World Obesity Day
Informationsabend in Mannheim - Warum werden so wenig Übergewichtige behandelt?

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: kalhh auf Pixabay
  • hochgeladen von Anja Kiefer

Mannheim. In Deutschland leben im Durchschnitt die schwersten Menschen in Europa. Dennoch werden hierzulande nur wenige Patienten mit krankhaftem Übergewicht behandelt: Deutschland belegt einen der hinteren Plätze bei Adipositas-Operationen.

Anlässlich des World Obesity Day („Welttag der Fettsucht“) thematisiert die Universitätsmedizin Mannheim (UMM) dieses Missverhältnis bei einem Informationsabend mit Podiumsdiskussion
mit dem Mannheimer Bundestagsabgeordneten Nikolas Löbel am Mittwoch, 19. Februar, 18 bis 20 Uhr,
in der Alten Brauerei, Röntgenstraße 7.

Bei dem Informationsabend geben Experten der Chirurgischen Klinik der UMM einen Überblick über die Übergewichtschirurgie in Deutschland und die ganzheitliche Aufstellung eines Adipositaszentrums. Der Fachanwalt für Sozialrecht Tim Christian Werner informiert über die Kosten einer Adipositasbehandlung und deren Übernahme.

Foto-Ausstellung „Schwere(s)Los“
Vor und nach der Veranstaltung kann die Ausstellung „Schwere(s)Los“ besichtigt werden. Sie zeigt Bilder, die in einem Fotowettbewerb von Studierenden und jungen Absolventen des Institute of Design Hamburg, Berlin, Düsseldorf entstanden sind. Sie zeigen auf faszinierende Weise, wie Menschen mit Adipositas leben, wie sie sich fühlen und mit welchen Vorurteilen und Hürden sie im Alltag zu kämpfen haben.
Die Ausstellung ist von Montag, 17. bis Donnerstag, 20. Februar, jeweils von 9 bis 17 Uhr geöffnet.
Der Eintritt zur Veranstaltung und zur Ausstellung ist frei. ps

Autor:

Anja Kiefer aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter hat für BURGER KING® oberste Priorität.
2 Bilder

Burger King® bietet neben Drive In auch Lieferservice und Abholung an
Versorgung in der Coronakrise

Mannheim/Worms/Viernheim/Schwetzingen/Kaiserslautern. BURGER KING® in Deutschland beobachtet die aktuellen Entwicklungen um COVID-19 weiterhin sehr genau und steht in kontinuierlichem Austausch mit den internationalen Kollegen sowie den lokalen Franchisepartnern. Da die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter für BURGER KING® oberste Priorität haben, wird das Unternehmen stets den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Dazu...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen