Trinkwasser

Beiträge zum Thema Trinkwasser

Lokales
Spatenstich für die neue Trinkwasser-Enthärtungsanlage beim Wasserwerk Karlsdorf-Neuthard mit Bürgermeister Sven Weigt (Bildmitte) und den Vertretern von Gemeinderat, Verwaltung und Ingenieurbüro.
2 Bilder

Startschuss für nächstes Großprojekt
Spatenstich für neue Anlage zur Wasserenthärtung

Startschuss für ein wichtiges Zukunftsprojekt der Gemeinde: Neben dem Gebäude des Wasserwerks Karlsdorf-Neuthard vollzogen Bürgermeister Sven Weigt, Vertreter des Gemeinderats, der Verwaltung und des planenden Ingenieurbüros jetzt den offiziellen Spatenstich für den Neubau einer Trinkwasser-Enthärtungsanlage. Damit geht das lange geplante Bauvorhaben mit Gesamtkosten von rund 2,5 Millionen Euro mit großen Schritten seiner Realisierung entgegen. Endlich, werden viele Einwohner sagen, die sich...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Schreinerei Eberhard in Neustadt/Weinstraße weiß: Zirbenholz ist etwas ganz besonders.
5 Bilder

Schreinerei Eberhard aus Neustadt
Die Zirbe – Königin der Alpen

Neustadt. Die Zirbe (auch Zirbel, Arbe oder Arve genannt) gehört zur großen botanischen Familie der Kiefern. Sie wird im Durchschnitt 200 bis 400 Jahre alt, aber es gibt freistehende Zirben mit einem Alter von tausend Jahren und mehr. Sie werden im Alter nur von Eibe und Eiche übertroffen. Die Zirbelkiefer bevorzugt Höhenlagen zwischen 1.500 und 2.000 Meter und kann Temperaturen von bis zu −43°C unbeschadet überstehen. Sie wächst entweder in Reinbeständen oder bildet mit der Europäischen Lärche...

Lokales
Symbolfoto

Appell an Kaiserslauterer Bürger
Sparsamer Umgang mit Wasser

Kaiserslautern. Aktuell appellieren viele Wasserversorger und Kommunen zum sparsamen Umgang mit Wasser. Wie es um die Wasserversorgung in Kaiserslautern bestellt ist, darüber klären die Stadt zusammen mit den SWK Stadtwerken Kaiserslautern Versorgungs-AG (SWK) auf. Wer den Wasserhahn aufdreht, ist gewohnt, dass daraus stets frisches, sauberes Trinkwasser sprudelt. Zum Kochen, Duschen, Baden, Waschen, Reinigen, für die Toilette oder den Garten wird täglich in jedem Haushalt frisches Wasser...

Lokales
Symbolfoto

Stadtwerke informiert: Erhöhter Trinkwasserverbrauch
Maßvoll und bewusst mit Trinkwasser umgehen

Frankenthal. In den vergangenen Wochen hat man gehört, dass verschiedene Gemeinden Probleme mit der Trinkwasserversorgung hatten. Das Wochenblatt Frankenthal hat sich mit den Stadtwerke in Verbindung gesetzt und nachgefragt, wie in Frankenthal und Umgebung die Lage ist. Die Stadtwerke haben folgende Presseinformation hierzu herausgegeben: Die aktuelle Hitzeperiode und damit verbundene Trockenheit führt auch im Versorgungsgebiet der Stadtwerke zu einem erhöhten Trinkwasserverbrauch....

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ausflugstipp für Urlaub in der Naheregion: Im Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre (Rheinland-Pfalz) bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein können Kinder und Erwachsene eigene Experimente durchführen und dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wasser erfahren. Abkühlung verspricht der nahe gelegene Wasserspielplatz.
6 Bilder

Ausflugstipp: WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre Kempfeld
Wasser ist Leben

Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Zu Coronazeiten suchen viele nach Ideen für ihren Urlaub in der Region. Ein besonderer Ausflugstipp für die ganze Familie ist das Naheland in Rheinland-Pfalz - hier gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein.  Wasser kann man nicht nur trinken, sich damit duschen oder Feuer löschen: Wasser kann viel mehr! All das macht das Besucherzentrum...

