ spricht über ethische Ansätze für heute aus Friedensbewegung und Christentum. „Frieden schaffen ohne Waffen?“, lautet das Thema seines Online-Vortrags. Die aktuelle Debatte um die Sicherheitspolitik in Deutschland hat das biblische Wort: „Frieden“ stumm werden lassen. Doch die Ostermärsche haben auch dieses Jahres eindrucksvoll Abrüstung,...

Lokales
Der Vortrag der VHS Ludwigshafen behandelt die gesamte Behandlungskette von Schwerverletzten - von der Unfallstelle bis zur Reha

Vortrag an der Volkshochschule Ludwigshafen
Rettungs- und Notfallmedizin

Ludwigshafen. Ein Vortrag an der Volkshochschule im Bürgerhof am Donnerstag, 23. September, 18.30 Uhr, mit Dr. med. Andreas Gather, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und Koordinator des Zentrums für Alterstraumatologie an der BG Klinik Ludwigshafen, zeigt anschaulich die Rettungs- und Notfallmedizin bei Schwerverletzten von der Unfallstelle bis zur Reha. Der Referent geht auf die verschiedenen Aspekte in der gesamten Behandlungskette von Schwerverletzten ein. Der Vortrag zeigt...

Lokales
Durch die Einführung des neuen Modells soll die beziehungs- und entwicklungsorientierte Begleitung von früh- und neugeborenen Kindern und ihren Eltern intensiviert werden

Einführung des Marte-Meo-Modells im Marienkrankenhaus
Begleitung Frühgeborener und ihrer Eltern

Ludwigshafen. Eine beziehungs- und entwicklungsorientierte Begleitung von früh- und neugeborenen Kindern und ihren Eltern ist dem Team der Frühgeborenenintensivstation im St. Marienkrankenhaus besonders wichtig. Dies wird bereits seit vielen Jahren gelebt und soll nun mit der strategischen Einführung eines neuen Programms intensiviert werden. Marte Meo (aus dem Lateinischen) bedeutet etwas „aus eigener Kraft“ zu erreichen. Die von der Niederländerin Maria Aarts entwickelte Methode beinhaltet...

Lokales
Die Ökumenische Woche findet bereits zum 52. Mal statt

52. Ökumenische Woche in Friesenheim
HiobsBotschaften – Mit Krisen umgehen

Ludwigshafen. Die Ökumenische Woche, die in diesem Jahr schon zum 52. Mal stattfindet, beginnt am Sonntag, 12. September, mit einem Eröffnungsgottesdienst. Pfarrer Thomas Kiefer (Predigt) und Pfarrer Dominik Geiger (Liturgie) feiern diesen um 18 Uhr in St. Josef in der Hegelstraße 51. Das Motto in diesem Jahr lautet: HiobsBotschaften – Mit Krisen umgehen. Am Montag, 13. September, referiert Prof. em. Dr. Friedrich Hengsbach um 19 Uhr in der Pauluskirche über die „Rückkehr zur Normalität - Was...

Lokales
Die Hauptakteure der Christlich-Muslimischen-Begegnung: Alban Meißner, Chris Ludwig, Eset Mavinehir (von links nach rechts)

Christlich-Muslimische-Begegnung des Fontäne Kulturzentrums Ludwigshafen
Die fünf Säulen und die zehn Gebote

Ludwigshafen. Nach der Sommerpause ist vor der Sommerpause. Am kommenden Dienstag, 7. September, findet die nächste Christlich-Muslimische-Begegnung des Fontäne Kulturzentrums statt, die erste Veranstaltung nach der Sommerpause. Thema dieses Mal: „Lebensregeln: Die fünf Säulen des Islam und die zehn Gebote der Christen“. Lebensregeln in den Religionen sagen, wie Gläubige mit Gott und untereinander zusammenleben sollen. Welche Gebote für den Alltag und für das Miteinanderumgehen gibt es? Welche...

