Nationaltheater Mannheim

Beiträge zum Thema Nationaltheater Mannheim

Ausgehen & Genießen
Iris Kupke, Ludovica Bello, Ilya Lapich, Estelle Kruger, Marie-Belle Sandis (von links nach rechts)

Meier-Timer Veranstaltungstipp
Orpheus in der Unterwelt im Nationaltheater Mannheim

Mannheim. Am Freitag, 14. Februar, 19.30 Uhr, steht im Nationaltheater Mannheim die Operette "Orpheus in der Unterwelt" auf dem Spielplan. Nicht mit dem widrigen Schicksal, sondern mit Langeweile und Überdruss haben Orpheus und Eurydike in der wohl respektlosesten Fassung des Mythos zu kämpfen, die jemals vorgelegt wurde. Jacques Offenbachs „opéra bouffon“ aus dem Jahr 1858 nimmt die Verhältnisse im Paris des Zweiten Kaiserreichs auf Korn: Verstellung und Fassade sind alles. Es gilt unter...

Lokales
Symbolbild

Kartenpreise bleiben gleich – keine unterschiedlichen Platzkategorien
Ab Februar nummerierte Plätze im Studio Werkhaus des Nationaltheaters

Mannheim. Auf der Studiobühne des Nationaltheaters Mannheim galt bislang freie Platzwahl. Dies wird sich nun ändern. Um den Einlass im Studio Werkhaus in der Mozartstraße 9-11 angenehmer zu gestalten, wird es dort ab Februar nummerierte Plätze geben. Die Sitzplatzvergabe erfolgt – wie bei Vorstellungen im Schauspielhaus am Goetheplatz – beim Kartenkauf an der Theaterkasse oder online. In den acht Zuschauerreihen wird es keine unterschiedlichen Preiskategorien geben. Die erste Vorstellung im...

Lokales
Symbolbild

Räumung des "Fundus“ in Vorbereitung der Generalsanierung
Großer Kostümverkauf zu Fasnacht

Mannheim. Fasnachtern, Verkleidungskünstlern und Kostümsammlern bietet sich eine exklusive Gelegenheit, sich am Samstag, 1. und 8. Februar, jeweils 14 bis 18 Uhr, bei Musik, Sekt und Krapfen, mit Raritäten und Theatersouvenirs einzudecken: Das Nationaltheater Mannheim veranstaltet einen Kostümverkauf, der an den beiden Samstagen im Probenzentrum Neckarau (und aufgrund der räumlichen Gegebenheiten im Halbstundentakt) stattfindet. Zum Verkauf stehen über 2000 Kostüme und Maskenartikel aus den...

Lokales
Nachrichten aus der Oststadt

Mannheim: Aus den Stadtteilen
Nachrichten aus der Oststadt

Hundeherz – Premiere am NationaltheaterChristoph Bornmüller inszeniert „Hundeherz“ nach der Erzählung von Michail Bulgakow. Premiere ist am Freitag, 10. Januar, 20 Uhr, im Studio Werkhaus. Christoph Bornmüller, seit 2018/19 Mitglied des Schauspielensembles, inszeniert mit „Hundeherz“ nach seine erste Regiearbeit am Nationaltheater Mannheim: Der Moskauer Verjüngungs-Spezialist Preobrashenski setzt einem Straßenköter Hirn und Hoden eines Kleinkriminellen ein, um den „Neuen Menschen“ zu...

Lokales
Nachrichten aus der Oststadt

Mannheim: Aus den Stadtteilen
Nachrichten aus der Oststadt

Nationaltheater sucht KleindarstellerFür die Schauspielproduktion „Krankheit oder moderne Frauen“ von Elfriede Jelinek (Regie: Claudia Bauer), die am 29. Mai 2020 Premiere feiert, sucht das Nationaltheater Kleindarstellerinnen und Kleindarsteller: Gesucht sind sieben spielfreudige und theaterinteressierte Frauen im Alter von 18 bis 30 Jahren, die sehr gut Rollschuh fahren können sowie zwei spielfreudige und theaterinteressierte Männer im Alter von 18 bis 25 Jahren. Die Premiere von „Krankheit...

