Alles zum Thema Kooperation

Beiträge zum Thema Kooperation

Sport
Die Spieler der Falken können auch in diesem Sommer wieder am Off-Ice-Training der Adler teilnehmen, um eine optimale Vorbereitung auf die neue Saison zu erhalten.

Ausbildung junger Spieler weiterhin oberstes Ziel
Adler Mannheim kooperieren weiterhin mit Heilbronn

Eishockey. Die Adler Mannheim werden auch in der kommenden Spielzeit 2019/20 mit dem DEL2-Club der Heilbronner Falken kooperieren. Oberstes Ziel der vor der abgelaufenen Saison getroffenen Zusammenarbeit ist weiterhin die Ausbildung und Entwicklung junger Spieler. „Das erste Jahr der Kooperation hat gezeigt, dass beide Teams von dieser engen Zusammenarbeit profitieren können, und wir freuen uns, dass wir bereits sehr früh in der vergangenen Saison die Zusammenarbeit verlängert haben. Dies...

Lokales
Prof. Lo (2.v.r.) überreicht Prof. Dr. Rippe ein Gastgeschenk.

Education University of Hong Kong und Pädagogische Hochschule Karlsruhe verstärken ihre Zusammenarbeit
Wieder ein Stück internationaler geworden

Die Education University of Hong Kong und die Pädagogische Hochschule Karlsruhe weiten ihren Studierendenaustausch auf den Masterbereich aus. Damit stärken die bildungswissenschaftlichen Einrichtungen ihre seit 2008 bestehende Kooperation. Eine Delegation aus der Metropole am südchinesischen Meer war am 10. Mai an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe zu Gast. Bereits seit 2008 sind die Education University of Hong Kong und die Pädagogische Hochschule Karlsruhe partnerschaftlich verbunden,...

Sport
Ausbildungsmeister Volker Grill (3.v.r.) formt mit den Nachwuchskickern in der SHK‐Werkstatt ein Herz aus Kupferrohr.
3 Bilder

Handwerkskammer schließt Kooperationsvertrag zur Ausbildung mit 1. FC Kaiserslautern
Ausbildung für Nachwuchskicker

Kaiserslautern. Die Handwerkskammer fördert mit dem 1. FC Kaiserslautern gemeinsam die Nachwuchsfußballspieler sportlich und beruflich. Deshalb haben FCK und Handwerkskammer einen Kooperationsvertrag geschlossen, teilt die Handwerkskammer mit. „Denkt nicht nur an den Fußball, sondern auch an Schule und Beruf“,mahnte Wilfried de Buhr, Vorstandsmitglied des 1. FC Kaiserslautern 65 junge Nachwuchsfußballer im Berufsbildungs‐ und Technologiezentrum der Handwerkskammer. Dort hat der...

Lokales
v.l.n.r. Kreishandwerksmeister Martin Eichhorn, Polizeidirektor Thomas Sommerrock, Vorstand der Dieter Kissel Stiftung Helmut Braun, Vereinsvorsitzende Christine Baumann, Landrat Diemtar Seefeld.

Eine genussreiche und wirkungsvolle Kooperation zwischen dem Verein SILBERSTREIF und der Dieter Kissel Stiftung
Von der Freude am gemeinsamen Essen

Lädt man Gäste zu einem gemeinsamen Essen ein, so fühlen sie sich Wert geschätzt und umsorgt. Gemeinsames Essen hat einen ganz eigenen Zauber. Gerichte schmecken in Gesellschaft besser, allein dadurch, dass der Genuss gemeinsam zelebriert wird und man eine Geschmackserfahrung miteinander teilt. Der Verein „SILBERSTREIF – gegen Altersarmut in Landau e.V.“ und die Dieter Kissel Stiftung wissen um diesen Zauber und machen nun schon im zweiten Jahr gemeinsame Sache. Landauer Mitmenschen ab 60...