Lokales
Die Gesprächsreihe beschäftigt sich mit gesellschaftspolitischen Aspekten

Veranstaltungsreihe im Heinrich Pesch Haus
Debatten um die Welt

Ludwigshafen. Am Montag, 13. September, 19 Uhr, wird im Heinrich Pesch Haus (HPH) die Reihe „Debatten um die Welt“ fortgesetzt. An vier Abenden werden gesellschaftspolitische und religiöse Aspekte der Situation in der Welt besprochen. Mit der Einwanderung von knapp einer Million Flüchtlingen über die Balkanroute seit Herbst 2015 sind die Probleme der Welt in Deutschland gegenwärtig geworden. „Wir möchten ehrenamtliche Helfer*innen und weitere Interessierte unterstützen, sich ein...

Ratgeber
Der Vortrag setzt sich mit dem Problemfeld zwischen subjektiver Wahrnehmung und objektiver wissenschaftlicher Weltsicht auseinander

Vortrag im Heinrich Pesch Haus
Wie passt subjektives Bewusstsein in die Welt?

Ludwigshafen. Es ist eine Einladung, mit der gewohnten Sicht auf die Welt zu experimentieren: Am Montag, 6. September, referiert die Mathematikerin und promovierte Philosophin Ute Köhler aus München über subjektive und objektive Wahrnehmung. Was für uns der einfachste Zugang zur Welt ist, zum Beispiel ein subjektiver Roteindruck, ist wissenschaftlich schwer zu erfassen: Hier zählen objektive Fakten. Wie kann der subjektive Aspekt des Bewusstseins wissenschaftlich erfasst werden? Oder begnügen...

Lokales
Demenz/Symbolfoto

Kostenloser Vortrag zum Umgang mit Demenz im hohen Alter
Das Herz wird nicht dement

Ludwigshafen. Das Team des Bildungswerk Hospiz Elias lädt zum Themenabend „Das Herz wird nicht dement“ zum Umgang mit Demenz am Ende des Lebens am Donnerstag, 19. August, 19 Uhr im Hospiz Elias, Steiermarkstraße 12, 67065 Ludwigshafen, ein. Die kreative Gerontotherapeutin Sabine Link-Kreuter aus Bad Soden mit Ausbildungen als kreative Tanztherapeutin, Gewalt- und Deeskalationstrainerin und Ergotherapeutin, spricht zum Gefühlsleben von Demenzkranken und Möglichkeiten der Kommunikation. „Um...

Lokales
Glück/Symbolfoto

Michaela Brohm-Badry im Ernst-Bloch-Zentrum
"Philosophien des Glücks"

Ludwigshafen. Prof. Dr. Michaela Brohm-Badry spricht am Mittwoch, 21. Juli, um 18 Uhr, im Ernst-Bloch-Zentrum. Walzmühlstraße 63, zum Thema "Der Sprung zum Niegewesenen. Was uns Ernst Bloch und die Positive Psychologie über ein glückliches Leben sagen". Aufgeschlossen und neugierig der Welt zu begegnen gilt innerhalb der Forschungsrichtung "Positive Psychologie", die Prof. Brohm-Badry vertritt, als eine Grundbedingung glücklichen Lebens. Aus dieser Perspektive versteht die Referentin Ernst...

Lokales
Symbolfoto.

Digitaler Vortrag von Nils Markwardt
„Philosophien des Glücks“

Ludwigshafen. Der Journalist Nils Markwardt hält im Rahmen der Reihe „Philosophien des Glücks“ im Ernst-Bloch-Zentrum am Dienstag, 13. Juli, 18 Uhr, den Online-Vortrag „Hygge – Zwischen dänischer Glücksphilosophie und globalisiertem Wellnesstrend“. Der Vortrag mit anschließendem Publikumsgespräch wird nicht nur verschiedene Aspekte dieses aktuellen Phänomens beleuchten, sondern auch Anreize und Inspirationen anbieten, das persönlichen Glücksempfinden zu reflektieren. Markwardt ermöglicht in...