Lokales
Es sprudelt wieder in Landaus Grünanlagen – wie hier im Schillerpark.
2 Bilder

Brunnen in den Parks wieder in Betrieb - Trinkwasser aus dem Rathausplatzbrunnen
Es sprudelt wieder

Landau. Es sprudelt wieder: Die Stadt Landau hat die Brunnen in den Parkanlagen wieder in Betrieb genommen. Die beiden denkmalgeschützten Brunnen auf dem Rathausplatz, für die das Stadtbauamt verantwortlich zeichnet, können ab sofort als Trinkwasserbrunnen genutzt werden. Hierzu bedurfte es keiner Umbauarbeiten. Eine Beprobung des Wassers durch die EnergieSüdwest AG ergab, dass das Brunnenwasser allen Anforderungen entspricht. Die Schilder „Kein Trinkwasser“ wurden bereits ausgetauscht. Die...

Ratgeber
Symbolfoto

Unbegründete Sorge
Coronavirus wird nicht über das Trinkwasser übertragen

Jockgrim. Das Coronavirus beschäftigt die Menschen. Vieles um die Infektion und Covid-19 ist noch gänzlich unbekannt, Wissenschaftler und Mediziner sind gerade erst dabei, die Auswirkungen von Corona gänzlich zu erforschen und seine Wirkung auf den menschlichen Organismus, so wie Verbreitungswege zu entschlüsseln. Das führt natürlich dazu, dass sich Menschen viele Fragen stellen und die Antworten oft aus dubiosen Quellen suchen: Etwa bei der Sorge, Corona könne über das Trinkwasser übertragen...

Wirtschaft & Handel
Im Wasserwerk Rheinwald. Gefördert aus Tiefbrunnen mit Wasserschutzzonen in Waldgebieten, hat das Karlsruher Trinkwasser mehrere Jahre die Kies- und Sandschichten der Oberrheinebene wie einen natürlichen Filter durchflossen und wurde dabei mit lebenswichtigen Mineralien angereichert.
4 Bilder

Umweltbundesamt: „Trinkwässer, [...] sind sehr gut gegen alle Viren, einschließlich Coronaviren, geschützt"
Trinkwasser ist sicher und geschützt

Karlsruhe. Weil in diesen besonderen Tagen auch vermehrt die Frage nach der "Sicherheit des Trinkwassers" in Sachen Coronavirus aufkommt, hat das "Wochenblatt" in der Angelegenheit nachgefragt: „Die Anforderung der deutschen Trinkwasserverordnung, dass Trinkwasser frei von Krankheitskeimen sein soll, wird in Deutschland seit vielen Jahren eingehalten", betont Dr. Matthias Maier, Leiter des Geschäftsbereichs Trinkwasser bei den "Stadtwerken Karlsruhe": "Diese Anforderung gilt neben Bakterien...

Ratgeber

TWL verschiebt Rohrnetzspülungen
Saubere Rohre, sauberes Trinkwasser

Update vom 20. März 2020:  Die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) verschieben die fürMontag, 23. März 2020, angekündigte Spülung der Trinkwasserrohre in den Ludwigshafener Stadtteilen Rheingönheim und Mundenheim bis auf Weiteres. Die Spülarbeiten sollten am Montag, 23. März 2020, zunächst in Mundenheim starten und voraussichtlich bis Mitte Mai 2020 andauern. Bei den von TWL durchgeführten Rohrnetzspülungen handelt es sich um eine turnusmäßige Maßnahme, um Ablagerungen zu entfernen und...