Wirtschaft & Handel
Bei der Vertragsunterzeichnung für das Fernwärmeprojekt Bruchsal „Südstadt“ v.l.: Jörg Schönthaler, Landratsamt Karlsruhe, Birgit Schwegle, Umwelt- und Energieagentur Landkreis Karlsruhe, Landrat Dr. Christoph Schnaudigel, Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, Armin Baumgärtner, Stadtwerke Bruchsal, Dorit Helms, Stadtbauamt Bruchsal, Renate Korin, Umweltstelle Bruchsal

Fernwärmeprojekt "Südstadt"
1,6 Tonnen Kohlendioxyd pro Jahr weniger

Bruchsal. „Mit der Unterzeichnung dieser Vereinbarung können wir jetzt richtig starten. Die Fernwärmeversorgung ist ein wichtiger Baustein unserer städtischen Klimaschutzaktivitäten“, sagt Bruchsals Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick. „Dieses Projekt markiert einen weiteren Schritt zum CO2-freien Landkreis“, ergänzt Landrat Dr. Christoph Schnaudigel. Es mache sich nicht nur im Hinblick auf den Klimaschutz bezahlt, sondern sichere auch eine nachhaltige Energieversorgung und sei ein...

Wirtschaft & Handel
Geld, Zeit und Ressourcen wollen fünf deutsche Verkehrsunternehmen sparen. Sie haben sich deshalb zu einer Kooperation entschlossen und planen, zusammen rund 240 TramTrains zu bestellen. Einen entsprechenden Vertrag haben Vertreter der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG), der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), der Erms-Neckar-Bahn AG (ENAG), der Saarbahn Netz GmbH und des Verkehrsverbunds Mittelsachsen (VMS) heute Mittag in Karlsruhe unterschrieben (v.l.): Karlsruhes Oberbügermeister Dr. Frank Mentrup, Carsten Strähle (Vorstandsvorsitzender Erms-Neckar-Bahn AG), Dr. Alexander Pischon (Vorsitzender der Geschäftsführung Verkehrsbetriebe Karlsruhe und Albtal-Verkehrs-Gesellschaft), Ulrich Weber (Geschäftsführer VDV-Landesgruppe Baden-Württemberg), Thorsten Erlenkötter (Projektleiter), Mathias Korda (Geschäftsbereichsleiter Verkehr/Infrastruktur, Verkehrsverbund Mittelsachsen), Peter Edlinger (Geschäftsführer Saarbahn GmbH), Ascan Egerer (Geschäftsführer Verkehrsbetriebe Karlsruhe).
2 Bilder

Karlsruher schließen Kooperationsvertrag mit anderen Verkehrsunternehmen
Günstiger: gemeinsam 240 TramTrains bestellen

Geld, Zeit und Ressourcen wollen fünf deutsche Verkehrsunternehmen sparen. Sie haben sich deshalb zu einer Kooperation entschlossen und planen, zusammen rund 240 TramTrains zu bestellen. Einen entsprechenden Vertrag haben Vertreter der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG), der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), der Erms-Neckar-Bahn AG (ENAG), der Saarbahn Netz GmbH und des Verkehrsverbunds Mittelsachsen (VMS) heute Mittag in Karlsruhe unterschrieben. Seit Juli 2017 arbeiten die Partner bereits...

Lokales
Bei der Vertragsunterzeichnung (von links): Stefanie Thieme, IB-Koordinatorin, IB-Geschäftsführer Walter Kühn, Caritasvorsitzende Sabina Stemann-Fuchs sowie Lucas Heretsch, Bereichsleiter Familie und Arbeit im Caritasverband Bruchsal.

Caritas Bruchsal und Internationaler Bund IB geben Aussteigern eine neue Chance
Erfolgsprojekt „Navi“ wird verlängert

Bruchsal (cvk). Aussteiger wieder zum Einsteigen bewegen und Perspektiven für die Zukunft vermitteln – Das ist das gemeinsame Ziel vom Caritasverband Bruchsal und dem Internationalen Bund IB im Projekt „Navi“. Beide Verbände möchten Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis zu ihrem 25. Lebensjahr bei der Erreichung eines Schulabschlusses und dem anschließenden beruflichen Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt unterstützen. „Wir helfen diesen Menschen dabei, im System zu bleiben oder wieder hinein...