Ratgeber
Der Online-Vortrag beschäftigt sich mit dem "Landjudentum in Rheinland-Pfalz"

Vortrag der Landeszentrale für politische Bildung
Landjudentum in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz. Die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz lädt am Mittwoch, 16. Juni, 19 Uhr, zum Thema „Landjudentum in Rheinland-Pfalz“, zu einem Online-Vortrag von Uri-Robert Kaufmann ein. Im Mittelalter siedelten Juden eher in Städten wie Speyer, Worms und Mainz. Aufstrebende christliche Händler und Räte vertrieben die jüdische Konkurrenz bis 1520. Die jüdischen Familien wanderten ins Königreich Polen-Litauen und nach Norditalien aus, aber auch in Dörfer der Kurpfalz, des...

Ausgehen & Genießen
Weiße Rose - drei Vorträge im Heinrich Pesch Haus

Vorträge im Heinrich Pesch Haus Ludwigshafen
Von Sophie Scholl lernen

Ludwigshafen. Am 9. Mai wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Zum diesem Jahrestag der im Februar 1943 von den Nationalsozialisten hingerichteten jungen Frau lohnt es, ihre privaten Briefe und Aufzeichnungen so zu lesen, als wären sie für einen persönlich geschrieben und wollten einladen zu reflektieren, wie ein Mensch heute ein gutes, weitblickendes und politisches Leben führt. Dazu lädt das Heinrich Pesch Haus an drei Abenden im Juni ein. Entwicklung der Weißen Rose „Dass in der...

Ratgeber
Im aktuellen Vortrag geht es um das Sterben ohne Abschied in der Corona-Pandemie

Vortrag im Heinrich Pesch Haus Ludwigshafen
Sterben ohne Abschied

Ludwigshafen. Von Februar bis Mai lief im Heinrich Pesch Haus die Veranstaltungsreihe „Im Angesicht der Ewigkeit“. Die Online-Vorträge stießen auf so großes Interesse, dass die katholische Akademie Rhein-Neckar für den Juni einen zusätzlichen Vortrag ins Programm aufgenommen hat: Am Dienstag, 15. Juni, spricht Trauerbegleiterin Gabi Kettenhofen um 19 Uhr über „Sterben ohne Abschied“ in der Corona-Pandemie. „Die Corona-Pandemie stellt Sterbende und ihre Angehörigen vor große Herausforderungen....

Lokales
Digitaler Vortrag zu Sophie Scholl/Symbolfoto

Vortrag zur inneren Kraft der Sophie Scholl
Gegen eine ungerechte Autorität

Ludwigshafen. Das Forum Akademie, eine Kooperation des Heinrich Pesch Hauses, der Dompfarrei Pax Christi in Speyer und der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Speyer, lädt zu einer Online-Veranstaltung am Dienstag, 8. Juni, um 19.30 Uhr zum Thema „Widerstand gegen eine ungerechte Autorität - Die Entwicklung der inneren Kraft der Sophie Scholl“ ein. Am 9. Mai wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Mit dem Polenfeldzug 1939 bekommt der Freundeskreis um die fünf Geschwister im Haus der...

Ratgeber
Die Veranstaltung beschäftigt sich mit der Frage, wie es kommt, dass das Thema Umweltschutz immer wieder von rechten Gruppierungen aufgegriffen wird?

Vortrag der Landeszentrale für politische Bildung
Umweltschutz von rechts?

Rheinland-Pfalz. Die Landeszentrale für politische Bildung lädt zur Veranstaltung: „Braune Ökologen – welche Ideologie steht hinter dem Umweltschutz von rechts?“ am Donnerstag, 10. Juni, 19 Uhr, ein.Gehen soll es um die Frage „Wie kommt es, dass das Thema Umweltschutz – obwohl es zunächst häufig im links-alternativen Bereich verortet wird – immer wieder von Gruppierungen der extremen Rechten aufgegriffen wird?“ Anlässlich des Welttages der Umwelt, der am 5. Juni begangen wird, stellen sich die...

