Alles zum Thema Frankreich

Beiträge zum Thema Frankreich

Ratgeber

Meine Frankreichreise - Straßburg

Wer in das Elsass reist, kommt praktisch an Straßburg nicht vorbei. Diese Stadt sprüht nur so von kulturellen Sehenswürdigkeiten und Ereignissen. Hier reiht sich ein Museum an das andere und zu entdecken gibt es viel. Zu Fuß lässt es sich wunderbar die einzelnen Viertel von Straßburg zu durchstreifen, die alle eine andere Charakteristik zur Schau stellen. Das Rohan Schloss Eines der schönsten französischen Bauwerke ist das Rohan Schloss in Straßburg. Es wurde im 18. Jahrhundert erbaut und...

Ratgeber

Meine Frankreichreise - das elegante Biarritz

Einst war diese Stadt an der Südwestküste Frankreichs ein Ort, an dem sich die Adligen getummelt haben. Heute ist der Badeort genau noch so charmant wie damals, nur moderner geworden. Biarritz liegt in der Region Aquitanien und gehört zu dem Departement Pyrénées-Atlantiques. Die beschauliche Kleinstadt im Baskenland ist aber auch weit über die Grenzen hinaus bekannt, als See- und Heilbad. Die Atlantikküste entlang der Stadt Biarritz hat für Surfer alle Schwierigkeitsgrade parat. Mal...

Ratgeber

Meine Frankreichreise - La Bresse

Im oberen Tal der Moselotte liegt der Ort La Bresse. Er liegt in der Region Lothringen und gehört zum Departement Vosges. Zwischen den Städten Colmar und Epinal gelegen ist auch der wunderschöne See Gerardmer nicht weit. La Bresse liegt zu Füßen des 1363 m hohen Hohnecks und ist im Westen von sanften Hügeln geprägt, die durch Laubwälder einen harmonischen und grünen Eindruck vermitteln. Im Osten zeigt sich ein Sandstein- und Granitgebirge, das mit Nadelwäldern bedeckt ist. Lac de...

Ausgehen & Genießen

Meine Frankreichreise - Reims

Die Stadt Reims befindet sich in der Region Champagne-Ardenne, im Département Marne. Sie ist auch eine Stadt des Art Deco – an jeder Ecke finden sich hier charmante Gebäude, eiserne Tore oder Inneneinrichtungen im Art Deco. Architektonische sakrale Baukunst zeigt sich hier in seiner vielfältigsten Form. In der Universitätsstadt Reims ist auch der Flugzeughersteller Reims Aviation ansässig. Doch auch auf eine Tatsache sind die Bewohner von Reims besonders stolz. Die Stadt ist neben Epernay ein...

Ratgeber

Meine Frankreichreise - Aquitanien

Das Region Aquitanien liegt im Westen von Frankreich und an der Grenze zu Spanien durchzieht das Bergmassiv der Pyrenäen die Landschaft. Hier kann der Urlauber nicht nur ungeahnte Schätze von historischen Bauten entdecken, sondern auch eintauchen in eine vielfältige wunderschöne Landschaft. Eine Welt voller langer Sandstrände, Weinberge so weit das Auge reicht und traumhafte Naturschönheiten. Vor allem das milde und sonnige Klima Aquitaniens ist bestens für einen Urlaub geeignet. Pyrénées...

Ratgeber

Meine Frankreichreise - Die Auvergne

Die Auvergne, ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber. Eine der wundervollsten Landschaften findet der Frankreichliebhaber in der Auvergne. Weite grüne Flächen, soweit das Auge sehen kann, bewaldete Hügel und zauberhafte Wanderwege sind hier zu finden. Durch dieses Departement führt auch der bekannte Jakobsweg und zwar der authentischste und älteste Frankreichs, der im Süden der Auvergne liegt. In der Hauptstadt der Haute-Loire kann die wundervolle Kathedrale Notre-Dame-de-France bewundert...

