Fallzahlen Landkreis Germersheim

Beiträge zum Thema Fallzahlen Landkreis Germersheim

Lokales
Symbolbild

Corona-Fallzahlen aus dem Landkreis Germersheim * Update vom 23. November
74 neue Infektionen und drei Todesfälle übers Wochenende

Landkreis Germersheim. Am Montag, 23. November,  gibt nach Angaben der Kreisverwaltung es im Landkreis Germersheim 517 bestätigte positive Corona-Fälle, das sind 74 mehr als am Freitag. Seit Beginn der Pandemie wurden damit 1.443 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet, 904 (plus 23) sind bereits wieder negativ getestet, 22 (plus 3) mit oder an dem Virus verstorben. Bei den drei übers Wochenende Verstorbenen handelt es sich nach Angaben der Kreisverwaltung um ältere Personen.  Damit liegt...

Lokales
Symbolbild

Corona-Fallzahlen aus dem Landkreis Germersheim * Update vom 20. November
45 neue Infektionen, mehr positive Fälle in Schulen, Kitas und Altenheimen

Landkreis Germersheim. Aktuell gibt nach Angaben der Kreisverwaltung es im Landkreis Germersheim 469 bestätigte positive Corona-Fälle, das sind 45 mehr als am Vortag. Seit Beginn der Pandemie wurden damit 1.369 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet, 881 (plus 70) sind bereits wieder negativ getestet, 19 mit oder an dem Virus verstorben. Damit liegt die vom Land Rheinland-Pfalz berechnete 7-Tage-Inzidenz (Neu-Infizierte pro 100.000 Einwohner und 7 Tage) im Landkreis Germersheim bei 162....

Lokales
Symbolbild

BBS Wörth/Germersheim geht wegen Corona in Fern-Unterricht
Schulleiter entscheidet sich für digitale Testphase

Landkreis Germersheim. In der Berufsbildenden Schule Germersheim/Wörth startet ab kommenden Montag, 23. November, eine Testphase, in der ausgewählte Klassen für zunächst zwei Wochen in den Fern-Unterricht gehen. Schulleiter Alexander Ott hält es in Anbetracht der aktuellen Pandemie-Situation für dringend geboten, adäquat auf die problematischen Entwicklungen zu reagieren. Er erläutert: „Ziel der Maßnahme ist es, neben der vertiefenden Einübung digitaler Instrumente die Anzahl von Kontakten in...

Lokales
Symbolbild Bus

Weitere Verstärkerbusse im Landkreis Germersheim
Mehr Sitzplätze, weniger Ansteckungsgefahr

Landkreis Germersheim. Das Prinzip der „Verstärkerbusse“ im Schulbus-Verkehr hat sich in den vergangenen Wochen so bewährt, dass nun weitere Linien mit einem zweiten Bus ausgestattet werden. Verstärkerbusse folgen den regulären Buslinien und bieten damit fast doppelt so viele Sitzplätze. Das trägt nicht nur zur Sicherheit der Mitfahrenden bei, es mindert auch das Ansteckungsrisiko während der Corona-Pandemie. Das Land Rheinland-Pfalz hatte die Kontingente für Schulbusse zum Beginn des...

Lokales
Symbolfoto

Schulen im Landkreis Germersheim sollen weiter offen gehalten werden
Präsenzunterricht oder Homeschooling - was ist sinnvoll und gerecht?

Landkreis Germersheim. Die Coronakrise hat unser Leben fest im Griff. Während überall der softe Lockdown gilt, bleiben Schulen und Kitas weiter geöffnet. Während sich Politiker und Verantwortlich weiter strikt für eine Offenhaltung der Schulen und Kitas und Präsenzunterricht so lange als möglich, aussprechen, sieht das Meinungsbild der Leser und in den Sozialen Netzwerken anders aus. Deshalb haben das "Wochenblatt" gefragt: Sind Sie für eine Schließung der Schulen und Kitas im Landkreis...