Lokales
Online-Vortrag der VHS Ludwigshafen zum Thema Pflege

Kostenloser Vortrag der VHS zum Thema Pflege
VHS Ludwigshafen online

Ludwigshafen. In Kooperation mit den Pflegestützpunkten Ludwigshafen findet am Dienstag, 18. Mai, um 10 Uhr ein Onlinevortrag zum Thema "Pflegebedürftig – wer hilft?" der Volkshochschule (VHS) Ludwigshafen statt. Zwei Mitarbeiterinnen der Pflegestützpunkte Ludwigshafen informieren zu Leistungen der Kranken- und Pflegekassen, zu Pflegegraden und Begutachtung, zu Entlastungsangeboten für pflegende Familienangehörige und zu Leistungen nach dem Schwerbehindertenrecht. Sie zeigen auf, wo man sich...

Lokales
Symbolfoto

Online-Vortrag der HWG Ludwigshafen
Portfoliotheorie zur Kapitalanlage

Ludwigshafen. Am Donnerstag, 29. April, referiert Prof. Dr. Gösta Jamin zum Thema „Nie alles auf eine Karte – was man aus der Portfoliotheorie zur Kapitalanlage für die Energiewende lernen kann“. Am 6. Mai folgt der Online-Vortrag „USA first oder China first? Wird China die Weltmacht Nr.1 werden und wie gehen wir damit um?“ von Dr. Manuel Vermeer. Beide Veranstaltungen sind kostenfrei und stehen allen Interessierten offen. Eine Anmeldung ist unter www.veranstaltungen.hwg-lu.de ist erforderlich....

Ratgeber
Gibt Überblick über Ablauf und Folgen der Deportation: Dr. Walter Rummel, Leiter des Landesarchivs

Online-Vortrag mit Liveübertragung
Joseph Bürckel und die Deportation der Juden nach Gurs

Rheinland-Pfalz. „Joseph Bürckel und die Deportation der pfälzisch-saarländischen Juden am 22. Oktober 1940“ stehen im Mittelpunkt des Online-Vortrags von Dr. Walter Rummel am Donnerstag, 15. April, 19 Uhr, der per Livestream aus der Pfalzbibliothek auf dem YouTube-Kanal des Bezirksverbands Pfalz (BVPfalz) übertragen wird. Der Online-Vortrag ist Teil des digitalen Begleitprogramms zur Gurs-Ausstellung, die im Historischen Museum der Pfalz in Speyer aufgebaut ist und darauf wartet, besucht...

Lokales
Die neue WebTalk-Reihe beschäftigt sich mit unserem Gesundheitswesen

WebTalk-Reihe im Heinrich Pesch Haus Ludwigshafen
Patient Gesundheitswesen

Ludwigshafen. „Wo liegen die Stärken und Schwächen unseres Gesundheitswesens? Wie sollte es weiterentwickelt werden?“ Diesen Fragen geht die neue WebTalk-Reihe „Patient Gesundheitswesen?!“ im Heinrich Pesch Haus (HPH) nach. An vier Abenden im April und Mai werden immer um 19.30 Uhr fundiert und praxisnah ethische, ökonomische und politische Fragen thematisiert. Eingeladen sind Fach- und Führungskräfte in diesem Feld sowie alle, die sich für gesundheitspolitische und -ökonomische Fragen...

Lokales
Das Thema wurde mit Blick auf die Karwoche ausgewählt

Vortrag aus dem Heinrich Pesch Haus Ludwigshafen
Leben trotz(t) Tod

Ludwigshafen. Am Montag, 29. März, ist Dr. Gotthard Fuchs zu Gast im Heinrich Pesch Haus. Um 19.30 Uhr spricht der Wiesbadener Theologe, Philosoph und Psychologe in einem Online-Vortrag über „Leben trotz(t) Tod – Die Dinge durchbrechen mit Meister Eckart“. Das Thema wurde bewusst mit Blick auf die Karwoche ausgewählt, gibt uns Ostern doch einen Horizont, das „wahre Leben“, das Ewige schon jetzt. Meister Eckhard schreibt dazu „Dies kann der Mensch nicht durch Fliehen lernen … Es gilt, die Dinge...