Ausgehen & Genießen

Meine Frankreichreise Teil 4 - Departement Elsass

Das Departement Elsass wird gerne als der Paradiesgarten Frankreichs bezeichnet. Gibt es doch nirgendwo so charmante Fachwerkhäuser und alte Schlösser mit großer Vergangenheit. Die gemütlichen und urigen Weinstuben und ebenso die noblen Spitzenrestaurants bieten kulinarische Genüsse vom Feinsten. Fortsetzung folgt

Ausgehen & Genießen

Meine Frankreichreise Teil 3

Landschaftlich gehört die Basse-Normandie zu einem der schönsten Gegenden in Frankreich. Die Hafenstadt Honfleur gehört zum Departement Calvados und liegt an der Mündung des zweitgrößten Flusses von Frankreich, der Seine. Viele Jahrhunderte lag diese charmante Stadt fast im Dornröschenschlaf. Doch mittlerweile ist sie ein Geheimtipp für Touristen geworden. Die pittoresken engen Gässchen und die charmanten Fachwerkhäuser vermitteln einen gemütlichen Eindruck. Eindrucksvoll liegen im alten...

Ratgeber

Meine Frankreich Reise Teil 2

Wer die Natur liebt, sollte unbedingt in das Departement Franche-Comté reisen. Zwei große Gebirgsketten durchziehen das Land und 42 Prozent sind mit tiefem Wald bestückt. Die Wanderwege sind dort gut gekennzeichnet und bieten ein geeignetes Terrain für Mountainbiker, Wanderer und auch Reiter. Unzählige Flüsse und Seen sind hier zu finden und bieten alle möglichen Wassersportmöglichkeiten, von Kanu fahren bis hin zum gewöhnlichen Plantschen und Schwimmen. Wer gerne auf Entdeckungsreise geht,...

Ratgeber

Meine Frankreich Reise

Unter dem Namen Dunkerque werden sich die meisten Deutschen nichts vorstellen können, unter Dünkirchen sehr wohl. Dieser Ort ging in die Geschichte ein als die größte Evakuierung der Kriegsgeschichte. Im Frühjahr 1940 wurde Dünkirchen im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört. Heute ist jedoch nichts mehr zu erkennen und die Stadt verfügt über den drittgrößten Hafen von Frankreich. Vielmehr schmückt eine Statue des berühmten Korsaren Jean Bart den Mittelpunkt der Stadt. An dem...

Lokales
Adam Suire mit Austauschmutter Claudia Halfmann, Bürgermeister Lothar Lorch und Partnerschaftsdezernent Tobias Meyer im Ratssaal.  Foto: ps

Der junge Adam Suire macht sein Schülerpraktikum in Haßloch
Ein Franzose im Rathaus

Haßloch. Adam Suire ist 14 Jahre alt, lebt mit seiner Familie in der französischen Partnergemeinde Viroflay und besucht dort die 9. Klasse. Im Rahmen eines Schülerpraktikums ist er seit dem 17. Februar in Haßloch zu Besuch und absolviert seit heute bis einschließlich Freitag, 22. Februar ein Praktikum im Haßlocher Rathaus. Auf eigenen Wunsch ist er in der Finanzverwaltung tätig und kann dort den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Schulter schauen und diverse Aufgaben in der Zuarbeit...

Lokales
Das Foto zeigt (von links):  Ortsbürgermeister Gerhard Beil, Martin Erhard und Ariane Fleuranceau

Spannender Vortrag in Rheinzabern
Rheinzabern: Mit Ariane Fleuranceau in Paris unterwegs - Besucher waren begeistert

Rheinzabern. Es ist 5 Uhr in der Früh, Paris erwacht allmählich, während die letzten Nachtschwärmer schlafen gehen. Mit dem berühmten Ohrwurm „Paris s'éveille“ stimmte Martin Erhard die Gäste ein, ehe die Referentin des Abends, Ariane Fleuranceau, ihre Stadttour am Gare de l‘Est begann, am Ostbahnhof, wo einst der legendäre Orient-Express abfuhr und ein Monumentalgemälde die Abfahrt der französischen Soldaten an die Front des I. Weltkriegs erinnert. Heute treffen hier die TGVs aus...