Lokales

Dritte offizielle Vereinbarung zwischen der Schule und Vereinen
Fußballverein kooperiert mit Pfarrer-Graf-Schule

Hambrücken (jk) Eine Kooperationsvereinbarung haben der Fußballverein Concordia 1912 e.V. Hambrücken sowie die Pfarrer-Graf-Schule geschlossen. Sowohl der Vorsitzende Franz Rudolph als auch Rektor Andreas Bensching freuten sich sehr, zum Wohle der Kinder der Grundschule nun die offizielle Kooperation miteinander einzugehen. Nach der Zusammenarbeit mit dem Turnverein sowie dem Musikverein ist dies bereits die dritte offizielle Vereinbarung, die zwischen Schule und Verein in Hambrücken...

Lokales

SEW Eurodrive kooperiert mit dem LGÖ
Studienorientierung bei SEW Eurodrive in Graben-Neudorf

An drei Terminen im Januar konnte sich die komplette Klassenstufe 9 (über 170 Schüler/-innen!) bei unserem Kooperationspartner SEW von den Möglichkeiten der Studienorientierung überzeugen. Ein Erfahrungsbericht: Am Produktionsstandort in Graben-Neudorf angekommen, wurden die Klassen von Ausbildungsleiter Klaus-Peter Schillo (u.a. Leiter Duales Studium), Vanessa Meyer (Bereich Personalentwicklung), und den ehemaligen dualen Studenten (jetzt beschäftigt bei der SEW), Sina Currle und Dominik...

Lokales
Bei der Unterzeichnung der neuen Kooperationsvereinbarung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement zwischen Stadt Landau und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland: Bernhard Eck, Vorstandsvorsitzender des Entsorgungs- und Wirtschaftsbetriebs, AOK-Bezirksgeschäftsführer Reinhard Tenzer, Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Michael Götz, Werkleiter des städtischen Gebäudemanagements (v.l.n.r.).

Kooperationsvertrag für betriebliche Gesundheitsförderung geschlossen
Das Wohlergehen der Belegschaft fördern

Landau. Durch Präventionsmaßnahmen die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stärken und fördern: Das ist Ziel des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Die Stadt Landau führt seit 2009 BGM-Maßnahmen durch und will diese nun noch breiter aufstellen und noch besser auf die Bedarfe der städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abstimmen. Aus diesem Grund haben Stadtverwaltung, Stadtholding, städtisches Gebäudemanagement und städtischer Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb jetzt...

Lokales
„SÜW-PRaline“ der Rebmann Manufaktur.
2 Bilder

Kooperation mit Modelabel und Pralinen-Manufaktur
Neues zum Kreisjubiläum

SÜW. Zum 50-jährigen Bestehen des Landkreises Südliche Weinstraße gibt es nicht nur Festlichkeiten, die es sich zu besuchen lohnt. Damit das Jubiläum zu einem besonderen Jahr wird, hat der Landkreis verschiedene Kooperationen geschlossen. In Zusammenarbeit mit dem Pfälzer Modelabel Palatina Outfitters hat der Landkreis eine exklusive SÜW-Kollektion bestehend aus Shirts, Hoodies und Jutebeuteln entworfen. Am Jubiläum beteiligt sich auch die Rebmann Manufaktur; Geschäftsleiter René Rebmann hat...

Lokales
Reinhard Tenzer, Bürgermeisterin Monika Kabs, Saskia Wollny, Manfred Breitenbach, OB Eger (vordere Reihe v.li.) sowie in der hinteren Reihe (v.li.) Annette Steinmetz (AOK), Michael Stöckel (Stadt Speyer, Abteilungsleiter Kindertagesstätten) und Isabell Dombrowski (DRV).

Kooperationsvereinbarung im Stadthaus unterzeichnet
„Betriebliches Gesundheitsmanagement“ für kommunale Kitas

Speyer. Gesundheit am Arbeitsplatz ist ein wesentlicher Produktivitätsfaktor. Gesunde Mitarbeiter sind motivierter, kreativer und beeinflussen das Betriebsklima positiv.Grund genug für die Stadtverwaltung Speyer, ab sofort ein „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ in den städtischen Kindertagesstätten einzuführen. Um die höchstmögliche Qualität an Know-how zu bekommen, will die Verwaltung mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz und Bund sowie der...