Lokales
Die Unterzeichner mit den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung unseres Planeten
5 Bilder

Klimaschutz im Landkreis Karlsruhe neu definiert
"Global denken, lokal handeln" - mit dem Projekt #trinkfair

Bruchsal/Landkreis Karlsruhe. "Global denken, lokal handeln", so fasst Landrat Dr. Christoph Schnaudigel das Klimaschutzkonzept des Landkreises Karlsruhe zusammen. Nicht ohne Stolz verweist er darauf, dass in den Landkreiskommunen schon seit nunmehr elf Jahren viel für den Schutz des Klimas und der Umwelt getan werde. So hat der Landkreis Karlsruhe bereits im Jahr 2010 ein Klimaschutzkonzept „zeozweifrei“erstellt - mit dem Ziel, durch Energieeinsparung und Nutzung erneuerbarer Energien die...

Lokales
Ortsvorsteher Peter Bernhard überreicht Edith und Ralf Wörzler Urkunde und Präsentkorb.
4 Bilder

Rückblick und Ausblick zum Jahresanfang
Hofstätten entwickelt sich weiter positiv

Hofstätten (Südwestpfalz). „In Hofstätten tut sich was!“ konstatierte Ortsvorsteher Peter Bernhard anlässlich des Treffens der Einwohnerschaft zum Jahresanfang 2020. Vor vollbesetztem Saal im Dorfgemeinschaftshaus bilanzierte er das vergangene Jahr und bot einen Ausblick auf das beginnende. Die neue Wasserleitung zwischen Hermersbergerhof und Hofstätten sei verlegt, konnte der Ortsvorsteher bekannt geben. Ab Mitte 2021 werde es „Wasser Marsch“ heißen. Hofstätten wird dann bestes Trinkwasser...

Lokales
Symbolbild

Wasser wird am 4. Dezember wegen Baumaßnahme abgestellt
Kein Trinkwasser für Morschheim

Morschheim. Die Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz GmbH (wvr) teilt mit, dass im Zuge einer größeren Baumaßnahme den Einwohnern von Morschheim am Mittwoch, 4. Dezember, ab 5 bis 12 Uhr, leider kein Trinkwasser zur Verfügung stehen wird. Der Umbau eines Schachtes und das Instandsetzen einer Klappe erfordern die Entleerung der Transportleitung, die oberhalb von Kirchheimbolanden den Hochbehälter Kuhkopf speist. In der Folge fließt für einen Zeitraum von sieben Stunden kein Wasser in das Ortsnetz...

Wirtschaft & Handel
Präsentierten das Projekt „trinkfair“ in der Buhlschen Mühle in Ettlingen (v.l.): Eberhard Oehler, Geschäftsführer der "Stadtwerke Ettlingen, Ettlingens Oberbürgermeister Johannes Arnold, Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, Alice Knorz und Rui Duarte, Vorstände "Fairantwortung", und Michael Homann, Geschäftsführer "Stadtwerke Karlsruhe"

Sauber, gesund, klimaneutral: Kampagne "trinkfair"
Kampagne wirbt auch in Ettlingen für Wasser aus dem Hahn

Ettlingen. Diese Bilanz ist unschlagbar: Eine vierköpfige Familie kann genau so viel Wasser wie immer trinken – und ganz ohne Aufwand pro Jahr 1.224 Euro sparen und die Umwelt um 496 Kilogramm Kohlendioxid entlasten. Wie das gehen kann? „Indem die Familie von in Flaschen gekauftem Wasser auf Trinkwasser aus dem Hahn umsteigt“, gibt Rui Duarte die Antwort. Duarte ist gemeinsam mit Alice Knorz Vorstand der gemeinnützigen "AG Fairantwortung" aus Karlsruhe, und im Team haben sie die Kampagne...

Lokales

TWL spült Trinkwasserrohre im Stadtteil Gartenstadt

Ludwigshafen. Seit Anfang Oktober 2019 spült TWL in einzelnen LudwigshafenerStadtteilen die Trinkwasserrohre. Aktuell erfolgen Spülungen im Stadtteil Gartenstadt. Der Grund für die turnusmäßige Maßnahme: Ablagerungen sollen entfernt und die hohe Trinkwasserqualität gesichert werden. Voraussichtlich noch bis Anfang Dezember spült TWL die Trinkwasserrohre im Stadtteil Gartenstadt. Die regelmäßigen Rohrnetzspülungen sind notwendig, um Ablagerungenzu entfernen und die hohe Qualität des...