Ausgehen & Genießen
V.l. Maria Markina, Cornelia Zink

Wiederaufnahme der Märchenoper im Opernhaus
Hänsel und Gretel

Mannheim. Am Samstag, 21. Dezember, wird ab 18 Uhr im Opernhaus die Wiederaufnahme von „Hänsel und Gretel“ gezeigt. Das Stück ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Es zeigt das bekannte Märchen der Brüder Grimm als große Oper. Engelbert Humperdincks erfolgreichstes Werk erfreut seit über hundert Jahren Groß und Klein. Im Vergleich zur Vorlage ist hier die Handlung verkürzt und die „böse“ Stiefmutter humanisiert. Ihre große Beliebtheit verdankt die idyllische Märchenoper nicht zuletzt der...

Lokales
Nachrichten aus der Oststadt

Mannheim: Aus den Stadtteilen
Nachrichten aus der Oststadt

Requisiten-FlohmarktOststadt. Wer auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk ist, sollte den Requisiten-Flohmarkt im Bunker des Nationaltheaters unter dem Goetheplatz am Samstag, 14. Dezember, 15 bis 21 Uhr, nicht verpassen. In Weihnachtsmarktstimmung mit Glühwein, winterlichen Snacks und DJ werden wahre Schätze aus über 60 Jahren Nationaltheater zum kleinen Preis angeboten. Von historischen Vasen aus Murano-Glas über alte Schreibmaschinen und Koffer aus den 30ern bis hin zu...

Ausgehen & Genießen

Premiere am Nationaltheater Mannheim
„Carmen“ von Georges Bizet im Opernhaus

Mannheim. Am Samstag, 7. Dezember, feiert um 19 Uhr „Carmen“ von Georges Bizet Premiere im Opernhaus des Nationaltheaters. Das Stück wird in französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln aufgeführt. Es ist eine Geschichte von unten: Die Zigarettenwerksarbeiterin Carmen bringt den braven Unteroffizier José dazu, seine Braut zu verlassen und zu desertieren, bis sich ihre flatterhafte Liebe dem Stierkämpfer Escamillo zuwendet. José erträgt diese Demütigung nicht und ersticht seine...

Ausgehen & Genießen

Drittes Familienkonzert im Nationaltheater Mannheim
A Christmas Carol von Charles Dickens

Mannheim. Beim Familienkonzert im Nationaltheater verwandelt sich das Opernhaus zum musikalischen Abenteuerspielplatz. An sechs Sonntagen im Jahr erkundet das Nationaltheater-Orchester gemeinsam mit Solisten den Kosmos der Musik – laut und leise, zum Mitmachen und Zuhören und mit interessanten Einblicken für Groß und Klein. Beim nächsten Familienkonzert am Sonntag, 22. Dezember, von 11 bis 12 Uhr im Opernhaus wird für Kinder ab fünf Jahren und deren Begleitung „A Christmas Carol“ von Charles...

Lokales
Fassade des Nationaltheaters Mannheim:

Lichtzeichen am 25. November gegen Gewalt gegen Frauen
Beleuchtung des Nationaltheaters Mannheim in Orange

Mannheim. Am Montag, 25. November erstrahlt die Fassade des NTM in Orange. Rund um diesen Termin finden anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen und Mädchen Aktivitäten des UN Women Aktionstags „Orange your City/Orange the World“ statt, bei dem gegen diese Formen von Gewalt ein Lichtzeichen gesetzt wird. Orange ist die Symbolfarbe dieser Aktion. An der Kampagne beteiligen sich weltweit Zonta-Clubs. Es werden Sehenswürdigkeiten, Unternehmen, besondere Geschäfts – und...