Lokales
V. l. n. r.: Kristina Schnell (stell. Schulleiterin), Elisabeth Eser (Schulleiterin, Gemeinschaftsschule Eggenstein), Stefan Pauli (Schulleiter, Walter-Eucken-Schule Karlsruhe), Pierre Heinz (stell. Schulleiter) foto: ps

Gemeinschaftsschule Eggenstein
Neuer Kooperationsvertrag

Bildung. Schulleiterin Elisabeth Eser von der Gemeinschaftsschule Eggenstein und Schulleiter Stefan Pauli von der Walter-Eucken-Schule Karlsruhe unterzeichneten einen Kooperationsvertrag, um den Übergang der Schüler von allgemeiner zu beruflicher Bildung praxisnaher zu gestalten. Diese Kooperation dient dem Zweck sowohl Schülern als auch Lehrkräften und Eltern Einblicke in die jeweils andere Schulart zu gewähren und deren pädagogische und didaktische Konzepte kennenzulernen. So haben die...

Lokales

Der Methodentag des Leibniz-Gymnasiums Östringen
Schülerinnen und Schüler lernen Methoden

Am 02. Oktober fand der Methodentag des Leibniz-Gymnasiums Östringen statt. Dieser traditionelle Tag feierte dieses Jahr sein neunjähriges Bestehen. Seine alljährliche Durchführung begründet sich darin, dass am LGÖ in jeder Klassenstufe spezifische Methoden und Projekte existieren, die für alle oder mehrere Fächer wichtig sind. Deshalb ist es sinnvoll, die Grundlagen dieser Methoden an einem Tag der gesamten Klassenstufe beizubringen, so dass alle Lehrenden wissen, dass die bestimmte Methode...

Lokales
Mit einer kleinen Feier verabschiedete das Pfalzklinikum die beiden Vertreter aus Ruanda: Brother Charles Nkubili (4.v.r.) und Brother Vedaste (2.v.r.) vom Caraes-Ndera-Hospital in Kigali.

Kooperationspartner aus Kigali zu Besuch im Pfalzklinikum
Fachlicher Austausch

Klingenmünster. Unter dem Motto „Gleiche Menschen – gleiche Probleme – unterschiedliche Lösungswege“ arbeiten das Pfalzklinikum und das Neuro-Psychiatric Hospital Caraes Ndera in Kigali, Ruanda seit 2017 in einem Austauschprogramm zusammen. Teil der Kooperation sind gegenseitige Besuche zum Austausch über fachliche und administrative Themen auf Augenhöhe. Über die vergangene Woche waren der Geschäftsführer des Caraes-Ndera-Hospitals Brother Charles Nkubili und der Finanzchef Brother Vedaste...

Wirtschaft & Handel
Abschluss der Kooperationsvereinbarung zwischen der Klinikum Landau-Südlichen Weinstraße GmbH und der Integrierten Gesamtschule Landau: (v.l.n.r.) Geschäftsführer des Klinikums Landau-Südliche Weinstraße Dr. Guido Gehendges, Mitarbeiterin der Pflegedirektion Cornelia Jäger, Schulleiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Klinikums Landau-Südliche Weinstraße Monika Vogler, Schulleiter der Integrierten Gesamtschule Landau Ralf Haug, Didaktischer Koordinator der Integrierten Gesamtschule Landau Ulrich Roos und Stufenleiter der Klassen 9 und 10 und Berufswahlkoordinator der Integrierten Gesamtschule Landau Hans-Jürgen Wurtz-Linz.

