Oper des NTM kooperiert mit Georgien
Kooperation mit Batumi State Musical Center

Von links: Jambulat Salukvadze (Chefadministrator des Batumi State Musical Center), Irakli Kakhidze (Ensemblemitglied des NTM), Marwin Wendt (Operndirektor des NTM), George Mikeladze (Direktor des Batumi State Musical Center), Albrecht Puhlmann (Opern-Intendant des NTM).
  • Von links: Jambulat Salukvadze (Chefadministrator des Batumi State Musical Center), Irakli Kakhidze (Ensemblemitglied des NTM), Marwin Wendt (Operndirektor des NTM), George Mikeladze (Direktor des Batumi State Musical Center), Albrecht Puhlmann (Opern-Intendant des NTM).
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Mannheim. Die Oper des Nationaltheaters Mannheim und das Batumi State Musical Center in Georgien haben eine Kooperation mit dem Ziel vereinbart, die kulturellen und touristischen Beziehungen zwischen Georgien und Deutschland auszuweiten und weiterzuentwickeln. Die Partnerschaft kam auf Einladung von George Mikeladze, Direktor des Batumi State Musical Center, zustande und wurde von Irakli Kakhidze vermittelt, der seit 2017 Mitglied des Sängerensembles der Oper des NTM ist und erst kürzlich einen fulminanten Erfolg als Manrico in der Neuproduktion „Il trovatore/Der Troubadour“ feierte. Der georgische Tenor gehörte zu Beginn seiner Laufbahn selbst dem Opernstudio des State Musical Center seiner Heimatstadt Batumi an und konnte sich dort die Grundlagen seiner künstlerischen Karriere aneignen.
Albrecht Puhlmann, Opern-Intendant des NTM: „Auf die künftige Zusammenarbeit mit dem Batumi State Musical Center freue ich mich sehr. Internationaler Austausch ist nicht zuletzt in der Kunst und gerade auch im per se länderübergreifenden Genre der Oper für alle Seiten von großem Nutzen. Künstler wie Publikum profitieren von den gegenseitigen Impulsen, der Horizonterweiterung und dem Austausch von Erfahrung, Wissen und Kunstfertigkeiten.“
Marwin Wendt, Operndirektor des NTM: „An unserem Ensemblemitglied Irakli Kakhidze zeigt sich die hohe Qualität der künstlerischen Ausbildung des Batumi State Musical Center. Die von ihm angeregte Kooperation mit dieser Institution ist eine Bereicherung für die Oper des Nationaltheaters, und wir freuen uns, dass wir dafür eine vertragliche und auch persönlich motivierte Grundlage schaffen konnten.“
Das von beiden Seiten unterzeichnete Memorandum über die geplante Partnerschaft umfasst den Austausch von Künstlern und Kreativteams, gegenseitige beratende und pädagogische Unterstützung bei der Qualifikation und der beruflichen Entwicklung von Künstlern, gemeinsame Kultur-Veranstaltungen, auch im Rahmen von Festivals, sowie die Umsetzung gemeinsamer, für beide Seiten vorteilhafter Projekte wie Meisterklassen und Workshops. ps

Autor:

Laura Seezer aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.