Lokales
Der Vortrag und die Podiumsdiskussion setzen sich mit der aktuellen Lebenswirklichkeit von Frauen auseinander.

Online-Vortrag mit Podiumsdiskussion
Was macht Corona mit Frauen?

Ludwigshafen. Das Corona-Virus stellt unser gesamtes Leben auf den Prüfstand: das Arbeitsleben, die Wirtschaft, das Gesundheitssystem, unsere persönlichen und sozialen Beziehungen – und legt auch bestehende Ungleichheiten offen. Homeoffice, Homeschooling und geschlossene Kitas bedeuten gerade für Frauen und Mütter ein erhöhtes Maß an Arbeit und Organisation. „Wie gehen wir mit dieser Situation um? Welche Gestaltungsmöglichkeiten nutzen wir?“ Darüber spricht am Dienstag, 9. März, 18 Uhr, Prof....

Lokales
Vortrag/Symbolfoto

Debatten um die Welt
Flucht, Abschottung und Willkommenskultur

Ludwigshafen. Am 14. Januar um 19 Uhr wird im Heinrich Pesch Haus die Reihe „Debatten um die Welt“ fortgesetzt. An sechs Abenden werden gesellschaftspolitische und spirituelle Aspekte der Situation in der Welt besprochen. Mit der Einwanderung von knapp einer Million Flüchtlingen über die Balkanroute seit Herbst 2015 sind die Probleme der Welt in Deutschland angekommen. „Wir möchten ehrenamtliche Helfer*innen und weitere Interessierte unterstützen, sich ein Grundverständnis der Weltsituation zu...

Lokales
Symbolfoto

Online-Vorträge
Strategien und Tipps zur Bewerbung

Ludwigshafen. Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe BiZ & Donna wird auch 2021 fortgesetzt: in digitaler Form. Bis Juli haben die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agenturen für Arbeit Ludwigshafen, Landau, Mannheim und Heidelberg acht Vorträge zusammengestellt, die auf einen (Wieder-)Einstieg in den Job vorbereiten. Los geht es am Dienstag, 12. Januar ab 9 Uhr mit dem Thema „Bewerbungsstrategien – Am Puls der Zeit“. Barbara Amann von arbeitsgut informiert in ihrem...

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Vorträge
  • 29. Oktober 2021 um 18:00
  • Ernst-Bloch-Zentrum
  • Ludwigshafen am Rhein

Vortrag von Dr. Maurizio Di Bartolo: Ernst Bloch als Leser der "Divina Commedia"

Am 29. Oktober 2021 wird Dr. Maurizio Di Bartolo um 18 Uhr in seinem Vortrag über Ernst Bloch als Leser der "Divina Commedia" berichten. Dr. Maurizio Di Bartolo stammt aus Palermo, hat in Philosophie promoviert und war an Universitäten in Deutschland, Frankreich und Italien in Forschung und Lehre tätig. Er ist neben seiner Forschungstätigkeit derzeit hauptberuflich Lehrer an einem staatlichen Gymnasium für die Fächer Geschichte und Philosophie. Moderation: Priv.-Doz. Dr. Caroline Lüderssen,...

Vorträge
  • 4. November 2021 um 18:00
  • Ernst-Bloch-Zentrum
  • Ludwigshafen am Rhein

Vortrag Hans-Werner Meinberg Vortrag von Hans-Werner Meinberg: "Göttliche Komödie im Spiegel der Bildenden Kunst"

Am 4. November wird Hans-Werner Meinberg um 18 Uhr einen Überblicksvortrag über die "Göttliche Komödie im Spiegel der Bildenden Kunst" halten. Hans-Werner Meinberg studierte an der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe unter Prof. Wilhelm Roth und Kunstgeschichte unter Prof. Andreas Franzke und Prof. Klaus Lankheit. Von 1975-2015 war er als Kunsterzieher tätig. In seiner Tätigkeit als Künstler kann er zahlreiche Ausstellungen vorweisen. Eine Veranstaltung im Rahmen des Begleitprogramms der...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.