Lokales
5 Bilder

Leibniz-Gymnasium Neustadt/Weinstraße
Auszeichnung für das Leibniz-Gymnasium bei der „École du flow“ in Freiburg

Über 700 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Frankreich trafen sich am Dienstag, 15. Januar, im E-Werk Freiburg zu einem deutsch-französischen HipHop-Battle. Seit September hatten insgesamt 84 Schülergruppen, unter anderem aus Berlin, Bonn und Rennes für das interkulturelle Rap-Projekt „École du Flow“ im Unterricht zweisprachig zu Songs des Duos Zweierpasch mit den Themen deutsch-französische Freundschaft, Krieg und Frieden, Widerstand und Versöhnung sowie Energiewende und...

Ausgehen & Genießen
In der Eröffnungsveranstaltung am Freitag steht der legendäre Meeresforscher Jacques Cousteau im Mittelpunkt.
2 Bilder

Filmfestival in Wachenheim
Französische Filmdelikatessen

Wachenheim. Zum neunten Mal zeigt der Deutsch-Französische Freundeskreis Wachenheim-Cuisery im schönen Ambiente der Lutherischen Kirche Wachenheim französische (und in diesem Jahr auch deutsche) Filme auf der großen Leinwand. Dieses Jahr steht das Wochenende unter dem Motto „La Mer“. In der Eröffnungsveranstaltung am Freitag steht der legendäre Meeresforscher Jacques Cousteau im Mittelpunkt. Im aufwendigen Biopic erfährt man auch bisher weniger Bekanntes aus seinem nicht immer einfachen...

Lokales
Die Schüler des Französisch-Grundkurses der Abiturklasse des Wilhelm-Erb-Gymnasiums vor dem Arc de Triomphe de l’Étoile
2 Bilder

Wilhelm-Erb-Gymnasium Winnweiler unterwegs
Tagesausflug nach Paris

Winnweiler. Nachdem die französische Hauptstadt mit ihren positiven und negativen Seiten Unterrichtsthema war, fuhr der Französisch-Grundkurs der Abiturklasse des Wilhelm-Erb-Gymnasiums unter der Leitung von Frau Bernhard für einen lange geplanten Tagesausflug vom Kaiserslauterer Bahnhof aus nach Paris. Angekommen an der Gare de l’Est, galt es zunächst Metro-Tickets zu besorgen für die Fahrt zum Louvre, das flächenmäßig drittgrößte Museum der Welt. Auf mehreren Stockwerken verteilt konnte man...

Lokales
Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld schickte die Radler vom Stadtplatz aus auf den Weg.
2 Bilder

Tour der Freundschaft rollt
„Le Tour de l'Amitié“ in Bad Dürkheim gestartet

Bad Dürkheim. Die „Tour de l'Amitié“ rollt: Am vergangenen Mittwoch verabschiedete eine große Gruppe das Radteam des Rotary Clubs Bad Dürkheim am Stadtplatz zu seiner Reise, die nach etwa1100 Kilometern in acht Tagen in Blanquefort en Médoc enden wird. Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld schickte die Radler auf den Weg: „Es ist eine großartige Sache, mit einer solchen Radtour Spenden für gute Zwecke einzusammeln – und ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei.“ Das Radteam wird unter anderem während der...