Lokales
2 Bilder

Trinkwasser sichern - gut besuchter Vortrag in Haßloch
Trinkwasser sichern - gut besuchter Vortrag in Haßloch

Guten Tag liebe Unterstützer/Innen, Hallo Interessierte Haßlocher/Innen, auf der Veranstaltung des Bürgerengagement Haßloch am Donnerstag, 10.10.19, im Feuerwehrgerätehaus, Schillerstraße, zum Thema „Trinkwasserversorgung sichern“, wurden die Anwesenden von den beiden Referenten R. Berger und Th. Barth umfangreich und informativ zu dem Thema aufgeklärt. Während R. Berger auf die Risiken und zukünftigen Gefahren aufmerksam machte, betrachtete Hr. Barth in seinen Ausführungen das Ganze von...

Lokales

Eine langfristige Gefährdung ist heute zwar nicht absehbar, aber ...
Ist unsere Trinkwasserversorgung in Haßloch sicher?

Antwort des Bürgerengagement auf die Ausführungen der CDU Haßloch (Link hier) zum Thema Trinkwassersicherung in Haßloch: Zunächst einmal vielen Dank an die CDU, dass sie die Notwendigkeit erkannt hat, mit den BürgerInnen in den Dialog zu treten und durch zwei Vertreter an der Dienstag DEMO teilnahm.Jedoch kann man eine Diskussion auch nur auf eine „sachliche Ebene zurückführen“ wenn man sie begonnen hat! Das war bisher bei der CDU nicht der Fall! Zum Thema:Die tatsächliche...

Lokales
3 Bilder

Haßloch - rollen die LKWs im stillen Kämmerlein weiter?
Geheim - Geheimer - geplantes Logistikzentrum

Liebe Haßlocheinnen,Liebe Haßlocher, Liebe Interessierte, in den vergangenen Wochen hat das Bürgerengagement mehrfach versucht in Erfahrung zu bringen, wann die beiden Widersprüche des Investors Hillwood gegen die abschlägig beschiedene Baugenehmigung zum Logistik Zentrum in Haßloch denn verhandelt wird.Auf Nachfrage des BE wurde sehr kurzfristig sodann mitgeteilt, dass es keine öffentliche Sitzung zu diesem Thema geben wird. Vielmehr entschied man zunächst das Thema hinter...

Lokales

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel
Neue Dienstags DEMO in Haßloch - Trinkwasserversorgung sichern

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, somit ist dieses Thema ein öffentliches Thema! Der Verein Bürgerengament Haßloch fordert eine öffentliche Diskussion, an der alle interessierten und betroffene Bürger teilnehmen, sprich in einer öffentlich tagenden Sitzung! Nicht, wie aktuell durch den Gemeinderat geschehen, solch ein wichtiges Thema einfach hinter die verschlossenen Türen des Aufsichtsrat der Gemeindewerke zu bringen, in geheimer Sitzung zu beraten und ENTSCHEIDEN! Obwohl es...

Lokales
Symbolfoto

SWK führen Spülungen durch
Messung im Trinkwasser

SWK. Die SWK Stadtwerke Kaiserslautern Versorgungs-AG führen eine hydraulische Kalibrierung im gesamten Trinkwassernetz von Kaiserslautern durch. Die Spülungen finden vom 23. bis 26. September und vom 14. bis 17. Oktober jeweils zwischen 8 und 16 Uhr statt. Da bei der Messung größere Mengen Wasser entnommen werden, kann es zu Druckschwankungen und Trübungen des Leitungswassers kommen, die gesundheitlich aber unbedenklich sind. Eventuelle Trübungen verschwinden erfahrungsgemäß von alleine,...

Lokales
Das Wasser in Haßloch und Umgebung kann wieder bedenkenlos verzehrt werden.