Lokales
Symbolbild Corona
Aktion

Corona-Fallzahlen aus dem Landkreis Germersheim * Update vom 12. November
33 neue Infektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 151,9

Landkreis Germersheim. Am Donnerstag, 12. November, gibt es im Landkreis Germersheim bestätigt 472 positive Corona-Fälle. Das sind im Vergleich zum Vortag 33 neue Infektionen. Seit Ausbruch der Pandemie wurden damit 1.088 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 600 (plus 3) sind bereits wieder virenfrei, 16 mit oder an dem Virus verstorben. Damit sinkt die vom Land Rheinland-Pfalz berechnete 7-Tage-Inzidenz (Neu-Infizierte pro 100.000 Einwohner und 7 Tage) im Landkreis Germersheim weiter auf...

Lokales
Wegeb Corona: Kontakte notieren
Aktion

Das Gesundheitsamt im Landkreis Germersheim rät
Wegen Corona jetzt Kontakt-Tagebuch führen

Landkreis Germersheim.  Die Corona-Fallzahlen steigen weiter, die Nachverfolgung von Infektionsketten und Kontakten wird immer umfangreicher und schwieriger. Das Gesundheitsamt in Germersheim ruft deshalb dazu auf, in den nächsten Wochen und Monaten ein privates Kontakt-Tagebuch zu führen. Denn wer sich mit dem Coronavirus angesteckt hat und dann gebeten wird, die Kontakte der vergangenen Tage zu benennen, tut mitunter schwer daran, sich an jede einzelne Person zu erinnern. Das haben die...

Wirtschaft & Handel
Steven Mathes möchte in seinem Lingenfelder Reisebüro das Gesundheitsamt bei der Nachverfolgung der Corona-Kontakte unterstützen.

Lingenfelder Reisebüro will Gesundheitsamt bei der Nachverfolgung von Infektionsketten unterstützen
Bewerbung als Taskforce zur Corona-Bekämpfung

Lingenfeld. Viele Branchen leiden seit Monaten unter der Corona-Pandemie. Zahlreiche Einschränkungen, die zur Bekämpfung des Coronavirus nötig sind, sorgen dafür, dass ganze Zweige unserer Wirtschaft keine Einnahmenquellen mehr haben. Unter anderem haben besonders die Reisebüros mit der Situation und dem zweiten Lockdown zu kämpfen, da Privatleute aufgerufen sind, touristische Reisen zu vermeiden. Ein Reisebüro in Lingenfeld will aus der Not nun eine Tugend machen: Steven Mathes, Inhaber er...

Lokales
Symbolfoto

Vorgehen des Gesundheitsamtes im Corona-Hotspot Landkreis Germersheim
Kontaktreduzierung und Einhaltung der Quarantäne - aber kein "Schema F"

Germersheim. Der Landkreis Germersheim nimmt in der Corona-Pandemie aktuell einen Spitzenplatz ein. „Wir haben die höchste Inzidenz, das heißt, die höchsten Fallzahlen innerhalb der letzten sieben Tage. Ich verstehe, dass das bei vielen Menschen zu einer großen Beunruhigung führt. Ich bitte Sie jedoch: Bleiben Sie ruhig. Es gibt keinen Grund für Panik“, betont Landrat Dr. Fritz Brechtel - und führt aus: „Unser Gesundheitsamt arbeitet mit Hochdruck. Dabei erscheint manches Vorgehen gerade in der...

Lokales
Symbolbild Finanzen

Kreisausschuss will bessere finanzielle Corona-Unterstützung
Landrat fordert Mieterlass für die Corona-Hilfsstation in Wörth

Germersheim. Bei der Sitzung des Kreisausschusses im Landkreis Germersheim Anfang November, haben sich die Mitglieder mehrheitlich für ein pauschalisiertes Verteil-Verfahren ausgesprochen, mit dem die einzelnen Gemeinden ebenfalls von Landesmitteln profitieren sollen, die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie an den Kreis geflossen sind. Insgesamt 3,2 Millionen Euro hat der Kreis für dieses Jahr aus dem Landeshaushalt erhalten. Die bis dato angefallenen Kosten liegen hingegen deutlich über...