Lokales
Symbolbild
2 Bilder

Besonderes Angebot für Studierende
Opernabend plus Theaterfete

Mannheim. Das Nationaltheater Mannheim hält am Freitag, 22. November ein besonderes Angebot für Studierende bereit: Eingeschriebene Studierende erhalten eine Karte für die Vorstellung der Oper „Peter Grimes“ um 19.30 Uhr sowie eine Eintrittskarte für die anschließende „Theaterfete“ um 22 Uhr, in der Lobby Werkhaus, zusammen für einen vergünstigten Preis. Im Anschluss an die Vorstellung können die Besucher – selbstverständlich auch jene ohne Studentenausweis – gemeinsam mit den Künstlern in...

Ausgehen & Genießen
Emma Kate Tilson.

Uraufführung "Dorian" im Nationaltheater Mannheim
Was macht Kunst zu guter Kunst?

Mannheim. Am Freitag, 15. November, 19.30 Uhr, feiert das Tanzstück „Dorian“ von Felix Landerer nach Oscar Wilde im Opernhaus des Nationaltheaters Uraufführung. Was macht Kunst zu guter Kunst und wessen Meinung zählt? Was ist der Wert von Kunst und worin liegt die Magie ästhetischer Erfahrung? Fragen wie diese reflektiert Choreograf Felix Landerer in seiner Uraufführung. „Dorian“ führt in den Raum der Kunst – ins Museum – und skizziert die farbige Welt des Kunstbetriebs mit all ihrer Magie,...

Ausgehen & Genießen
Szene aus "Frau ohne Schatten".
2 Bilder

Richard-Strauss-Tage von NTM und Musikalischer Akademie im Januar
Mannheim feiert 100 Jahre "Die Frau ohne Schatten"

Mannheim. Am 10. Oktober 2019 ist es 100 Jahre her, dass Richard Strauss’ Oper "Die Frau ohne Schatten" in Wien uraufgeführt wurde. Die Oper des Nationaltheaters wartet in dieser Spielzeit nicht nur mit drei Wiederaufnahmen aus dem Werk von Strauss auf – so etwa mit "Salome" am Sonntag, 24. November –, sondern ehrt den Komponisten auch mit Richard-Strauss-Tagen, die von 11. bis 21. Januar stattfinden. Sie vereinen in knapp zwei Wochen "Der Rosenkavalier" (11. und 18. Januar), "Die Frau ohne...

Lokales

Heimat- und Kulturverein Birkenheide
Wer will mit ins Nationaltheater?

Birkenheide. Der Heimat- und Kulturverein Birkenheide engagiert sich für eine Theatergruppe, die das Nationaltheater Mannheim im Rahmen eines Abonnements besucht. Auch in der Spielzeit 2019/2020 fährt diese Theatergruppe wieder ins Nationaltheater nach Mannheim. Die Gruppe hat folgendes Programm: 26. Oktober: Kammerkonzert - Franz. Barockmusik von Rebel, Lully und Rameau; 2. Dezember: Hänsel und Gretel - Märchenoper von Humperdinck; 22. Februar 2020: Dorian – Tanzstück nach Oskar...

Lokales
"Blaubarts Geheimnis"

Samstag, 21. September von 10 bis 13 Uhr auf dem Mannheimer Hauptmarkt in G1
NTM informiert auf dem Marktplatz

Mannheim. Das Nationaltheater Mannheim ist am Samstag, 21. September von 10 bis 13.30 Uhr mit einem Stand auf dem Mannheimer Wochenmarkt in G1, 7 vertreten, informiert über das Programm, Spielplanhöhepunkte und Abonnements und verlost am Glücksrad Theatergutscheine, Taschen und Operngläser. Neu in dieser Spielzeit sind etwa die Kennenlern-Abos X und Y, die mit ihrer Sparten-Mischung einen Einblick in Oper, Schauspiel und Tanz geben. Sie enthalten etwa die Stücke »Orestie«, »Carmen« oder...