Trinkwasser in Haßloch, Iggelheim und Duttweiler nicht mehr belastet
Aufhebung der Abkochempfehlung

Trinkwasser. Die Gemeindewerke Haßloch geben Entwarnung. Die am 18. Juli ausgesprochene Abkochempfehlung der GemeindewerkeHaßloch wird in Absprache mit dem Gesundheitsamt aufgehoben. Das Trinkwasser kann wieder bedenkenlos verzehrt und genutzt werden. Die Ergebnisse der Beprobungen haben dies bestätigt. Außerdem lassen die Ergebnisse darauf schließen, dass die Verkeimung sich lediglich auf einen Teil des Trinkwassernetzes in Haßloch beschränkt hat. Auch die zur Wassergewinnung genutzten...

Lokales
Das Wasser in Haßloch und Umgebung soll vor Verzehr mindestens fünf Minuten sprudelnd kochen.

Trinkwasser in Haßloch, Iggelheim und Duttweiler verunreinigt
Wichtige Bürgerinformation

Trinkwasser. Im Trinkwasser der Gemeindewerke Haßloch wurden im Rahmen einer Beprobung Coliforme Keime im Bereich Haßloch, Iggelheim, Duttweiler und im Brunnenweg in Altdorf festgestellt. Die Gemeindewerke Haßloch sind in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt dabei die mögliche Ursache zu identifizieren. Vorsorglich wird deshalb bis auf weiteres empfohlen das Trinkwasser abzukochen. Dies bedeutet, dass Wasser, welches für die nachfolgend aufgeführten Zwecke genutzt wird, vorher mindestens 5 Minuten...

Lokales
Verbandsbrgermeister Poß zog bei der Einweihung des Vorratsbehälters eine Bilanz zur abgelaufenen Legislaturperiode.

Neuer Erdbehälter eingeweiht – Bilanz der Legislaturperiode
Trinkwasserversorgung vorausschauend gesichert

Kandel. „Wasser ist eines unserer wichtigsten Lebensmittel“, sagte Verbandsbürgermeister Volker Poß bei der Einweihung des neuen Trinkwasserbehälters im Wasserwerk Kandel. Deshalb sei er froh, dass die Wasserversorgung mit den Wassermeistern Wilhelm Ochsenreither und Markus Kern und dem gesamten Team in verantwortungsvollen Händen liege. Durch den neuen Erdbehälter wurde die Lagerkapazität von 1.100 auf jetzt 1.800 Kubikmeter Trinkwasser vergrößert. Allen, die sich in den zurückliegenden fünf...

Wirtschaft & Handel

Vortrag: „Brunnenbau unter Goldgräbern“ am 26. Februar
Trinkwasser für Tansania

Unteröwisheim. „Brunnenbau unter Goldgräbern“ lautet der Titel des Vortrags von Jürgen Baisch am Dienstag, 26. Februar, in der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) in Unteröwisheim, Eisenbahnstraße 9. Der Diplom-Ingenieur Tropenwasserwirtschaft stellt seinen Verein Institute Water for Africa (IWFA)vor und berichtet von seinen aktuellen Erfahrungen als Entwicklungshelfer: von Brunnenbohrungen in der Region Geita in Tansania. „Das Wasser dort ist verseucht. Weil die Menschen Quecksilber...

Wirtschaft & Handel
2 Bilder

Inbetriebnahme für Mai/Juni vorgesehen
Richtfest am neuen Trinkwasser-Hochbehälter am Käthenberg

Richtfest am neuen Trinkwasser-Hochbehälter der Stadtwerke Ettlingen (SWE) am Käthenberg konnte am Montag dieser Woche die Stadtwerke Ettlingen GmbH mit den beteiligten Firmen feiern. Auch ohne Zimmermänner gab es einen Richtspruch von Bernard Backhusen und Jan Friedrichsen von der bauausführenden Firma Dupré. Drei Gläser erhoben sie auf den Bauherrn, auf die Planer und Ingenieure und ein drittes auf die Handwerker. Der Startschuss für das rund 1,5 Millionen teure Bauvorhaben fiel im Februar,...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.