Ausgehen & Genießen

Französischer Film „Ce qui nous lie“
Ciné-Soirée im Universum-Kino

Landau. Die Deutsch-Französische Gesellschaft lädt ein zur Ciné-Soirée am 12. Juli mit dem Film „Ce qui nous lie“ (Frankreich 2017) / „Der Wein und der Wind“ (Originalfassung mit deutschen Untertiteln OmdU) von Cédric Klapisch mit Pio Marmai, Ana Girardot, François Civil. Zum Inhalt: Als Jean von einer zehnjährigen Weltreise zurück in die französische Heimat kommt, liegt sein Vater im Sterben. Er hinterlässt ein Weingut in der traditionellen Weinregion Burgund, das jedoch schon lange keinen...

Lokales
8 Bilder

Leibniz-Gymnasium
Verleihung des nationalen Verdienstordens „Chevalier dans l'ordre des Palmes académiques“ an Corine Breton-Schaaf

In einer feierlichen Stunde in der kleinen Aula des Leibniz-Gymnasiums wurde Corine Breton-Schaaf am Freitag, 25. Mai 2018 vom französischen Ministerium die Auszeichnung „Chevalier de l'ordre des Palmes académiques" für ihre großen Verdienste für die französische Sprache und Kultur verliehen. Napoléon Bonaparte hat diesen nationalen Verdienstorden im Jahr 1808 geschaffen, nur die Ernennung zum Mitglied der Ehrenlegion (Légion d'honneur) ist noch älter (1804). Die Nominierungen werden jedes...

Ausgehen & Genießen
Umzugsteilnehmer aus dem ganzen Elsass sind dabei. Auch die Jugend macht mit.
2 Bilder

Stadt Wissembourg lädt zu den Festtagen vom 18. bis 21. Mai
Pfingstfest mit Trachtenumzug - Les Fêtes de Pentecóte

Wissembourg. In Wissembourg findet jedes Jahr das traditionelle Pfingstfest statt, 2018 ist es zum 152. Mal. Mit viel Folklore, Musik und Tanz wird ein typisch elsässisches Programm geboten. Den Festauftakt gibt es beim „Tanzfest für alle“ am Freitag, 18. Mai, 19 Uhr, auf dem Place du Tribunal im „S'Zelt“ mit dem DJs Ballermann-Abend und Musik aus den 80er. Ergänzt wird das Pfingstfest durch eine bunte Kirmes und einem Pferderennen im nahegelegenen Hippodrome de la Hardt am...

Lokales
Im Bürgerhaus findet am Samstag der Festakt anlässlich der 55-jährigen Partnerschaft mit Tournus statt.

Deutsch-französische Freundschaft
55 Jahre Städtepärtnerschaft Germersheim - Tournus

Germersheim. In der Festungsstadt Germersheim finden am Samstag, 5. Mai, gleich zwei öffentliche Jubiläumsveranstaltungen zu Ehren der seit 1963 bestehenden Städtepartnerschaft zwischen Germersheim und Tournus statt: um 11 Uhr die Matinee der Stadt Germersheim „55 Jahre Germersheim – Tournus“ im Bürgerhaus, An der Grabenwehr 2, und um 17 Uhr das gemeinsame Konzert junger Schüler der beiden Musikschulen Tournus und Germersheim im Kulturzentrum „Hufeisen“ (bei Regen in der Tulla-Halle...

Lokales
Das Auge des "Cyclop" von Jean Tinguely. Foto: Kling
5 Bilder

Leben für die Leidenschaft oder "Die Reise nach Barbizon"
Stille und Lärm im Auge der Kunst

Pirmasens/Barbizon. Für die Kunst leben, sich nicht von den Erwartungen der (Pariser) Gesellschaft verbiegen lassen. Was gibt es schöneres, als der Großstadt den Rücken zu kehren und eins zu werden mit der unverfälschten Natur von Fontainebleau. Der Aussteiger hat endlich die Möglichkeit, sich seinen Leidenschaften zu widmen und Werke zu schaffen, die unvergänglich sind und die gleichzeitig auch visionäre Weitblicke schenken. Das Leben in seinen vielen Facetten, wo Vergangenheit, Gegenwart und...