Ausgehen & Genießen
Das Bühnenbild zum Theaterstück „Liebe / Eine argumentative Übung“.

Erste Schauspiel-Premieren der Nationaltheater-Saison
„Liebe / Eine argumentative Übung“

Mannheim. Mit dem ältesten und dem jüngsten Stück der Theatergeschichte eröffnet das Schauspiel des NTM seine Spielzeit – mit Aischylos „Orestie“ und der Uraufführung „Liebe / Eine argumentative Übung“ der neuen Mannheimer Hausautorin Sivan Ben Yishai. Ben Yishai macht aus der Geschichte des Comic-Matrosen Popeye die Kulisse eines zeitgenössischen Beziehungsdramas – und die weibliche Nebenrolle Olivia Öl zur Hauptfigur und Chronistin eines Liebespaares, dessen feministisch aufgeklärtes...

Lokales
Das Theaterfest 2019 war ein voller Erfolg.
2 Bilder

Über 10.700 Besucher beim Theaterfest des NTM
Begeisterte Spielzeiteröffnung

Mannheim. Mit einem sehr gut besuchten Theaterfest eröffneten das NTM und rund 10.700 Besucher, die sich von nachmittags 15 Uhr bis in den späten Abend über die verschiedenen Schauplätze verteilten, die Saison 2019/20 am Samstag, 14. September, und feierten mit den Künstlern und Mitarbeitern des Nationaltheaters den Beginn der 241. Spielzeit. Schon vor dem offiziellen Beginn und der Begrüßung der Intendanten hatten sich die Tische und Bänke von Wein-Bar und Café auf dem Theaterplatz gefüllt und...

Ausgehen & Genießen
Die Musica-AG Östringen.

Gastspiel der Musical-AG der Thomas-Morus-Realschule
„Saturday Night Fever“

Mannheim. Ein ungewöhnliches Gastspiel ist am Samstag, 21. September, im Opernhaus des NTM zu erleben: „Saturday Night Fever“, das Musical von Robert Stigwood und Bill Oakes nach dem gleichnamigen Tanzfilm – in einer Schülerproduktion, die um 14.30 Uhr und nochmals am Abend um 20 Uhr aufgeführt wird. Seit 2010 stellt die Musical-AG der Thomas-Morus-Realschule mit aktuellen und ehemalige Schüler unter der Leitung von Lukas Jösel jedes Jahr eine große Musical-Produktion auf die Beine und spielt...

Lokales
Es war eine sehr erfolgreiche Saison für das NTM.

Saisonbilanz des Nationaltheaters Mannheim
Erfolgreiche Spielzeit 2018/19

Mannheim. Mit einer Vielzahl an künstlerischen Erfolgen und einer insgesamt sehr positiven Bilanz geht am Nationaltheater Mannheim die Spielzeit 2018/19 zu Ende, in der 42 Premieren und 34 Wiederaufnahmen gefeiert wurden. Nach einer Auswertung mit dem Stand vom 22. Juli lag die Gesamtauslastung bei 75 Prozent und damit nochmals höher als 2017/18 mit 74 Prozent, als bereits eine deutliche Steigerung um vier Prozent im Vergleich zur Saison 2016/17 zu verzeichnen war. Die Besucherzahl lag in...

Lokales
Von links: Jambulat Salukvadze (Chefadministrator des Batumi State Musical Center), Irakli Kakhidze (Ensemblemitglied des NTM), Marwin Wendt (Operndirektor des NTM), George Mikeladze (Direktor des Batumi State Musical Center), Albrecht Puhlmann (Opern-Intendant des NTM).