Lokales
Symbolbild

Corona-Fallzahlen aus dem Landkreis Germersheim * Update vom30. Oktober
214 bestätigte positive Fälle am Freitag

Landkreis Germersheim.  Im Landkreis Germersheim sind am Freitag, 30. Oktober, 214 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Seit Beginn der Pandemie gibt es damit 664 bekannte Corona-Fälle, 441 Menschen sind wieder virenfrei und neun Personen sind mit dem Virus verstorben. Wie die Kreisverwaltung in Germersheim mitteilt sind aktuell 51 Personen (plus13) in Germersheim und Sondernheim positiv auf das Virus getestet. In der Verbandsgemeinde Hagenbach sind es 25 (plus 1), in Wörth 44...

Lokales
Symbolbild

Warnstufe Rot wird zunächst beobachtet im Landkreis Germersheim
Maßnahmen – Balanceakt zwischen Einschränkung und Schutz aller

Landkreis Germersheim. Am Mittwoch hat der Landkreis Germersheim laut Warn- und Aktionsplan des Landes die Warnstufe „Orange“ der Corona-Pandemie erreicht. Schon Mittwochabend hatte die kreisinterne Fachrunde mögliche Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus diskutiert und sich dabei eng an den Vorgaben des Stufenplans des Landes orientiert. Gestern, Donnerstag, hatte das Land zur Abstimmung eingeladen. „Wir haben uns auf Maßnahmen verständigen können, die ab Montag, 26. Oktober...

Lokales
Symbolbild

Schulen im Landkreis Germersheim vorerst ohne weitere Einschränkungen
Präsenzunterricht nach den Herbstferien

Landkreis Germersheim. „Schulen sind nicht die Treiber der Pandemie.“ Die Einschätzung der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin, Dr. Stefanie Hubig, wird auch im Landkreis Germersheim geteilt. Landrat Dr. Fritz Brechtel und dessen Stellvertreter, Schuldezernent Christoph Buttweiler, haben bereits zum Beginn der Herbstferien vor zwei Wochen eine erste vorsichtige Bilanz über die Zeit des ersten Präsenzunterrichts während der Corona-Pandemie gezogen: „Keine der 15 weiterführenden Schulen in...

Lokales

Warn- und Aktionsplan - Landkreis Germersheim steht auf Orange * Update
Appell der Ministerpräsidentin - "Bitte feiern Sie nicht mehr"

Landkreis Germersheim. Ab Montag, 26. Oktober, dürfen private Feierlichkeiten in Rheinland-Pfalz „in angemieteten oder zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten oder Flächen“ nur noch mit maximal 25 insgesamt anwesenden Personen stattfinden. Diese Regelung hat der rheinland-pfälzische Ministerrat am Donnerstag beschlossen. Sie gilt für ganz Rheinland-Pfalz. Bisher war dies noch mit bis zu 75 Personen unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen möglich. Zugleich wird die aktuelle...

Lokales
Symbolbild

Corona-Alarm im Landkreis Germersheim
Was bedeuten die Corona-Warnstufen gelb, orange und rot?

Corona. Ob im Landkreis Germersheim, in der Stadt Speyer oder in vielen anderen Regionen der Bundesrepublik Deutschland - die Corona-Zahlen und 7-Tage- Inzidenzen steigen drastisch an. Strengere Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie werden ergriffen, so herrscht beispielsweise in Baden-Württemberg mittlerweile auch im Schulunterricht und auf dicht bevölkerten Straßen oder Plätzen Maskenpflicht. In Rheinland-Pfalz treten die Warnstufen gelb bis rot in Kraft, wenn in einem Kreis oder in einer...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.