Klinikum Landau-Südliche Weinstraße und die Integrierte Gesamtschule
Kooperation bei der Berufsorientierung

Landau. Am 6. Juni unterzeichneten Dr. Guido Gehendges, Geschäftsführer der Klinikum Landau-Südliche Weinstraße GmbH und Ralf Haug, Schulleiter der Integrierten Gesamtschule Landau (IGS Landau), eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung im Rahmen der Berufsorientierung. Bei der Unterzeichnung waren zudem Monika Vogler, Schulleiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Klinikums Landau-Südliche Weinstraße, Cornelia Jäger als Mitarbeiterin der Pflegedirektion des Klinikums Landau-Südliche...

Wirtschaft & Handel
Im Beisein des Gastgebers Bürgermeister Klaus Detlev Huge unterzeichneten Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und Rektor Prof. Dr. Frank Artinger die Kooperationsvereinbarung in Bad Schönborn.

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft und Landkreis schließen Kooperation
Nachhaltige Mobilität im Fokus

Karlsruhe. Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft mit dem Studiengang Verkehrssystemmanagement pflegt enge Kontakte zur Universität UNIFEBE im südbrasilianischen Brusque. Am Donnerstag unterzeichneten Rektor Prof. Dr. Frank Artinger und Landrat Dr. Christoph Schnaudigel im Bad Schönborner Rathaus eine Kooperationsvereinbarung, die an die bereits im Juli vergangenen Jahres besiegelte Kooperation der beiden Hochschulen anknüpft. "Nachhaltige Mobilität" im Fokus Der...

Lokales
Markus Barton, der neue Geschäftsführer der „AWO Karlsruhe“

Interview mit Markus Barton, Geschäftsführer der „AWO Karlsruhe“
„Förderung ehrenamtlicher Tätigkeit ist ein wesentliches Ziel“

Karlsruhe. Seit Anfang des Jahres ist Markus Barton neuer Geschäftsführer der „AWO Karlsruhe“. Der 47-jährige gebürtige Lüneburger kommt aus Bremen nach Karlsruhe. „Wochenblatt“-Redaktionsleiter Johannes Wagner fragte nach rund um Aufgaben, Ziele und Visionen. ???: Wo steht die AWO aktuell? Markus Barton: Die AWO Karlsruhe ist einerseits ein modernes soziales Dienstleistungsunternehmen: Wir bieten im Stadtgebiet in 75 Einrichtungen eine große Auswahl Gesundheits- und...

Wirtschaft & Handel
OB Dr. Frank Mentrup (r.) und Horst Kreuter, Geschäftsführer der Karlsruher Firma „Geo-Thermal“ und Vertreter des „EnergieForums“, erhalten in der „Innovation Gallery“ in Nagpur ein Gründerkonzept vorgestellt.
4 Bilder

Weitere Kooperationen in den Feldern Wirtschaft, Tourismus & Kultur
Zusammenarbeit mit Indien auf noch breitere Basis gestellt

Karlsruhe. Durch die verstärkte Kooperation des Landes mit dem indischen Bundesstaat Maharashtra erfolgt seit drei Jahren ein noch engerer Austausch zwischen Deutschland und Indien. Vertreter von Wirtschaftsförderung Karlsruhe, Event, Kultur, Unternehmen, Wissenschaft und weitere Partner haben unlängst nächste Schritte in der guten Partnerschaft gemacht, waren mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup an der Spitze vor Ort.In einem Round Table beim Kooperationspartner „Maharatta Chamber of...

Wirtschaft & Handel
OB Dr. Frank Mentrup und Dr. Horst Kreuter, GF von GeoThermal Engineering", beim Empfang in Nagpur
5 Bilder

Karlsruhe noch enger mit indischem Pune verbunden
"Beeindruckende dynamische Entwicklung“

Partnerschaft. Kontakte weiter ausbauen, internationale Netzwerke erweitern, neue Ansatzpunkte und Betätigungsfelder ausloten, dabei Chancen für Unternehmen der Region in Indien schaffen – und zugleich auch Karlsruhe als innovativen Standort im indischen Pune präsentieren: Die Stadt Karlsruhe und die „Pune Municipal Corporation“ sind Anfang Februar 2018 eine strategische und thematische Partnerschaft eingegangen, haben dazu in Pune eine Absichtserklärung (MoU) unterzeichnet. Dabei geht es...