Oper des NTM kooperiert mit Georgien
Kooperation mit Batumi State Musical Center

Mannheim. Die Oper des Nationaltheaters Mannheim und das Batumi State Musical Center in Georgien haben eine Kooperation mit dem Ziel vereinbart, die kulturellen und touristischen Beziehungen zwischen Georgien und Deutschland auszuweiten und weiterzuentwickeln. Die Partnerschaft kam auf Einladung von George Mikeladze, Direktor des Batumi State Musical Center, zustande und wurde von Irakli Kakhidze vermittelt, der seit 2017 Mitglied des Sängerensembles der Oper des NTM ist und erst kürzlich einen...

Lokales
Insgesamt besuchten mehr als 25.000 Zuschauer*innen die über 70 Veranstaltungen des Festivals inklusive der kostenfreien Schill-out-Konzerte in der NTM-Arena und der Bunkerparties unter dem NTM.

Eine Bilanz des Nationaltheaters
Erfolgreiche Jubiläumsausgabe der Internationalen Schillertage

Mannheim. Mit der Abschluss-Präsentation der Stadt-Jury, dem umjubelten Gastspiel "It’s going to get worse …" von Lisbeth Gruwez, der letzten Aufführung der von den »Räubern« inspirierten Geschichte des fiktiven Startups "Moor&more" von Studio Beisel, einer weiteren ausverkauften Vorstellung von Claudia Bauers neuer Inszenierung "Maria Stuart" sowie einem Konzert der Band Madsiusovanda in der NTM-Arena gingen heute die 20. Internationalen Schillertage am Nationaltheater Mannheim zu Ende.Die...

Lokales
Die Junge Bürgerbühne des Nationaltheaters.  foto: : Lys Y. Seng

„Was siehst du was ich nicht seh?“
Junge Bürgerbühne präsentiert Ergebnisse

Nationaltheater. Vom 1. bis 5. Juli bespielen 60 Teilnehmende der Jungen Bürgerbühne zwischen 6 und 65 Jahren die Bühnen des Jungen Nationaltheaters und lassen die Alte Feuerwache zum Ausstellungsort über ihre zehnmonatige Probenarbeit werden. Seit Oktober verfolgen sie unter dem Motto „Was siehst du, was ich nicht seh'?“ eine gezielte Fragestellung und verhandeln sie aus ihrer Perspektive. Nun präsentieren sie ihren künstlerischen Zugang der Öffentlichkeit. Dabei hat das Publikum die...

Ausgehen & Genießen
Letzte Gelegenheit für die beliebte Oper.  foto: hans jörg michel

Zum letzten Mal in dieser Spielzeit
„Carmina Burana“

Mannheim. Letzte Gelegenheit für die beliebte Vorstellung „Carmina Burana“: Wegen der großen Nachfrage wird am Mittwoch, 17. Juli um 19.30 Uhr im Opernhaus noch einmal eine Vorstellung von Carl Orffs „Carmina Burana“ gegeben, die in der kommenden Spielzeit nicht zum aufgeführten Repertoire gehört und am 17. Juli die Vorstellung „Norma“ ersetzen wird. Die Aufführung ist wie üblich konzertant, es singen aus dem Ensemble des NTM Estelle Kruger, Christopher Diffey und Thomas Berau sowie der...

Lokales
Das Tanzstück „Die Bretter, die die Welt bedeuten/Embawo Ezitegeza Ens“.

Angelehnt ans Thema "Fieber" - Vom 20. bis 30. Juni
20. Internationale Schillertage am Nationaltheater Mannheim

Mannheim. Die 20. Internationalen Schillertage finden von 20. bis 30. Juni 2019 am Schauspiel des Nationaltheaters Mannheim statt. „Fieber“ ist ihr Thema, angelehnt an die Malaria, die Schiller in Mannheim befiel, anspielend auf den gesellschaftlichen Fieberwahn, den Schiller Ende des 18. Jahrhunderts dem Europa seiner Tage attestierte, und fragend nach den Fieber- und Erregungskurven unserer Zeit. „Von Schillers Werk ausgehend zeigen wir, wie Künstler*innen heute auf unsere überhitzte...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.